Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SG-1 - Folgen/Staffel/Gesamtbewertung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich habe mich im Schnelldurchlauf mal wieder den Themen von SG-1 gewidmet und habe mir die ersten sieben Staffeln mehr oder weniger angeschaut. Die 8. 9. und 10. Staffel werde ich mir anschauen, sobald ich Zugang erhalten habe. Schnelldurchlauf deshalb, weil ich die Angewohnheit habe langweilige oder uninteressante Folgen auszulassen. Dazu gehören vor allem Themen, die mit der Jaffa-Rebellion und den Unas zu tun haben aber auch politisch angehauchte Folgen entsprechen nicht gerade meinem Geschmack. Als ich SG-1 das letzte Mal gesehen habe, konnte ich auch nicht wirklich viel mit den Ori anfangen. Mich interessieren vor allem Themen, die aktiongeladen und humorvoll sind und wo wissenschaftliche Themen im Vordergrund stehen. Das trifft auf alle SciFi-Serien zu, die ich mir ansehe. Die Ori kommen aber erst in den nächsten Staffeln, so dass ich mir darüber noch kein wirkliches Urteil erlauben kann. Ich glaube, dass ich die ersten sieben Staffel schon mal gesehen habe, die Serie aber ab der 8. Staffel nur noch sporadisch mitverfolgt habe.

    Die erste Staffel war schön, da der Zuschauer in das Thema eingeführt wird. Der Film Stargate bot da doch einen recht begrenzten Einblick. Unvergesslich natürlich O’Neill aka Richard Dean Anderson, der dann leider ab der 5. Staffel immer mehr an Leidenschaft als Schauspieler verloren hat. Die 4. Staffel hat mir bis jetzt am besten gefallen. Die 6. Staffel war für mich der absolute Tiefpunkt der gesamten Serie. Jonas anstelle von Dr. Jackson und O’Neill, der entweder krank oder ohnmächtig auf der Krankenstation lag oder nur noch als Nebendarsteller oder Komparse fungierte und einzig auf dem Cover der Staffel als „aktives“ Mitglied von SG-1 aufgeführt wurde. Das gute an der Abwesenheit von O’Neill war, dass immer wieder andere Charaktere das 4.Mitglied von SG-1 darstellten und die Folgen dadurch spannend blieben, was nach sieben Staffeljahren auch nicht selbstverständlich ist. Sehr interessant fand ich Anubis und seine Supersoldaten. Ich bin gespannt, wie es damit weiter geht. Aber auch die Replikatoren waren sehr faszinierend und ich hoffe, dass die in den nächsten Staffeln noch mal zusehen sind.

    Ich bin gespannt wie es weiter geht, denn das Ori-Thema habe ich so gut wie nicht mehr in Erinnerung, vielleicht auch deshalb, weil ich die meisten Folgen nicht gesehen habe.

    Kommentar


      Am besten ist man in Staffel 8 mit O'Neills Abwesenheit umgegangen, da er dort Hammond als Leiter des SGC ersetzt.

      Was die Ori betrifft, so sind sie schon ein ziemlicher Guauld Abklatsch, werden aber in Staffel 9 als sehr bedrohlich eingeführt. Leider hat 10 deren Kreuzzug dann mehr schlecht als recht abgehandelt und trotzdem viele Filler eingebaut. Der Abschluss der Ori-Handlung mit "Ark of Truth" ist ebenfalls sehr abrupt. Von dem her finde ich den Bogen trotz guten Beginns nicht wirklich gelungen. Für die Serie im Gesamtbild wäre ein Ende nach Staffel 8 wohl am Besten gewesen.

      Kommentar


        Zitat von HanSolo
        Am besten ist man in Staffel 8 mit O'Neills Abwesenheit umgegangen, da er dort Hammond als Leiter des SGC ersetzt.
        Ich finde auch, dass das eine gute Lösung ist. Ich bin gerade dabei mir die 8. Staffel anzuschauen und finde die bis jetzt sehr gut. O'Neill als Leiter kommt zwar nicht an Hammond ran, aber mir gefällt, dass er noch "Gastauftritte" hat.

        Einer meiner Lieblingsszene ist bis jetzt allerdings die mit Dr. Jackson in der Folge "Vala", als er sich den Schmugglern als Olo, Hans Olo vorstellt.

        Kommentar


          Die 9. Staffel habe ich aus organisatorischen Gründen zwischen die 8. Staffel schieben müssen. Somit bin ich momentan am Schauen der 9. Staffel, die 8. Staffel werde ich zu gegebener Zeit weiter schauen.

