Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

News und Spekulation zu; Star Trek: Prodigy

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    News und Spekulation zu; Star Trek: Prodigy

    Hi,

    eine weitere Serie im Star Trek-Universum soll Star Trek Prodigy sein
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Das-Offizielle-Logo-Zu-Star-Trek-Prodigy.jpg
Ansichten: 592
Größe: 79,7 KB
ID: 4571805 ​​​​​​

    komplett computeranimiert wenn ich das richtig verstehe..
    Hier könnt ihr einen kurzen Blick auf die Figuren werfen..

    Kate Mulgrew alias Admiral Janeway wird in der Serie irgendwie zurückkehren. Die Serie ist von nickelodeon produziert und wird zuerst auf dem exklusiv zu erst auf dem Streaming-Anbieter paramount+ laufen, zeitversetzt auf dem Sender nickelodeon..

    https://mobile.twitter.com/TrekCore/...use_42175.html

    ich weiß nicht ob die serie mir zusagen wird da ich schon von Star Trek lower Decks nicht sonderlich begeistert war..

    Dennoch werde ich auch der Serie eine Chance geben...

    Was denkt ihr zu der Serie..

    Hier sollen bitte alle Nachrichten rein die sich rund um die neue Serie drehen...

    (Falls es schon einen passenden Thread dazu gibt bitte dorthin verschieben... )

    Angehängte Dateien
    scotty stream me up ;)
    das leben ist ein scheiss spiel, aber die Grafik ist geil :D
    aber leider entschieden zu real

    #2
    Das erste Bild, was ich in dem anderen Thread schon gepostet hatte, sah ja eher nach Guardians of the Galaxy aus als nach Star Trek.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: prodigy-cast.jpg
Ansichten: 575
Größe: 427,2 KB
ID: 4571821

    Nach dem, was ich gelesen habe, sind das wohl die Hauptcharaktere. Admiral Janeway wird dann wohl eher eine Nebenrolle haben. Es ist damit das erste Mal bei Star Trek, dass die Hauptcharaktere durchweg Aliens sind. Bisher im Star Trek-Universum unbekannte Aliens, wobei der eine durchaus Ähnlichkeiten mit einem Talaxianer hat. Und wer weiß, vielleicht ist das Steinwesen ganz rechts eines jener Wesen, die für das Finale von Star Trek V angedacht, aber nie realisiert wurden.

    Mich persönlich spricht das jetzt nicht so sehr an. Das ist aber auch völlig ok, denn ich bin nicht die Zielgruppe. Das sind wohl eher die wenigsten hier im Forum. Von daher, wenn mir die Serie am Ende gefällt, prima und wenn nicht, dann halt nicht.
    Angehängte Dateien

    Kommentar


      #3
      vllt. wollen sie clone wars und disney's bad batch konkurrenz machen

      Kommentar


        #4
        nachdem Kurtzman schon fast alles aus der Filmindustrie geklaut hat und in star trek verbaut hat, jetzt der nächste Hit Guardian of the Galaxy dran.

        star trek kannste vergessen das Franchise ist eh schon tot und für die Mülltonne, unmöglich das ganze jemals wieder in die richtige Richtung zu lenken dazu ist viel
        zu viel Müll produziert worden...

        Kommentar


          #5
          Zitat von start4000 Beitrag anzeigen
          nachdem Kurtzman schon fast alles aus der Filmindustrie geklaut hat und in star trek verbaut hat, jetzt der nächste Hit Guardian of the Galaxy dran.

          star trek kannste vergessen das Franchise ist eh schon tot und für die Mülltonne, unmöglich das ganze jemals wieder in die richtige Richtung zu lenken dazu ist viel
          zu viel Müll produziert worden...
          viel zu negativ, es gibt zig Möglichkeiten Star Trek wieder "in" zu machen z.B. könnte man ein Animated Universe machen mit TNG Prequel/Sequel oder sogar ein DS9 zwischen den Seasons wie bei Clone Wars. Picard war viel zu kurz und viel zu anders als TNG. Es ist zu viel Zeit vergangen. Lower Decks ist gut aber zu sehr von Star Trek weg.

          Es ist nicht möglich Schauspieler für wenig Geld zu engagieren wie früher für so lange und es fehlt an Visionären. Das Geld ist überall im Weg. Deine Meinung kann ich aber nachvollziehen.

