Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abydos-Kartusche

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Mir fällt aber auch kein einziger Moment auf, indem ein Goa'uld-Systemlord einen Computer benutzt, um an Infos zu gelangen. Die Steuerung eines Raumschiffs per Konsole zähle ich jetzt nicht dazu.
    Lediglich Baal kommt dazu in Frage. Aber auch nur, weil es so viel mit den Menschen zu tun hatte.
    Mir würde da spontan Ba'als Zeitreisemaschine in Continuum einfallen, du wurde per Konsole und Bildschirm bedient.
    "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
    "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

    Kommentar


      #17
      Zitat von alanos Beitrag anzeigen
      Mir würde da spontan Ba'als Zeitreisemaschine in Continuum einfallen, du wurde per Konsole und Bildschirm bedient.
      Öhm..ok...das war eine andere Zeitlinie! Die zählt nicht! xD
      Nunja...wie ich oben bereits erwähnte, kommt Ba'al dazu auch nur in Frage, weil er längere Zeit auf der Erde der Gegenwart war. Der Rest wird halt irgendwelche Lakaien geschickt haben um irgendwelche Knöpfe zu drücken xD

      MfG Marpfel
      "<Wretched> Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat"
      "Ich habe es schon häufig als bedauerlich empfunden, dass Noah und seine Sippe das Boot nicht verpasst haben." - Mark Twain

      Kommentar


        #18
        Nunja...wie ich oben bereits erwähnte, kommt Ba'al dazu auch nur in Frage, weil er längere Zeit auf der Erde der Gegenwart war. Der Rest wird halt irgendwelche Lakaien geschickt haben um irgendwelche Knöpfe zu drücken xD
        Naja, das Ding sah aber nicht sehr nach Erdencomputer aus
        Außerdem widerspricht es jedweder Logik, anzunehmen das Goa'uldschiffe Hyperraumsprünge, und überhaupt im All ohne Computerberechnungen navigieren können.
        "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
        "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

        Kommentar


          #19
          Zitat von alanos Beitrag anzeigen
          Naja, das Ding sah aber nicht sehr nach Erdencomputer aus
          Da werde ich wohl nochmal Continuum gucken müssen

          Außerdem widerspricht es jedweder Logik, anzunehmen das Goa'uldschiffe Hyperraumsprünge, und überhaupt im All ohne Computerberechnungen navigieren können.
          Nein. Das widerspricht keiner Logik. Ein Gott weiß alles, das ist klar. Auch unsere Goa'uld xD Aber all die Tausenden von Jaffa haben keine Ahnung. Also musste der vermeindliche Gott auf jedem Schiff Computer bauen /bauen lassen mit denen die Jaffa auch schön gemütlich, ohne viel denken zu müssen, in die nächste Schlacht fliegen können. Man kann es auch als "Geschenk" ansehen. Schließlich teilt der Gott ja sein Wissen mit den Gläubigen und ermöglicht es ihnen mit ihm zu reisen und für ihn zu sterben.


          MfG Marpfel
          "<Wretched> Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat"
          "Ich habe es schon häufig als bedauerlich empfunden, dass Noah und seine Sippe das Boot nicht verpasst haben." - Mark Twain

          Kommentar


            #20
            Also musste der vermeindliche Gott auf jedem Schiff Computer bauen /bauen lassen mit denen die Jaffa auch schön gemütlich, ohne viel denken zu müssen, in die nächste Schlacht fliegen können. Man kann es auch als "Geschenk" ansehen. Schließlich teilt der Gott ja sein Wissen mit den Gläubigen und ermöglicht es ihnen mit ihm zu reisen und für ihn zu sterben.
            Ja, sag ich doch.
            Den Computer als vermeindliches Geschenk verpacken, und den ahnungslosen Jaffa als "göttliche" Maschinie verkaufen, noch kurz sagen wie man sie kontrolliert und ab geht die Post
            "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
            "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

            Kommentar


              #21
              Zitat von Marpfel Beitrag anzeigen
              Ok. Das kann man so unterschreiben


              Ich zitiere mal ST5: "Wozu braucht Gott ein Raumschiff? "
              Aber das selbe kann man auch auf Computer/Laptops etc anwenden: Wozu braucht ein Gott eine Maschine, mit der man Informationen speichern uns abrufen kann? Er ist ja allwissend, usw,..blablabla
              Mir fällt aber auch kein einziger Moment auf, indem ein Goa'uld-Systemlord einen Computer benutzt, um an Infos zu gelangen. Die Steuerung eines Raumschiffs per Konsole zähle ich jetzt nicht dazu.
              Lediglich Ba'al kommt dazu in Frage. Aber auch nur, weil er so viel mit den Menschen zu tun hatte.

