Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WERNER HERZOG Umfrage und Diskussion

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • WERNER HERZOG Umfrage und Diskussion

    Ich finde, es gehört hier auch mal ein Topic zu meinem Lieblingsregisseur hin.

    @ Mods

    Bitte Umfrage mit Mehrfachauswahl hinzufügen.
    Zur Abstimmung stehen:

    - Lebenszeichen (1967)
    - Auch Zwerge haben klein angefangen (1970)
    - Fata Morgana (1970)
    - Aguirre, der Zorn Gottes (1972)
    - Jeder für sich und Gott gegen alle (1974)
    - Herz aus Glas (1976)
    - Stroszek (1977)
    - Nosferatu - Phantom der Nacht (1978)
    - Woyzeck (1978)
    - Fitzcarraldo (1981)
    - Cobra Verde (1987)
    - Lektionen in Finsternis (1992)
    - Mein liebster Feind (1999)
    - The Wild Blue Yonder (2005)
    - Rescue Dawn (2006)

    Filmkritik zu Auch Zwerge haben klein angefangen
    Filmkritik zu Fata Morgana
    Filmkritk zu Aguirre, der Zorn Gottes
    Link zum Aguirre-Thread in "Lopes Cinetropolis"
    Filmkritik zu Stroszek
    Filmkritik zu Nosferatu - Phantom der Nacht
    Link zum Nosferatu-Thread in "Lopes Cinetropolis"
    Filmkritik zu Woyzeck
    Link zum Woyzeck-Thread in "Lopes Cinetropolis"
    Filmkritik zu Fitzcarraldo
    Link zum Fitzcarraldo-Thread in "Lopes Cinetropolis"
    Filmkritik zu Cobra Verde
    Link zum Cobra Verde-Thread in "Lopes Cinetropolis"
    Filmkritik zu Mein iebster Feind
    Link zum Mein liebster Feind-Thread in "Lopes Cinetropolis"
    Trailer zu Rescue Dawn

    Leider hab ich zu den anderen Filmen nichts so aussagekräftiges gefunden.
    Meine persönlichen Wertungen:
    Lebenszeichen 10/10
    Auch Zwerge haben klein angefangen 6/10
    Fata Morgana 10/10
    Aguirre, der Zorn Gottes 9/10
    Jeder für sich und Gott gegen alle 7/10
    Herz aus Glas 9/10
    Stroszek 8/10
    Nosferatu - Phantom der Nacht 9/10
    Woyzeck 9/10
    Fitzcarraldo 9/10
    Cobra Verde 7/10
    Mein liebster Feind 9/10
    Invincible 4/10

    Werner Herzog versteht es wie kein anderer magische Bilder zu kreieren. Ein Mann der nach seinem Motto "Film oder Tod" die ganze Welt bereiste (oft mit einem tobenden Klaus Kinski im Gepäck) um authentische Landschaften für sich zu vereinnamen. Darunter die gefährlichsten Ecken der Erde, ohne Tricks wurden authentische Menschen vor organische Landschaften gestellt und in kürzester Zeit Meisterwerke abgefilmt und auf die Leinwand gebannt.
    Herzog ist psychologisch ohne Psychologie, macht Drama ohne Drama, dokumentiert Fiktion und inszeniert Wirklichkeit. Warum er es sich angetan hat Kinski in 5 Filmen als Hauptdarsteller zu verpflichten? "Es macht ja sonst keiner!", "Kinski ist ein Mann der einzigartig ist", "Einer der wenigen den ich ungehemmt Genie nenne". Nicht nur mit dem als wahnsinnig verschriehenden Kinski erschafft Herzog einzigartige Leinwandfiguren mit großer Präsenz und höchster Schauspielkunst, auch Laiendarsteller wie Bruno S. bekommen von Herzog die Möglichkeit große Stars zu sein und etwas auf die Leinwand zu bringen, was kein noch so guter Schauspieler ihnen nachmachen könnte. Realität und Fiktion, Biografie und Film verschwinden bei Herzog regelmäßig, was vorhanden ist, ist eine unverwechselbare Handschrift, die inszenatorische Dichte, Ruhe, Authenzität und physische Kraft zusammenbringt. Wer hätte sonst für einen Film mit Menschenkraft einen 80 Tonnen Dampfer über einen Berg gezogen? Wer hätte Wahnsinn, Verzweiflung und Scheitern durch leuchtende Feuerwerkskörper bei Nacht in schwarz/weiss visualisiert und eine musikalische Untermalung gewählt, die diesen Augenblick spätestens in einen der perfekten Schönheit verwandelt?


