Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sci-Fi Buch gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sci-Fi Buch gesucht

    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem Buch in dem die Arbeitswelt so aussieht, dass nur die gebildeten noch Arbeit haben, während das ungebildete Volk per Grundeinkommen oder in einer anderen Form (zum privaten Vergnügen) von den Reichen/Gebildeten finanziert werden.

    Fällt euch da was ein?

    #2
    Nee -mir leider nicht- aber deine Beschreibung kommt unserer Realität verdammt nahe. Die Leute mit dem Grundeinkommen leben ja auch "auf Kosten des Staates".
    We are, without a doubt the weirdest ship in the fleet.
    -Gordon Malloy

    Kommentar


      #3
      Zitat von Depa Billaba Beitrag anzeigen
      Nee -mir leider nicht- aber deine Beschreibung kommt unserer Realität verdammt nahe. Die Leute mit dem Grundeinkommen leben ja auch "auf Kosten des Staates".
      Wulff, Köhler und Gauck leben auch vom Staat ohne was dafür tun zu müssen, kassieren auch noch Millionen Euro jeden Monat und Sekretär, Urlaub umsonst etc. Von mir aus weniger Geld für Bonzen und mehr für die kleinen Leute egal ob die nichts tun können oder wollen.

      Kommentar


        #4
        In The Expanse ist das (auf der Erde) in etwa so.
        Allerdings ist das jetzt kein Teil der eigentlichen Handlung, so sind halt da die Umstände, da die Erde mit 30 Mrd. Menschen völlig überbevölkert ist.

        Es funktioniert so, dass wer eine Ausbildung (und somit später einen guten Job) erhalten will, erst mal seinen Arbeitswillen beweisen muss, indem man ein paar Jahre eine einfache Arbeit macht. Danach bekommt man einen Ausbildungsplatz bzw. Studium.
        Alternativ kann man von der Grundsicherung mehr oder weniger (über)leben, was etwa 50% der Bevölkerung betrifft.

        https://de.wikipedia.org/wiki/James_S._A._Corey
        Don't Panic

        «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta

        Kommentar


          #5
          Zitat von unicoerner Beitrag anzeigen
          Hallo,
          ich bin auf der Suche nach einem Buch in dem die Arbeitswelt so aussieht, dass nur die gebildeten noch Arbeit haben, während das ungebildete Volk per Grundeinkommen oder in einer anderen Form (zum privaten Vergnügen) von den Reichen/Gebildeten finanziert werden.

          Fällt euch da was ein?
          unicoerner

          Leider ist das SciFi-Forum hinsichtlich des Themas Literatur nicht wirklich eine gute Adresse. Das liegt bedauerlicherweise daran, dass meinem Empfinden nach gefühlte 90 Prozent des Forumspublikum hier vor Ort allenfalls mal den einen oder anderen Star Trek-, oder Star Wars-Roman zur Hand genommen haben.

          Vielleicht sind die beiden folgenden Science Fiction Foren für Deine Anfrage ergiebiger.

          https://forum.sf-fan.de/

          https://www.literaturforum.de/forums/28-science-fiction
          Fällt bös' der Bauer auf seinen Henkel, hauen sich die Schweine auf die Schenkel.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Svega Beitrag anzeigen
            Das liegt bedauerlicherweise daran, dass meinem Empfinden nach gefühlte 90 Prozent des Forumspublikum hier vor Ort allenfalls mal den einen oder anderen Star Trek-, oder Star Wars-Roman zur Hand genommen haben.
            Das ist ziemlich gemein.
            Es stimmt aber wohl, dass das Publikum, dass Scifi-Geschichten ließt ein anderes ist als das, was Science-Fiction Filme und Serien guckt.
            Die Meisten lesen dann wohl eher andere Literatur.

            Zitat von unicoerner Beitrag anzeigen
            Hallo,
            ich bin auf der Suche nach einem Buch in dem die Arbeitswelt so aussieht, dass nur die gebildeten noch Arbeit haben, während das ungebildete Volk per Grundeinkommen oder in einer anderen Form (zum privaten Vergnügen) von den Reichen/Gebildeten finanziert werden.
            Du suchst kein Buch, das es schon gibt, sondern eines, dass die Gesellschaft wie beschrieben darstellt?

