Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[064] Datas Nachkomme - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Eine gute Folge, bei der zum Beispiel der Lernprozess von Lal sehr gut dargestellt wurde. Der Schluss und der Konflikt zwischen Picard und Starfleet war leider nicht so schön. Sonst war die Folge nicht ganz die beste.

    **** sehr gute Sterne

    - - - - Mein VT - - - -

    Kommentar


      #47
      Ne tolle Folge, leider nur ein kurzer Besuch von Lal auf der Enterprise. Sie hätte ruhig noch ein paar Folgen dabei bleiben können, was ihrem Tod auch mehr gewicht verliehen hätte. Aber auch so eine berührende Folge und ein kleines TNG Highlight.

      5 Sterne
      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

      Kommentar


        #48
        Eine sehr gute Folge... Lal wäre eine gute Ergänzung für die Mannschaft geworden....
        Interessant, das Data die mennschliche Natur so nachahmt, das aucher sich fortpflanzen will... eben auf seine Art und weise...
        "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

        "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

        Kommentar


          #49
          Wieder mal eine Androidene Bezogene Folg, diesmal gelingt es Data sogar sich zu replizieren, was der Crew der Enterprise einige Probleme bringt.
          Erneut wird die Frage aufgeworfen welche Recht künstliche Lebensformen haben, obwohl die Frage eigendlich schon in der zweiten Staffel geklärt wurde :-)

          Trotzdem eine schöne und einfühlsame Episode.

          *****
          "Fortune favors the bold!"

          kosst-amojan.mybrute.com

          Kommentar


            #50
            4 sterne von mir
            diese folge war eine klasse idee
            gute dialoge witzige passagen und mit einem neuen androiden eine weitere person auf die ich hätte verzichten können war letztendlich doch relativ langweilig und wird von mir vermutlich nich mehr so häufig angesehen
            Teal'c: Deswegen waren Sethesh-Wachen auch häufig Quellen für Witze der Jaffa.
            O'Neill: Jaffa-Witze? Würd gern mal einen hören.

            Kommentar


              #51
              Irgendwie habe ich nicht so ganz verstanden, warum Lal Gefühle entwickeln konnte und Verkürzungen verwenden kann, was Data ebenfalls nicht möglich ist. Aber gut, bis auf das war die Folge eigentlich recht gut - und mit dem Auftritt Rikers sogar recht witzig. Frauenheld von TNG musste sich natürlich an die vermeindlich neue Kellnerin gleich ranschmeißen und als Data fragte, was seine Absichten bezüglich seiner Tochter seien, da ist er einfach wortlos geflohen *lol*

              Ich gebe der Folge 4 Sterne.

              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

              Kommentar


                #52
                Au Backe jetzt gibts Ärger....

                Herrlich wie Picard an der Decke hängt, und Data nur bemerkt, daß andere Eltern ihn ja auch nicht um Erlaubnis fragen wenn sie Nachkommen haben wollen...

                Nun ja, ganz süss wie die "kleine" Lal ihre Welt erforscht...und zum weglachen wie sie Riker über die Theke zieht um ihn zu küssen. Data, hereinkommend: "What are your intentions toward my daugher ?"

                Als Picard die Sternenflotte hinzuzieht beginnt der wirkliche Ärger. Nachdem Picard sich für Lals verbleiben auf der Enterprise in die Nesseln gesetzt hat, beginnt Lal zu degenerieren, und verstirbt. Sogar der Admiral verdückt fast eine Träne aber alles nützt nichts mehr....ja, schon sehr schade.