    HOLLYWOOD - German director Werner Herzog was shot by a crazed fan during a recent interview with the BBC.

    The 63-year-old was chatting with movie journalist Mark Kermode about his documentary Grizzly Man, when a sniper opened fire with an air rifle.


    Kermode explains, "I thought a firecracker had gone off.

    "Herzog, as if it was the most normal thing in the world, said, 'Oh, someone is shooting at us. We must go.'

    "He had a bruise the size of a snooker ball, with a hole in. He just carried on with the interview while bleeding quietly in his boxer shorts."

    An unrepentant Herzog insisted, "It was not a significant bullet. I am not afraid."

    Article Copyright World Entertainment News Network All Rights Reserved.

    Quelle


    Joaquin Phoenix: "Werner Herzog rettete mich aus dem Autowrack"
    Schauspieler überschlug sich in Hollywood mit seinem Wagen


    Los Angeles - "Ich hörte ein Klopfen an der Autoscheibe, dann eine Stimme, die auf deutsch zu mir sagte "Bleib ruhig'", erinnert sich Schauspieler und Oscar-Anwärter Joaquin Phoenix (31) nach seinem schweren Autounfall in Los Angeles.

    "Ich kurbelte das Fenster runter, ein Kopf schob sich durch. Ich erkannte den deutschen Regisseur Werner Herzog." Er rettete Phoenix aus dessen Autowrack.

    Auto überschlug sich

    Auf einer abschüssigen Straße, die sich durch das Herz der Hollywood Hills schlängelt, waren die Bremsen an Phoenix' Auto ausgefallen. Der Hauptdarsteller der Johnny-Cash-Biographie "Walk the Line" rammte ein entgegenkommendes Fahrzeug. Sein Wagen überschlug sich, blieb auf dem Dach liegen.

    Zufällig fuhr der 63jährige Filmemacher Werner Herzog ("Fitzcarraldo" aus dem Jahr 1982 mit Klaus Kinski) am Unfallort vorbei, leistete sofort Hilfe. Der gebürtige Münchner besitzt eine Villa in dieser Promi-Gegend, war auf dem Weg nach Hause.

    "Seine Stimme beruhigte mich, ich fühlte mich sofort gut und sicher", so Phoenix. "Ich bedankte mich bei Herzog. Er verschwand sofort wieder." Joaquin Phoenix blieb unverletzt.

    Quelle

    Der Typ ist so kränk!!!

    Kurz nach dem Tod von Klaus Kinski lief im ORF Fitzcarraldo. Am Beginn wurde Werner Herzog die Möglichkeit gegeben über Kinski zu sprechen. Auf die Frage von Karl Löbl : "Wer war Klaus Kinski?"

