Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[064] Datas Nachkomme - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Whau!
    klasse Folge!!!
    nüscht schlescht!!!
    sehr gut rübergebracht 5*!!!
    mir gefiehl Picards Standpunkt - trotz drohender Entlassung!
    Ich lebe um zu sterben!!!
    Im Weltall sind alle Krieger kalte Krieger!

    Kommentar


      #17
      Also ich fand die Story eher langweilig und auch irgendwie total unwichtig. Das gibt 2,5 * auf dem Unterhaltungsbarometer.
      LANG LEBE DER ARCHON

      Kommentar


        #18
        Die Idee dass Data einen eigenen Nachkommen konsruiert hätte mehr hergeben können. Insgesamt eine sehr emotionale Folge, die mich aber nicht sonderlich ansprach. Allerdings waren die Diskussionen um Lal's Rechte sehr interessant, wenngleich vergleichbar mit denen aus "Wem gehört Data? ." Insgesamt 3 Sterne, wegen des IMO zu geringen Unterhaltungswerts.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


          #19
          Die folge war ganz ok!
          Doch aus der beziehung zwischen data und lal hätte sich noch mehr entwickeln können!
          Aber am ende hat mir data leid getan das er sie verloren hat!

          Ich gerbe 3 Sterne für die traurigkeit!

          Kommentar


            #20
            Also ich fand die Folge eigentlich sehr gut gelungen. Es hat wieder mal schön dargestellt wie sich die vom Menschen entwickelte Technik nicht steuern läßt. Dadurch hat Data einen ihm ähnlichen (so gut war Lal wohl nicht) Androiden geschaffen und diesen Schaffensprozess aus seiner Sicht gesehen, die ganz anders war, als die eines Menschen gegenüber Data. Data fand es als Werk mit dem er sich fortpflanzen konnte und nicht wirklich sterben würde, während Picard doch mehr darin sah. Immerhin schuf Data in seinen Augen ein Wesen.

            Deshalb reagierte Picard auch ziemlich brüsk, als Data ihm anbot Lal zu deaktivieren und wieder auseinader zu nehmen, wenn ihre Schaffung gegen eine Regel von Starfleet verstossen würde. (Das ist wohl die Stelle, die notsch damit verwechselt hat, daß Picard Data gedroht hat ihn auseinander zu nehmen.)

            Ich fand es eigentlich gut, daß Lal sich roboterhafter bewegt hat. Immerhin war sie Datas Werk und mußte deshalb noch lange nicht perfekt sein. Es war ja auch sein erster Versuch in dieser Hinsicht. Gelungen fand ich auch, daß Lal plötzlich Gefühle entwickelt hat, auch wenn die Angst sie eigentlich umgebracht hat. Aber sie hat Data geliebt. Und Data hat sie auf seine Weise geliebt indem er alles was sie ausmachte in seinen Speicher transferiert war.

            Hier wurde sehr gelungen alles dargestellt was die Problematik zwischen Menschen und Androiden darstellt. Auf der einen Seite Data der Android, der menschlich sein möchte. Auf der anderen Seite der Admiral, der Lal nur als Gegenstand von unschätzbaren Wert betrachtet, den er für sich beansprucht. Dazwischen ein Captain, der alles versucht um Vater und Kind nicht zu trennen, da er mehr in ihnen sieht und Lal, die an der Kluft zwischen Mensch und Android scheitert, da sie weder in die eine noch die andere Welt paßt.

            Ein trauriges Ende, sehr rührend, aber auch sehr schön.

            5,5 Sternchen von 6

            Kommentar


              #21
              Umfrage!

              Umfrage hinzugefügt!
              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

              Member der NO-Connection!!

              Kommentar


                #22
                Für diese Folge vergebe ich nur ** von *** *** Sternen.

                Ich mochte Datas Nachkomme nicht gerne, da mir die gute Lal einfach nur leidtat.
                Mehr gibt es dazu nicht zusagen...

                Deanna
                "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
                Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

                Kommentar


                  #23
                  Hmmm... naja... schlecht war die Folge nicht... aber auch nicht sooo gut.

