Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Airsoft/softair-Hatt dieser sport noch eine zukunft?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Hallo zusammen,

    ich bin aktiver Airsoftspieler und bin immer wieder positiv überrascht, wo überall über Airsoft diskutiert wird.


    Über die Qualität der BBs sollte man noch ne Anmerkung machen. Qualitäts-BBs sind auch deshalb wichtig, weil sie beim Auftreffen nicht so schnell zerfallen, wie BBs minderer Qualität. Das ist dann wichtig, wenn man Leute spielen, die keine Brillen mögen (zum Beispiel, weil sie beschlagen) und lieber mit einer Gittermaske spielen.
    Aus kurzer Entfernung (rund 10m) zerfallen die BBs minderer Qualität oft und gefährden so den Maskenträger.
    In der Schweiz (wo ich derzeit wohne und spiele) gibt es nicht umsonst die Regel, dass man auf kürzeren Distanzen einfach "safe-kill" sagt und nicht schiesst. Das verringert das Unfallrisiko immens.

    Und noch einen Kommentar zum Eröffnungssatz dieses Threads. Als ich vor 5 Jahren noch in Deutschland spielte, hatten wir eine Genehmigung für die Weserwerft in Minden (Westphalen). Die Kontakte zur Polizei waren völlig problemlos.
    Diejenigen, die uns einen Strich durch die Rechnung gemacht haben waren die Leute vom Ordungsamt in Minden! Die haben uns derart beleidigt und beschimpft, das wir uns wieder zurück gezogen haben - ich zum Beispiel bis in die Schweiz.

    Bin also mal gespannt wie es in Deutschland mit dem Airsoftspielen so weiter geht...

    Grüsse

    Steiny

    Kommentar


      #32
      Schön, daß die Diskussion inzwischen bei der richtigen Ausrüstung und dem Schutz der Mitspieler und von sich selbst angekommen ist - an der politischen Diskussion, die inzwischen auf Parteien-Ebene eh in rein dogmatischer Dimension stattfindet, kann man sich sinnvoll eh nicht beteiligen. Dazu wäre ja der Sinn des angestrebten Verbost erstmal zu klären - ich persönlich finde es ja besser, wenn junge Leute wirklich in der Gegend rumrennen als vorm Computerbildschirm so tun, aber.... die Politik will ja eh beides nicht

      Eine Frage habe ich aber noch zum Mindener Ordnungsamt: Ich kenn das selbst, daß so Behörden-Fuzzies übers Ziel hinausschießen und meistens sehr viel fanatischer sind als die Polizei selbst, aber ich hätte gerne mal gewußt, auf welcher Basis die vor 5 Jahren gegen euch vorgegangen sind und wie sich das mit den Beleidigungen dargestellt hat - und ob ihr die dann auch kräftig angezeigt habt wegen Beleididung? Solche Leute gehören aus Ämtern entfernt.
      Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

      "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

      Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

      Kommentar


        #33
        Ich glaube nichtdas diser Sport eine zukunft in Deutschland hat.

        Soft-Air hat genau wie die "Killerspiele" einen schlechten Ruf unter der Algemeinbevölkerung (Wählern).
        Weshalb die "Killerspiele" warscheinlich bei der nächsten gelegenheit verboten werden. Was wohl zu einem größeren zulauf im Soft-Air bereich führen wird welches wohl ein ähnliches schiksahl erleiden wir sobalt es Medien wirksam genug ist.

        Was mich in diser richtung wundert ist der neutrale oder sogar gute ruf von Schützen vereinen und das an der Wehrpflicht festgehalten wird ob wohl man bei beiden, im gegen satz zu den oberen beispielen, mit echten und vorallem scharfen Waffen hantiert.
        Die Jagd hat begonnen, die Jagd auf das gefährlichste Lebewesen, das die Erde je bewohnt hat, auf uns.

