Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[205] "Wucherungen" / "Cloverdale"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [205] "Wucherungen" / "Cloverdale"

    US-Erstausstrahlung: 27.10.2010
    Drehbuch:
    Regie:

    Inhalt: Scott wird von einem Virus befallen und liegt im Koma. Das Team versucht ihn zu retten

    Trailer:YouTube - Stargate Universe '2x05 Cloverdale' Syfy Promo

    ---------------------

    hoffe "kenner der episoden" ist mit meiner erstellung zufriedener. kein text einer externen seite und keine copyright jpg's oder änliches (er kann es gern ändern)

    ---------------------


    für alle die nachher im büro sitzen oder extra früh aufgestanden sind (so wie ich). ES LOHNT SICH NICHT!


    was ist passiert?

    wir sehen ein teil des maincasts in einem wald und etwas blaues an scoots arm (im season2 trailer dachte ich an eine mögliche biowaffe der aliens).

    scott liegt im koma und träumt davon wie er in einem kaff in den USA Cloe heiratet. 100% typisches ami klische eines provinznestes: Young ist der Daddy. Greer der beste freund von der armee. Elly macht seine doku über die hochzeit (ka welchen sinn er sonst hatte). Broody führt eine Bar in der es eine überraschungs party gibt. Rush ist der Pastor. TJ ein Medic und Joehanson (oder wie sie heißt) spielt seine exfreundin die als bedienung arbeitet.

    diese nebenstory hatte generell überhaupt keinen sinn, ausser auf die auswirkungen von alkohol und den sinn und zwek einer ehe hin zu deuten und was für ein großer schritt dies doch ist. dies ist für mich kein stargate sondern schund!

    im zuge der "haupthandlung" liegt scott wie gesagt von diesem mechanismus befallen und liegt im koma. jedem ist wohl jedem klar, dass scott wohl kaum seinen arm verlieren wird. (vorhersehbar und damit langweilig)

    es wird am gate eine festung errichtet und der gesammte vorrat an "gas" für den flammenwerfer verballert obwohl scott natürlich NORMALERWEISE nicht zu retten währe. (meiner meinung nach total unnötig)

    chloe beschließt aufgrund ihrer unendlichen liebe zu scott auf selbstmordmission zu gehen, um zu testen ob sie immun ist. nun folgt eine "fusion" der blutkreisläufe von scott und chloe (welche natürlich zufällig die gleiche blutgruppe haben). greer beschließt ebenfalls (ohne gas) zurück zu bleiben und benutzt den ereignishorizont als waffe. wer die SG1 folge um die "vernichterin der welten" kennt wird dem wohl auch nur ein müdes lächeln abgewinnen können. (als würde ein weiteres "alien" dadrauf reinfallen, nachdem es 1 alien zerlegt hat)

    am ende der "nebenstory" wacht scott natürlich schlagartig auf und SPRENGT die blaue seuche von seinem arm und sie gehen wieder zurück aufs schiff. oh mein gott... das war aber knap...

    ----------------

    dies war die MIT ABSTAND schlechteste stargate folge die ich JEH gesehen hab. grundliegend errinnert mich diese folge allerdings an die SG1 folge mit den kristallen.

    planet wird erkundet.
    jemand fässt etwas an und bekommt "die seuche"

    grundliegend ist jede RL doku über einen amazonas besuch spannender als diese SGU folge. mein rat? schaut es euch nicht an... es ist der letzte müll!
    1
    ****** eine der besten Stargate-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Stargate ausmacht!
    3.51%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    24.56%
    14
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    21.05%
    12
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    26.32%
    15
    * eine der schlechtesten Stargate-Folgen aller Zeiten!!
    24.56%
    14
    Zuletzt geändert von Ramigo; 27.10.2010, 13:17.

