Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[101] "Die Landung" / "Pilot"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von avatax Beitrag anzeigen

    Spoiler
    Die Kids waren bestens ausgebildet zum Leben auf der Erde bzw. zum Überleben. Einige wie Monty stammten von der Farmstation und hatten viel Ahnung von Essbaren und giftigen Pflanzen. Auch Ausbildung zum Kampf stand auf dem Lehrplan.
    Ist dann halt recht unglaubwürdig, dass darüber nie gesprochen wird...
    Und woher wollen die da oben wissen, wie sich die Natur auf der Erde mittlerweile verändert hat?
    Haben die im All auch gelernt, Wildschweine zu jagen und Räucherkammern zu bauen?

    Erwachsener war deswegen nicht dabei, da man davon ausging ständigen perfekten Kontakt zu haben.
    Mag sein, führt aber nur zum nächsten Punkt:
    100 selbstfunkende Armbänder, offenbar mit Phantomspeisung, kein Problem, aber für das wichtigste - die Kommunikation - gibt's weder Ersatz noch Reparaturmaterial? Dazu brauchts dann "Panele" am Rumpf des Raumschiffes? (die wären eh verglüht). Aber aus einer Kinderfernsteuerung kann man dann was basteln.
    Ja ne iss klar. Man kann sich halt alles zurechtschreiben...

    Und falls die Umweltbedingungen doch tödlich sein sollten war wenigsten - hart gesagt - kein unverzichtbar gebildeter Erwachsener verloren.
    Da könnte man jetzt lang drüber diskutieren, ob man lieber 2-3 ausgebildete Leute mit Pflichtbewustsein opfert, oder lieber 100 junge (die "Zukunft").

    Dass es unvorstellbar ist, dass die aus dem Orbit die Lebensbedingungen auf der Erde nicht messen können, ist ja das eine.
    Aber dann einfach 100 Laborraten schicken und gucken was passiert? Oder hat jemand einen Geigerzähler oder irgendwelche Messinstrumente gesehen? Hallo?
    Angenommen, die Kids überlebten ein paar Monate, würde das erst mal genau gar nichts über die langfristigen Überlebenschancen auf der Erde aussagen. Das ganze Experiment ist in dieser Form halt völlig unnütz.
    Und mit diesem pubertierenden Haufen Halbstarker von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

    Widerstand ist zwecklos!

    Kommentar


      #17
      Zitat von One of them Beitrag anzeigen



      Dass es unvorstellbar ist, dass die aus dem Orbit die Lebensbedingungen auf der Erde nicht messen können, ist ja das eine.
      Aber dann einfach 100 Laborraten schicken und gucken was passiert? Oder hat jemand einen Geigerzähler oder irgendwelche Messinstrumente gesehen? Hallo?
      Angenommen, die Kids überlebten ein paar Monate, würde das erst mal genau gar nichts über die langfristigen Überlebenschancen auf der Erde aussagen. Das ganze Experiment ist in dieser Form halt völlig unnütz.
      Und mit diesem pubertierenden Haufen Halbstarker von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

      Besser aufpassen würde ich sagen, Hauptziel war es 100 Sauerstoffverbraucher los zu werden. Das sagt Abby auch als die 100 Abgeführt wurden. Das man gleichzeitig die Erde Testen konnte war ein Bonus.
      Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

      Kommentar


        #18
        Zitat von Kirika Beitrag anzeigen
        Besser aufpassen würde ich sagen, Hauptziel war es 100 Sauerstoffverbraucher los zu werden. Das sagt Abby auch als die 100 Abgeführt wurden. Das man gleichzeitig die Erde Testen konnte war ein Bonus.
        Quark. Hauptziel war selbstverständlich das Experiment. Wenn es nur um Sauerstoff gegangen wäre, hätte man sie einfach gefloated, und sich den riesen Aufwand mit Armbändern & Überwachung gespart. Und schon gar nicht ein wertvolles Dropship dafür geopfert.
        Man MUSSTE die Erde testen, da alle Ressourcen knapp wurden. Das war dringlichstes Ziel.

        Aber die Diskussion dazu ist müssig, da die ganze Aktion von Anfang an eh völliger Schwachsinn war.
        Man schickt in dieser Situation nicht 100 Halbstarke auf solch eine für alle lebensentscheidende Mission, sondern 2-3 Freiwillige mit Pflichtbewusstsein. Und mit Messgeräten.

        Widerstand ist zwecklos!

        Kommentar


          #19
          https://www.youtube.com/watch?v=3bvBpLxANTA Bei 1:45 sagt Abby ganz klar jetzt hast du deine Extra Luft. Sie sagt nicht jetzt hast du deine Versuchspersonen sondern extra Luft. Also kann man doch davon ausgehen das Ziel Nummer 1 war den Sauerstoffverbrauch zu Senken.

