Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warbird oder Bird of Prey?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MFB
    hat ein Thema erstellt Warbird oder Bird of Prey?

    Warbird oder Bird of Prey?



    Einfache Frage, eventuell knifflige Antwort: Ist dieses Schiff ein romulanischer Warbid oder ein romulanischer Bird of Prey?

    Wir wissen, dass seit TNG-Zeiten romulanische Kriegsschiffe (egal welcher Klasse) als "Warbird" bezeichnet werden. Diese Bezeichnung scheint aber auch schon 200 Jahre früher (siehe ETP: "Vereinigt") geläufig gewesen zu sein. Senator Vrax bezeichnet die in dieser Folge eingesetzte Drohne als modifizierten "Warbird".

    Die Bezeichnung "Bird of Prey" wiederum verbindet man heutzutage eindeutig mit den klingonischen Schiffen. Dieses Schiff taucht erstmals in "Star Trek III" auf. In ursprünglichen Drehbuchfassungen sollte der Bird of Prey damals ein von den klingonen gekapertes Romulaner-Schiff gewesen sein. Abgesehen vom Namen "Bird of Prey" wurde der Background dieses Schiffes aber komplett aus dem Drehbuch gestrichen.

    TNG und DS9 zeigen auch, dass die Klingonen eine große Anzahl an Birds of Prey haben, sogar zwei Schiffsklassen werden so bezeichnet. Und seit "Enterprise" wissen wir, dass die Klingonen auch schon damals Birds of Prey eingesetzt haben.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Wurde in irgendeiner TOS-Folge mal erwähnt, dass das oben gepostete Bild einen "Bird of Prey" zeigt. Mir selbst ist nur bekannt, dass gesagt wird, dass die Romulaner ihre Schiffe mit einem Raubvogel (OT: "Bird of Prey") bemalen.

    Oder ist diese Bezeichnung für romulanische Schiffe einfach nur ein Überbleibsel aus den Drehbuchentwürfen von "Star Trek III", das rückwirkend auf das Schiff aus TOS umgelegt wurde?

  • Trekkie86
    antwortet
    Ich finde echte Modelle sehen immernoch realistischer aus als Computeranimierte. Lediglich Massenschlachten werden sehr sehr teuer würde man dafür ettliche Modelle nehmen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MFB
    antwortet
    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
    Vielleicht dienten die Modell als CGI-Vorlage?

    Immerhin muss man ja ein bereits existierendes Modell einscannen, damit man ein computeranimiertes realitätsgetreues Modell hat.

    Das ist ja auch der Grund, warum die Ambassador-Klasse gefehlt hat, da das reale Modell vor dem Einscannen bei einem Brand zerstört wurde.
    Naja, das galt für Schiffsklassen wie Saber, Steamrunner oder Akira ja auch nicht, weil die gleich direkt am Computer entstanden sind ohne physisches Modell. Es wäre schon möglich gewesen, eine CGI-Ambassador zu machen, aber es dürfte wohl den Aufwand nicht wert gewesen sein, ein Schiff detailgetreu nachzubauen. (Was man später bei der Nebula ja auch nicht gemacht hat sondern einige Details im Vergleich zum realen Modell änderte.)

    Einen Kommentar schreiben:


  • McWire
    antwortet
    Zitat von Trekkie86 Beitrag anzeigen
    Ich dachte die Schlachtsezenen in DS9 waren bereits Computeranimiert..Vieleicht aber auch nur teilweise.
    Der Name Magellan wurde erwähnt^^ Nur nicht Trinculo.
    Vielleicht dienten die Modell als CGI-Vorlage?

    Immerhin muss man ja ein bereits existierendes Modell einscannen, damit man ein computeranimiertes realitätsgetreues Modell hat.

    Das ist ja auch der Grund, warum die Ambassador-Klasse gefehlt hat, da das reale Modell vor dem Einscannen bei einem Brand zerstört wurde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trekkie86
    antwortet
    Ich dachte die Schlachtsezenen in DS9 waren bereits Computeranimiert..Vieleicht aber auch nur teilweise.
    Der Name Magellan wurde erwähnt^^ Nur nicht Trinculo.

    Einen Kommentar schreiben:


  • McWire
    antwortet
    Zitat von Trekkie86 Beitrag anzeigen
    Am Fragwürdigsten sind Schiffsnamen wo in der Serie nicht mal genannut wurden.
    Z.b USS-Trinculo..Der Name wurde nie erwähnt und lesen konnte man ihn auch nicht auf einem Schiff.
    Es gibt aber ein entsprechend mit "USS Trinculo NCC-71867" beschriftetes Modell einer Galaxy-Klasse, welches mal auf einer Ausstellung gezeigt wurde.