  • #2
    Klingt doch nach einer ganz normalen typischen StargateFolge wie es sie zuhauf bei SG1 und SGA gegeben hat, die Fans sollten sich doch freuen.
    www.planet-scifi.eu
    Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
    Besucht meine Buchrezensionen:
    http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

    Kommentar


    • #3
      Und ich dachte nach "Life" kann es nich mehr schlimmer kommen. Aber die Autoren beweisen es geht doch - man muss es nur wollen . Die Story um die infektion würde sicher keinen Preis für Originalität gewinnen, aber wenn es in der Folge nur um das ginge, hätten es noch vieleicht für 2 oder sogar 3 Sterne gereicht. Aber die "Story" in der Kleinstadt - da Sind schon 0 Sterne zuviel. Das war aber sowas von kitschig und voller Klischees. Und was des der tiefere Sinn dahinter war verstehe ich überhaupt nicht.

      Fazit 1 Stern - aber nur weil man hier nich 0 Sterne vergeben kann.

      Kommentar


      • #4
        Hmm wenn es sich um einen Hauptcharakter handelt ist Amputation offensichtlich eine Möglichkeit die auch auf einem fremden Planeten in betracht gezogen wird. Aber das ist doch gar nicht möglich und man hat doch auf der Destiny garnichts das durch Knochen schneiden kann, oder? Hmm interessant.

        Wenn man doch nur etwas hätte das durch Knochen schneiden kann, wie die elektrische Knochensäge die Eli in der Hand hält. Und wenn eine Amputation doch weniger als 6 Stunden dauern würde, wie die ungefähr eine Stunde die hier angesetzt wurde...
        Zuletzt geändert von Slowking; 27.10.2010, 12:51.
        Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
        "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
        "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

        Kommentar


        • #5
          Könnte man "Scoot" in der Episodenbeschreibung in Scott ändern? Ich hab erstmal ne Minute gebraucht um rauszufinden das es sich um Scott handelt, ich dachte das wäre plötzlich einer der Luzianer-Allianz...

          Kommentar


          • #6
            Folge war Durchschnitt, aber zum Ende hin gings immer mehr bergauf.
            Ohne die Cloverdale-Haluzinationen wäre sie imo richtig gut geworden. Wobei ich der Halu-Handlung noch abgewinnen konnte, dass die Figuren teils in leicht anderen Rollen zu sehen waren (Telford als Cop, Carlyle wieder mal als Priester ). Und die Erkenntnis, dass sich verschiedene Shows die gleichen Sets teilen oder darauf zugreifen können (bei ca. 12:15 sieht man im HG von Scott und Chloe minutenlang das Talon aus Smallville). Aber die amerikanische Moralkeule (Heirat - großer Schritt, Alkohol,...) war völlig fehl am Platz .

            Auch wäre schön gewesen, wenn man die Kinohandlung gleich bei Scott gesehen hätte - sowas wäre bei den Fan wohl richtig gut angekommen. Aber da es nur seine "Erinnerung" oder eine Halu war, konnte man es gar nicht richtig für voll nehmen. Die Effekte mit der durchaus lebhaften Botanik fand ich sehr gelungen und passt in die Serie, wo immer mal ein ungemütlicher Planet dabei ist. Ob jetzt der Ereignishoizont-Kill nun eher eine Hommage an SG war (gabs dort ja gelegentlich) oder ein wenig übertrieben, mag jeder selbst entscheiden.
            grad so 4* von mir (ohne Cloverdale wären es 5 geworden)

            Bestes Zitat - Young: "This music sounds like an animal dying."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
              Könnte man "Scoot" in der Episodenbeschreibung in Scott ändern? Ich hab erstmal ne Minute gebraucht um rauszufinden das es sich um Scott handelt, ich dachte das wäre plötzlich einer der Luzianer-Allianz...
              done

              bzw @Taunus

              Auch wäre schön gewesen, wenn man die Kinohandlung gleich bei Scott gesehen hätte - sowas wäre bei den Fan wohl richtig gut angekommen. Aber da es nur seine "Erinnerung" oder eine Halu war, konnte man es gar nicht richtig für voll nehmen. Die Effekte mit der durchaus lebhaften Botanik fand ich sehr gelungen und passt in die Serie, wo immer mal ein ungemütlicher Planet dabei ist
              genau dies ging mir an der stelle im kino auch mehrmals durch den kopf. eine normale einführung mit erkundung währe viel sinniger gewesen.

              sie stehen bei dem feld und boom kommt dieses fieh. scott bekommt das blut ab und geht zu boden. die handlung läuft normal weiter ohne Cloverdale und nebenbei wird halt ab und an eine unterhaltung der luzi's gezeigt. möglicherweise young wie er lernt mit der fernbedienung und einem kino umzugehen (als leader sicher keine schlechte sache).

              aus meiner sicht gibts halt wieder 100 sachen die falsch gemacht wurden und 100.000 wege wie es besser geht. aber bitte nicht so...