    Zitat von Werner Herzog
    Zunächst hab ich Probleme zu verstehen das er tot ist. Ich habe das nur akustisch verstanden bisher. Aber das ist noch nicht ganz in mich hineingesunken. Wer er war, wird man vielleicht nie ganz wissen. Außer von den Dingen die es jetzt von ihm gibt. Die Filme, die Bücher, die Fotos, seine Schallplatten. Man hat ihn ja in der Presse, für meine Begriffe, immer völlig entstellt versucht darzustellen. Weil er natürlich jemand war der überall Skandal gemacht hat, hinterlassen hat in Talkshows. Ungewöhnliche Dinge gemacht hat, die man nie im Fernsehen bisher gesehen hatte. Es gibt eine Wurzel dafür. Kinski war jemand der mit dämonischer Energie versucht hat ein ganz radikales, absolut ehrliches Leben zu leben. Das auf ihn natürlich sehr stark bezogen war. Vielleicht ist auch eine der Wurzeln ihn zu erklären, das Kinski jemand war der so hoch sensibel war, daß alles was ihn umgeben hat, ihn in der fürchterlichsten Weise entsetzt und geradezu angegriffen hat. Das heißt also: Bürgerliche Verhaltensweisen, oder im Fernsehen bei Talkshows, dieses wohlwollende Geschwätz, hat ihn derartig verletzt, daß er es nicht mehr ertragen konnte und auf seine Weise geantwortet hat. Er war jemand, der sicherlich kein Schauspieler war. Ich hab ihn niemals als Schauspieler benutzt oder verstanden. Die Zusammenarbeit war in der Regel völlig anders als mit anderen Darstellern. Kinski hat, glaube ich, die Projekte die wir gemacht haben, sehr tief und sehr spontan verstanden. Und ich habe ihn auf meine Weise verstanden. Vieles was wir gemacht haben ist dann ganz ohne Worte entstanden. Wir hatten kaum je ein Gespräch wie eine Rolle anzulegen ist. Ich wusste, ich kann mich vollkommen auf ihn verlassen, er seinerseits wusste, er kann sich auf mich verlassen. Es gab so Beispiele wo er auf einmal weitergespielt hat. Wo die Szene weiterging, wie sie gar nicht geplant war. Er wusste aber mit absoluter Sicherheit ich würde die Kamera nicht am vereinbartem Zeitpunkt abstellen. Und dabei sind Dinge herausgekommen die wirklich ganz ausergewöhnlich waren. Ich glaube er ist einzigartig in diesem Jahrhundert. Auf der Leinwand hat er eine Präsenz und Intensität, die niemand sonst in unserer Zeit hatte und lange vor und lange nach ihm niemand haben wird. Er ist so einzigartig das man ihn nicht einmal karikieren kann. Alle anderen kann man karikieren. Ihn nicht. Ich glaube er hat mit vielen was er gemacht hat, Monumente seiner Selbst hinterlassen und es wird wahrscheinlich viele Jahrzehnte dauern bis man ihn wirklich ganz begriffen haben wird. Viele Rätsel sind noch offen, daß größte Rätsel ist, das er tot sein soll. Ich kanns nicht begreifen, vielleicht will ich es auch nicht begreifen. Ich versteh¿s nur akustisch. Er ist gestorben. Ich kann nur sagen, ja er ist gestorben. Aber ein Mann wie Kinski ist niemals tot . . . nicht für mich.
    Selbstinszenierung Herzogs zu "Grizzly Man" (2005)
    51
    Lebenszeichen (1967)
    1.96%
    1
    Auch Zwerge haben klein angefangen (1970)
    1.96%
    1
    Fata Morgana (1970)
    1.96%
    1
    Aguirre, der Zorn Gottes (1972)
    17.65%
    9
    Jeder für sich und Gott gegen alle (1974)
    1.96%
    1
    Herz aus Glas (1976)
    3.92%
    2
    Stroszek (1977)
    3.92%
    2
    Nosferatu - Phantom der Nacht (1978)
    17.65%
    9
    Woyzeck (1978)
    1.96%
    1
    Fitzcarraldo (1981)
    15.69%
    8
    Cobra Verde (1987)
    7.84%
    4
    Lektionen in Finsternis (1992)
    1.96%
    1
    Mein liebster Feind (1999)
    5.88%
    3
    The Wild Blue Yonder (2005)
    0.00%
    0
    Rescue Dawn (2006)
    3.92%
    2
    Wo die grünen Ameisen träumen (1984)
    5.88%
    3
    Ein anderer Film [Bitte nennen!!]
    1.96%
    1
    Invincible (2001)
    3.92%
    2
    Cerro Torre: Schrei aus Stein (1991)
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Lope de Aguirre; 07.02.2006, 22:32.
    "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
    Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

  • #2
    @ Harmakhis

    Thanx fürs hinzufügen der Umfrage!

