Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umfrage: Wie kamt ihr zu Babylon 5?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich bin erst vor einigen Tagen, das erste mal auf Babylon 5 aufmerksam geworden, als die Serie anfing auf Tele 5 zu laufen. Bis dahin wusste ich davon noch nichts, und vorallem wusste ich noch nichts davon das es eine so klasse Serie ist! Nun bin ich beim kucken inzwischen bei der Dritten Staffel angekommen, und muss sagen ich war schon lange nicht mehr so gespannt und hab so eifrig eine Serie geschaut. Ich weiß auch nicht wieso aber begeistert bin ich, schon jetzt von dem Volk der Minbari was man ja auch, an meinem Namen ablesen kann

    Grüße Marco
    Ich wurde als Krieger geboren. Nun sehe ich, dass der Ruf meines Herzens religiös ist. Der Krieg ist vorbei! Hört auf sie! Hört zu.

    Meine Telefonsammlung: http://www.Projekt-Telefon-Sammlung.de.tl
    Bei Facebook: https://www.facebook.com/ProjektTelefonSammlung

    Kommentar


      Ich bin seit der ersten Ausstrahlung im Fernsehen dabei. Aufmerksam wurde ich durch einen kurzen Artikel in der Fernsehzeitung, der eine neue skurile SciFi-Serie bei Pro7 ankündigte. Dort wurde sich - so glaub ich mich zu erinnern - schon über Londos Haare lustig gemacht. :-)
      Die ersten Folgen fand ich bereits ziemlich in Ordnung, zumindest waren sie so anders als z.B. ST. Auch die später etwas belächelten Computeranimationen fand ich für die "damalige" Zeit ziemlich toll.
      Richtig interessant wurde es für mich aber erst in der zweiten Staffel als so langsam der Konflikt mit den Schatten immer mehr an Fahrt gewann. Ein Höhepunkt waren jedoch immer die Auftritte von Kosh. Dieses überirdische, scheinbar allwissende und allmächtige Wesen war faszinierend. Über die weitere Wendung mit den Vorlonen war ich später nicht sehr glücklich. Insgesamt war das Fehlen der Allerersten in der letzten Staffel für mich das größte Manko.

      Kommentar


        Ich kenne Babylon 5 schon seit der Erstausstrahlung durch Pro7, die zwischen meinem 10. und 15. Lebensjahr erfolgte (also von 1995 bis 1999). Interessanterweise habe ich die Serie danach aus den Augen verloren. Als dann die DVD Boxen kamen, welche im Gegensatz zu "Star Trek" auch bezahlbar waren (30€ für eine Staffel B5 / 110€ für die ST Seasons), habe ich die Serie quasi wiederentdeckt.

        Von der Serie wusste ich nur noch, dass es um den Kampf gegen eine mächtige Rasse namens die Schatten ging (mein Gedächtnis hat den Hanlungsstrang um die Erde irgendwie ausgeblendet); dass Londo und Mollari für Witz sorgten und dass ich von den wechselnden Vorspännen tief beeindruckt war (ewig hieß es, dass B5 die einzige Hoffnung auf Frieden sei. Und dann plötzlich: “Diese Hoffnung scheiterte“ - Das war “damals“ etwas ganz Neues für mich).

        Auf DVD sah ich dann erstmals die ganze Brillianz dieser Geschichte und bin aktuell mal wieder bei einem Rerun. Wenn ich so diesen Thread verfolge hat wohl wirklich keine Serie so sehr von Staffelboxen profitiert wie diese, wurde sie doch dadurch von vielen wiederentdeckt.

