Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stargate Universe- Beliebtheit bei (Stargate-) Fans

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich habe meinen Gesamteindruck von SGU kopiert.


    StarGate Universe soll anderes als die 2 vorherigen StarGate Serien sein und es ist
    auch anderes.
    Im Pilot tauchen zwar alt-bekannte SG1-Mitglieder auf, aber die Atmosphäre ist Battlestar Galactica like dunkel, chaotisch.
    Es gibt gute Szenen, die Verlosung der Sitzplätze auf dem Shuttle, wie die Menschen darauf reagieren, daß sie sterben werden, aber die meiste Zeit gibt es schlechtes Drama auf Erde dank den Kommunikationsteine.
    Sehr schön auch die Szene, in der Destiny in einer Sonne auftankt.

    Ich mag Drama, The West Wing ist einer meiner Lieblingsserien,
    aber die erste Hälfe der 1.Staffel von SGU ist wirklich zum vorspulen.
    Ab Justice, die 10. Folge gewinnt die Serie deutlich und ist richtig unterhaltsam.
    Selbst die Rush-Trance Folge fand ich nicht nervig.
    Mit Pain gibts noch eine richtige Stinkerfolge, die 1 Stern verdient.
    Danach kommt mit Subversion (Folge 18) ein echtes Highlight.
    Die Abschlußfolgen Incursion I&II können nicht ganz mithalten, sind aber gute
    Unterhaltung.

    Positiv: Es gibt keine Supergegner, die blauen Aliens sind echt fremdartig
    (die werden richtig Geld gekostet haben).
    Die 2te Hälfte der 1.Staffel ist deutlich besser als StarGate Atlantis.

    Tja, die erste Staffelhälfte der 1.Staffel war schlecht. In der 2.Staffel ist fast genauso, aber auf eine andere Art und Weise.
    Themen die Mission des Schiffs, die alles ändern würde und die Luziander an Bord werden fast komplett ignoriert.
    Dafür gibts Totalausfälle wie Pathogen, Cloverdale.
    Folgen, die besser sind, aber die konstruiert wirken wie Malice, Visitation.
    Bei Folgen wie Trial and Error fehlt der Payoff, ob Young wirklich als Kommandant geeignet ist.

    Interesssant finde ich, das der Vorspann die besten Szenen der 1.Staffel enthält...

    Die 2.Hälfte der 2.Staffel ist o.k, vor allem die letzten 4.Folgen sind sehenswert.
    Daß McKay in SGU auftaucht, hätte ich nicht erwartet. Auch wurden in dieser Folge die Kommunikationssteine sinnvoll genutzt.
    Die vor-vorletzte Folge "Epilogue" ist imo das perfekte Ende.

    Was bleibt: Rush, Young, Elli und Greer sind deutlich interessanter als ihre SGA-Pendats,
    ich hab das Gefühl Menschen der Gegenwart zu sehen wie in den ersten SG1-Staffeln,
    ein enormer Bruch zu SGA und den späteren Staffeln SG1, die immer mehr zu Star Trek wurden..
    Die wenigen Entwicklungen in SGU, die es gab, sind rückgängig gemacht worden.

    Die Kommunikationsstein-Filler Folgen der 1.Staffel haben SGU das Genick gebrochen.
    Nie wieder will ich sowas sehen.

    Wenn StarGate Universe nicht eine Star Gate Serie gewesen wäre, hätte ich nach 4-5 Folgen
    die Serie abgebrochen. Die Idee von SGU war gut, die Umsetzung katastrophal.
    6-7 gute Folgen auf 2 Staffel ist einfach eine schlechte Bilanz.

    Kommentar


      Ich habe mir die Serie in der letzten Woche noch einmal angesehen und muss sagen, dass sie mir von allen Stargate-Serien am besten gefällt. Vor allem ab der 2. Staffel ist Beziehung der Charaktere so weit ausgebaut, dass man ruhig noch 2 bis 3 Staffeln an Stoff nachliefern hätte können. Aber das wollte ja Syfy und die Fans von SG-1 nicht. Nüchtern betrachtet ist SG-1 die vom Inhalt und Storytelling her deutlich flachere aller 3 Serien, wobei mir Atlantis deutlich besser gefiel, ich aber nicht mit Ronan richtig warm werden konnte.

