Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Beyond (2016) gesehen (SPOILER)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Beyond (2016) gesehen (SPOILER)

    Zitat von MFB
    Besser zu früh als zu spät: Die offizielle Premiere von "Star Trek Beyond" findet zwar erst im Rahmen der Comic-Con in San Diego am 20. Juli 2016 statt und an diesem Tag wird es auch die ersten Vorpremieren im deutschsprachigen Raum geben, aber mit der Erstvorführung des Films am 7. Juli in Sydney besteht zumindest die theoretische Möglichkeit auf spoiler-haltige Reviews. Daher eröffne ich diesen Thread schon mal vorsorglich.

    Bis zum deutschen Kinostart und der Möglichkeit, eure eigenen Reviews hier zu posten, könnt ihr diesen Thread auch dazu verwenden, Links zu professionellen Reviews reinzustellen. Die ersten spoiler-haltigen Reviews werden wahrscheinlich in den nächsten 2 Wochen erscheinen.
    46
    1 (sehr gut)
    13.04%
    6
    2 (gut)
    54.35%
    25
    3 (befriedigend)
    13.04%
    6
    4 (ausreichend)
    10.87%
    5
    5 (mangelhaft)
    2.17%
    1
    6 (ungenügend)
    6.52%
    3
    "Boarisch - dit jeht" | #MUC2017

  • #2
    Vielen Dank für die Umfrage und das Anpinnen, cybertrek!

    Wie schon im Zitatblock von mir erwähnt, kann man hier im Thread - bis wir selbst uns einen Eindruck gemacht haben - auch Links zu spoilerhaltigen Reviews posten. In Sydney ging vor ca. 2 Stunden die Weltpremiere von "Star Trek Beyond" zu Ende und das erste längere Review ist nun online:

    https://www.reddit.com/r/startrek/co...r_trek_beyond/

    Dieses Review bezeichnet sich selbst am Beginn als "spoiler-frei" aber mit der Einschränkung, dass man die Trailer und Interviews, die vorab veröffentlicht wurden, bereits kennen sollte. Unter dem Review folgt eine Diskussion mit weiteren Nachfragen, worauf der Review-Ersteller noch ein wenig genauer eingeht, ein echter Spoiler ist verborgen, wird mittels Mouse-over sichtbar.



    Und unter folgendem Link führt der TrekBBS-User AndyPandy einen Q&A-Thread, den er soweit wie möglich spoiler-frei halten möchte:

    http://www.trekbbs.com/threads/spoil...beyond.281997/

    EDIT: Okay, jetzt wird AndyPandys Thread zu einem Spoiler-Fest! Aber er versteckt die Spoiler alle, also wenn ihr gefestigt genug seid, nicht auf die Spoiler-Buttons zu klicken, dann erfahrt ihr wirklich nur Eindrücke und Andeutungen.
    Zuletzt geändert von MFB; 07.07.2016, 17:01.

    Kommentar


    • #3
      Nur eine aktuelle Statusmeldung: Inzwischen gab es auch eine Europa-Premiere in London (mit dem Großteil des Main Cast) und mindestens eine erste Pressevorführung in Los Angeles (mit Simon Pegg). Einige der überwältigend positiven und spoiler-freien Social Media-Kommentare (umfangreiche Reviews darf es erst nächste Woche geben) hat trekmovie.com gesammelt. Aber ACHTUNG: Weiter unten auf der Serie gibt es drei neue TV-Spots, die durchaus ein bisschen spoiler-haltig sind (ich habe sie zwar nicht angesehen, aber allein das Standbild vom ersten Video fällt für mich in die Kategorie "Spoiler" ).

      http://trekmovie.com/2016/07/13/firs...ngly-positive/

      Noch 7 Tage und etwas mehr als 7 Stunden bis zu meinem Kinobesuch!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von MFB Beitrag anzeigen
        Einige der überwältigend positiven und spoiler-freien Social Media-Kommentare (umfangreiche Reviews darf es erst nächste Woche geben) hat trekmovie.com gesammelt.
        Die vielen positiven Feedbacks haben Paramount dazu veranlasst, dass Presse-Embargo für Reviews einige Tage vorzuverlegen. Erste umfangreiche Reviews dürfen in den USA nun schon ab heute veröffentlicht werden. Trekcore.com hat bereits angekündigt, ihr spoiler-freies Review heute Abend zu veröffentlichen. (15 Uhr Ostküstenzeit, also 21 Uhr mitteleuropäische Zeit.)