        Ich möchte auch noch meine damalige Freundin erwähnen. Sie ist absolut kein Scifi Fan. Und so etwas wie ein Serienjunkie auch nicht. Sich etwa in einem Online-Forum Jahre nach der Absetzung über eine Serie zu unterhalten, käme ihr gar nicht in den Sinn .
        Wenn ich B5 schaute ließ sie verächtliche Kommentare über Londos Haare und die Make-ups fallen. Aber dann schnitt sie mir eines Tages die Haare, während ich die Folge “Drei Frauen für Mollari“ anschaute. Und diese Folge fand sie so unterhaltsam, dass wir die Serie nochmal von vorne begannen.
        Dann sahen wir das Ende von Staffel 3 am späten Nachmittag in der Mitte eines Monats.
        Ich hatte die Staffel 4 Box aus Budgetgründen für den Folge Monat eingeplant. Aber sie ist noch am selben Abend in den Media Markt gefahren und hat die Box gekauft. Das erste und einzige (!) Mal, dass diese Frau Geld für DVDs ausgegeben hat!
        Zuletzt geändert von AChristoteles; 23.01.2016, 18:07.

        Kommentar


          B5 war und ist eben sein Geld wert, auch wenn es im Gegensatz zu ST meines Erachtens unter Wert verkauft wurde, euphemistisch formuliert.

          Mich würde B5 nach einigen Jahren auch mal wieder reizen, aber bisher hab ich meine Frau noch nicht hierzu überreden können. Und leider gibst bei mir nicht viel zum Haare schneiden

          Kommentar


            So weit ich mich zurückerinnern kann, gab es immer wieder mal B5 im TV (entweder auf Videokassetten, dann DVDs) zu gucken bei meiner Oma und später meiner Tante, welche am Nachmittag auf uns Kinder nach dem Schulunterricht aufpassten...
            Das hat zumindest mich sehr fasziniert und ich wollte bald mal "von vorne" in ordentlicher Reihenfolge die Serie anschauen.
            Mittlerweile hab ich selbst alle DVDs und schau mir fast jedes Jahr einmal (neben den anderen Lieblingsserien) B5 komplett an, vor allem im Winter neben den diversen Handarbeitsprojekten schau, besser geschrieben, höre ich gerne die Serie bei den Erledigungen...

            Kommentar


              Ich hab beim Stöbern die DVD-Boxen in einem Geschäft gesehen.

              Kommentar


                Ich war/bin seit der ersten Stunde - also als das erste mal der Pilot auf Pro7 erschien, ein Fan von B5. Obschon mich der Pilot damals nicht wirklich überzeugte, war dennoch glücklicherweise meine Neugierde (wie es weiter geht) grösser. Ich konnte es damals kaum abwarten, bis es wieder Sonntag war - um die nächste Folge zu sehen. Jedesmal eine riesige Enttäuschung, wenn die Staffel zu ende war. Glücklicherweise musste man allerdings nur durchschnittlich 6 Monate (glaube ich zumindest) warten, bis die nächste Staffel anlief.

                Für mich ist B5 als SciFi-Serie absolut ungeschlagen. Warum? Ich kann es beim besten willen nicht sagen. Einzig, die verschiedenen Charakteren liebte oder hasste ich. Die Dialoge und die Geschichten der einzelnen Charakteren waren tiefgründig und auch glaubwürdig erzählt und weitergeführt worden. Ok, ich gebe es zu, Talia Winters und Lyta Alexander waren damals meine Traumfrauen. Aber nicht nur die beiden damals sehr Attraktiven Frauen, sondern auch das Zusammen/Gegenspiel zwischen G'Kar und Londo, Mollari war für mich eine tragende Stütze der Serie. Wer erinnert sich noch, an die wohl rührendste und ergreifendste Rede überhaupt von G'Kar, als die Narn den Krieg gegen die Centauri verloren? Oder, als Mollari und G'Kar, wegen eines Terroranschlags, zusammen im Aufzug eingeschlossen waren? Dieses Zusammenspiel der beiden war einfach immer wieder grandios - wie eben auch die Dialoge.

                Ich wünschte mir, es gäbe eine weitere Serie aus diesem Universum. Vielleicht sogar den Krieg: Menschen vs Minbari.


                Zu der Serie Crusade

                Ich wusste lange Zeit nicht, dass es diese Serie überhaupt gab und hatte sie erst sehr spät entdeckt. Über diese Serie kann ich nicht all zu viel sagen, da es ja nur eine einzige Staffel gibt und sich nicht wirklich abgeschlossen anfühlt. Gefallen hat mir diese eine Staffel aber trotzdem. Vermutlich auch nur, weil es aus dem B5 Universum kommt. Die Charaktere waren zwar Interessant, aber leider war die Serie zu kurz, um diese auch wirklich entwickeln zu können...schade.