                  Der "Vaterwunsch" datas als Storyhintergrund zu benutzn war ganz gut. Auch der "Reifeprozess" von Lal ist sehr gut dargestellt. Vom Nichts zum Humanoiden "Weibchen", dass kurz vor dem Tod auch noch Gefühle erleben darf....

                  Alles in allem nett gemacht: ****

                  Gruß Muli
                  "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                  Kommentar


                    #24
                    Die Folge war sehr bewegend, mit einer ausgesprochen komischen Szene: Lal packt Riker am Kragen, zieht ihn über den Tresen an sich heran und:
                    Data:"Commander, warum küssen sie meine Tochter?"
                    Riker vollkommen verdattert: "Ihre TOCHTER?".
                    Das Ende ist nach wie vor für mich bewegend, und Hallie Todd war eine zauberhafte Lal.
                    Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
                    Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

                    Kommentar


                      #25
                      Eine recht interessante Folge.
                      Data gelingt es einen Androiden zu bauen und die Sternenflotte hat natürlich Interesse an dem neuen Stück Technologie!
                      Ein sehr schwieriges Thema. Und man hätte eigentlich meinen können, dass nach der Folge "Wem gehört Data?" die Rechtslage bei Androiden geklärt sei. Dem war dann wohl nicht so.
                      Lal's Tod ist bedauerlich, aber vielleicht besser gewese, als wenn sie in einem Foschungsinstitut gelandet wäre ...

                      Ich fand es im Übrigen sehr erstaunlich, dass es Data gelungen ist, einen Androiden nachzubauen und sonst keinem anderen Wissenschaftler in der Föderation. ...

                      4 Sterne.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball
                      Fanprojekt VfB 1906 Sangerhausen

                      Kommentar


                        #26
                        Eine interessante Charakterepisode.
                        Die beste Szene war aber Riker's Gesicht, nachdem Data ihm sagte, dassn Lal seine Tochter sei.
                        Ansonsten aber net unbedingt überraschend.

                        3*
                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter!

                        Kommentar


                          #27
                          Ja also vom Hocker haut mich diese Folge nicht. Sie hat zwar ein Interessantes Thema aber die Folge zieht sich doch etwas wie Kaugummi....... 3***
                          Tante²+²

                          Kommentar


                            #28
                            Und schon wieder eine tolle ST-Folge! Nach "Die alte Enterprise" ist diese sehr dramatische und gefühlsbetone Moralfolge eine echte Abwechslung. Aber auch der Humor kam keineswegs zu kurz (siehe zB Kussszene im Zehn Forne).

                            Ich empfand keineswegs, dass sich die Story in die Länge zog. Im Gegenteil. Obwohl auf Action etc. 100%ig verzichtet wird, so kam trotzdem sehr viel Spannung auf. Beim ersten Mal ansehen wusste man eigentlich nie, wie es nun ausgehen wird.

                            Ich gebe
                            4,5 Sterne (mit jedoch Tendenz eher zu 5)!

                            Kommentar


                              #29
                              Also das war wieder eine super Folge die zu Ende auch richtig traurig wurde Ich gebe satte 5 Sterne. Die Idee Data ein Androiden-Kind zu erschaffen und es dann zu erziehen fand ich echt Klasse,wobei ich finde man hätte Lal am Anfang etwas anders schminken können Stellenweise lustig war sich auch z.B. die Szene Wes,die Szene mit Guinan Lal und dem Küssen. Weiterhin nahm sie auch wieder ein wenig Bezug auf "Wem gehört Data" und hat gezeigt wie wenig Datas Recht doch angenommen werden.
                              Nur Schade das es so traurig ausgehen musste...

                              Kommentar


                                #30
                                Ich fand die Folge genial. Das beste war Riker, als der zurückkam und natürlich von nichts ne Ahnung hatte und natürlich gleich versuchte, die "Neue" an Bord anzubaggern. Sein Gesicht, als er merkte, wie die ranging, und noch mehr, als er merkte, dass es Datas Tochter, also ein Android war, das war einfach zu köstlich.

                                Volle Punktzahl
                                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                                Klickt für Bananen!
                                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X