                Ich vergebe mal **** großzügige Sterne
                ----Mit leerem Kopf nickt es sich leicht.----

                Kommentar


                  #53
                  Von mir kommen geniale 5 ***** Sterne für die Folge! Echt interessant, dass Data ein Nachkomme seiner entwickeln, bauen und erschaffen kann! Auch interessant, dass Lal in den Kindergarten kommt, da aber alle "Schüler" Angst vor ihr haben! Auch interessant wie sie die Dinge lernt von ihrem "Vater"! Data war auch genial in dieser Folge! Nur schade das am Schluss Lal "sterben" muss, aber irgendwie war mir klar, dass sie keine Zukunft hat! So, mehr kommt mir jetz nich mehr in den Sinn !
                  Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                  Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                  There's a Rainbow inside my Mind
                  Trippin' on Sunshine

                  Kommentar


                    #54
                    Ich muss sagen, die Entwicklung und die zunehmende Menschlichkeit, die sie entwickelte, gingen mir ein wenig zu schnell, allerdings spricht das auch für die gute Programmierung Datas, naja, bis auf die Tatsache, dass sie am Ende durchgeschmort ist, weil sie die Daten nicht verkraften konnte...Aber es war ein sehr wichtiges Thema, vor allem, weil die Sternenflotte gleich wie ein Bluthund auf die Dame losging, um sie zu studieren und auseinander zu nehmen. Von daher war es abzusehen, dass sie drauf geht, aber es war interessant zu sehen, wie Data die Rolle des Vaters meistert...Hier führt ja echt ein Blinder eine Blinde...

                    4 Sterne

                    Kommentar


                      #55
                      Sehr gute Folge. Von dem Szenario her so intelligent wie es nur TNG schafft. Das ist einfach geniales Star Trek. Eine künstliche Lebensform ohne Gefühle beharrt auf seinem Recht als Vater. Und da ist mal wieder unser Picard, der seine Überzeugung bis zur letzten Konsequenz nicht aufgibt.

                      gebe 5 Sterne
                      I don't need Drugs.
                      Just give me Music...

                      Kommentar


                        #56
                        Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                        Irgendwie habe ich nicht so ganz verstanden, warum Lal Gefühle entwickeln konnte und Verkürzungen verwenden kann, was Data ebenfalls nicht möglich ist.
                        Data hat auf der Konferenz eine neue Form der Kybernetik kennengelernt und diese mit einer Kopie seines positronischen Gehirns kobiniert... dadurch wurde dieses entscheidend verbessert und konnte sich nicht nur selber reparieren und korrigieren, sondern eben auch Gefühle empfinden...
                        Schade, das Data nicht nochmal einen Versuch gestartet hat...er hätte aus den Fehlern lernen können und doch noch einen Nachkommen erschaffen können...
                        "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                        "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                        Kommentar


                          #57
                          Mit dieser Folge gab Jonathan Frakes ja sein Regiedebüt, und ich muss schon sagen, er hat es hervorragend gemeistert.
                          Neben dem offensichtlichen und dem zurückhaltenden Witz offenbarte sich hier ein bewegendes Drama.
                          Besonders loben muss man wieder einmal die Schauspielerleistung von Brent Spiner, der nach wie vor einen emotionslosen Adroiden spielen muss, aber dennoch bewegende Nuancen einfliessen lässt.
                          Und natürlich gebührt auch Hallie Todd höchstes Lob für ihre Performance.
                          Ein durch und durch gelungenes Star Trek-Drama mit einem ordentlichen Schuss Humor und einer sehr schönen musikalischen Untermalung.
                          Molto bene!

                          Kommentar


                            #58
                            Ne klasse Data Folge!Eigenartigerweise entwickelt Lal Gefühle für die Data erst viel später noch einen Emotionschip braucht.Das Lal zum Schluß stirbt,ist die dramatischere Endung.Man hätte sie auch irgendwo absetzten können,wo sie niemand findet...
                            Aber es war mal ne Folge mit Herz und Schmerz und nicht mit Quantenphysik und Warpkerntheorie...muß ja auch mal sein!

                            Ich gebe dafür 5 Sterne!
                            Betrüge nie einen Klingonen,es sei denn,sie sind sicher,daß sie niemand erwischt! 192.Erwerbsregel
                            Jadzia Anna,geboren am 31.12.2008,die Flecken wachsen...