          Und man hat sie nicht aus der Luftschleuse geworfen weil es unter 18 Verboten war und sicher zu Aufständen geführt hätte, aber eine Wissenschaftliche Expedition zur Erde wäre sicher besser zu Verkaufen gewesen
          Zuletzt geändert von Kirika; 14.05.2018, 09:17.
          Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

          Kommentar


            #20
            Das Hauptziel war eindeutig um mit dem vorhandenen Sauerstoff länger auszukommen bzw. die Recycling-Anlage dafür zu entlasten und Zeit zu gewinnen.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


              #21
              Zitat von Kirika Beitrag anzeigen
              https://www.youtube.com/watch?v=3bvBpLxANTA Bei 1:45 sagt Abby ganz klar jetzt hast du deine Extra Luft. Sie sagt nicht jetzt hast du deine Versuchspersonen sondern extra Luft. Also kann man doch davon ausgehen das Ziel Nummer 1 war den Sauerstoffverbrauch zu Senken.
              Das sagt sie weil sie da wütend ist und beschreibt ganz bestimmt nicht das eigentliche Ziel der Aktion.
              Wäre auch ziemlich dumm, für ein paar Wochen mehr Sauerstoff ein Dropship zu opfern und den ganzen Aufwand mit Überwachung, Schulung etc. zu betreiben.
              Die gesamte Bevölkerung der Ark war darauf angewiesen, die Lebensbedingungen auf der Erde zu ergründen, und somit war das ganz klar wichtigstes und oberstes Ziel. Sauerstoffgewinn war höchstens willkommener Nebeneffekt.

              Widerstand ist zwecklos!

              Kommentar


                #22
                Himmel man kann dir sogar Scenen zeigen und trotzdem beharrst du auf deine falsche Meinung. Vor der Tötung der 300 Arbeiter später wird sogar gesagt das die 100 nur ein paar Wochen Luft gebracht hat. Die Forschung Ausrede war wohl eher auch dafür um den Beschluss überhaupt durch den Rat zu bekommen.
                Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

                Kommentar


                  #23
                  @ One of them: Wieso kommst du auf die Idee das sie das Dropship opfern wollten? Es war nie geplant das dieses unkontrolliert abstürzen sollte und somit nicht mehr flugfähig ist. Geplant war es dieses natürlich für weitere Flüge zu verwenden.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                    @ One of them: Wieso kommst du auf die Idee das sie das Dropship opfern wollten? Es war nie geplant das dieses unkontrolliert abstürzen sollte und somit nicht mehr flugfähig ist. Geplant war es dieses natürlich für weitere Flüge zu verwenden.
                    Also wenn ich mich nicht täusche sind dir Drop Schiffe einmal Produkte. Wie soll es den zurück in den Orbit kommen? dafür sind die Triebwerke doch viel zu schwach und zu wenig Treibstoff. Sonst hätte es später ja kein Problem verursacht das es zu viele Menschen auf der Arc gibt, einfach mehrmals landen und Starten. Nee einmal abgeworfen gibt es keine Rückkehr
                    Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                      Geplant war es dieses natürlich für weitere Flüge zu verwenden.
                      Ich kann mich nicht daran erinnern das soetwas erwähnt wurde. Das dürfte allein schon wegen der Fallschirme schwierig werden, werden die nicht richtig gepackt, öffnen sie sich auch nicht richtig oder passen garnicht wieder in die Taschen. Mal davon abgesehen das Waldboden denkbar ungeeignet ist, um Fallschirme zu packen

                      Kommentar


                        #26
                        Bei der Serie The 100 handelt es sich um eine SciFi-Serie und in diesen wird ein Dropship wie folgt erklärt bzw. beschrieben:
                        A shuttlecraft, also known as a shuttle spacecraft, shuttle ship, drop shuttle, or dropship, is a type of spacecraft described in theory and science fiction. Serving the same purpose as a ship's tender, it is a smaller vessel that is launched from a mother ship, and has the ability to transport people or cargo between ships, or to and from a planet's surface without being damaged or destroyed. It has a secondary purpose as an evacuation ship if the mother ship is destroyed. While the Space Shuttle was envisioned to make this type of craft a reality and reduce the cost of going into space, it ultimately failed in its goal and expendable launch systems remained a more cost-effective option.(Quelle)
                        Außerdem ist in dieser der Stand der Technologie nicht gleich dem Stand der Technologie in der Realwelt bzw. der Gegenwart.
                        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
                        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
                        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                          Außerdem ist in dieser der Stand der Technologie nicht gleich dem Stand der Technologie in der Realwelt bzw. der Gegenwart.
                          Stand der Technik in der Serie ist, daß das "Dropship" mit Fallschirmen und Bremsraketen landet, was für einen einmaligen gebrauch spricht (d.h. das es nicht aus eigener Kraft in den Orbit starten kann), weiterhin ist es (bzw war es bis Ende der 4. Staffel) Stand der Technik, das man eine mehrstufige Rakete braucht um in den Orbit zu kommen.

                          Ein sehr allgemein gehaltenen Artikel, ohne Bezug zur Serie, kann man wohl kaum als Erklärung heranziehen das es auf der Ark geplant war die Dropships mehrmals einzusetzen.
                          Zumal nichtmal in erwägung gezogen wird das Dropship zu reparieren um zurückzukehren.
                          Ausserdem hatte die Ark mehrere Dropships, wäre der Shuttlebetrieb damit möglich, wäre die Evakuierung der Ark kein Problem gewesen.

                          Edit: aus dem The 100 Wiki
                          Als Dropship werden kleine Raumschiffe und Rettungskapsel bezeichnet, die für die Rückkehr zu Erde gedacht waren. Das erste Dropship war in Die Landung zu sehen, als die 100 darin zur Erde geschickt werden.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X