      Nach 40 Folgen muss behaupte ich mal, dass nur sehr eine Handvoll wirklich schlecht waren. Wenn man die Story heutzutage mit ST Discovery vergleicht, ist SGU die mit weitem Abstand bessere Serie mit besserer Story und sehr differenzierten Charakteren. Wahrscheinlich wäre SGU erfolgreicher gewesen und wir wären heute in der 9. Staffel, wenn 2010 Netflix bzw. Amazon Prime schon am Start gewesen wäre.
      R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
      ***
      "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

      Kommentar


        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
        Aber das wollte ja Syfy und die Fans von SG-1 nicht.
        Was haben denn die Fans von SG-1 damit zu tun?
        Wormhole GalaXy
        Die große Stargate-Universe-Parodie - Jetzt auch im SciFi-Forum!
        Neu: Das große Finale: Folge 40: Ursprung

        Kommentar


          Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
          Was haben denn die Fans von SG-1 damit zu tun?
          Wenn diese mehr eingeschalten hätten, hätte SGU bessere Quoten gehabt und wäre nicht abgesetzt worden.

          Bei Netflix und Co wäre die Serie vielleicht wirklich besser aufgehoben gewesen. Dermaßen langsame Storybögen wie sie Staffel 1 tlw. hatte, eignen sich mehr zum Binge Watching, da es dann nicht so frustrierend ist, wenn eine Folge nicht vielleicht weitergeht, als wenn man wieder ne Woche warten muss.

          SGU habe ich seit der deutschprachigen Erstausstrahlung (sprich insgesamt 2 x) nicht mehr gesehen. Soweit ich die Serie in Erinnerung habe, wurde sie absetzt als sie anfing wirklich gut zu werden (zweite Hälfte zweite Staffel). Aber da war es halt dann schon wieder zu spät. Schade, dass das Stargate-Franchise seitdem (das grottige "Origin" ausgeklammert) brach liegt.

          Kommentar


            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Wenn diese mehr eingeschalten hätten, hätte SGU bessere Quoten gehabt und wäre nicht abgesetzt worden.
            Von den Machern wurde aber von Anfang an kommuniziert, dass die SG-1-/SGA-Fans nicht die Zielgruppe von SGU sind. Wenn man also bei jemandem die Schuld am nicht einschalten und der damit verbundenen schlechten Quote suchen sollte, dann vielleicht bei der angepeilten Zielgruppe und nicht bei Leuten, für die das Produkt gar nicht gedacht war.
            Wormhole GalaXy
            Die große Stargate-Universe-Parodie - Jetzt auch im SciFi-Forum!
            Neu: Das große Finale: Folge 40: Ursprung

            Kommentar


              ... und immer noch die Hoffnung daß es doch noch eine 3. Staffel gibt. Irgendwann.
              ZUKUNFT -
              das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
              Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
              Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

              Kommentar


                Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
                Von den Machern wurde aber von Anfang an kommuniziert, dass die SG-1-/SGA-Fans nicht die Zielgruppe von SGU sind. Wenn man also bei jemandem die Schuld am nicht einschalten und der damit verbundenen schlechten Quote suchen sollte, dann vielleicht bei der angepeilten Zielgruppe und nicht bei Leuten, für die das Produkt gar nicht gedacht war.
                Wäre mir nicht bekannt, dass die Autoren das jemals gesagt haben. Nachdem SGA (IMO zu Recht) vorgeworfen wurde ein SG1-Klon zu sein, wollte man halt etwas mehr Eigenständigkeit, was IMO auch gelungen ist (auch wenn man sich etwas zu sehr von nBSG inspirieren ließ). Mein Ranking sieht auf alle Fälle wie folgt aus:

                1. SG1
                2. SGU
                3. SGA

                Sprich ich mag sowohl SG1 als auch SGU (auch wenn die Serie anfangs etwas träge daherkommt).