              Kommentar


              • #8
                Eine sehr schöne Folge. Ich bin echt begeistert. Space Marine Ronald Greer gegen die Stachelkrabbler der Zerg.

                Für mich eine sehr interessante Mischung aus Scotts Halluzinationen unter dem Einfluss der außerirdischen Verseuchung und dem Kampf der Menschen auf dem Planeten.

                Die Halluzinationen deute ich als eine abstrakte Darstellung wie er sich und die Menschen in seinem Umfeld zueinander sieht. Young ist natürlich sein Daddy und Eli der Bruder von Chloe die er heiraten will. Was denn auch sonst. Aber schon interssant als was Scott die anderen in erster Linie sieht. Unser Wissenschaftler Brody ist für Scott nicht weiters als der Kneipenbesitzer der Destiny mit Vanessa James als Bardame. Und ich wusste irgendwie von Anfang an das Rush nichts anderes als der Priester sein konnte. Scotts Gespräch mit Father Rush gehörte da auch mit zu der besten Szene der Episode. Die Halluzinationen spiegeln auch sehr schön Scotts Ängste zu seiner Beziehung zu Chloe wieder, die sich ja schon in der letzten Folge angedeutet haben. Das letzte Bild mit Chloe halb Mensch, halb Alien haben das ja gut dargestellt.

                Auf dem Planeten übernimmt Greer sozusagen das Kommando. In John Wayne Manier stellt er sich den Sporenkrabblern (ja ich weiß sind sie nicht 100%ig aber mir gefällt die Bezeichnung) mit den selbstgebastelten Flammenwerfern aus 1x06 Water entgegen. Wir haben noch drei Stunden und wir werden jede Sekunde davon nutzen. Auch sehr schön wie er zum Schluss als er nichts mehr hat womit er kämpfen kann das Stargate als Waffe benutzt. Da wollen sie Greer, Scott und Chloe an den Kragen und schwups zerlegt der Wirbel des Stagate den Angreifer. Da kann man wirklich froh sein das Greer auf der Seite der Guten steht. Das Chloes Immunsystem die Lösung ist, war zwar vorrauszusehen, aber jetzt wissen der Rest der Crew wenigstens das die Sache mit dem Stuhl nicht so funktionierte, wie Rush es versprochen hat.

                Also an den neuen Alien kann man sich nun wirklich nicht beschweren. Ich glaub so ähnliche Dinger waren in Stargate noch nie zu sehen gewesen. Aber bei 15 Staffeln kann ich mich auch täuschen. Da haben sie sich doch etwas einfallen lassen um die Aliens mal etwas interessant zu gestalten. Ich fand es auch einen netten handlungstechnischen Trick diese Aliens in Scotts Halluzination sehen zu lassen, während er sich mit Chloe einen Kinofilm anschaute.

                Außerdem finde ich das die Macher von SGU die Szenenschnipsel mit Musikuntermalung immer besser hinbekommen. Das alles mit der Traurede von Rush, während Chloe Scott von der Verseuchung heilt, war wieder eine sehr schöne Zusammenstellung. Da bin ich gespannt ob das jetzt nur temporär war, oder ob Scott jetzt auch dauerhaft mit Alien DNA infiziert bleibt. Aber eine sehr interessante Deutung von Heirat und dem eingehen eines Bundes für die Ewigkeit.