          Kommentar


            #6
            Zitat von WilliamT.Riker Beitrag anzeigen

            viel zu negativ, es gibt zig Möglichkeiten Star Trek wieder "in" zu machen z.B. könnte man ein Animated Universe machen mit TNG Prequel/Sequel oder sogar ein DS9 zwischen den Seasons wie bei Clone Wars. Picard war viel zu kurz und viel zu anders als TNG. Es ist zu viel Zeit vergangen. Lower Decks ist gut aber zu sehr von Star Trek weg.
            Momentan ist Star Trek jedoch mit Warp 9,99999 auf Selbstzerstörungskurs. Die Kollateralschäden sind jetzt bereits immens für das Franchise. Ich glaube auch nicht daran, dass ein Kursewechsel in vielleicht ein paar Jahren, wenn der kurze Mann evtl abgesägt wurde, da wieder etwas gut machen könnte bei der Masse der Zuschauer.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Datas Kopf Beitrag anzeigen

              Momentan ist Star Trek jedoch mit Warp 9,99999 auf Selbstzerstörungskurs. Die Kollateralschäden sind jetzt bereits immens für das Franchise. Ich glaube auch nicht daran, dass ein Kursewechsel in vielleicht ein paar Jahren, wenn der kurze Mann evtl abgesägt wurde, da wieder etwas gut machen könnte bei der Masse der Zuschauer.
              mich würde jetzt mal Umsatz und Gewinn interessieren...

              Kommentar


                #8
                Wenn die Serie ST-Geschichten rüber bringt, mag es gehen. Ansonsten spielt nach diesen vorgestellten Hauptfiguren wohl besser Bine Maja mit..

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                  Wenn die Serie ST-Geschichten rüber bringt, mag es gehen. Ansonsten spielt nach diesen vorgestellten Hauptfiguren wohl besser Bine Maja mit..
                  Die Charaktere einer für Kinder und Jugendliche konzipierten Serie sehen aus als richten sie sich an Kinder und Jugendliche. Überraschung?

                  Ganz ehrlich, gerade bei der Serie sehe ich es nicht so eng, wenn es mir nicht gefällt. Ich bin halt nicht die Zielgruppe. Wenn das inhaltlich soweit in Ordnung geht, dass ich es guten Gewissens in sechs, sieben Jahren meinem Sohn zeigen kann, ihm das gefällt und grundsätzlich für Star Trek begeistert, hat diese Serie ihren Zweck bereits erfüllt.

                  Kommentar


                    #10
                    Besser wäre aber allerdings eine Serie die für Groß und klein perfekt wäre...

                    Beispielsweise ALF.. die serie begeistert Jung und Alt. Die Jungen finden einfach die Figur lustig und ihre lustigen Späße, die älteren erkennen wie vielschichtig und zutiefst satirisch das ganze ist.
                    Teilweise jagt ein satirischer Scherz den nächsten..

                    wenn Serien nur für Kinder konzipiert sind, dann finde ich sie als Erwachsener meistens schlecht..

                    ​​​​​​ich glaube zwar auch dass diese Serie nichts für mich sein wird aber dennoch werde ich mal versuchen ihr eine Chance zu geben..

                    aber das ist halt auch der Haken an diesem neuen Serien, dass sie nicht mehr für alle zugänglich sind...

                    Ich meine die ersten fünf Serien bzw 6 wenn man TAS dazu zählt, hatten Groß und klein begeistern können.. ich wünschte mir dass Star Trek wieder in diese Richtung gehen würde..

                    scotty stream me up ;)
                    das leben ist ein scheiss spiel, aber die Grafik ist geil :D
                    aber leider entschieden zu real

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Dominion Beitrag anzeigen
                      Besser wäre aber allerdings eine Serie die für Groß und klein perfekt wäre...
                      Beispielsweise ALF.. die serie begeistert Jung und Alt. Die Jungen finden einfach die Figur lustig und ihre lustigen Späße, die älteren erkennen wie vielschichtig und zutiefst satirisch das ganze ist.
                      Teilweise jagt ein satirischer Scherz den nächsten..
                      Auch im Animations-Bereich gibt es genügend Serien, die jung und alt begeistern (und durchaus auch ernster sind). Etwa TCW und Rebels bei Star Wars. Oder die beiden Avatar-Serien. Wünsche mir auch so etwas gerne für Star Trek (aber eben mit fähigen Leuten an Bord). "Lower Decks" war dahingehend IMO ein Schritt in die richtige Richtung, aber hat noch Verbesserungspotential.

                      Nach dem ersten Bild erwarte ich mir von "Prodigy" nicht viel (auch wenn der Kurtze Mann alles "Lower Decks" wohl eher in den Hintergrund tritt).

