Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Sg serie findet ihr am besten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    nachdem immer wieder die Rede davon war das SGU anders..düsterer ist (ich mag düster) und ich günstig an die erste Staffel kam, hab ich es jüngst riskiert und begonnen zu die zu sehen.
    Toll ! okok..es kommt auch immer mal wieder dieses typisch amerikanische durch. Aber das Setting ist einfach so klasse das ich dies verkraften kann. Die Chars sind nicht so linear (einige zumindest) eine Portion Verzweiflung und menschliche Schwächen...einer Situation ausgeliefert sein...
    also ich hab nun 6 Folgen gesehen und freu mich immer auf die nächste...
    scheint so als ob ich endlich "mein" Stargate" gefunden habe
    Freu dich nicht zu früh... die 2. Staffel wird besser und danach wurde die Serie abgesetzt, leider. Fieserweise auch noch mit einem Cliffhanger! Das ist so das ziemlich gemeinste das man einer treuen Zuschauerschaft antun kann.
    "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

    Kommentar


      #47
      Ich finde Stargate SG1 und Stargate Atlantis "gleich gut", beide Serien gehören zu meinen Lieblingsserien, von SG1 war ich schon fasziniert als ich die Serie in den 90ern das erste mal gesehen habe, ich finde Atlantis hat einwenig mehr "Science Fiction Potential" und auch sehr libenswürdige Charaktäre!

      Von "Stargate Universe" habe ich nur ein paar Folgen der ersten Staffel gesehen, aber der düstere und deprimierende Look hat mir schon von Anfang an nicht gefallen, ich habe mir daher die weiteren Folgen nicht angeschaut, was ich aber nachholen werde wenn ich die Stargate Universe Staffeln mal irgendwo "günstig" bekommen sollte!

      Kommentar


        #48
        Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
        Von "Stargate Universe" habe ich nur ein paar Folgen der ersten Staffel gesehen, aber der düstere und deprimierende Look hat mir schon von Anfang an nicht gefallen, ich habe mir daher die weiteren Folgen nicht angeschaut, was ich aber nachholen werde wenn ich die Stargate Universe Staffeln mal irgendwo "günstig" bekommen sollte!
        Wenn man weiß, dass eine Staffel SGU anfangs 50€ gekostet hat und jetzt um die 16€ kostet, erachtet man diesen Preis als günstig.

        Mein persönlicher Favorit unter den Stargate-Serien ist bis heute SGU.
        Die Schauspieler haben durchgehend gute bis sehr gute Leistungen gezeigt, das Schiff, die Destiny, gehört definitiv zu meinen Lieblingsraumschiffen, weil es robust und das Design eine Klasse für sich ist.

        Stargate: Atlantis ist für mich nichts anderes als eine Kopie von Stargate: SG-1 in einer anderen Galaxie und das Verhalten, das so mancher Verantwortlicher in den Teams an den Tag legt, empfinde ich als fragwürdig.
        Daher Rang 3, mit Minuspunkten.

        Stargate: SG-1 landet bei mir auf Platz zwei, weil zum einen hat die Serie einen Beginnerbonus, ist das erste was ich von Stargate überhaupt sah, und weil der Ori-Storybogen mir genauso gut wie der Anfang mit den Goa'uld und Asgard sehr gefallen hat.

        Ret'urcye mhi

        Iker Tao-Anu
        Jor-El:
        "
        What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
        What if a child aspired to something greater
        ?"

        Kommentar


          #49
          Zitat von FltCaptain Beitrag anzeigen
          Freu dich nicht zu früh... die 2. Staffel wird besser und danach wurde die Serie abgesetzt, leider. Fieserweise auch noch mit einem Cliffhanger! Das ist so das ziemlich gemeinste das man einer treuen Zuschauerschaft antun kann.
          und genau so ists gekommen...

          Mitte der ersten Staffel hing das ganze etwas durch...die zweite war dann wirklich gut und hat sich beständig gesteigert...phasenweise erinnerte mich das an eine Art Battlestar Galactica in einer Light Version.
          Der Cliffhanger ist natürlich echt fies...aber ich war ja darauf vorbereitet.
          Schlimm wenn man in dem drin steckt...wartet und wartet bis dann man die Meldung kommt...ätsch...nichts kommt mehr.

          Ich dachte aber sogar das der Cliffhanger noch schlimmer ist und mitten in einer Aktion Sequenz endet
          Vielleicht wachen sie nun gar nicht mehr auf...etwas geht schief...Serie zu ende...
          Ich kann so damit leben wobei es verdammt schade ist das hier mal wieder eine Serie mit großem Potential abgesägt wurde..

          ein Jammer

          ich wage nun mal einen neuanfang mit SGA...vielleicht bekomme ich jetzt beseren Zugang zu dieser Serie als früher.
          Das Settig dort ist ja auch spannned...was daraus gemacht wurde...naja...ich probiers einfach nochmal
          http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

          https://www.campact.de/ttip/

          Kommentar


            #50
            Also für mich sind SG1 und SG:A beide auf dem selben spassigen Niveau. Einzig alle Folgen mit den Replikatoren/Replikanten gingen mir auf die nerven.

            SG:U Da habe ich nur hin und wieder einmal eine Folge geschaut und wurde einfach nicht warm mit dieser Serie.

            Kommentar


              #51
              Für mich war SG-1 um mindestens eine Staffel zu lang. Der beste Abgang wäre IMO sogar bereits nach Staffel 8 gewesen. Platz 2 für mich.
              Ein starker Pluspunkt ist hier Jack O´Neill. Später Vala Mal Doran und Jonas Quinn. Wäre O´Neill nicht dabei, würde ich die Serie noch hinter SG:U ansiedeln.

              Nach meinem Geschmack das beste STARGATE war SGA. Ist aber Geschmacksache. Mir liegen Serien mit einem durchgängigen roten Faden (von Beginn an) mehr. Das hat man zwar auch bei SG-1 später begriffen aber dort fehlte dennoch über weite Strecken ein kohärenter Hintergrundplot. Mir lagen bei SGA auch insgesamt die Charaktere (besonders aber deren Zusammenspiel) deutlich mehr.

              SG:U fand ich besser, als sein Ruf ist. Auch schon in der ersten Staffel. Ab Staffel 2 (nachdem dieser unsägliche Luzianer-Angriff-auf-die-DESTINY-Plot vom Tisch war) wurde die Serie, mit Auftauchen der Maschinenwesen richtig gut. Ein schöner, unrunder Charakter ist Eli Wallace, der aus dem klassischen Heldenschema plumpst. Den hat man irgendwie trotzdem weit mehr lieb, als den Rest der Bande. Genervt hat mich (einmal mehr) der Quoten-Psychopath, ohne den eine US-Serie offenbar nicht leben kann (Greer). Der wurde später zwar etwas umgänglicher, aber der hat mir schwer Schluckauf bereitet. Ich brauche solche Spinner nicht in einer Serie. Verlorene Screen-Time.
              Insgesamt Platz 3 - fällt aber nicht so stark zu SG-1 ab, wie ich anfangs, nach der ersten halben Staffel, dachte.
              STAR TREK - ICICLE || STAR TREK - BREAKABLE
              Mein Fan-Fiction und Original-Fiction WIKI

              STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || FAN-FICTION TOTAL || SPACE 2063 WIKI

              Kommentar

              Lädt...
              X