        Kommentar


          #34
          Zitat von Wasser666 Beitrag anzeigen
          Was mich in diser richtung wundert ist der neutrale oder sogar gute ruf von Schützen vereinen und das an der Wehrpflicht festgehalten wird ob wohl man bei beiden, im gegen satz zu den oberen beispielen, mit echten und vorallem scharfen Waffen hantiert.
          Schützenvereine gibt es schon lange und sind auch in den Köpfen der Leute positiv bis neutral verankert. "Killerspiele" und Airsoft-Vereine hingegen sind für die breite Masse erst in den Köpfen verankert worden, als die Medien diese aufgegriffen haben und entsprechend charakterisiert haben. Das fehlt bei den Schützenvereine da diese schon landesweit existierten bevor die Medien auf breiter Basis beinflussbar wurden.
          Durch die Berichterstattung wurde bzw. wird die öffentliche Meinung gebildet und dadurch kommt es eben zu dem zweierlei Maß. Damit will ich nicht sagen, dass Schützenvereine grundsätzlich abzulehnen sind, genausowenig wie "Killerspiele" grundsätzlich in Ordnung bzw. schlecht sind aber es fehlt bei vielen die differenzierte Bewertung. Es wird einfach nicht darüber nachgedacht.
          "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
          "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

          Kommentar


            #35
            Zitat von Wasser666 Beitrag anzeigen
            Was mich in diser richtung wundert ist der neutrale oder sogar gute ruf von Schützen vereinen
            Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen
            Schützenvereine gibt es schon lange und sind auch in den Köpfen der Leute positiv bis neutral verankert.


            Gegen Schützen und Jäger wird in genauso gehetzt wie gegen Spiele. Das reicht von Beiträgen im Fernsehen (ÖR und Private gleichermaßen), in denen Schützen ausnahmlos als gefährliche Waffennarren hingestellt werden, über Printmedien (diese Hetzschrift war Titelstory...) hin zu nutzlosen und verfassungswidrigen Änderungen des Waffengesetzes mit Forderung eines Totalverbots.

            Kommentar


              #36
              Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen


              Gegen Schützen und Jäger wird in genauso gehetzt wie gegen Spiele. Das reicht von Beiträgen im Fernsehen (ÖR und Private gleichermaßen), in denen Schützen ausnahmlos als gefährliche Waffennarren hingestellt werden, über Printmedien (diese Hetzschrift war Titelstory...) hin zu nutzlosen und verfassungswidrigen Änderungen des Waffengesetzes mit Forderung eines Totalverbots.
              aber absolut!
              Ich bin selber Jägerin und daher natürlich Mitglied in einem Schützenverein und habe das schon oft genug mitbekommen, wie negativ viele auf uns zu sprechen sind.
              Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
              Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

              Kommentar


                #37
                Ich glaube aber, da muß zwischen dem Jäger und dem "Nur-Schützen" nochmal differenziert werden - und auch der Meinungsbildungsregion.

                Schützenfeste sind für viele kleine Kaffs oftmals neben dem Weinachtsmarkt vom Kindergarten die einzigen direkt im Dorf stattfindenden Ereignisse. Daher ist es ländlich tatsächlich oft so, daß der regionale Schützenverein bzw. Schützenvereine allgemein dort positiv gesehen werden, während gerade Killerspiele und Softair in genau diesen "traditionsbewußten" Regionen als schlecht gesehen werden. In der Stadt hingegen wird der Schützenverein dann als traditionelle Altlast gesehen - wegen der auch mal die eine oder andere Hauptstraße gesperrt wird - und Treffpunkt der "gefährlichen Irren" (Waffennarren, wie schon erwähnt). Die Sichtweise eines Menschen ist halt von den persönlich Berührungspunkten mit einer Organisation eng verknüpft.

                Der Jäger hingegen hat mit extra schlechter Presse zu kämpfen - immer dann, wenn ein "wildernder" Hund erschossen wird. Besonders, wenn in einem solchen Fall wieder der "hirnlose Einzelfall" eines Jägers aufgegriffen wird, der unter diesem Deckmantel den nervenden Hund vom Nachbarn abgeknallt hat und die Medien dann diesen Fall groß pushen. In den Medien werden 2-3 Fälle pro Jahr auf diese Art ausgeschlachtet, auf die Gesamtzahl der Jäger/Jagdscheininhaber in Deutschland wird aber nicht aufgerechnet. Dazu kommt durch umweltpolitische Themen bedingt die immer mehr wachsende Vorstellung, der Mensch (als Jäger) müßte gar nicht mehr in die Wildtier-Population regulierend eingreifen bzw. sollte dies gar nicht tun. Durch diese Sichtweise und Meinungsverbreitung steht der Jäger doppelt so schlecht da wie der Schützenverein.