        Kommentar


        • #5
          Mal eine aktuelle Übersicht der Kritiker-Feedbacks:

          Bei rottentomatoes.com ist der Film bei aktuell gesammelten 29 Reviews zu 90 % positiv bewertet, im Durchschnitt erhält er 7,5 von 10 Punkten.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: stbeyond_rt_2016_07_18.jpg
Ansichten: 1
Größe: 173,0 KB
ID: 4438903


          Bei metacritic.com steht der Film bei aktuell angeführten 14 Reviews bei 71 von 100 Punkten, wobei 10 Kritiken positiv eingestuft sind, 4 mittel und bisher keines negativ.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: stbeyond_mc_2016_07_18.jpg
Ansichten: 1
Größe: 134,1 KB
ID: 4438902

          Kommentar


          • #6
            Ich bin schon gespannt. Sitze am Mittwoch auf den fast denkbar besten Plätzen im Kino. Das ist das erste Mal, dass ich einen Film gewollt so früh im Kino sehe!
            Do not try to escape. You are in my control. Look at me: I am the sum of all evils. Look carefully. My power infests all times, all galaxies, all dimensions. But many still seek me out; a green jewel they must possess. But see how I destroy their lives.

            Kommentar


            • #7
              Bei Metacritic steht der Film bei inzwischen 16 Reviews noch immer bei 71/100 Punkten bei zwei neuen positiven Reviews, die seit meinem letzten Post hinzugefügt wurden. Bei rottentomatoes.com steht "Star Trek Beyond" hingegen inzwischen bei 93 % positiven Reviews von insgesamt 42 gelisteten Reviews. Einen Konsens gibt es auch schon:

              Critics Consensus: Star Trek Beyond continues the franchise's post-reboot hot streak with an epic sci-fi adventure that honors the series' sci-fi roots without skimping on the blockbuster action.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: rt_stb_2016_07_20.jpg
Ansichten: 1
Größe: 213,6 KB
ID: 4439063
              Zuletzt geändert von MFB; 20.07.2016, 07:47.

              Kommentar


              • #8
                Hier mal ein recht nüchternes Fazit, was sich mit gutes Popkornkino ohne großen Tiefgang übersetzen lässt.
                Spock und Pille zicken sich an, die Felsen wirken wie aus Pappmaché. Alles wie früher, nur teurer, lauter, größer: Justin Lins neuer "Star Trek"-Film bedient Action-Fans und Serien-Nostalgiker - mehr aber auch nicht.

                Kommentar


                • #9
                  Mein Kurzfeedback direkt nach dem Kinobesuch (ausführlicher später):
                  • Besser als erwartet
                  • Wer sich bisher mit dem 2009er-Trek nicht anfreunden konnte, wird auch diesen Film nicht mögen.
                  • Gute erste Hälfte (auf dem Planeten). Danach wird's eher mittelmäßig bis lachhaft. Der "Twist" um den Captain der Yorktown am Ende war leider meilenweit vorhersehbar.
                  • Das Ding mit dem Artefakt war irgendwie von Logik befreit. Hätte Krall einfach einen "riesigen Laser" gehabt um die Yorktown zu vernichten, hätte ich das eher abgekauft.
                  • Man könnte fast meinen eine TOS-Episode gesehen zu haben.
                  • Die Art und Weise wie der Schwarm vernichtet wurde, beleidigt meine Intelligenz. Sorry, ging gar nicht. Aber IMO auch die einzige "Fast and Furious"-mäßige Szene. Da hat Herr Lin sich zurückgehalten. (aber war schon irgendwie cool )
                  • Auf eine gewisse Art sogar Trekig
                  • Dennoch weiterhin Popcorn Kino ohne großen Tiefgang. Was aber nicht stört.
                  • Ich weiß nicht ob es am 3D lag, aber irgendwie war es mit teils zu schnell und unscharf in diversen Szenen. Hätte teils gern mehr Details gesehen.
                  • Recht Bildgewaltig, dafür IMO sehr schwacher und eintöniger Soundtrack.
                  • Das Personal auf der Yorktown scheint nur aus Witzfiguren zu bestehen.
                  • Es schien mir so, als hätte man entweder an mehreren Stellen die Schere angesetzt oder man hat absichtlich einiges verkürzt dargestellt bzw. erzählt. Insbesondere die Szenen in Kralls Basis.
                  • Pine wird irgendwie immer mehr zum Shatner, was Gestik und Mimik betrifft.
                  Ersteindruck: Besser als "into darkness". Ob besser oder schlechter als Teil 1, muss ich nochmal drüber schlafen.

