Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[133] "Der Virtuose"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    hm, sevenfan, wie alt bist du eigentlich?
    Ich bin 14 Jahre alt und komme aus Dresden.

    Kommentar


      #17
      hab ja die wertung vergessen: 7 von 10 points!
      so schlecht wars nun wirklich nicht!
      Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
      - Konrad Adenauer
      Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

      Kommentar


        #18
        mmh der Gesang von Doc war zwar gut aber das gleich ein ganze folge lang ich weiss nicht das war etwas viel

        Janeway fand ich ganz in Ordung in der folge
        was Seven war nicht schlecht die Szene mit der Fanpost war sehr gelungen

        ich vergebe 4 von 10 punkte

        Kommentar


          #19
          Firsst: bin noch nicht so lang hier im Forum, hab nur hin und wieeder mitgellesen...

          Sssecond: Das mit dem Girlscamp war doch nur Spaß. Haab gestern in irgendnem Thread noch geschrieben, daß man mich manchmal lieberr nicht so ernst nehmen sollltte!!
          Hab auch ssschon wieder verrgessen wo... Alzheimer läßt grüsssen...


          P.S: Ssory für die Tipppfehler, aber ich frier´ sso...

          There is no emotion - There is peace
          There is no ignorance - There is knowledge
          There is no passion - There is serenety
          There is no death - There is the force

          Kommentar


            #20
            Der Virtuose

            Ich weiss gar nicht, was Ihr alle habt. Das war eine astreine, superwitzige Folge, die alles hatte: Liebe, Gefühl und vor allem jede Menge Humor. Es muss nicht immer Action sein. Ich hab mir "Der Virtuose" gestern nochmal vorgestern nochmal angeschaut, nachdem ich die Folge vor langer Zeit schon im Original gesehen hatte. Und auch auf Deutsch kam Freude auf. Von mir gibt's 9 Punkte!

            Kommentar


              #21

              diese Folge bestätigt unseren vulkanischen Weg, indem sie auf drastische Weise darstellt, was unkontrollierte Emotionen alles mit einem Individuum machen können

              unreflektiert gibt sich der Doc all den irrelevanten Dingen wie Ruhm, Ehre, Applaus hin
              begegnet seinen Freunden mit Egoismus und extrem wenig Achtsamkeit

              der Captain zeigte sehr viel Geduld, als sie einfach mit Kathy angesprochen wurde, -- unkontrollierte Emotionen führen vermutlich auch zu Respektlosigkeit,

              Seven of Nine zeigte, dass ihre "Menschwerdung" gut voran geht

              dieses Volk ist unerklärlicherweise extrem von sich eingenommen--und wieder extrem menschlich (!)

              ich gebe dieser Folge nur eine 2,5 ( 1-10)
              die lohnenden Dialoge waren wenige,
              und die Musik ist nicht meine bevorzugte Richtung
              sollte der Doc lieber singen, sollte er sich eine andere Sendung aussuchen, wo er das kann, auf de Voy ist er der Doc, un die Voy will nach Hause, dies sind seine Missionen und alles andere ist irrelevant

              Kommentar


                #22
                Hier wird mal wieder nur geschimpft. Ich sage dazu NEIN!
                Denn mir hat die Folge gut gefallen!

                Erst mal war sie etwas Neues. Gab es schon mal eine TNG-Folge, in der jemand Star-Allüren bekam? Nein. Datas Menschwerdung bewegte sich auch immer auf einem ganz anderen Level als die des Doctors:
                Riker: "... Und diese Maschine werde ich jetzt ausschalten."
                Janeway: "...Ich sage es ungern, aber Sie sind ein System des Schiffes. Und mein Freund" (ja, kein Zitat, sondern eine sinngemäße Widergabe zweier wichtiger Feststellungen.)

                Was hatte der Doc? Das, nachdem sich so viele sehnen: Ruhm, Selbsterfüllung, Liebe. Was stand dagegen? 08/15-Leben wie bisher.
                ABER: Er hat sich letztendlich für zweiteres entschieden, da das Leben einfach mehr Überraschungen bereit halten kann, als flüchtiger und ersetzbarer Ruhm - und falsche Liebe.

                Die sache mit dem "ersetzbaren Ruhm" war für mich eine der besten Aussagen in Star Trek seid LANGEM! In unserer Zeit (und wohl auch erst recht im 24. Jahrhundert!) musst Du schon absolut Einzigartiges leisten, damit es auch wirklich außergewöhnlich ist. Ist das nicht eine tolle Message? Und auch die Wahl des Hauptcharakters war gut: Was sollte schon Mr. "Perfect" Tuvok leisten, was er nicht sowieso könnte, oder wie wäre es mit Harry Kim? (PS: Was kann der eigentlich?)
                Bitte nicht falsch verstehen: Ich mag beide der genannten Charaktere, aber der Doc passte am besten rein.

