Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gibt es Gott?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gibt es Gott?

    Wenn man alle wesen dort vergleicht was die für eine macht haben die schweben verschwinden... ect....


    Wer ist dann Gott?
    gibt es ihn?


    Q = ist er Gott?

    Captain Jean-Luc Picard hatte Ja mal das vergnügen das Q ihm sagt e Ja ich bin es wirklich und..
    Captain Jean-Luc Picard war ausser sich

    wenn Q doch so ne macht hat hmmm was währe dann mächtiger?
    aber lässt sich Gott nur daran messen was er für ne macht hat?
    bzw was wir uns vorstellen und bis jetzt wissen zu Glauben?

    Man sieht zwar immer das diverse Völker die ihren glauben haben ect...
    Aber wer ist letztendlich Gott...im Universum?


    Q?


    QDataseven

  • #2
    Es gibt keinen Gott. Das ist mein Glaube.

    Kommentar


    • #3
      Das ist wohl eher off-topic.

      Gott gibt es definitiv nicht, höchstens ein sehr mächtiges Wesen (was dann nur Angehöriger irgendeiner Rasse wäre). Für die Existenz eines solchen Wesens gibt es jedoch keinerlei Hinweise. Ich kenn mich da was Physik und Biologie angeht leider nicht genug aus, aber vermutlich können Lebensformen zwar stärker bzw. wiederstandsfähiger sein, aber niemals durch Gedanken Materie verändern usw. Mancher mag dran glauben, ich tue das aber nicht, auch wenn ich die Existens eines solchen Wesens nicht 100%ig ausschließen kann.

      Kommentar


      • #4
        Berühmte Wissenschaftler wie Einstein oder Planck hatte niemals die Existenz an einer mächtige Entität wie Gott verleugnet oder behauptet, das es ihn nicht gäbe. Vielmehr führt doch die Wissenschaft letztendes auf eine Ursache der Entstehung der Welt zurück, die wir als Gott betrachten könnten. Physiker hatten mal versucht Gott nach der Bibel wissenschaftlich zu beschreiben und kamen zum Schluß, das Energie, welches uns überall umgibt - Gott wäre... ich kann damit gut leben.
        Die Wahrheit ist das Licht, das uns zum Pfad der Weisheit führt...

        Kommentar


        • #5
          Also wenn man nur die Bibel heranzieht, um Gott zu beschreiben, dann kann man ihn zu 100% ausschließen, denn die Bibel widerspricht sich in diesem Punkt nicht nur selbst, sondern trifft auch Aussagen, die nachweislich nicht eingetreten sind, wie etwa ein Zitat Jesus, das behauptet, dass einige der Apostel den Tod noch nicht geschmeckt haben werden, bis er aus dem Himmel zurückkehrt und so weit ich weiß, lebt heute keiner der Apostel mehr.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            HI

            Ich meinte eigentlich nur die serie an sich ob es da eine Gott gibt, aber cool es auch so erklärt wird.

            religionen, Glaube, Gott, Götter, mächtiges Wesen, Jesus, ect...

            Komisch ist nur das ja alle die wahrheit predigen aber denoch Lügen haben, bzw der Vatikan erkennt gewisse seiten der Bibel NICHT an obwohl andere Kirchen weltweit es 100% zu stimmen

            der Vatikan sperrt seiten der Bibel, es gibt Lücken .
            Und wa smich wundert ist in den Letzten 2000 jahren ist nicht viel passiert, in sachen wasser in wein verwandelt hmm komisch.

            Trotzdem sind leider sehr vielle wegend em Glauben gestorben, sei es durch die ketzer, in sehr viellen Ländern Europas, und dann auch die eroberungen anderer nationen.


            naja ok

            Ich wollte halt nur wissen wie es in der serie aussieht.

            Ich hatte als ich die folge sah wo

            ........Dann erfolgte der Angriff auf den Planeten durch ein Raumschiff der Husnock, einer bösartigen Spezies. Der Douwd hätte die Angreifer aufhalten können, doch er ist ein extrem friedfertiges Wesen und versuchte es ähnlich wie bei der Enterprise, die Husnock zu täuschen. Das mißlang, und alle Kolonisten inklusive Rishon starben. Aus Rache vernichtete der Douwd dann die Husnock, die gesamte Spezies, circa 50 Milliarden Lebewesen.

            danach den gedanken es kann Gott nicht so geben würde er auch in eine Gefühlsregung einfach so Milliarden Lebewesen
            vernichten?

            aus Rache die Macht über Leben und Tod in den Händen eines einziegen wesens?