              MfG Marpfel
              Mir ist eingefallen dass ich - wenn überhaupt - nur sehr selten gesehen habe wie ein Systemlord selbst die Koordinaten gewählt hat. Immer war es sein Primus oder sonst ein hochrangiger Jaffa.

              Könnte es also nicht sein dass er für jeden...sagen wir mal Quadranten seines Reiches einen Jaffa hat der das weiß, es auswendig lernen musste um so seinem Herrn zu zeigen "dass er würdig ist ihm zu dienen"?

              So braucht man die Kartusche um dem Volk von Abydos die Macht zu demonstrieren, aber selbst wenn man unterwegs ist, benötigt man keinen Computer um die anderen Tore anzuwählen.
              Wäre das nicht eine Möglichkeit?
              A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
              Last Tweet of Leonard Nimoy

              Kommentar


                #22
                Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                Mir ist eingefallen dass ich - wenn überhaupt - nur sehr selten gesehen habe wie ein Systemlord selbst die Koordinaten gewählt hat. Immer war es sein Primus oder sonst ein hochrangiger Jaffa.

                Könnte es also nicht sein dass er für jeden...sagen wir mal Quadranten seines Reiches einen Jaffa hat der das weiß, es auswendig lernen musste um so seinem Herrn zu zeigen "dass er würdig ist ihm zu dienen"?

                So braucht man die Kartusche um dem Volk von Abydos die Macht zu demonstrieren, aber selbst wenn man unterwegs ist, benötigt man keinen Computer um die anderen Tore anzuwählen.
                Wäre das nicht eine Möglichkeit?
                Viele Goa'uld mussten aber auch schon häufig das Stargate anwählen. Mir fällt jetzt leider keine bestimmte Folge ein, aber ich kann mich daran erinnern, dass Apophis schon öfters auf der Flucht war und das Stargate selber anwählen musste, da er alleine war. Doch, da fällt mir was ein. "Die Invasion (Teil 4)". Apophis ist zusammen mit seinem "Prinz", Klorel (Ska'ara), auf einen Ha'tak. Da ein Ha'tak in das anderen fleigt, muss Apophis mit Klorel das Ha'tak verlassen und zwar tut er dies per Stargate.
                Manche Dinge sind einfach anders als andere.

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Badmacstone Beitrag anzeigen
                  Viele Goa'uld mussten aber auch schon häufig das Stargate anwählen. Mir fällt jetzt leider keine bestimmte Folge ein, aber ich kann mich daran erinnern, dass Apophis schon öfters auf der Flucht war und das Stargate selber anwählen musste, da er alleine war. Doch, da fällt mir was ein. "Die Invasion (Teil 4)". Apophis ist zusammen mit seinem "Prinz", Klorel (Ska'ara), auf einen Ha'tak. Da ein Ha'tak in das anderen fleigt, muss Apophis mit Klorel das Ha'tak verlassen und zwar tut er dies per Stargate.
                  Ich nehm mal an dass auch so ein Goa'uld sich die eine oder andere Adresse von einem Zufluchtsplaneten gemerkt hat. Das wäre ja purer Leichtsinn dies nicht zu tun!
                  Aber alleine die Folge die Du ansprichst ist wieder eher ein Argument gegen die "Speichertechnik Kartusche" wie sie hier angesprochen wurde, denn sonst müsste er so ein Teil ja immer mit sich rumschleppen...lassen.
                  A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                  Last Tweet of Leonard Nimoy

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                    Ich nehm mal an dass auch so ein Goa'uld sich die eine oder andere Adresse von einem Zufluchtsplaneten gemerkt hat. Das wäre ja purer Leichtsinn dies nicht zu tun!
                    Aber alleine die Folge die Du ansprichst ist wieder eher ein Argument gegen die "Speichertechnik Kartusche" wie sie hier angesprochen wurde, denn sonst müsste er so ein Teil ja immer mit sich rumschleppen...lassen.
                    Das ist wohl war. Um die Adressen zu speichern, wurde die Kartusche bestimmt nicht erstellt. Vielleicht war diese Kammer ein privates Gemach, in der er Schlief oder vielleicht sogar seinen Sarkophag hatte. Er wollte es dort schön haben, und dort nunmal das ägytpische Volk war, wollte er etwas ägyptisches haben, zumal er ein ägyptische Gott war. Er wusste nicht was dort stehen soll, deswegen hat er einfach seine bekannten Adressen genommen, zugleich zur Selbstbefriedigung, indem er die größe seines Reiches sieht, sofern diese Adressen fürher alle von Ra besetzt waren, was nicht unbedingt so sein musste.
                    Manche Dinge sind einfach anders als andere.