          Ok, It's Ori-Time.

          Eine Frage habe ich zu den Ori dann doch. Stammen die Antiker und die Ori von den gleichen Menschen ab? Diese Menschen, die Vala und Daniel durch das Kommunikationsgerät der Antiker in den ersten beiden Folgen der 9. Staffel besucht haben? Sind die Antiker zuerst aufgestiegen und danach die Ori?

          So ganz, habe ich die Erklärung über die Abstammung der Ori und Antiker net verstanden.

          Kommentar


            Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
            Eine Frage habe ich zu den Ori dann doch. Stammen die Antiker und die Ori von den gleichen Menschen ab? Diese Menschen, die Vala und Daniel durch das Kommunikationsgerät der Antiker in den ersten beiden Folgen der 9. Staffel besucht haben? Sind die Antiker zuerst aufgestiegen und danach die Ori?

            So ganz, habe ich die Erklärung über die Abstammung der Ori und Antiker net verstanden.
            Die Alteraner sind eine uralte Spezies welche in der Ori-Galaxie beheimatet war. Als sie irgendwann aufstiegen, wurden sie zu den Antikern und den Ori. Da diese beide Gruppen von Aufgestiegenen unterschiedliche Ansichten im Umgang mit ihrer Allmacht hatten, wurden sie zu Feinden, ignorierten sich später aber weitgehend.

            Später reisten die Antiker in "unsere" Galaxie während die Ori in ihrer blieben. Dabei besiedelten die Alteraner/Antiker auch die Erde woraus dann die Menschen hier entstanden. Die Menschen in der Ori Galaxie stammen auch direkt von den Alteranern/Ori ab.
            Zuletzt geändert von cybertrek; 16.07.2017, 13:21.
            "Ich bin ja auch satt, aber da liegt Käse! " | #10JahresPlan
            "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

            Kommentar


              Die haben sich erst getrennt und sind dann unabhängig voneinander aufgestiegen. Die Ori waren religiöse Fanatiker, die Antiker Wissenschaftler. Die Ori verfolgten die Antiker und die hatten die Lade der Wahrheit. Sie haben die aber nicht eingesetzt, weil sie den Freien Willen so dolle lieb haben und sind stattdessen geflohen in ne andere Galaxie. Also in unsere. Nachdem die Antiker ne lange Zeit in der Milchstrasse als Humanoide gelebt haben kam dann ne Seuche und die meisten von ihnen starben. Die anderen sind in die Pegasusgalaxie geflohen. Da haben sie dann die Wraith geschaffen und sind vor denen geflohen zurück zu uns, da fanden es einige mit den primitiven Menschen nicht so richtig geil und sind wieder auf andere Planeten gegangen, andere fanden es da doch ziemlich geil und haben sich unters Volk gemischt (deshalb haben Jack und John das Antikergen) wieder andere haben sich auf der Erde irgendwo zurückgezogen. Dann sind die irgendwann teilweise aufgestiegen, also teilweise im Sinne von aufgestiegen oder gestorben. Aber massenhaft aufgestiegen sind sie nicht vor der Flucht vor den Wraith.
              Als dann beide Parteien aufgestiegen waren, haben die Atlanter gecheckt, dass die Ori extraspezialmojo hatten, weil die Menschen in der Origalaxie die anbeteten. Extraspezialmojo gibt dir mehr macht und weil die Atlanter mit weißem Kreuz auf weißem Grund in den Krieg ziehen, haben sie die Ori gemieden und die Milchstraßen Menschen vor den Ori versteckt. Aber nicht weil sie die Menschen schützen wollten, denn sie dieja nicht vor den Goauld und die Pegasusmenschen vor den Wraith versteckt. Die wollten nur, dass die Menschen die Ori nicht anbeten, wegen des Extraspezialmojos.

              Kommentar


                Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                Die wollten nur, dass die Menschen die Ori nicht anbeten, wegen des Extraspezialmojos.
                Kannst du dieses "Extraspezialmojo" erklären. Ich weiß nicht, was das sein soll.

                Kommentar


                  Es ist einfach mehr Macht.

                  Kommentar


                    Die wollten nur, dass die Menschen die Ori nicht anbeten, wegen des Extraspezialmojos.
                    Überwiegend muss ich dir zwar zustimmen, aber bei dem Teil mit deinem Extraspezialmojo bzw. der Macht kann ich dir nicht so recht folgen. Die Antiker, welche wie die Ori vermutlich Alteraner sind, hatten die Menschheit den Ori gegenüber nicht wegen der Macht verheimlicht, sondern weil die Antiker die Freiheit der Menschen verteidigen oder bewahren wollen. Die Ori haben dagegen die Auffassung, dass Sie verehrt werden wollen. Die Antiker wollen also offensichtlich nicht, dass die Ori der Menschheit die Freiheit nimmt.