                            Kommentar


                              #59
                              Die Folge ist toll.
                              Eine Superdatafolge.
                              Wie Data Lal immer mehr beibringt und lal immer mehr lernt ist schön anzuschauen. diese Folge beschäftigt sich auch mit den rechten der Androiden find ich gut. Picard ist mal wieder brilliant. Das Ende ist halt ein bißchen traurig aber das ist halt so. Eine sehr schöne Folge Lal war ein sehr interessanter charakter und Androide.

                              Kommentar


                                #60
                                Zitat von Soran Beitrag anzeigen
                                Data gelingt es einen Androiden zu bauen und die Sternenflotte hat natürlich Interesse an dem neuen Stück Technologie! Ein sehr schwieriges Thema. Und man hätte eigentlich meinen können, dass nach der Folge "Wem gehört Data?" die Rechtslage bei Androiden geklärt sei. Dem war dann wohl nicht so. Lal's Tod ist bedauerlich, aber vielleicht besser gewese, als wenn sie in einem Foschungsinstitut gelandet wäre ... Ich fand es im Übrigen sehr erstaunlich, dass es Data gelungen ist, einen Androiden nachzubauen und sonst keinem anderen Wissenschaftler in der Föderation. ... 4 Sterne.
                                Ja, die Sternenflotte und Androiden ... Wenn die Sternenflotte so geil auf Androiden ist, warum hat sie dann alles aus TOS vergessen und nichts weiter entwickelt ? So primitiv waren die TOS-Androiden nicht, dass sie für nichts getaugt hätten. Die Rechtslage ist natürlich ein großes Problem, aber vielleicht auch nicht, je nach dem, was man mit den Androiden vorhat, und mal Sachen wie Erbschaftsrecht, Familienrecht usw. ausgeklammert. Dass Data einen Androiden nachbauen kann: Eigentlich müsste man alles, was man mit einem Transporter beamen kann, auch replizieren können.
                                Zitat von Zefram Beitrag anzeigen
                                Zweitens fand ich die ENtwicklung des Admirals zum Ende hin furchtbar konstruiert. Data hätte wenn, dann sicher Geordie für das Assistieren ausgewählt, aber wohl kaum diesen Admiral, dem zwar auch viel an Lal liegt...aber das fand ich einfach nur blöd. 4 Sterne
                                Den Admiral als Assistenten fand ich auch unpassend, warum nicht Geordi? Sollte so wohl aber dramaturgisch mehr Wirkung entfalten.
                                Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                                Irgendwie habe ich nicht so ganz verstanden, warum Lal Gefühle entwickeln konnte und Verkürzungen verwenden kann, was Data ebenfalls nicht möglich ist. Aber gut, bis auf das war die Folge eigentlich recht gut - und mit dem Auftritt Rikers sogar recht witzig. Frauenheld von TNG musste sich natürlich an die vermeindlich neue Kellnerin gleich ranschmeißen und als Data fragte, was seine Absichten bezüglich seiner Tochter seien, da ist er einfach wortlos geflohen *lol* Ich gebe der Folge 4 Sterne.
                                Was Data mit Lal genau gebaut hat, wie der Emotionschip funktioniert, das bleibt alles ein Geheimnis. Die Riker-Szene war recht lustig. Übrigens hat Frakes, glaube ich, mit dieser Folge auch sein Regie-Debüt gegeben
                                Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
                                Auch interessant, dass Lal in den Kindergarten kommt, da aber alle "Schüler" Angst vor ihr haben! Auch interessant wie sie die Dinge lernt von ihrem "Vater"! Data war auch genial in dieser Folge! Nur schade das am Schluss Lal "sterben" muss, aber irgendwie war mir klar, dass sie keine Zukunft hat!
                                Ich denke, dass Star Trek mit der Androidenthematik - zumindest bei den selbstgestellten Ansprüchen - schon etwas überfordert ist. Data muss einzigartig bleiben, sonst stellen sich zu viele Fragen. Offenbar braucht es für Androiden auch eine eigene Serie (BSG, Zylonen = perfekte Androiden), aber eigentlich war es schwach, dass es die Star Trek Autoren nicht für möglich hielten, einen weiteren Androiden in die Serie einzubauen. Deswegen auch nur vier Sterne.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X