                      Kommentar


                        #12
                        Ganz im Ernst. Wie soll eine Serie die wohl nur den Titel Star Trek trägt, eine junge Zielgruppe für Star Trek begeistern? Dazu müsste sich die Serie auch richtig nach Star Trek anfühlen, bzw so erzählt werden wie Star Trek mit kindgerechteren Stories eben, und dürfte nicht Guardians of the Galaxy oder Star Wars mäßig sein. Ein Kind das Prodigy vielleicht doch cool finden würde, findet dann nachher nicht unbedingt Disco/PIC oder Real-Trek XYZ ebenfalls cool. So ein Kind würde dann wohl eher Guardians of the Galaxy oder Star Wars schauen. Damit werden Kinder wohl für andere Franchises begeistert, somit ist das ganze Konzept wieder vollkommen unnütz für Star Trek. Genauso wie alles was von dem kurzen Mann mit Star Trek im Titel bisher produziert wurde.

                        Kommentar


                          #13
                          Warum bringt man nicht auch endlich mal ein paar kindergerechte SAW Filme raus? Schaut fieser Tötungsspielchen bewerfen sich dann lustig animierte Fantasiewesen mit Wattebällchen, statt in blutrünstigen Killerapparaten zu sterben.

                          Diese Kinderkacke kann bleiben wo sie ist, ich bin froh dass ich mein Star Trek hier "im Schrank" stehen habe und das ist genug Material, um es immer mal wieder zu schauen.
                          Um weiß nicht warum man hier mit Gewalt was erzwingen will, Disney bringt doch mehr Star Wars Serien raus als man zählen kann, braucht es dann noch weitere 0815 Serien für Zuschauer, die ohnehin nicht wissen was Star Wars und Star Trek eigentlich ist?

                          Kommentar


                            #14
                            Ganz im Ernst. Wie soll eine Serie die wohl nur den Titel Star Trek trägt, eine junge Zielgruppe für Star Trek begeistern?
                            Genau diese Befürchtungen habe ich. Nicht das die Serie den Kids gefällt. Aber wird es "nur" eine Weltraumgeschichte oder wird es (erkennbar) Star Trek (?)

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                              Warum bringt man nicht auch endlich mal ein paar kindergerechte SAW Filme raus? Schaut fieser Tötungsspielchen bewerfen sich dann lustig animierte Fantasiewesen mit Wattebällchen, statt in blutrünstigen Killerapparaten zu sterben.

                              Diese Kinderkacke kann bleiben wo sie ist, ich bin froh dass ich mein Star Trek hier "im Schrank" stehen habe und das ist genug Material, um es immer mal wieder zu schauen.
                              Um weiß nicht warum man hier mit Gewalt was erzwingen will, Disney bringt doch mehr Star Wars Serien raus als man zählen kann, braucht es dann noch weitere 0815 Serien für Zuschauer, die ohnehin nicht wissen was Star Wars und Star Trek eigentlich ist?
                              Also ich mochte Anakin nie aber dank The Clone Wars schon. Nur weil du keinen Bock auf Star Wars hast muss das nicht für andere gelten. Außerdem hat Disney bewiesen das sie gute Star Wars Serien machen können. Clone Wars ist auch keine "kinderkacke" ich habe letztens in Season 6 eine Folge gesehen, wo ein Implantat aus dem Kopf rausoperiert wird. Davor eiskalter Mord an einem Jedi. Was ist mit Maul und der Frau von Obi-Wan? das zieht sich durch das ganze Clone Wars. Lower Decks erschließt gerade für Star Trek einen neuen Markt bzw. legt einen Grundstein dafür. Discovery hatte auch ein paar gute Folgen, macht bestimmt Saru berühmter, weil der Schauspieler top ist. Das man das Internet nicht mehr ernst nehmen kann, weil vieles nahezu toxisch geworden ist, stimmt mich sehr traurig.

                              Wer Star Trek haben will muss heutzutage entweder die Serien nochmal schauen oder die Romane lesen. Die Romane bieten viel neues. Ich kann es nicht oft genug wiederholen. Die Origin Story der Borg fand ich viel glaubwürdiger als das mit der Sonde. Die Auflösung auch. Drama gab es auch bei den "Rikers" klar, wen sowas nicht juckt, der wird das lahm finden. Man kann es nicht allen Recht machen. Die Titan ist jetzt dank Lower Decks Kanon, man sieht sogar den Ring an Rikers Finger! Das sind die feinen Details! Lower Decks ist nicht so schlecht auch wenn es dich nicht anspricht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X