                    Spekulation zum Thema Macht:

                    Spoiler
                    Ob nun Macht, Prinzipien oder etwas Anderes der Grund ist, weshalb die Ori verehrt werden wollen sei mal dahin gestellt. Ich glaube das wurde in der Serie nie festgestellt oder ich habe es vergessen. Im Übrigen gab es keinen offenen Kampf zwischen Antikern und Ori, da sich die Antiker ja, zumindest überwiegend, nicht einmischen wollen. Wir wissen nicht wirklich ob die Ori wirklich den Antikern überlegen gewesen wären, wenn beide Parteien sich auf Ihrer aufgestiegenen Ebene bekämpfen würden.

                    Kommentar


                      Zitat von _Atlanter_
                      Die Ori haben dagegen die Auffassung, dass Sie verehrt werden wollen.
                      So, wie ich es bis jetzt zumindest verstanden habe, geht es bei der Anbetung darum, dass die Ori in physischer Hinsicht, Kraft aus ihren Anhängern ziehen können. Die brauchen also die Gefolgstreuen, um ihre Macht zu stärken.

                      Wirklich schade, dass es scheinbar niemals einen wirklichen Endkampf zwischen Antikern und Ori geben wird. Irgendwie habe ich mich schon darauf gefreut.

                      Mein Fazit bis jetzt: Das Ori-Thema ist spannender als ich dachte. Bis auf diese nervige Litanei "Ehre sei den Ori" sind die Fanatiker ein würdiger Nachfolger der Goa'uld. Dafür haben mich die Jaffa noch mehr gelangweilt, als ich in Erinnerung hatte.

                      Mitchell, der neue O'Neill, passt sehr gut rein. Genervt hat mich aber, das nicht Carter das Kommando über SG-1 hat, sondern Mitchell.

                      Kommentar


                        Das Mehr an Macht ist nicht physisch sondern metaphyisisch. Und das wird auch von Daniel öfter mal gesagt. Anbetung mehrt die Macht (Zauberskills) die die Ori als Kollektiv haben. Diese Macht wohnt in diesem Feuerraum auf Celestes.
                        Daniel sagt auch ab und zu, dass die Ori nicht wollen, dass weitere Leute aufsteigen, weil sie dann die Macht teilen müssten.
                        _Atlanter_ Das mit dem Freien Willen ist halt nur bei den Ori wichtig. Der freie Wille von Goauld-Wirten hat die Atlanter auch nicht geschert.

                        Kommentar


                          Die 9. Staffel hat mir gut gefallen. Einige Folgen waren natürlich auch hier wieder extrem langweilig, insgesamt war die Staffel dennoch spannend.

                          Die Ori und noch dazu die Orici sind eine gelungene Abwechslung zu den Goa'uld, obwohl ich es immer wieder schön finde, wenn sich der eine oder andere von Ihnen blicken lässt und Unsinn anstellt . Die Technik der Ori und vor allem ihre Schiffsflotte Plus Supergate sind natürlich eine Wucht.

                          Das ausgerechnet Vala die Mutter der Orici wird, passt ausgezeichnet in das verrückte Leben von ihr. Und irgendwo habe ich das mit der unbefleckten Empfängnis schon mal gelesen. *Hmmm*

                          O'Neill hat in dieser Staffel überhaupt nicht gefehlt und über die Gastauftritte von Hammond und Dr. Fraiser habe ich mich sehr gefreut.

                          Auf in die letzte Staffel SG-1!

                          Kommentar


                            Scheinbar verstehen die freien Jaffa wohl doch nur die Worte "Jaffa Kree". Anders kann ich mir das Gebaren dieser Nation nicht erklären.