            Naja in der Geschichte gab es genug beweise das vielle religionen durch den menschen Durch gewallt eingeprügelt worden sind.

            aber ok ist ein andere thema bzw kein ende kein anfang




            danke


            QDataseven

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von QDataseven
              Komisch ist nur das ja alle die wahrheit predigen aber denoch Lügen haben, bzw der Vatikan erkennt gewisse seiten der Bibel NICHT an obwohl andere Kirchen weltweit es 100% zu stimmen

              der Vatikan sperrt seiten der Bibel, es gibt Lücken .
              Und wa smich wundert ist in den Letzten 2000 jahren ist nicht viel passiert, in sachen wasser in wein verwandelt hmm komisch.

              Trotzdem sind leider sehr vielle wegend em Glauben gestorben, sei es durch die ketzer, in sehr viellen Ländern Europas, und dann auch die eroberungen anderer nationen.
              Der Vatikan erkennt die Bibel an, allerdings ist er inzwischen davon abgerückt, dass die Bibel 100% kanonisch ist und gibt zu, dass einige Stellen "von Christen nachgebessert" wurden.

              Es sind auch in den Jahren Nach Jesus Tod "Wunder geschehen", so sollen auch einige Heilige Tote erweckt haben usw., allerdings geschah dies alles ohne glaubhafte Dokumentationen und nichts davon in der modernen Zeit. Dazu kommt noch, dass keines der Wunder, die Jesus zugeschrieben werden ungewöhnlich sind für die damalige Zeit, denn sie werden allesamt schon vorchristlichen Personen zugeschrieben. So soll selbst Pytagoras von den Toten auferstanden sein...
              Wenn dich das Thema näher interessiert, so kannst du dich ja mal im Freigeisterhaus umsehen, einem Internetforum, in dem darüber diskutiert wird, oder solltest das Buch "Abermals krähte der Hahn" von Karlheinz Deschner lesen.

              Durch die Ketzer selbst sind wenige Leute gestorben. Die Kirche hat die Ketzer verfolgt, gefoltert und umgebracht .
              Wenn du mehr über die Kirchenopfer wissen willst, dann schau mal auf Kirchenopfer.de vorbei.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Vielmehr führt doch die Wissenschaft letztendes auf eine Ursache der Entstehung der Welt zurück, die wir als Gott betrachten könnten.
                Ob das Universum überhaupt entstanden ist, ist überhaupt nicht gesichert. Es gibt auch Theorien, die ein ewiges, in sich geschlossenes Universum ohne Anfang oder Ende annehmen.

                Aber selbst wenn das Universum irgendwann entstanden ist, dann wissen wir trotzdem nichts über die Ursache dieser Entstehung, denn unsere Erkenntnis kann ja nicht über das Universum oder die Zeit hinaus gehen.
                Wir wissen nicht mal, ob das Universum, falls es einen Anfang hat, deshalb auch einen Ursprung hat. Denn wir wissen nur, dass das Gesetz der Kausalität innerhalb des Universums gilt, ob das Universum an sich einen Ursprung hat, darüber können wir keine Aussage machen.

                Physiker hatten mal versucht Gott nach der Bibel wissenschaftlich zu beschreiben und kamen zum Schluß, das Energie, welches uns überall umgibt - Gott wäre... ich kann damit gut leben.
                Wieso sollte Energie = Gott sein?
                Für mich klingt das nach einem billigen Versuch, Wissenschaft und Glaube irgendwie unter einen Hut zu kriegen.
                Gott ist laut der Bibel ein personales Wesen. Gott besitzt also Intelligenz, Wille und kann bewußt handeln.

                Das trifft auf Energie nicht zu.

                Kommentar


                • #9
                  Häufig ist die Summe aller Teile mehr als die einzelnen Teile.

                  Ich kann mir schon vorstellen, dass z.B. in seiner Gesamtheit vielleicht das Universum selber intelligent ist und Gott entspricht. Die Energie des Universums ist allmächtig, allwissend, unendlich, usw. all diese Attribute, die man Gott zuschreiben kann, wenn man das ganze romantische Geschwätz aus der Bibel abzieht - sie wurde letztlich von Menschen geschrieben, deswegen ist es möglich, dass das personelle einfach drauf projeziert wurde.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich kann mir schon vorstellen, dass z.B. in seiner Gesamtheit vielleicht das Universum selber intelligent ist und Gott entspricht.
                    Vorstellbar ist das... Aber es spricht eben auch nichts dafür. Was wir bisher vom Universum wissen, lässt nicht auf irgendeine Intelligenz oder "Wesenhaftigkeit" schließen. Und solange es keine Indizien dafür gibt, sehe ich auch keinen Grund, so etwas anzunehmen...

