Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Supernatural

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
    Ich bin jetzt mit der 12. Staffel fertig geworden und muss leider sagen das diese sehr schwach war und auch das Ende nicht viel spannender wurde. Die meiste Zeit über quälte ich mich durch die Folgen, welche zu oft eine langweilige Handlung hatten. Auch die gesamte Handlung rund um die englischen Männer der Schriften hat mir überhaupt nicht gefallen. Es gab leider nur eine oder zwei Epsioden die mir sehr gut gefallen haben und die Schlussfolge war zwar ganz unterhaltsam, jedoch glaube ich nicht das alle tot bleiben werden, die in der Schlussepisode gestorben sind.
    Wieso fandest du den die Folgen langweilig? Gerade die Jagd bzw Gefangennahme von Luzifer fand ich ziemlich Spannend umgesetzt genauso wie was die britischen Männer der Schriften wirklich wollten. Auch die Einführung der Prinzen der Hölle fand ich ganz gut umgesetzt.

    Kommentar


      Zitat von Prohmeteus99 Beitrag anzeigen
      Wieso fandest du den die Folgen langweilig? Gerade die Jagd bzw Gefangennahme von Luzifer fand ich ziemlich Spannend umgesetzt genauso wie was die britischen Männer der Schriften wirklich wollten. Auch die Einführung der Prinzen der Hölle fand ich ganz gut umgesetzt.
      Also die britischen Männer der Schriften waren für mich eine schlecht eingeführte und dargestellte Organisation. Auf der einen Seite werden sie als sehr erfahren und mächtig dargestellt und auf der anderen Seite wird dann ihr Stützpunkt in den USA problemlos von ein paar Vampiren und später von ein paar Jägern überrant.
      Auch fängt es mich langsam an zu stören das andauernd Tote wieder ins Leben zurückkehren. Weiters fehlte vielen Folgen die Spannung und der sonst ganz gute Gruselfaktor bzw. Gänsehautmomente.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen

        Also die britischen Männer der Schriften waren für mich eine schlecht eingeführte und dargestellte Organisation. Auf der einen Seite werden sie als sehr erfahren und mächtig dargestellt und auf der anderen Seite wird dann ihr Stützpunkt in den USA problemlos von ein paar Vampiren und später von ein paar Jägern überrant.
        Ich denke der Grund dafür ist das sich die britischen Männer der Schriften nicht die Hände Schmutzig machen so wurden auch in Großbritannien Jäger beauftragt die Monster zutöten. Der Stützpunkt sollte ja erstmal dafür Dasein die Lage zuerkunden und Jäger zu rekrutieren weshalb dort wahrscheinlich einige Zivilsten waren bzw Personen mit wenig Kampferfahrung. Und da das Rekrutieren der Jäger fehlgeschlagen ist hat es dann an Kampffähigen Leuten gefehlt. Zudem dachten die Männer der Schriften auch das der Stützpunkt geheim ist also nicht angegriffen wird was erklärt wieso es dort wenig Kampferprobte Leute gibt.

        Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen

        Auch fängt es mich langsam an zu stören das andauernd Tote wieder ins Leben zurückkehren. Weiters fehlte vielen Folgen die Spannung und der sonst ganz gute Gruselfaktor bzw. Gänsehautmomente.
        Meinst du mit den Toten Marry? Gerade die Fand ich ganz gut eingeführt bzw ganz interessant umgesetzt mit dem Konflikt mit ihren Söhnen. Oder meintest du Bobby?