    Mal schauen, ob in diesem Thread auch mal gepostet wird.
    Ich selbst warte mit dem Abstimmen, bis ich "Lektionen in Finsternis", "The Wild Blue Yonder" und "Rescue Dawn" gesehen hab. Letzterer Film mit Christian Bale kommte ja erst in die Kinos.
    "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
    Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

    Kommentar


    • #3
      Ehrlich gesagt kenne ich keinen der Filme. Deswegen kann ich nichts davon beurteilen.

      Ich weiß nur das er mit Kinski paarmal zusammengearbeitet und sich gezofft hat.

      Und das seine Filme wohl ganz gut sein sollen. Aber die Masse oder der Otto- Normalverbraucher kann damit nichts anfangen.

      Deswegen wohl auch so wenig Reaktionen bis jetzt. Sorry.

      Kommentar


      • #4
        Der Mann hat es komischerweise immer in Deutschland schwer gehabt. Auch seine größten Filme wurden hier kaum beachtet, in Frankreich, Italien und Co. dann zu Hits und Klassikern und schwappten erst dann mit Erfolg hierher zurück.

        Ich hab gerade eben en Interview gesehen, in dem er sagt, dass in Deutschland niemand seine Filme guckenm würde. Grotesk!
        Vielleicht wird der etwas amerikanischere Film "Rescue Dawn" mit Christian Bale ja ein Hit. OK, internationale Stars haben ihm IN DEUTSCHLAND auch vorher nichts gebracht. Klaus Kinski, Bruno Ganz, Isabelle Adjani, Claudia Cardinale, Tim Roth...

        Das Review zu "Auch Zwerge haben klein angefangen" ist ja auch eher abschreckend und es ist der einzige gute Film von Herzog, zu dem ich noch keinen rechten Zugang gefunden habe. Obendrauf kommts, dass ich Vegetarier bin und die Tierszenen mir doppelt zu schaffen machen. Man sollte sich die verlinkten Reviews zu Aguirre, Nosferatu, Woyzeck oder Fitzcarraldo mal anschauen oder die coolen Bilder, die ich in den verlinkten Threads gepostet habe.


        In DVD-Foren gibt es natrülich viel mehr Leute, die ihn kennen und mögen:
        http://forum.cinefacts.de/showthread.php?t=106885
        "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
        Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

        Kommentar


        • #5
          Bislang kenne ich nur einen einzigen Herzog-Film und kann deshalb nicht beurteilen, ob er "typisch" ist oder nicht: "White Diamond", eine Doku, die sich um das Fliegen dreht...unter anderem. Sehr zu empfehlen!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von nextone
            Bislang kenne ich nur einen einzigen Herzog-Film und kann deshalb nicht beurteilen, ob er "typisch" ist oder nicht: "White Diamond", eine Doku, die sich um das Fliegen dreht...unter anderem. Sehr zu empfehlen!
            Ich kenne "The White Diamond" selbst noch nicht. Vom Thema und den Bildern, die ich gesehen habe, scheint es ein typischer Herzog zu sein.

            Wenn er Dir gefallen hat, wag dich doch mal an die zugänglicheren Spielfilme ran. Ich würde zum Einstieg "Lebenszeichen", "Aguirre, der Zorn Gottes" oder "Nosferatu - Phantom der Nacht" empfehlen. Sind z.B. bei Amazon erhältlich. Ersterer sogar für 9,99€.