                    Kommentar


                      #25
                      Ich denke auch die Katusche hat nichts mit der Speicherung von Adressen zu tun. Die Goa'uld besitzen doch allerlei Terminals, Konsolen etc. und auch Speichermedien wie Kristalle. So ein Systemlord wird sich die unterschiedlichsten Adressen schon irgendwo abgespeichert haben (notfalls per USB-Stick). Die Kartusche auf Abydos diente wohl nur als Schmuckes Beiwerk. Außerdem enthält die Kartusche auch Adressen von Goa'uld-Welten die nicht in Ras Herrschaftsgebiet fielen und von Ra wissen wir, das er einst der oberste Systemlord war. Könnte doch sein das es mal eine "friedliche" Zeit unter den Goa'uld gab, alle anderen waren Ra untergeordnet und haben gemeinsam diese Adresskartusche sämtlicher Goa'uld-Domänen erstellt und sie auf Abydos, wahrscheinlich die Zentralwelt von Ra, ausgestellt. Der Raum mit der Kartusche gehörte ja zu dem Höhlensystem in dem Daniel und Sha're schon im Kinofilm nach den Erdkoordinaten suchten. Im Pilotfilm erfuhren wir von Daniel das er sich weiter dort unten umgesehen hatte und diese Halle entdeckte. Allein die Höhle sah im Kiofilm schon sehr zugeschüttet und unpassierbar aus. Kann doch sein, dass vor vielen hunderten von Jahren die Halle und die umliegenden Bereiche ein Versammlungsort der Goa'uld, Jaffa und deren Anhänger war, eine Audienzhalle, Schatzkammer etc. Und als Ra dann an Macht verlor und kaum noch Planeten hatte verlor dieser Ort an Bedeutung und wurde langsam vom Wüstensand begraben. Die Kartusche diente nur als hübsche Deko und als Sicherheit für die Goa'uld, falls mal ein EMP sämtliche Ha'taks und Planeten lahmlegt und keiner mehr auf Adressen zugreifen kann. Ist es doch Sinnvoll auch in Zeiten technologischer Übermacht zu Papier und Stift zu greifen, bzw. wie bei Ra zu Hammer und Meißel.

                      Kommentar


                        #26
                        Da stellt sich auch die frage wie die Goa Uld von den verschiedenen Planeten die stargate adressen herausbekommen haben?Wir wissen ja das Oneil durch das Antikerwissen alle stargate adressen in den computer eingeben haben,und das waren ja 1000 von adressen.Da stellt sich die frage ob auch ein Goa Uld für einen kurzen moment mit Antikertechnologie in berührung kam,und denn die stargate adressen wusste?

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                          Da stellt sich auch die frage wie die Goa Uld von den verschiedenen Planeten die stargate adressen herausbekommen haben?Wir wissen ja das Oneil durch das Antikerwissen alle stargate adressen in den computer eingeben haben,und das waren ja 1000 von adressen.Da stellt sich die frage ob auch ein Goa Uld für einen kurzen moment mit Antikertechnologie in berührung kam,und denn die stargate adressen wusste?
                          Wahrscheinlich sind die Goa'uld ebenfalls dahinter gekommen, wie sich die Adressen ergeben, eben durch die Sternenkonstellationen. Sie sind mit ihren Ha'taks durchs Weltall gecruist und haben sich die Adressen gesucht, von Planeten auf denen Stargates stehen. Vielleicht gibt, oder gab, es aber auch irgendwo eine Ansammlung von Adressen, die die Antiker erstellt haben. Außerdem haben die Goa'uld auch einige Stargates umgesiedelt, damit sie diese Planeten besser beherrschen konnten. Und wenn man die Koordinaten eines Planeten kennt, kennt man auch die Stargate-Adresse. Und ich denke die Ha'taks sind so ausgestattet, dass sie ihre aktuellen Koordinaten anzeigen.
                          Manche Dinge sind einfach anders als andere.

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                            Da stellt sich auch die frage wie die Goa Uld von den verschiedenen Planeten die stargate adressen herausbekommen haben?Wir wissen ja das Oneil durch das Antikerwissen alle stargate adressen in den computer eingeben haben,und das waren ja 1000 von adressen.Da stellt sich die frage ob auch ein Goa Uld für einen kurzen moment mit Antikertechnologie in berührung kam,und denn die stargate adressen wusste?
                            Wir wissen aber auch dass O'Neill beinahe hops gegangen wäre weil er das Antikerwissen ins sich trug. Ok, die Goa'uld haben zwei Hirne, einmal das des Wirtes und dann das ddes Symbionten, nur ob man das Wissen so aufteilen kann ist fraglich.
                            Andererseits könnte es ja auch eben durch so einen Unfall, bei dem einer der Systemlords, oder auch einer der Untergeordneten Goa'uld gestorben ist, zu dem großen Wissen, der Erschaffung der Kartusche gekommen sein. Wer kann schon genau sagen wie alt sie sind? Vielleicht machte dieser zum Tode geweihte Goa'uld Aufzeichnungen die ein Anderer in Stein meißeln ließ bis sie sie auswendig gelernt hatten. Ok, ist ein wenig sehr weit hergeholt, oder?

