Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

genaues zielen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Aber da gibts doch wieder ein Problem, wei soll man da zielen, der Ohaser kann ja nicht zwischen Freund und Feind unterscheiden, der zielt aus eine Person, die im Zielradius steht, aber wenn nun Freunde zwischendrin stehen odern ur neben einem, in einer Folge, sah man, dass er etwas einen Radius von 270° abdecken kann.
    Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
    Is a job worth doing it, it is worth dying for.

    Kommentar


      #17
      Ich glaube wenn das so is dann wird man wahrscheinlich nicht auf Streuung schalten. Aber vielleicht können ja Phaser Sternenflotten Offiziere erkennen?? Aber wenn da ein Unschuldiger im Schussfeld steht der kein Sternenfolttenoffizier is?
      Oder vielleicht kann man ja den Radius einstellen?
      "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

      No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
      -> die Seite ist echt sehenswert!!!

      Kommentar


        #18
        Ich glaube das man auf jeden Fall den Streuungswinkel einstellen kann.
        Ich glaube auch das diese Funktion eher im Nahkampf eingesetzt wird zB. wenn man einen Raum stürmen muss wo sich Geiseln und Geiselnehmer aufhalten.
        Dann stellt man halt den Phaser auf Beteubung und einer öffnet die Türe und schießt rein.

        Kommentar


          #19
          Der Winkel lässt sich ebenso einstellen, wie die Strahlstufe bzw. -stärke. Allerdings ist so ein Phaser nicht in der Lage zwischen Freunden und Feinden zu unterscheiden - wie den auch. Ich meine, da steckt ja keine KI drin. Außerdem, wenn Sicherheitsoffiziere auf bewusst auf andere Offiziere der Sternenflotte zielt - weil der ein Verbrechen oder sonst was verübt hat - wird der Phaser wohl kaum sich weigern einen Strahl abzufeuern.

          Wenn wirklich so jemand in die Schussbahn gerät, dann wird auch er getroffen. Im Krieg kann ja auch mal einer versehentlich reingeraten, wenn bereits der Strahl abgefeuert wurde.

          Kommentar


            #20
            Nagut, wenn man den Phaser auf Betäubung stellt, dann kann man ruhig mal auch einen Freunfd treffen, passiert ja nüx weiter.
            Aber die Idee Sternflottenoffiziere zu erkennen ist ja nicht schelcht. Es ist doch sicher kein Problem im Kommunikator eine Sonde oder sowas einzusetzen, die sowas wei eine Registrierung enthält, die wird dann gescannt und die Person geschützt. Diese Scann funktion kann man selbstverständlich auch abstellen.
            Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
            Is a job worth doing it, it is worth dying for.

            Kommentar


              #21
              Wäre sicher eine coole Idee. Stellt euch mal vor ihr geht da so einen Corridor entlang, auf einmal tauchen Romulaner auf und hinter dir feuert Mr Worf seinen Phaser ab und rund um dich gehen alle Schüsse vorbei.

              Aber nur müsste dann der Kommunikator ein Siganl an den Phaser senden, wie groß und wie breit die Person is. Halt so das er vorbei schießen kann.
              "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

              No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
              -> die Seite ist echt sehenswert!!!

              Kommentar


                #22
                Oder die Strahlen fliegen mit einer parabolischen Flugbahn um den Offizier herum.
                Man kann auch so ein Feld um sich aufbauen, dass die Phaserstrahlen um einen herumlenkt, wie bei einer Tarnvorrichtung die Sensorenstrahlen um das schiff gelenkt werden.

                Aber ich merke gerade. Wenn die Kommunikatoren so ein Signal senden würden und die ja auch so schon viel Energie für den Übersetzer und die Kommunikation benötige. Wie wird diese Energie bezogen und wie lange reicht sie?
                Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                Kommentar


                  #23
                  Welch' blühende Phatasie unser Tucker doch wieder hat...

                  Was den Kommunikator betrifft:
                  Er verfügt über eine eigene Energieversorgung auf Microchipbasis. Wie das aber genau funktioniert oder wie lange die Energie reicht, kann ich auswendig jetzt auch nicht sagen.

                  Kommentar


                    #24
                    Blühende Phantasie...sehe ich nicht so, wenn der Kommunikator so ein Signal senden kann ,dann baut der Phaser um dich herum halt einen "toten Winkel" auf und du bist sicher.
                    Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                    Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                    Kommentar


                      #25
                      Doc, ich sage dazu nur: Smileys!
                      Was das mit dem Feld betrifft: Natürlich ist das nicht abwegig. Nur setzt das voraus, dass ein Sternenflotten-Handphaser diese Art von Information lesen und intepretieren kann. Und die würde einen kleinen Computer in der Waffe voraussetzen.

                      Was die Energie-Versorgung des Kommunikators angeht: nun, im Gehäuse befindet sich neben der Elektronik eine Sarium-Kristall-Batterie, die im Normalfall den Kommunikator rund 14 Tage mit Energie versorgen kann. Wenn die energetischen Vorräte des Kristalls aufgebraucht sind, gibt der Kommunikator in regelmäßigen Abständen ein leises Piepsen von sich - ähnlich wie der Akku bei Handys. Durch eine Induktion kann man die Sarium-Batterie bzw. den Sarium-Kristall wieder vollständig aufladen.

                      Kommentar


                        #26
                        Stell ich mir irgendwie lustig vor, wenn jetzt Picard auf einen fremden Planeten runterbeamt, angegriffen wird will seinen Kommunikator aktivieren und auf einmal hört man nur ein Piepsen und Picard sagt "Mist schon wieder Akku leer!".

                        Um ehrlich zu sein hatte ich mir nie Gedanken drüber gemacht, dass einen Kommunikator aufladen muss. Könnte man eigentlich auch einen reserve Akku mitnehmen??
                        "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

                        No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
                        -> die Seite ist echt sehenswert!!!

                        Kommentar


                          #27
                          Nein. Zumindest nicht unter normalen Umständen. Es müsste zunächst der obere Teil des Gehäuses abgenommen werden. Dann benötigt man spezielles Werkzeug, um die Sarium-Kristall-Batterie von der Elektronik bzw. von dem "Motherboard" zu trennen. Letztlich müsste dann eine neue eingesetzt werden. Ich schätze, es würde genügen, wenn man zu Not über die notwendige Technik zum Aufladen verfügt. Wenn nicht: Data kann ja bestimmt da aushelfen...

                          Kommentar


                            #28
                            Ich seh da ne Marktlücke. Es gibt doch für Handys mitlerweile so Kurbeln, mit denen man den Akku wieder auf laden kann, eine Art Dynamo. Man kann doch sowas auch für den Kommunikator erfinden.
                            Aber wie sieht so ein Aufladegerät für den Kommunikator aus, ich hab noch in keinem Quartier eine Ladestation auf dem Schreibtish gesehen.
                            Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                            Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                            Kommentar


                              #29
                              Ich denke, dass der Energieverbrauch von Kommunikatoren sowieso relativ niedrig sein wird.
                              Würde mal sagen, jeder Kommunikator kann sich selbst wieder aufladen.
                              Im vorzeitigen Ruhestand.

                              Kommentar


                                #30
                                Öhm... da bin ich jetzt ehrlich gesagt auch etwas überfragt. Denn gesehen hat man ja soetwas noch nicht. Vermutlich gibt es so eine Art Netzteil dafür, dass man irgendwo an eine Art Steckdose anschließt?!? Aber wirklich beantworten kann ich das jetzt auch nicht.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X