                            Obwohl mit der Folge "Schlacht um Dakara" in der 8. Staffel ein wesentlicher Grundstein gelegt wurde, Einblicke in die Geschichte und Beginn der Versklavung der ersten Jaffa gewährt wird, bleibt für mich ein fader Beigeschmack übrig. Die so hart erkämpfte Freiheit der Jaffa auch auf ihrem Heimatplaneten Dakara, die Etablierung des Hohen Rates, die Verteidigung ihrer Freiheit, treten durch das eindimensionale Darstellen der Freien-Jaffa-Nation im Laufe der nachfolgenden Staffeln leider in den Hintergrund. Schade, dass man die Jaffa nicht mal von einer anderen Seite kennengelernt hat, als die des korrupten und durchtriebenen Rates und seiner aggressiven Ha'tak-Soldaten. Sie haben im Grunde nichts anderes getan, als die Goa'uld auch, deren Gesellschaft um einiges vielschichtiger dargestellt wurde, als die der Jaffa: Sich das Wissen und die Technologie von anderen Spezies zueigen zu machen. Wissenschaft/ Das Finden der eigenen Identität und Herkunft/ Kunst- etwas, dass mMn einfach viel zu kurz kam in all den SG-1-Folgen. So, bleiben die Jaffa für mich sehr einseitig dargestellt, deren Gesellschaft mehr durch blinden Gehorsam und Gewalt als durch Individualität und Diplomatie gekennzeichnet ist.

                            Die 8., 9. und 10. Staffel boten dennoch eine ganze Reihe toller Folgen, angeführt natürlich durch die 200. Folge: Was für ein Spaß. Die Gastauftritte von McKay waren natürlich mein persönliches Highlight: Eine Zitrone mitzunehmen scheint wohl immer eine gute Idee zu sein. Ich habe die Folgen mit Carter wirklich sehr genossen, vor allem wenn sie voller Freude und Enthusiasmus von ihrer Forschung erzählt, und niemand auch nur ansatzweise versteht, was sie damit eigentlich zum Ausdruck bringen möchte. Niemand, bis auf McKay versteht sich.

                            Gefallen haben mir auch die Szenen mit Merlin und den Rittern der Tafelrunde. Rätsel lösen, gegen Drachen kämpfen und Schwerter aus Steinen ziehen, dazu noch die unglaublichen Übersetzungsfähigkeiten von Ex-Antiker Daniel Jackson, der es auch nie versäumt hat, die Mittelalter-Völker über die moralische Wertvorstellungen der Ori aufzuklären und zum Widerstand aufzurufen und das alles in einer einzigen Folge.

                            Ich finde es immer wieder amüsant, was sich die Macher alles so ausdenken, um den Zuschauer zu überraschen oder die Schauspieler in alle möglichen und unmöglichen Situationen zu bringen, die z.T. einfach nur absurd sind. Ich erinnere an Daniel Jackson als Prior, Vala als "Jungfrau Maria", Mitchell als heruntergekommen Alkoholiker, Carter als Anführerin der Replikatoren und Teal'c als äh ja Teal'c eben.

                            Alles in allem, hat es mir wieder viel Spaß bereitet SG-1 anzusehen und ich bin wirklich überrascht, wie gut mir die Ori-Folgen dann doch gefallen haben.

                            Ich hoffe, dass nach SG-1 und SG-A endlich wieder eine tolle SG-Serie herausgebracht wird, die es mit diesen beiden vorangegangenen Serien aufnehmen kann. Das dürfte kein allzu leichtes Unterfang werden, wie man an SG-U gesehen hat.

                            Kommentar


                              Ich fürchte dich hier enttäuschen zu müssen. Es ist zwar ne neue SG(Mini)-Serie geplant, aber die wird wohl nichts mit SG1 und Co zu tun haben.

                              Ansonsten finde ich die letzten drei Staffeln auch recht gut. Vor allem 8 und 9. 10 hatte zu viele Filler-Episoden an der falschen Stelle (wenn man schon ne Bedrohung wie den Ori-Kreuzzug einführt, kann man nicht mehr weitermachen wie bisher).

                              Kommentar


                                Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                                Ich fürchte dich hier enttäuschen zu müssen. Es ist zwar ne neue SG(Mini)-Serie geplant, aber die wird wohl nichts mit SG1 und Co zu tun haben.
                                Mit Mini-Serien kann ich grds. nichts anfangen. Das ist ähnlich wie bei Kurzgeschichten. Bevor es wirklich spannend wird, ist es auch schon wieder vorbei. Die Charakterentwicklung wie auch die Stories an sich kommen einfach zu kurz.

                                10 hatte zu viele Filler-Episoden an der falschen Stelle (wenn man schon ne Bedrohung wie den Ori-Kreuzzug einführt, kann man nicht mehr weitermachen wie bisher).
                                Welche Filgen meinst du genau? Lückenfüller hatten ja alle Staffeln: Ich kann mich ch jetzt speziell nicht daran erinnern, das in der 10. Staffel besonders viele davon vorkamen. 🤔

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X