            Ich werde mir erstmal "Lektionen in Finsternis", "Rescue Dawn" udn "The Wild Blue Yonder" geben, bevor "The White Diamond" bei mir in den Player wandert.


            Ist eigentlich schon interessant, dass Herzog so eine Spannweite hat. Auf der ganzen Welt dreht, mit Kleinwüchsigen, Laiendarstellern, hypnotisierten Darstellern, Darstellern mit Behinderung, Profi-Schauspielern und immer so tolle Ergebnisse erziehlt.

            Mit Klaus Kinski, Christian Bale, Bruno Ganz, Claudia Cardinale, Isabelle Adjani, Jason Robards, Mick Jagger, Peter Berling, Brad Dourif, Volker Prechtel, Tim Roth und Eva Mattes hat er auch sehr interessante bekannte Personen vor die Kamera gestellt.
            Zuletzt geändert von Lope de Aguirre; 16.02.2006, 06:29.
            "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
            Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

            Kommentar


            • #7
              Da hat ja noch jemand abgestimmt und u.a. "ein anderer Film" angekreuzt, ohne einen zu nennen.


              Naja, zu mir ist jetzt die US-DVD von "Lektionen in Finsternis" unterwegs.
              Zuletzt geändert von Lope de Aguirre; 18.02.2006, 03:27.
              "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
              Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

              Kommentar


              • #8
                Danke für die Empfehlung!

                Kommentar


                • #9
                  Ganz klar Cobra Verde. Was für ein Psychospiel von Kinski. Sein IMO bester Auftritt, auch wenn ich jetzt eingestehen muss, einige Filme mit ihm nicht gesehen zu haben.

                  Die Anspannung zwischen Herzog und Kinski ist aber IMO in diesem Film auch vor der Kamera zu spüren, was dem Film nur gut tut.
                  "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                  DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                  ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                  Kommentar


                  • #10
                    Bisher kenne ich nur Filme die Werner Herzog zusammen mit Klaus Kinski gedreht hatte - eine unschlagbare Kombination . Allen voran mein Liebling - Aguirre, der Zorn Gottes aber wer nennt/kennt diesen Film nicht.
                    Ich werde mir aber demnächst auf jeden Fall Lebenszeichen und Fata Morgana zulegen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von EREIGNISHORIZONT
                      Ganz klar Cobra Verde. Was für ein Psychospiel von Kinski. Sein IMO bester Auftritt, auch wenn ich jetzt eingestehen muss, einige Filme mit ihm nicht gesehen zu haben.

                      Die Anspannung zwischen Herzog und Kinski ist aber IMO in diesem Film auch vor der Kamera zu spüren, was dem Film nur gut tut.
                      Ich mag "Cobra Verde" er gill jedoch, und da stimme ich zu, als schwächster der 5 erzog/Kinski Filme. Hast Du denn "Aguirre" oder "Nosferatu" gesehen?
                      "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                      Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Nosferatu habe ich gesehen. Ganz klar ein guter Film. Kann mich nur leider schlecht daran erinnern. Sicherlich würde ich heute dem zutimmen. Werde ihn mir noch mal ausleihen.

                        Das Problem war, dass ich damals sehr ungeduldig als "Cineast" war und später etwas reifer wurde.
                        Auf jeden Fall werde ich mir die anderen Filme noch zu Gemüte führen.