                            Aber ich denke mal schon dass das Wissen um die Adressen durch die Antikertechnologie übertragen wurde.

                            Zitat von Badmacstone Beitrag anzeigen
                            Wahrscheinlich sind die Goa'uld ebenfalls dahinter gekommen, wie sich die Adressen ergeben, eben durch die Sternenkonstellationen. Sie sind mit ihren Ha'taks durchs Weltall gecruist und haben sich die Adressen gesucht, von Planeten auf denen Stargates stehen. Vielleicht gibt, oder gab, es aber auch irgendwo eine Ansammlung von Adressen, die die Antiker erstellt haben.
                            Ich denke wir sollten schon davon ausgehen dass auch die Antiker irgendwo eine Art Bibliothek haben die nicht so schädlich für alle Nicht-Antiker ist. Sicher nicht in Form von einer weiteren Kartusche, aber vielleicht sowas wie in der Folge http://www.scifi-forum.de/science-fi...-tantalus.html.

                            Zitat von Badmacstone Beitrag anzeigen
                            Außerdem haben die Goa'uld auch einige Stargates umgesiedelt, damit sie diese Planeten besser beherrschen konnten. Und wenn man die Koordinaten eines Planeten kennt, kennt man auch die Stargate-Adresse. Und ich denke die Ha'taks sind so ausgestattet, dass sie ihre aktuellen Koordinaten anzeigen.
                            GPS im Weltall? Warum nicht? So fortgeschritten wie die sind haben die doch sicher sowas.
                            A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                            Last Tweet of Leonard Nimoy

                            Kommentar


                              #29
                              Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                              Andererseits könnte es ja auch eben durch so einen Unfall, bei dem einer der Systemlords, oder auch einer der Untergeordneten Goa'uld gestorben ist, zu dem großen Wissen, der Erschaffung der Kartusche gekommen sein. Wer kann schon genau sagen wie alt sie sind? Vielleicht machte dieser zum Tode geweihte Goa'uld Aufzeichnungen die ein Anderer in Stein meißeln ließ bis sie sie auswendig gelernt hatten. Ok, ist ein wenig sehr weit hergeholt, oder?
                              Ähm. Nein!
                              Es kann keinem Goa'uld passiert sein, dass er das gesamte Wissen einer solchen Antikerdatenbank erhält, da diese Vorrichtung bei Goa'uld nicht funktioniert. Siehe Folge "Die fünfte Spezies". Teal'c stellt sich direkt vor die Datenbank und schaut tief hinein, nichts geschieht, O'Neill tut es ihm gleich und wird sofort erfasst. Daniel erklärt später, dass die Antiker vermutlich eine Sperre gegen Goa'uld eingebaut haben, was sher logisch erscheint, da sie ja gegen die Goa'uld waren, auch wenn nicht direkt im Krieg. Den Goa'uld ein solches Wissen zu überlassen wäre leichtsinnig. Ich denke aber, dass das gehirn eines Goa'uld alleine ausreichen würde, da sie wesentlich forschrittlicher sind als die Ta'uri.
                              Manche Dinge sind einfach anders als andere.

                              Kommentar


                                #30
                                Ich denke eher, dass das Wissen nur an jemanden mit dem Antiker-Gen weitergegeben werden kann. Daniel hatte da mit seiner Goa'uld-Sperre auch nur eine Vermutung. Da O'Neill ein Gen-Träger ist, kann man auch davon ausgehen, dass es daran liegen könnte.

                                Allerdings stellt sich diese Frage: Was würde passieren, wenn jemand das gesamte Wissen der Antiker ins Hirn kopiert kriegt und dann ein paar Minuten/ Sekunden später vom Goa'uld übernommen wird? Die Sperre kann man so ganz einfach umgehen.
                                Zuletzt geändert von Marpfel; 10.07.2009, 16:27. Grund: Rechtschreibung
                                "<Wretched> Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat"
                                "Ich habe es schon häufig als bedauerlich empfunden, dass Noah und seine Sippe das Boot nicht verpasst haben." - Mark Twain

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X