        Kommentar


          Zitat von Prohmeteus99 Beitrag anzeigen
          Ich denke der Grund dafür ist das sich die britischen Männer der Schriften nicht die Hände Schmutzig machen so wurden auch in Großbritannien Jäger beauftragt die Monster zutöten. Der Stützpunkt sollte ja erstmal dafür Dasein die Lage zuerkunden und Jäger zu rekrutieren weshalb dort wahrscheinlich einige Zivilsten waren bzw Personen mit wenig Kampferfahrung. Und da das Rekrutieren der Jäger fehlgeschlagen ist hat es dann an Kampffähigen Leuten gefehlt. Zudem dachten die Männer der Schriften auch das der Stützpunkt geheim ist also nicht angegriffen wird was erklärt wieso es dort wenig Kampferprobte Leute gibt.
          Das im Stützpunkt Miglieder mit wenig bis keiner Kampferfahrung sind ist klar, jemand muss doch auch administrative Arbeiten und den "Rest" erledigen, damit habe ich kein Problem. Jedoch wurde der Zugang zum Stützpunkt ähnlich wie bei einer Militärbasis aufgebaut, d.h. es gab eine Umzäunung mit Handflächenscanner und bewaffneten Wachen. Das dieser Ring so einfach überwunden werden konnte und danach das Eindringen in die Anlage so einfach war, fand ich total unglaubwürdig, besonders das das gleich zwei mal passiert ist, einmal durch die Vampire und einmal durch die Jäger.

          Zitat von Prohmeteus99 Beitrag anzeigen
          Meinst du mit den Toten Marry? Gerade die Fand ich ganz gut eingeführt bzw ganz interessant umgesetzt mit dem Konflikt mit ihren Söhnen. Oder meintest du Bobby?
          Unter anderen auch Marry, jedoch kehrten Sam und Dean und viele andere auch schon des öfteren von den Toten zurück.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


            Also ich fan die Staffel im Vergleich zu denen davor ziemlich Schwach.

            Was vermutlich daran lag das es keine apokalyptische Bedrohung gab und die Männer der Schriften eher ziemlich lahm waren. Sie hatten durchaus großes Potential sind am Ende aber zu ziemlich stumpfen Bösewichtern geworden. Ab der Episode mit den beiden Schülern wo nur einer Überleben durfte ging es für mich rapide Bergab.

            Die Story um den Nephelim war auch recht schwach weil eben kaum was passiert ist. Bleiben also nur Crowley und Luzifer übrig als Highlight. Da es aber zwischen den einzelnen Storylines kaum Situationen gab wo alle zusammenarbeiten könnten hat auch das gefehlt.

            Ich fand die Finsternis und die Leviathane da im Vergleich deutlich besser.

            Hoffe Staffel 13 steigert sich wieder.

            Und übrigens GANZ GANZ großes BOOOOH das der Nephelim bereits erwachsen ist. Hätte zugern gesehen wie Sam und Dean versuchen im Bunker ein Baby großzuziehen.
            www.planet-scifi.eu
            Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
            Besucht meine Buchrezensionen:
            http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

            Kommentar


              Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
              jedoch kehrten Sam und Dean und viele andere auch schon des öfteren von den Toten zurück.
              Aber das ist doch gerade der Running Gag bei Supernatural? Wobei es irgendwann mal spannend werden dürfte, wenn einer tatsächlich nicht mehr zurückkommt. Oder beide.


              Und wo ich hier öfter was von lahmen Folgen lese:
              Verrückterweise bin ich durch die 11. & 12. Staffel überhaupt wieder zu Supernatural zurückgefunden. Ich hatte eigentlich nach der 3. Staffel aufgehört, alles zu sehen und hab dann nur noch einzelne Folgen geschaut. Aber einige Folgen der 11. und 12. fand ich für mich spannend genug, dass ich da jetzt wieder regelmäßig einschalte.
              Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

              Kommentar


                Vielleicht haben dir die Folgen der 11. und 12. Staffel deswegen so gut gefallen, weil du so eine lange Pause hattest bzw. viele Staffeln ausgelassen hast. Ich habe alle Staffeln gesehen und die 12. Staffel fand ich im Vergleich zu anderen Staffeln recht schwach.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar


                  Ich bin gerade eben mit der 13. Staffel fertig geworden und mir hat dese leider nicht gefallen. Die Handlungen der einzelnen Folgen war sehr schwach und langweilig, auch die folgenübergreifende Handlung konnte nicht fesseln und war großteils sehr träge. Weiters fand ich das in dieser Staffel viel zu viel geredet und viel zu wenig gehandelt wurde. Der Actionanteil war zu gering und auch nicht hilfreich war es das so gut wie alle toten Figuren wieder ins Leben zurückkehrten.
                  Alles in allem finde ich das die Serie langsam zu einem Ende gebracht werden könnte.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X