                    Und falls das Universum eine große Intelligenz wäre (=Pantheismus), würde das extrem stark von den Grundsätzen des Christentums abweichen. Denn in der Bibel sind die Menschen nicht ein kleines Gottes-Teilchen, sondern in ihrem Handeln eigenständig und als Wesen von Gott abgetrennt. Gott ist im Christentum nicht die Welt oder die Menschen, sondern er hat sie geschaffen. Das ist schon ein großer Unterschied.

                    Die Energie des Universums ist allmächtig, allwissend, unendlich, usw. all diese Attribute, die man Gott zuschreiben kann
                    Unendlich ist richtig... zumindest im Sinne von unvergänglich.

                    Allmächtig halte ich aber schon für falsch. Macht bedeutet für mich, wenn ein gewisses Etwas bewußt etwas anderes beeinflussen kann. Das trifft auf Energie aber nicht zu. Die Gesamtheit von Energie, Materie und Naturgesetzen "ist" einfach das Universum - ein gigantisches Zusammenspiel und Ineinandergreifen, aber kein Ausüben von Macht.
                    Das Universum könnte man daher eher mit einem ungeheuer komplexen Mechanismus vergleichen, als mit einem mächtigen Wesen.

                    Und "allwissend" ist für mich endgültig Damit etwas gewußt werden kann, muss erstmal Bewußtsein vorhanden sein.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn das Universum selber intelligent ist, dann werden wir das NIE herausfinden können, da wir Teil des Systems sind. Wir wüsste einen unabhängigen Bezugsrahmen haben, um wirklich beurteilen zu können, ob das Universum in sich ein Bewusstsein hat.
                      Da wir aber nie den Bezugsrahmen des Universums verlassen werden können, werden wir auch nie diese Frage beantworten können.

                      Und da das Christentum nicht die einzige Religion ist, halte ich es für sehr vermessen zu denken, dass der "wahre Gott" so sein muss, wie in der Bibel beschrieben. Ich denke da immer gerne an das buddhistische Gleichnis vom Elefanten und den blinden Bettler. Da jeder nur einen Teil des Elefanten betasten konnte und ihn nicht als ganzes sehen konnte, hielt der eine den Elefanten für einen Baum, der nächste für ' Wasserpfeife usw. Punkt ist, dass wir wohl einfach nicht den gesamten Elefanten sehen können und so jede Religion immer nur einen Teil der Wahrheit berührt und somit aufgrund ihres kulturellen Hintergrundes gewisse Schlußfolgerungen zieht, die aber rein gar nichts mit der Wahrheit zu tun haben müssen. Für den "einzelnen Bettler" ist es aber die korrekten Beobachtung.

                      Mein Physiklehrer meint da immer: "Sowas gehört zur Metaphysik und Philosophie. Es ist nicht Aufgabe der Naturwissenschaften das Warum? und Gott zu beweisen. Sie können es sowieso nicht."

                      Letztlich ist die Erde wahrscheinlich wie im Anhalter ein Riesencomputer, eine Synapse im Gehirn, dass wir Universum schimpfen...
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn das Universum selber intelligent ist, dann werden wir das NIE herausfinden können, da wir Teil des Systems sind. Wir wüsste einen unabhängigen Bezugsrahmen haben, um wirklich beurteilen zu können, ob das Universum in sich ein Bewusstsein hat.
                        Nun, wenn das Universum intelligent ist, könnten wir, als ein Teil des Universums, dieses große Bewußtsein natürlich nie fassen, als Ganzes verstehen.
                        Aber vielleich könnten wir zumindest erkennen, dass die Einzelteile des Universums einem höheren Organisationsprinzip folgen. Wenn das Universum ein intelligentes System wäre, müssten wir doch zumindest eine komplexe Wechselwirkung zwischen Galaxien, Sternenhaufen oder was auch immer finden, die typisch für lebendige Systeme ist.
                        Aber stattdessen scheint alles was wir bisher beobachtet haben, sehr gemächlich, ja fast schon durchschauhbar bestimmten Naturgesetzen zu folgen. Viele Bewegungen und Erscheinungen im Kosmos kannst du viel schneller begreifen, als die Systeme im menschlichen Körper oder gar das menschliche Gehirn. Die Chancen für ein intelligentes Universum stehen daher m.E. ziemlich schlecht.