                        Ach ja, Cobra Verde hat mich wegen der ganzen Presse um den Film ins Kino gelockt. Die Dreharbeiten, die Unfälle und natürlich das Psychodrama zwischen Herzog und Kinski. Mehrere haben mir schon gesagt, dass das bei weiten nicht der beste Film ist.
                        "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                        DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                        ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von EREIGNISHORIZONT
                          Nosferatu habe ich gesehen. Ganz klar ein guter Film. Kann mich nur leider schlecht daran erinnern. Sicherlich würde ich heute dem zutimmen. Werde ihn mir noch mal ausleihen.
                          War bei mir auch so, habe den Film mal gesehen, als ich was weiß ich 10 oder maximal 12 war. Fand ich stinklangweilig.
                          Mal abgesehen von geistiger und cineastischer Reife, finde ich generell, dass Herzogs Filme wachsen udn reifen beim mehrmaligen Schauen.
                          Aguirre fand ich erst nur ganz nett, aber Kinski hat mich umgehauen. Beim 2. Sehen von Aguirre fand ich den genial, jedoch fand ich die anderen 4 Zusammenarbeiten nicht gut. Durch mein Interesse an Kinski kam es Gott sei Dank dann dazu, dass ich mir damals die US-Box der Kinski/Herzog-Filme geholt habe. Spätestens beim zweiten Sehen haben die Filme ihre Faszination, Genialität und Wirkung gezeigt.
                          Heute ist Werner Herzog uneingeschränkt mein Lieblingsregiesseur und viele seiner Werke sind meine Lieblingsfilme.

                          Zitat von EREIGNISHORIZONT
                          Ach ja, Cobra Verde hat mich wegen der ganzen Presse um den Film ins Kino gelockt. Die Dreharbeiten, die Unfälle und natürlich das Psychodrama zwischen Herzog und Kinski. Mehrere haben mir schon gesagt, dass das bei weiten nicht der beste Film ist.
                          Dann les Dir erst die Filmkritiken, die ich im Eingangspost verlinkt habe durch (z.B. Filmkritk zu Aguirre, der Zorn Gottes). Sehr zu empfehlen ist dann auch die Fitzcarraldo 2DVD, da es a) die gewagteste, irrste Aktion war, diesen Film unter solchen Bedingungen zu drehen und b) auch eine 90m Doku dabei ist, die den Wahnsinn dokumentiert.

                          Ach und natürlich Herzogs Doku Mein liebster Feind über die Zusammenarbeit von Kinski und Herzog dürfte dich absolut umhauen, jedoch würde ich den Film erst anfassen nachdem Du die 5 Filme gesehen hast, da die Doku oft auch das Ende der Filme und andere Sachen zeigt, die man besser noch nicth vorher weiß.
                          "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                          Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Lope de Aguirre
                            Ach und natürlich Herzogs Doku Mein liebster Feind über die Zusammenarbeit von Kinski und Herzog dürfte dich absolut umhauen, jedoch würde ich den Film erst anfassen nachdem Du die 5 Filme gesehen hast, da die Doku oft auch das Ende der Filme und andere Sachen zeigt, die man besser noch nicth vorher weiß.
                            Jaa!! Ich erinnere mich.
                            Die meine ich gesehen zu haben. Auf Arte oder 3 SAT. Aber ich kann mich deutlich daran erinnern. War so eine Mischung aus Interviews und Doku. Sehr gelungen.

                            Das andere, was du empfohlen hast, hat definitiv meine Neugierde geweckt.
                            Na dann werde ich mal auf die Jagd gehen!!
                            "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                            DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                            ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von EREIGNISHORIZONT
                              Ganz klar Cobra Verde. Was für ein Psychospiel von Kinski. Sein IMO bester Auftritt, auch wenn ich jetzt eingestehen muss, einige Filme mit ihm nicht gesehen zu haben.
                              Welche Kinskis kennst Du denn?

                              Die besten Filme mit ihm sind IMO:
                              - Für ein paar Dollar mehr
                              - Leichen pflastern seinen Weg
                              - Aguirre, der Zorn Gottes
                              - Nosferatu - Phantom der Nacht
                              - Woyzeck
                              - Fitzcarraldo
                              - Paganini

                              Auch sehr gut:
                              - Die toten Augen von London
                              - Das Gasthaus an der Themse
                              - Doktor Schiwago
                              - Das Gold von Sam Cooper
                              - Töte Amigo
                              - Top Job
                              - Der Fall Serrano
                              - Stumme Liebe
                              - Cobra Verde
                              "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                              Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X