                Kommentar


                  Bei mir ist es wohl so ähnlich wie bei den meisten gewesen.

                  Etwa 1993/94:
                  Zuerst fiel mir die VHS Cassette mit dem Pilotfilm in der Videothek in die Hände. Ein Bekannter, der auf alle bis dato erschienenen StarTrek Kinofilme und das damals noch im TV laufende STNG abfuhr, rümpfte darüber die Nase. Ich fand den Pilotfilm aber sehr interessant. Ich hielt ihn jedoch für einen der vielen, typischen Klasse B SciFi Filme der frühen 90er, wie Moontrap oder Robotjox. Daß darauf eine Serie folgen sollte, war mir nicht bewußt und hatte dies dann auch Jahre danach nicht mehr auf dem Schirm.

                  Etwa 1998:
                  Ein weiterer Bekannter wies mich auf die schon länger laufende Serie hin, die jetzt bereits in der 3. Staffel war und ich war vom 1. Reinschnuppern an sofort begeistert. Ich nahm jede Folge, der ich habhaft werden konnte, auf Video auf. Sehr zum Leidwesen meiner damaligen Freundin, die darin nur etwas mit "sprechenden Schildkröten" sah. Damit meinte sie natürlich die Narn.
                  Ich habe mir damals auch hauptsächlich wegen Babylon 5 einige Zeitschriften (z.B. SpaceView) gekauft, in denen entsprechende Cover für Videocassettenhüllen abgedruckt waren.
                  Leider fehlten mir von Anfang an die ersten beiden Staffeln und viele Folgen der 3. Staffel. Außerdem fehlten mir dazwischen immer einige Episoden, wenn ich mal nicht dazu kam den Videorekorder zu programmieren.

                  Um 2000 herum:
                  Zufällig entdeckte ich die DVD Staffelboxen, die ich vergleichsweise erschwinglich im Preis fand, im lokalen Mediamarkt. Ungelogen habe ich mir hauptsächlich deswegen meinen ersten DVD-Player zusammen mit den Staffelboxen gekauft. Zu der Zeit war ich vom Schirm nicht mehr wegzukriegen, bis ich alle Staffeln durch hatte und war schlichtweg im Rausch. Später habe ich mir nachträglich noch den Pilotfilm auf DVD geholt und selbstverständlich alle Filme sowie die Serie Crusade.
                  Bis heute habe ich die gesamte Sammlung so 4-5 mal komplett durchgeschaut. Das mache ich aber nicht jedes Jahr, denn ich habe auch noch andere Lieblingsserien.
                  "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

                  Kommentar


                    Bei mir begann es mit der Erstausstrahlung. Die Masken wirkten anfänglich noch ein wenig steif.

                    Kommentar


                      Bei mir war es auch die VHS, die ich mir ausgeliehen hatte. Auch ich wusste nicht, dass es eine Serie dazu gab und konnte eigentlich mit dem "Film" nicht viel anfangen. Später habe ich dann auch die Serie im Fernsehen entdeckt und war nach ein paar Folgen schlichtweg begeistert. Nun habe ich die DVD-Komplettbox mit allen Filmen und der "Legende der Ranger". Crusade hatte ich mir auch als DVD gekauft. Steht alles im Regal und wartet auf eine erneute Sichtung...
                      Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
                      -Georg Schramm-

                      Kommentar


                        Free TV damals auf ORF 1. Soweit ich mich erinnern kann wurde die Serie damals nur bis zur zweiten Staffel gesendet, hat mir aber enorm gefallen. Und dann Ende der 2000er oder Anfang 2010er habe ich mir die gesamte Serie auf DVD gekauft, nach und nach auch die Filme sowie "Crusrade". Letztgenanntes werde ich mir die kommenden Woche während des Konditrainings auch wieder ansehen, heute habe begann ich mit der Pilotepisode.
                        Meine Beiträge sind genderfrei und das ist gut so

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X