                        Aber es gibt natürlich Schlupflöcher... Darum will ich auch nichts ausschließen.

                        Da wir aber nie den Bezugsrahmen des Universums verlassen werden können, werden wir auch nie diese Frage beantworten können.
                        Jep. Darum sollten wir diese Frage, wie viele andere Fragen, lieber unbeantwortet lassen, anstatt zur Glaubenskeule zu greifen. Trotzdem kann es nicht schaden, weiter zu suchen und sich den Kopf zu zerbrechen.

                        Und da das Christentum nicht die einzige Religion ist, halte ich es für sehr vermessen zu denken, dass der "wahre Gott" so sein muss, wie in der Bibel beschrieben.
                        Behaupte ich ja auch nicht... sogar ganz sicher nicht
                        Ich wollte das aber noch mal betonen, da Lin von der Bibel sprach, und die meisten Menschen, wenn sie von Gott reden, wohl immer noch einen personalen Gott im Stil der Bibel meinen.

                        Ich denke da immer gerne an das buddhistische Gleichnis vom Elefanten und den blinden Bettler. Da jeder nur einen Teil des Elefanten betasten konnte und ihn nicht als ganzes sehen konnte, hielt der eine den Elefanten für einen Baum, der nächste für ' Wasserpfeife usw. Punkt ist, dass wir wohl einfach nicht den gesamten Elefanten sehen können und so jede Religion immer nur einen Teil der Wahrheit berührt und somit aufgrund ihres kulturellen Hintergrundes gewisse Schlußfolgerungen zieht, die aber rein gar nichts mit der Wahrheit zu tun haben müssen. Für den "einzelnen Bettler" ist es aber die korrekten Beobachtung.
                        Tja.. diese vertröstliche Analogie hat nur leider ein Manko: Während der Blinde durch sein Tasten auf jeden Fall zumindest einen Teil der Wahrheit hat, kann eine Religion auch reinste Fiktion sein.

                        Kommentar


                        • #13
                          lest mal Erich von Däniken - Die Götter waren Astronauten
                          da wir sehr gut erklärt was der biblische Gott ist
                          Und es erscheint einem auch seeeeeee~ehr logisch
                          =^.^=

                          auf jedenfall glaube ich daran das es ein höheres Wesen geben muss xD

                          Amen
                          cyberindustrial for hyperactive people

                          Kommentar


                          • #14
                            Solch pseudowissenschaftliche "Theorien" sind gar nicht nötig wenn man einfach akzeptiert, dass die Bibel allen Anzeichen nach eine Sammlung von Mythen ist. Mehr nicht.

                            Wieso muss die Bibel eigentlich immer entweder 100prozentig die Wahrheit sagen, oder einen Code enthalten oder von Außerirdischen handeln oder sonst etwas akte-x-reifes?
                            Die naheliegendste Erklärung ist viel simpler und einleuchtender: Die Geschichten der Bibel sind Sagen, Mythen, Legenden. Geschichten die vielleicht teilweise auf wirklichen Geschehnissen beruhen, aber durch mündliche Weitergabe immer weiter verfälscht wurden, und dadurch ihre "übernatürlichen" Elemente erhielten.

                            Kommentar


                            • #15
                              @Spocky, jep ichmeinnte die Inquisition nicht die ketzer


                              danke für die links sehr interessant

                              Ich habe selber noch nie dieBibel gelesen warum? lol keine zeit, keininteresse bzw eher zu faul

                              aber welches ist den die echte ware bibel?

                              Die Griechische Orthodoxe
                              Die Russische Orthodode
                              Kath./Eva./Koran
                              Mormonen, oder die einzieg waren Zeugen Jehovas
                              nix weiss....vielleicht sollte ich die alle lesen....
                              Aber wie kann ich etwas Lesen was gelogen ist ?
                              2500 jahre alte schrieften die mit der zeit immer falsche rbesser , schönner geschrieben worden sind, warum eine Lüge lesen?
                              wer hat recht? in dem ganzen wirwar und as soll man da den noch glauben?

                              naja, halt ein langer stoff vielleicht erfahre ich bald die warheit

                              der sovielle Lügen



                              QDataseven

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X