    Es wurde laut Aussteller für die DS9-Episode "Sieg oder Niederlage" entworfen und eingesetzt.

    Genauso wie die USS Magellan NCC-71820. (Die Nummer ist wahrscheinlich nicht kanonisch.)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trekkie86
    antwortet
    Am Fragwürdigsten sind Schiffsnamen wo in der Serie nicht mal genannut wurden.
    Z.b USS-Trinculo..Der Name wurde nie erwähnt und lesen konnte man ihn auch nicht auf einem Schiff.

    Einen Kommentar schreiben:


  • McWire
    antwortet
    Zitat von Trekkie86 Beitrag anzeigen
    Warum sollen Produzentenaussagen nicht Canon sein?
    Ich würde den Produzeten mehr glaueben schenken, als von Fans erdachte Namen. Die Produzenten sind ja die Personen wo dies alles Erfunden haben, demnach ist so etwas meiner Meinung nach am Glaubwürdigsten.

    Auserdem..Was genau ist Canon und was semi-Canon?
    Einmal ist dies Canon dann wieder Semi-Canon und irgendwann mal ist dies auf einmal non-Canon..Da komm ich oftmals komplett durcheinander^^
    -> http://www.scifi-forum.de/science-fi...ksammlung.html

    Beitrag #1 und #2 solltest du dir da durchlesen.

    Dazu noch Canon ? Memory Alpha, das Star Trek Wiki

    Nicht alles was die Produzenten so sagen, kann man 1:1 übernehmen. Es stimmt schon, dass diese semi-kanonischen Hintergrundinformationen selten dem Canon widersprechen und damit übernommen werden können, aber zumindest in MA und anderen rein kanonischen Informationssammlungen haben sie nur eine Randbedeutung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trekkie86
    antwortet
    Warum sollen Produzentenaussagen nicht Canon sein?
    Ich würde den Produzeten mehr glaueben schenken, als von Fans erdachte Namen. Die Produzenten sind ja die Personen wo dies alles Erfunden haben, demnach ist so etwas meiner Meinung nach am Glaubwürdigsten.

    Auserdem..Was genau ist Canon und was semi-Canon?
    Einmal ist dies Canon dann wieder Semi-Canon und irgendwann mal ist dies auf einmal non-Canon..Da komm ich oftmals komplett durcheinander^^

    Einen Kommentar schreiben:


  • MFB
    antwortet
    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
    Ganz unrecht hast du damit nicht.

    Immerhin sind die Bezeichnungen "Akira class", "Sabre class" und "Steamrunner class" bzw. ihr deutsches Pendant "Akira-Klasse", "Saber-Klasse" und "Steamrunner-Klasse" streng genommen auch nicht kanonisch (siehe Memory Alpha Thread).
    Was die Benennung angeht, gibts zumindest zu diesen Klassen ja wenigstens semi-canon-Infos. Zwar sind diese Infos nicht in Stein gemeißelt, aber eine Orientierungshilfe ist es schon.

    Beim romulanischen Schiff ist das schon komplizierter: Wen von den Produzenten, die damals in den 60ern an "Balance of Terror"/"Spock unter Verdacht" mitgearbeitet hat, kann man heute noch nach dem Namen dieses Schiffes fragen? Es gibt auch in Büchern wie "Star Trek - Das Skizzenbuch" oder "Star Trek Design" keine Skizzen von Matt Jeffries von diesem einen Schiff, wo er den Namen darunter geschrieben hätte. (Anders als im konkreten Fall von John Eaves mit der Akira-, Saber- oder Steamrunner-Klasse.)

    Damals in den 60ern hat's halt niemanden interessiert.

    Übrigens ist die Bezeichnung "K'Tinga-Klasse" / "K'Tinga class" auch non-canon.
    Hm, das ist natürlich ein Fall, der sich am schmalen Grat zwischen non-canon und semi-canon bewegt. Der Name stammt aus dem Roman zu Film, was normalerweise klar non-canon ist. In dem Fall ist es jedoch so, dass der Roman von Produzent Gene Roddenberry stammt, also der Roman auch als "Produzenten-Aussage" gewertet werden kann, was wiederum den Namen "K'Tinga" semi-canon machen würde.