                Unter Strich eine sehr schöne unterhaltsame Folge die auf lange Sicht im Grunde nur dazu diente den anderen zu offenbaren das Chloe doch nicht durch den Stuhl geheilt wurde und was Scott angeht wird die Zukunft zeigen.
                Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                Kommentar


                • #9
                  Rush wurde hier etzt schon öfter mal als Priester bezeichnet, er war allerdings ein Friedensrichter. Das is schon ein ziemlicher Unterschied. Just fyi
                  Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                  "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                  "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                  Kommentar


                  • #10
                    Sorry..aber die Folge war einfach nur "laaaaangweilig"...eine Serie die ums "überleben" kämpft? kann sich sowas einfach nicht leisten..wir sind jetzt bei über 20 Folgen,aber die Story hat sich zum Großteil keinen Milimeter voranbewegt...
                    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                    Kommentar


                    • #11
                      3sterne- nur weil greer die viecher mit dem stargate killt
                      "Is it something we can barbecue?" - Sgt. Greer; SGU

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                        wir sind jetzt bei über 20 Folgen,aber die Story hat sich zum Großteil keinen Milimeter voranbewegt...
                        jain. klar erwarte auch ich bei 25 folgen mehr handlung. hatte ja grad wieder mit larkis ne diskusion über den sinn von SGU.

                        gibt halt leute die stehen auf unnötige handlungen und es gibt leute die wollen scifi sehen (ich gehöre halt zu den letzteren).


                        grundliegend kann/MUSS ich sage, das da noch was kommt wofür es sich möglicherweise lohnt "einzuschalten".


                        Spoiler
                        6-7 schiffe der blues feuern auf die destiny


                        da ich den "drehstand" nicht kenne hoffe ich auf eine besserung nach einer möglichen pause nach folge 10 (hätte nie gedacht, dass ich mal auf eine unterbrechung der sendung hoffe).


                        von dem trailer sind nun alle sachen gelaufen bis auf:

                        Spoiler
                        elly und luzi maus und die stelle wo rush young erzählt, dass er den code für die brücke geknackt hat UND halt der angriff der blue's


                        bis zur halbzeit bleiben uns noch 5 folgen. ganz nach zusammenstellung bleiben also noch mindistens 1-3 gute folgen von 5

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                          Rush wurde hier etzt schon öfter mal als Priester bezeichnet, er war allerdings ein Friedensrichter. Das is schon ein ziemlicher Unterschied. Just fyi
                          Mein Fehler! Trotzdem stand ihm die Rolle gut.
                          Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                          Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                          [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                            Rush wurde hier etzt schon öfter mal als Priester bezeichnet, er war allerdings ein Friedensrichter.
                            Braucht man den nicht erst WÄHREND der Ehe?

                            Kommentar


                            • #15
                              Mein "Problem" an SGU ist halt,das die "unnötigen Handlungen" für meinen Geschmack doch ziemlich "mies" rübergebracht werden. Jede Serie hat "Füllfolgen" ,in jeder Serie werden immer mal wieder solche Storys eingeschoben,die dem Zuschauer die Protagonisten näher bringen und deren Handlungen begreifbarer machen sollen..ok,damit kann ich leben. Aber wenns dann so dermasen "doof" dahergebracht wird ,dann reichts mir irgendwann.
                              Ich ziehe mal den Vergleich zu ner B5 Folge nämlich "Schmerzen der Vergangenheit"..eine reine Füllfolge mit ein (ganz klein) bischen Charakterbeleuchtung bei dem "Mainchar" Dr.Franklin. Die Hauptgeschichte kommt keinen milimeter voran (obwohl es genügend offene Handlungsebenen gibt) aber dennoch wird das ganze recht kurzweilig umgesetzt,der zuschauer bekommt ein paar "fetzen" an Informationen über den "Erd/Minbari" Krieg,man bekommt einen sturzbesoffenen Narn Botschafter zu sehen (was man von G´kar vorher so nicht kannte) und Garibaldi streitet sich mit der "profanen"Post.... irgendwie alles eingebaute sequenzen an denen doch ein realtiv großes Spektrum an Zuschauern irgendwo noch was intressantes finden kann,wer das eine nicht mag,dem gefällt halt das andere..aber bei SGU ist das eben nicht der Fall,irgendwie alles "Einheitsbrei" bei den "nichtsnutzigen" Folgen..
                              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X