                Was man aber dabei nicht vergessen sollte: Wer sich verteidigend über Schützenvereine oder das Jagdwesen äussert, wird gehört, denn beide Institutionen haben Tradition. Wer sich verteidigend über Killerspiele oder Softair äussert, gehört sowieso selbst zu diesen "assozialen Spinnern" und es wird versucht, diese "neue" Bedrohung im Keim zu ersticken, statt sich mit den Argumenten auseinanderzusetzen. Aus dieser Position betrachtet stehen Schützenvereine und Jagdwesen schon etwas besser da.
                Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                Kommentar


                  #38
                  Unabhängig von der Tradition die Schützenvereine und der Jagdverband geniessen ist es so, dass diese Institutionen nach klaren und festen Regeln ihren "Künsten" nachkommen. Ihren Treffen und Umzügen liegt nicht der Ruf von ausgegrenzten Spinnern an.
                  Airsoft-Teams sollen ja auch möglichst abseits der Öffentlichkeit spielen. So dass sich hier noch die Distanz zu allen andern Leuten exorbitant potentiert. In Japan beispielsweise gibt es komplette Hallen, die für Airsoftspielende errichtet wurden. Also man stelle sich vor in einer grösseren Stadt wird neben dem grossen Kinocenter auch noch ne Halle für Airsoftspieler errichtet.
                  Aber jetzt sind wir genau da, wo Karl Ranseier nicht hinwollte: zu einer politisch-gesellschaftlichen Diskussion.

                  Sei es drum.

                  @ Karl:
                  Wir haben uns damals bis zum Innenminister des Landes Nordrhein-Westphalen durchgearbeitet und uns über die Leute vom Ordungsamt beschwerd. Als Antwort kam natürlich, dass man in der Sache völlig hinter den Mitarbeitern des Ordnungsamtes stünde. Das es uns nicht um die Sachargumente, sondern um die Form ging, war selbst den Landeshauptstadtpolitikern nicht zu vermitteln.

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von Steiny Beitrag anzeigen
                    Unabhängig von der Tradition die Schützenvereine und der Jagdverband geniessen ist es so, dass diese Institutionen nach klaren und festen Regeln ihren "Künsten" nachkommen. Ihren Treffen und Umzügen liegt nicht der Ruf von ausgegrenzten Spinnern an.
                    Airsoft-Teams sollen ja auch möglichst abseits der Öffentlichkeit spielen. So dass sich hier noch die Distanz zu allen andern Leuten exorbitant potentiert. In Japan beispielsweise gibt es komplette Hallen, die für Airsoftspielende errichtet wurden. Also man stelle sich vor in einer grösseren Stadt wird neben dem grossen Kinocenter auch noch ne Halle für Airsoftspieler errichtet.
                    Aber jetzt sind wir genau da, wo Karl Ranseier nicht hinwollte: zu einer politisch-gesellschaftlichen Diskussion.

                    Sei es drum.

                    @ Karl:
                    Wir haben uns damals bis zum Innenminister des Landes Nordrhein-Westphalen durchgearbeitet und uns über die Leute vom Ordungsamt beschwerd. Als Antwort kam natürlich, dass man in der Sache völlig hinter den Mitarbeitern des Ordnungsamtes stünde. Das es uns nicht um die Sachargumente, sondern um die Form ging, war selbst den Landeshauptstadtpolitikern nicht zu vermitteln.
                    Also wie immer - Kamera dabei haben bis irgendein Amtsschimmel die bemerkt und histerisch "Gib die Kamera her!" beginnt zu schreien oder in der Öffentlichkeit ist nix zu machen. Schade
                    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                    "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                    Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                    Kommentar


                      #40
                      So jetzt dürfen mal alle lachen.

                      Dank der neue gesetzte hatte ich vor einiger zeit gleich drei anzeigen am hals und stattsanwaltschft Koblenz sowie fast das BKA.

                      Und warum?

                      Weil ich meine sachen demontiert, getrennt von der "munition", in einer mir zwei stahl schlössern gesichert alu boc(8 mm dick wände) transportiert habe. In einem nicht einsehbaren kofferraum.

                      Alle "weltenverbessere" wirds feuhen. Meine gesamte ausrüstung musste ich vernichten.