                  P.S.: Logiklöcher gibt's bestimmt genug. Aber da mag ich jetzt noch nicht drüber nachdenken. Hat mich jedenfalls gut unterhalten.
                  Zuletzt geändert von Dr.Bock; 20.07.2016, 22:56.
                  "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich bin sehr glücklich aus dem Kino zurück. Mein Ersteindruck ist, dass ich einen verdammt guten Film gesehen habe. Die Crew hat gefunden und die Chemie zwischen eigentlich allen Figuren ist sehr sehr gut und sorgt für sehr spaßige Momente. Kirk, Spock & Co wirkten geerdeter und echter auf mich als in den ersten beiden Filmen.

                    Selbst die Momente wo der Film irgendwelchen Kram bullshittet (Beastie Boys), macht er das mit einem sehr charmanten Augenzwinkern. Daher Respekt an Pegg und Lin fürs Drehbuch und die Regie.

                    Wer nitpicken will wird sicherlich was finden, aber mir ist das gerade völlig egal.

                    Das hier fühlte sich für mich sehr strukturiert und durchdacht an. Einziger Schwachpunkt ist der Gegenspieler. Er bleibt über weite Strecken aber sehr im Hintergrund und gibt der TOS-Crew einfach den Raum um zu scheinen.

                    Ich fand ihn dadurch sehr trekkig und TOSig. Nach dem ersten Trailer hab ich das nicht erwartet.

                    Achja und der Film hat mich mehrmals emotional sehr berührt. Das fand ich auch überraschend.

                    Ich geh jetzt schlafen.
                    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Action 8/10
                      Humor 8/10
                      Anspruch 3/10
                      Story 4/10

                      Gesamtnote 7/10

                      Für mich der humorvollste Film der neuen Crew. Das Zusammenspiel Pille/Spock ist 1A, auch Pine überzeugt auf ganzer Linie.

                      Mit das beste Popcorn-Kino im ST-Universum.

                      Natürlich ist der Anspruch und die Story recht flach (gucke gerade die HD-Box von TNG, letzte Folge war "Parallelen", dagegen ist die Kinogeschichte natürlich ein Witz), aber ein Film der seine Erwartungen erfüllt, wenn man weiß, was man erwartet.

                      Wie wäre es denn beim nächsten mal mit einer epischen Story? Mit einer fremden Überintelligenz, Parallel-Universen, etc.! Einen Mainstream-Film mal mit einer Independent-Story. Das wäre was.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe ihn auch gesehen und mir hat er insgesamt gut gefallen!

                        + 🖖/Pille Beziehung
                        + Einbettung von Nimoys Tod, besonders die Szene mit dem Bild aus ST6.
                        + Der Humor
                        + Die Figuren
                        + USS Franklin - wenn auch zu kurz
                        + Bildgewaltig

                        - Zerstörung der Enterprise (wie in ST7)
                        - Untertassensektion?
                        - Endkampf (Hebel blockiert, gähn)
                        - Zerstörung des Schwarms, die Idee ist ja gut aber die Explosionen unnötig -
                        - Wer waren die Schwarmflieger? Besatzung der Franklin hat ja nicht überlebt
                        - Wo ist das experimentelle Schiff von dem der Commodore gesprochen hat?
                        - Kralls Beweggründe nicht nachvollziehbar
                        - 3D zu hastig, Details gingen verloren.

                        Also ingesamt sehr gut, aber wie in den anderen beiden Filmen hätte ein wenig weniger dem Film gut getan. Weniger Action am Ende und weniger dramatische Szenen. Jedes mal klemmt ein Hebel, etwas lächerlich! 😉

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe sogar Karten auf dem Balkon bekommen. Zu Zeiten, als ich noch richtig dabei war und öfters im Kino war, war das ein langer Traum von mir.