                Kommentar


                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                  Wäre mir nicht bekannt, dass die Autoren das jemals gesagt haben.
                  Sowohl vom Sender, wie auch von den Produzenten wurde noch vor der Ausstrahlung publiziert, dass sich SGU an ein jüngeres Publikum als die Vorgänger richtet.

                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                  Nachdem SGA (IMO zu Recht) vorgeworfen wurde ein SG1-Klon zu sein, wollte man halt etwas mehr Eigenständigkeit, was IMO auch gelungen ist (auch wenn man sich etwas zu sehr von nBSG inspirieren ließ). Mein Ranking sieht auf alle Fälle wie folgt aus:

                  1. SG1
                  2. SGU
                  3. SGA

                  Sprich ich mag sowohl SG1 als auch SGU (auch wenn die Serie anfangs etwas träge daherkommt).
                  Ich konnte mit SGU, im Vergleich zu den Vorgängern, nie besonders viel anfangen, habe die Serie aber trotzdem komplett gesehen. Lustigerweise schreibe ich inzwischen aber lieber Fanfictions zu Stargate Universe als zu SG-1 oder Atlantis.
                  Wormhole GalaXy
                  Die große Stargate-Universe-Parodie - Jetzt auch im SciFi-Forum!
                  Neu: Das große Finale: Folge 40: Ursprung

                  Kommentar


                    Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                    Wenn man die Story heutzutage mit ST Discovery vergleicht, ist SGU die mit weitem Abstand bessere Serie mit besserer Story und sehr differenzierten Charakteren. Wahrscheinlich wäre SGU erfolgreicher gewesen und wir wären heute in der 9. Staffel, wenn 2010 Netflix bzw. Amazon Prime schon am Start gewesen wäre.
                    Wahrscheinlich nicht, weil SGU die selben Fehler machte, die Discovery und die aktuelle Star Wars Trilogie derzeit machen,
                    nämlich sich einem neuen Publikum anbiedern und dann blöd über die alten Fans schimpfen.

                    Zuletzt wurden Kritiker als frauenfeindlich und Manbaby bezeichnet. Klar gibt es Hater, aber mit konstruktiver Kritik der überwiegenden, höflich argumentierenden Fanbase sollte man umgehen können.

                    Bei SGU erinnere ich mich auch, das die Produzenten sehr bitter reagiert haben - man sprach davon,
                    dass die fehlenden quoten eine Rache wäre weil SGU abgesetzt worden wäre, etc... Man suchte die Gründe also wieder mal nicht bei sich, sondern bei den Konsumenten - ein fataler Fehler!

                    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                    Wenn diese mehr eingeschalten hätten, hätte SGU bessere Quoten gehabt und wäre nicht abgesetzt worden.
                    Haha - das ist ja ein Witz! Hätten die Produzenten mal auf ihre eigene Satire in der 200. Folge von SG1 gehört
                    (Teens und Drama bei SG1), wäre die Qualität nicht unter aller Sau gewesen und DANN hätten auch mehr Leute eingeschaltet.

                    Die erste Episode hat mich vom visuellen Eindruck noch umgehauen - es hat einfach toll ausgesehen, wie das Schiff von Überlichtgeschwindigkeit in Unterlichtgeschwindigkeit zurückploppt - die Rückblicke waren gut geschnitten doch leider schlich sich schon der erste Autorenfehler ein :/
                    An den Autoren sollte man eben nie sparen!

                    Ich selbst kann mich nur mehr erinnern, dass eine handvoll Episoden gut geschrieben waren und selbst an deren Inhalt kann ich mich nicht mehr erinnern :/
                    Es wäre einfach viel mehr Potential für interessantes Drama und Survival da gewesen, aber man hat sich für Beziehungskrach und brachiale Auseinandersetzung zwischen verrücktem Wissenschaftler und von sich eingenommenen Militär entschieden - quasi wie jede B-Soap nur halt im Weltall.

                    Edit: was ist mit dem Forum los? Autoabmeldung obwohl ich gerade editiere, Leerzeichen werden verschluckt, Absätze ignoriert...
                    Zuletzt geändert von roughman; 14.04.2019, 23:45.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X