                      Ich hatte fast ein jahr darauf hin gearbeited sie zu kompeltieren und war sogar von einem verein aus Bonn auf ein tunier nach belgien eingeladen worden.

                      Und jetzt.....ein jahr arbeited und ne menge geld weg geschmissen.

                      Ein danke schön an unsere Politker.

                      Kommentar


                        #41
                        wieso musstest du es vernichten?

                        wie schön dass die Deutschen Gesetze immer verkorkster werden

                        genauso lächerlich fand ich diesen Bericht über die Kartoffelkanone mit Bundeswehrsoldaten - diese Weicheimentalität wo jeder Blödsinn verboten wird, aber das wesentliche nicht!
                        zB Volksverdummung durch hirnlose Fernsehsendungen, und stumpfsinnige Musik
                        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                        Kommentar


                          #42
                          Zitat von Dunkelwolf Beitrag anzeigen
                          wieso musstest du es vernichten?

                          wie schön dass die Deutschen Gesetze immer verkorkster werden

                          genauso lächerlich fand ich diesen Bericht über die Kartoffelkanone mit Bundeswehrsoldaten - diese Weicheimentalität wo jeder Blödsinn verboten wird, aber das wesentliche nicht!
                          zB Volksverdummung durch hirnlose Fernsehsendungen, und stumpfsinnige Musik

                          Anzeige1: Nicht genemigter transport von anscheinwaffen.

                          Anzeige2: Angeblicher verstoss gegen das waffen gesetzt in punkto feuerkraft.

                          Anzeige3: Weiter verstoss gegen das waffen gesetzt wegen besitzes von anschein waffen.


                          Um meine allerwertesten zu retten habe ich mich breit erklärt ALLES zu verrnichten.

                          Hab ich und jetzt hatt die liebe Polizei ne akte über mich.

                          Kommentar


                            #43
                            @ Major Fox

                            Ja, dass blöde ist, dass man sich dann "schnell" entscheiden muss und handeln.
                            Aber es gibt auch Anwälte, die dir da hätten zur Seite gestanden - sogar im (sehr kalten) Westerwald.

                            Grüsse

                            Steiny

                            Kommentar


                              #44
                              ganz kurz ne frage also gibt es softair nachbildungen der deece oder anderen sw waffen bitte wenns geht pm´s
                              MFG C-5PU (Bin nur grad bei dem online)
                              Mann zum Bäcker: "Ich hätte gerne 30 Brötchen." Bäcker: "Nehmen sie doch 40, dann platzt die Tüte."

                              Kommentar


                                #45
                                Hallo,

                                Zitat von Major Fox Beitrag anzeigen
                                Anzeige1: Nicht genemigter transport von anscheinwaffen.
                                ...von wem sollte man sich den den Transport genehmigen lassen?

                                Vom Ordnungsamt oder der örtlichen Polizeidienststelle vielleicht?

                                Der Transport ist eine Thematik über die sich sogar die Juristen streiten.
                                Wenn die Waffe getrennt von Munition, zerlegt und in einem verschlossenem Behältnis transportiert wurde, ist dem Gesetz damit genüge getan.

                                Zitat von Major Fox Beitrag anzeigen
                                Anzeige2: Angeblicher verstoss gegen das waffen gesetzt in punkto feuerkraft.
                                ...wenn an der Waffe - nach aktuellem WaffG ist es eine Waffe - nichts manipuliert wurde, fehlt der unzweifelhafte Beweis einer Manipulation.

                                Wurde manipuliert ist es Vorsatz und gehört bestraft.

                                Zitat von Major Fox Beitrag anzeigen
                                Anzeige3: Weiter verstoss gegen das waffen gesetzt wegen besitzes von anschein waffen.
                                ...der Besitz und der Erwerb von Anscheinswaffen ist nachwievor erlaubt. Das führen ist entsprechend verboten bzw. stark reglementiert.

                                Bist Du über 18?

                                Für mich sieht es momentan so aus, als hätte man Dich massiv eingeschüchtert und ist seitens der Behörden weit übers Ziel hinausgeschossen. Grenzt schon an Willkür.

                                Gruß Nightcrawler
                                "Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur, sich selbst."(Lucius Annaeus Seneca)
                                "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten." (V. Pispers)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X