                          Insgesamt war das Kino relativ leer, viele Plätze die Belegt waren als ich die Karten gebucht habe blieben leer. Und nicht einer in Uniform. Sehr Schade! Aber ich war da auch nicht besser und war Zivil unterwegs

                          Der Film selber hat mir am Besten von den JJ Filmen gefallen. Die Crew wirkt erwachsener. Was mir gefallen hat, die Erde war nicht Ziel des Angriffes! Das ich das noch in einem Startrek Film erleben durfte

                          Ich habe mir vorher nicht viel zu dem Film gesehen oder mich mit irgenwelchen Leaks beschäftigt. Von daher fand ich die Idee mit dem Schwarm sehr gut! Auch wenn ich mich auf die Zerstörung der Enterprise gefreut habe, kam dann doch etwas Wehmut auf.

                          Ein paar Zufälle waren dann doch sehr Zufällig. Das Motorrad auf der Franklyn? Dann auch bei dem Schiff Platzverschwendung hoch 3. Und das bei dem ersten Warp 4 Schiff? Hatte ich das richtig gesehen, dass Sulus Tochter in der Yorktown war?

                          Und wo ist das Problem wie der Schwarm vernichtet wurde? Den Fehler der Explosionen im All ist ein alter Star Trek Hut. Das, wenn das Steuersignal der Schwarmschiffe gestört wird, diese die Orientierung verlieren und bei der Menge der Schiffe diese gegeneinander Fliegen, konnte ich schon nachvollziehen.
                          Außerdem ist es Kino! Da musste auch mal etwas geballer und Zerstörung gezeigt werden

                          Das mit den 4 Hebeln am Ende fand ich auch etwas nervig. Und natürlich klemmt der letzte Hebel.... naja wenns denn sein muss....

                          Auch das der Bösewicht der Captain der Franklyn sein musste.... Nein, das war nichts. Auch wieso musste er Yorktown zerstören, damit die Menschheit wieder groß wird? Von der Föderation aufgegeben? Auch er wird doch wohl mitgeschnitten haben, dass sie durch den Nebel nicht kommunizieren können. Ne, das war dann doch etwas zu viel.
                          Auf jeden Fall fühle ich mich jetzt gut eingestimmt auf eine neue Serie! Freue mich schon auf 2017
                          Do not try to escape. You are in my control. Look at me: I am the sum of all evils. Look carefully. My power infests all times, all galaxies, all dimensions. But many still seek me out; a green jewel they must possess. But see how I destroy their lives.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von TomiS Beitrag anzeigen
                            - Wer waren die Schwarmflieger? Besatzung der Franklin hat ja nicht überlebt
                            Das waren Drohnen die von der ursprünglichen Zivilisation auf dem Planeten übrig geblieben sind. Krall hat die nur für seine Zwecke adaptiert.

                            Wo ist das experimentelle Schiff von dem der Commodore gesprochen hat?

                            Spoiler
                            Das trägt glaub ich am Ende den Namen U.S.S. Enterprise NCC 1701-A.
                            Wenn ich das richtig kapiert habe.

                            Kralls Beweggründe nicht nachvollziehbar
                            Ich fand sie schon nachvollziehbar, aber sie sind natürlich auch sehr rudimentär.Trotzdem fand ich es sehr nett, dass durch ihn dann tatsächlich der Bogen zum Kern der Philosophie von Star Trek geschlagen wurde.

                            Was ich nicht nachvollziehen konnte war, wieso er überhaupt den McGuffin von der Enterprise brauchte. Er hätte die Yorktown auch einfach so plätten können. Ich bin mir da nicht sicher, aber ich erinnere mich dunkel daran, dass er das Teil wohl vor allem für Angriffe auf Föderationsplaneten haben wollte. Würde mich da aber auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Hat da jemand besser aufgepasst?

                            3D zu hastig, Details gingen verloren.
                            Liegt wohl eher an deinem Kino. Bei mir war das Bild gestochen scharf und auch in schnellen Schnitten hat mich das 3D nie gestört.


                            "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                            Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hab's im ISense 3D in Düsseldorf gesehen - sehr gute Qualität .

                              Ach ja, ein Zuschauer in Uniform :-)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X