Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Orville ins STAR TREK Universum integrieren, durch alternative Realität ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Orville ins STAR TREK Universum integrieren, durch alternative Realität ?

    Hi,

    meine Frage habt ihr ja schon im.titel.gesehen..
    was denkt ihr ?

    die serie hat eine union (eine andere art Föderation),
    hat einen Quantenantrieb (Warp Antrieb alternative)
    und viele andere Parallelen, die abgeändert,
    letztlich fast wie Star Trek sind..

    ich finde die Serie nämlich gut genug das sie
    würdig wäre auch ins Star Trek Universum zu gehören !

    Wenn CBS/Paramount nichts dagegen hätte, würdet ihr
    die serie orville mit den trek universum verbinden ?
    (Ich weiss das wird nie passieren, aber halt theoretisch)

    Dann konnte das Universum von Orville einfach eine andere Realität/zeitline sein, in der es keine vulkanier oder so gibt..
    So wie man es mit der Kelvin-Zeitlinie gelöst hat.

    (hier bitte kein Gespräch darum.das.die kelvin.filme.scheisse sind oder.nicht. Denn wer.die Kelvin Filme.nicht mag, ignoriert sie halt einfach, da neue zeitline/Universum)

    Man stelle sich vor: Die Enterprise landet im Orville Universum
    und die Orville Crew hilft der Enterprise enterprise Crew zurück zu kommen,.aber zuvor muss die enterprise crew denen erstmal helfen

    okay,.war greade spinnert, aber
    was denkt ihr theoretisch darüber ?

    oder ware euch eine Art einmaliges Crossover lieber ?
    lg.dominion
    Zuletzt geändert von Dominion; 03.12.2018, 11:30.
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

    #2
    komplett integrieren braucht man nicht aber Spaß halber ne Folge die ca. so ablaufen könnte. Die Orville trifft auf ein Ein Spalt oder ne Anomalie im Universum... fliegen hinein und landen im Star Trek Universum auf der Gegenseite ist die Enterprise mit der TNG Crew paar Gags hier ein kleines Abenteuer da und sie fliegen wieder zurück ganz einfach. Lustig wäre in einer Folge von TNG die wir kennen und dort für Unruhe Stiften, bspw in Gestern Heute morgen , Borg Folge oder sonstiges kann man sich was lustiges einfallen lassen^^

    Kommentar


      #3
      Zitat von start4000 Beitrag anzeigen
      komplett integrieren braucht man nicht aber Spaß halber ne Folge die ca. so ablaufen könnte. Die Orville trifft auf ein Ein Spalt oder ne Anomalie im Universum... fliegen hinein und landen im Star Trek Universum auf der Gegenseite ist die Enterprise mit der TNG Crew paar Gags hier ein kleines Abenteuer da und sie fliegen wieder zurück ganz einfach. Lustig wäre in einer Folge von TNG die wir kennen und dort für Unruhe Stiften, bspw in Gestern Heute morgen , Borg Folge oder sonstiges kann man sich was lustiges einfallen lassen^^
      verstehe du denkst.an ein einmaliges Crossover
      auch ne idee, wobei ich es cool finden würde
      wenn die.serie zu star.trek.gehören.dürfte..
      aber egal, orville ist auch so gut...
      danke.für.deine Beteiligung an diesen Beitrag.
      Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
      Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

      Kommentar


        #4
        In meinen Augen würde Orville dadurch nur verlieren. Ein großer Reiz ist (für mich), dass es so ähnlich wie Star Trek ist, OHNE Star Trek zu sein.
        Wäre es also eine alternative Realität bei Star Trek, dann wäre es für mich sofort langweiliger ...

        Kommentar


          #5
          Nein bitte nicht!
          Orville ist gut so wie es ist, es reicht völlig, wenn Star Trek zusehends kaputt gemacht wird.
          Abgesehen davon kann ich Alternativ-Universen und -Zeitlinien eh wenig abgewinnen...

          Zitat von riepichiep Beitrag anzeigen
          In meinen Augen würde Orville dadurch nur verlieren. Ein großer Reiz ist (für mich), dass es so ähnlich wie Star Trek ist, OHNE Star Trek zu sein.
          Wäre es also eine alternative Realität bei Star Trek, dann wäre es für mich sofort langweiliger ...
          Volle Zustimmung!

          Widerstand ist zwecklos!

          Kommentar


            #6
            Mir ist lieber, die Serien bleiben getrennt - und ich bin auch der Meinung, dass beim derzeitigen Zustand des Star Trek - Franchise "The Orville" nur verlieren kann. Wobei ein einmaliges absurdes Ulk-Crossover aus der Feder von Seth MacFarlane bestimmt auch seinen Reiz hätte.
            John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
            Stark: Yes. That's fair.
            John: Good.
            Stark: How much later?

            Kommentar


              #7
              Zitat von AnaDunari Beitrag anzeigen
              Mir ist lieber, die Serien bleiben getrennt - und ich bin auch der Meinung, dass beim derzeitigen Zustand des Star Trek - Franchise "The Orville" nur verlieren kann. Wobei ein einmaliges absurdes Ulk-Crossover aus der Feder von Seth MacFarlane bestimmt auch seinen Reiz hätte.
              Ich meinte bei der verqickung nur, das man es zum star trek, aber seth macfarlane immer noch sekbst entscheidet in welche Richtung the orville geht

              aber ich kann eure ansicht dennoch nachvollziehen..
              und ja so ein einmaliges Crossover würde mir auch gefallen...
              Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
              Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

              Kommentar


                #8
                Ein einmaliges Crossover würde ich genial finden. Völlige Integration brauch ich aber nicht, da man dadurch "The Orville" IMO mehr nehmen als geben würde. Die Serie ist als Hommage / Parodie an das "Star Trek"-Universum konzipiert und nicht als Teil davon.

                Kommentar


                  #9
                  nun ein einmaliges Crossover würde ja genau genommen auch bedeuten das es in gewisser Weise zu star trek gehört aber nur als einmaliger Gag.. das würde ja bedeuten dass die Orville Crew in einen alternativen Realität lebt..

                  Das würde mir schon reichen als Integration ins Star Trek Universum...

                  Einfach nur dass die star trek Macher Orville nicht negieren... Und witzig wäre das ganze allemal als einmaliger Film bzw aIs einmalige sonder Episode aber ich glaube sogar eine einmalige sonderepisode werden sie nicht machen.. schade eigentlich
                  Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                  Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                  Kommentar


                    #10
                    Aber ich glaube, dass können wir uns aus rechtlichen Gründen abschminken.
                    John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
                    Stark: Yes. That's fair.
                    John: Good.
                    Stark: How much later?

                    Kommentar


                      #11
                      Ich glaube nicht, dass es für das Star Trek-Universum besonders gut wäre, wenn es mit einem anderen Scifi-Universum verknüpft würde.
                      Auf jeden Fall aber nicht mit seiner eigenen Parodie. Welche Serie würde so etwas schon zulassen?
                      "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich halte davon rein gar nichts. Die Serie hat nichts mit Star Trek zu tun.

                        Dann könnte man auch Spaceballs in das Star Wars Universum einführen.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X