    Selbst die Raumschiffmodelle dieser Raumschiffe wurden von z.B. Micro Machines als "romulanischer Bird of Prey" vermarktet und das schon vor 15 Jahren.
    Okay, guter Hinweis. Wahrscheinlich steht dann auch irgendeine Produzentenaussage dahinter, weil es z.B. das AMT Ertl-Modell namens "Bird of Prey" ja auch schon einige Zeit lang gibt. Das dürfte es vor ST3 schon gegeben haben. (Danach könnte der Name für das Romulaner-Schiff ja auch vom Schiff aus ST3 abgeleitet worden sein.)

    Einen Kommentar schreiben:


  • McWire
    antwortet
    Zitat von MFB Beitrag anzeigen
    Weil es bis zur "Auffindung" des on-screen-Beweises nicht canon war, dass es sich um einen "Bird of Prey" in TOS handelte. Vorher war das reines "fanon" und durch nichts belegt und zum damaligen Zeitpunkt einfach zu argumentieren, dass auch dieses Schiff ein "Warbird" war. Bis zur Ergänzung des Hinweises auf die VOY-Folge war das Wort "Bird of Prey" im Artikel eigentlich eine willkürlich gewählte Überschrift.
    Ganz unrecht hast du damit nicht.

    Immerhin sind die Bezeichnungen "Akira class", "Sabre class" und "Steamrunner class" bzw. ihr deutsches Pendant "Akira-Klasse", "Saber-Klasse" und "Steamrunner-Klasse" streng genommen auch nicht kanonisch (siehe Memory Alpha Thread).

    Trotzdem wurden diese Bezeichnungen als Artikellemmata benutzt. Nur in der deutschen MA-Version wurden die Artikel später verschoben, da diese Namen streng genommen nicht-kanonisch sind.

    Übrigens ist die Bezeichnung "K'Tinga-Klasse" / "K'Tinga class" auch non-canon.

    Man muss halt hier einfach einen Konsens finden.

    Unter den Fans war das Raumschiff aus TOS schon fast immer ein BoP, schon lange vor dem Beginn des SFF und selbst schon vor VOY und TNG.

    Selbst die Raumschiffmodelle dieser Raumschiffe wurden von z.B. Micro Machines als "romulanischer Bird of Prey" vermarktet und das schon vor 15 Jahren.

    Durch diese Spielzeugserie bin ich übrigens erstmalig überhaupt auf diesen Namen gestoßen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MFB
    antwortet
    Zitat von arthur Beitrag anzeigen
    Und waum sollte sich MA diesbezüglich geirrt haben, heute wie im Februar?
    Weil es bis zur "Auffindung" des on-screen-Beweises nicht canon war, dass es sich um einen "Bird of Prey" in TOS handelte. Vorher war das reines "fanon" und durch nichts belegt und zum damaligen Zeitpunkt einfach zu argumentieren, dass auch dieses Schiff ein "Warbird" war. Bis zur Ergänzung des Hinweises auf die VOY-Folge war das Wort "Bird of Prey" im Artikel eigentlich eine willkürlich gewählte Überschrift.

    Einen Kommentar schreiben:


  • arthur
    antwortet
    Zitat von MFB Beitrag anzeigen
    Bei meinem letzten Informationsstand war's halt so, dass MA das Schiff sogar ohne on-screen-Hinweis das Schiff einfach als "Bird of Prey" benannt hat.
    Und waum sollte sich MA diesbezüglich geirrt haben, heute wie im Februar?

    Einen Kommentar schreiben:


  • MFB
    antwortet
    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
    -> http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post2272384

    Wenn du dir die Links nicht ansiehst, so musst du wenigstens deren gepostete Aussage glauben
    [...]

    Die Bemerkung mit der VOY-Episode (die ich glaube sogar eingetragen hatte oder zumindest zum Eintrag andere User angeregt hatte) stand schon bei der letzt-datierten Diskussion in der deutschen MA.
    Hättest du nur im Februar die Aussage bloß gepostet, dann hätte ich mir den aktuellen Stand der Homepage auch angeschaut. Auf der englischen MA war die Info zum Höhepunkt dieser Diskussion auf jeden Fall noch nicht, sonst hätt' ich den Thread ja gar nicht aufgemacht. arthur hat ja auch keine Aussage gepostet. Ich wusste nur, dass er meint, dass bei MA das Schiff als "Bird of Prey" bezeichnet wird. Bei meinem letzten Informationsstand war's halt so, dass MA das Schiff sogar ohne on-screen-Hinweis das Schiff einfach als "Bird of Prey" benannt hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Whyme
    antwortet
    Hat das jemand angezweifelt? ^^

    Ich habe lediglich angemerkt, dass die Übersetzung mit Raubvogel einfach nicht korrekt ist.

    LG
    Whyme

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X