            Mir fallen dazu spontan zwei Dinge ein:
            1. In der ST-Welt könnte es auf der Erde so aussehen, dass einige Leute den Hauptteil der Arbeit erledigen und der Rest nur "ersetzbare" Arbeit macht. Beispielsweise Siskos Vater ist vielleicht ein herausragender Koch, der besser als der Replikator ist oder der Wein von Picards Bruder...
            2. In Iain Banks "Die Wasserstoffsonate" (The Hydrogen Sonata) sind die Gzilt so weit entwickelt, dass im Prinzip niemand mehr arbeiten muss. Im Gegensatz zu Kultur sind Eigentum und Verdienst aber nicht abgeschafft, vielmehr sind alle Mitglieder dieser Kultur Mitglieder des Militärs in Reserve und werden dadurch finanziert. Die wenigen Zivilisten leben von Spenden.
            Allerdings kann man da nicht wirklich von "Leistungsträgern" sprechen und der Sold usw. sind wohl eher symbolisch. Wer den "Kultur-Zyklus" kennt, wird wissen, worauf ich hinauswill.

            Ich muss zugeben, mir fällt grade kein solcher Roman ein.

            Lass mich raten, du willst selbst so ein Werk verfassen und klärst hier erst mal ab, ob dir jemand zuvorgekommen ist und falls ja, ob du die Konkurrenz überbieten kannst?

            Zitat von WilliamT.Riker Beitrag anzeigen
            Wulff, Köhler und Gauck leben auch vom Staat ohne was dafür tun zu müssen, kassieren auch noch Millionen Euro jeden Monat und Sekretär, Urlaub umsonst etc. Von mir aus weniger Geld für Bonzen und mehr für die kleinen Leute egal ob die nichts tun können oder wollen.
            Da hast du dir aber handverlesene Beispiele ausgesucht. Der Bundespräsident ist das Einzige mir bekannte Amt (auf Bundesebene), nach dessen Ausführung ein "Ehrensold" gezahlt wird.
            "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von DragoMuseveni Beitrag anzeigen
              Das ist ziemlich gemein.
              Nicht wirklich.

              Zitat von DragoMuseveni Beitrag anzeigen
              Es stimmt aber wohl, dass das Publikum, dass Scifi-Geschichten ließt ein anderes ist als das, was Science-Fiction Filme und Serien guckt.
              Das ist nicht das, was ich geschrieben habe.

              Zitat von DragoMuseveni Beitrag anzeigen
              Die Meisten lesen dann wohl eher andere Literatur.
              Wenn Du es sagst.


              Zitat von DragoMuseveni Beitrag anzeigen
              Du suchst kein Buch, das es schon gibt, sondern eines, dass die Gesellschaft wie beschrieben darstellt?
              Mir fallen dazu spontan zwei Dinge ein: ... ... ...
              An der ursprünglichen Fragestellung vorbei.
              Fällt bös' der Bauer auf seinen Henkel, hauen sich die Schweine auf die Schenkel.

              Kommentar


                #8
                Na stimmt schon das meiest an Büchern ist Star Trek, Star Wars gefolgt von recht schlichten Romanen.

                Zumindest wenn ich mir das Buchforum so anschaue..


                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Svega Beitrag anzeigen
                  Nicht wirklich.
                  Die Formulierung legt schon nahe... Vergessen wir es.

                  Zitat von Svega
                  Das ist nicht das, was ich geschrieben habe.
                  Ich würde trotzdem davon ausgehen, dass das stimmt.

                  Zitat von Svega
                  An der ursprünglichen Fragestellung vorbei.
                  Stimmt. Mir sind inzwischen aber auch nicht mehr Ideen gekommen.
                  "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                  Kommentar


                    #10
                    Vielen Dank! The Expanse war ein super Tip.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von unicoerner Beitrag anzeigen
                      Vielen Dank! The Expanse war ein super Tip.
                      Das entsprach aber nicht wirklich deiner Suche, oder? Es geht da ja nicht um BGE.
                      "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von DragoMuseveni Beitrag anzeigen
                        Das entsprach aber nicht wirklich deiner Suche, oder? Es geht da ja nicht um BGE.
                        Naja, irgendwie schon

                        auf der Suche nach einem Buch in dem die Arbeitswelt so aussieht, dass
                        Bei The Expanse ist dies - zumindest auf der Erde - der Fall.
                        Es wurde nicht verlangt, dass sich die Handlung gross darum drehen muss, und weitere Infos zum wie und warum sind uns nicht bekannt.
                        Don't Panic

                        «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X