                Auch sehr wichtig: Endlich konnte Seven ihrem "Mentor" Doc etwas zurückgeben. Es war - denke ich - ihr abweisendes Verhalten, das den Doc erstemals wirklich über die Sinnhaftigkeit seines Vorhabens zweifeln ließ.

                Insgesamt eine tolle Episode mit einer (für Star Trek) neuen und zeitlosen Thematik, gutem Wortwitz, Aufgriff eines längst schon selbstverständlich gewordenen Themas (Doc's Selbstbestimmungsrecht) und vor allem absolut glaubhaften Charakterdarstellungen für alle Beteiligten.

                9 Punkte.
                (10, wenn man es absolut glaubwürdig für einen der eher vernachlässigteren Charaktere geschafft hätte)
                ~ TabletopWelt.de ~

                Kommentar


                  #23
                  Juhu!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
                  Mein Cousin hat Voyager aufgenommen und bringt es mir am 10.3.! Jezt kann ich es ja doch noch sehen!
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball
                  Fanprojekt VfB 1906 Sangerhausen

                  Kommentar


                    #24
                    Ich fand es auch cool den Doc singen zuhören (hat ne tolle stimme).

                    Das Volk wusste doch nich was musik is darum hat sie den doc dazu"verpflichtet" dei ihnen zu singen .

                    aber das die frau da denn doc nachgemacht hat fand ich nich gut.

                    die könnte ja nich einmal musik komponiren.

                    naja alles in allem war die folge son zuwischen ding von
                    gut und schlecht.

                    Kommentar


                      #25
                      Die Folge ist wirklich gut, es ist lange her das ich in einer Folge mal so viel gelacht habe. Und der Doctor kann ausgezeichnet singen.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball
                      Fanprojekt VfB 1906 Sangerhausen

                      Kommentar


                        #26
                        An alle:

                        Bitte nehmt Euch kurz die Zeit und lest Euch folgenden Thread durch:
                        http://www.scifi-forum.de/showthread...&threadid=2219

                        Darin geht es um ein Problem des "Voyager"-Unterforums, das nach Möglichkeit geklärt werden soll. Vielen Dank!

                        Viele Grüße,
                        Data
                        "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                        "Das X markiert den Punkt...!"

                        Kommentar


                          #27
                          Ich habe die Folge inzwischen zu ende gesehen. Und ich fand das was der andere Doc gesungen hat war kein Gesang das war nur Gejaule.
                          Zuletzt geändert von Soran; 11.03.2001, 07:12.
                          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball
                          Fanprojekt VfB 1906 Sangerhausen

                          Kommentar


                            #28
                            Das der Doc gut singen kann hat er uns ja schon früher gezeigt (Someone to watch over me/Liebe inmitten der Sterne oder Equinox). Da hat er auch öfters mit Seven zusdammen gesungen.
                            Aber ich fand die Folge trotz dem nicht gut. Sie war eingach nicht überzeugend. Warum sollte eine hochentwickelte Kultur noch nie irgend wann in ihrer geschichte etwas von Musik gehört haben. Und auch, wenn sie selten Kontakt zu anderen Spezies haben, einige, denen sie begegnet sind, werden wohl mal in der Nähe ein Radio laufen lassen
                            Aber andererseits auch verstehe ich nicht, warum die Einwohner des Planeten so gerne Musik mögen, obwohl sie immer nur versuchen, alles in Formeln darzustellen.
                            "If a machine, a terminator, can learn the value of human life, maybe we can too."
                            "He's a Jaffa!" O'Neill: "No. But he plays one on TV."

                            Kommentar


                              #29
                              Umfrage hinzugefügt...

                              Umfrage hinzugefügt...

                              Kommentar


                                #30
                                Es war eine gute Charakterepisode, die aussagt das man jemanden so akzeptieren muss wie er ist. Der Doc wollte sich jedoch veräündern um respektiert zu werden. Die Musik fand ich gut, und Sevens Fanposst war IMO richtig süß. Lustig war die Episode auch ein bischen. Den nachgemachten Doc fand ich grauenhaft, das müssten die Zuschauer doch merken, das der Originaldoc viel besser singt, es kommt halt nicht nur auf Tonbandbreite an. Eine derartig gut gelungene Folge ist in den letzen beiden VOY Staffeln selten. 5*
                                Zuletzt geändert von Hubi; 15.10.2001, 14:42.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X