Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[307] "Dreizehn" / "Thirteen"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [307] "Dreizehn" / "Thirteen"

    US Erstausstrahlung: 03.03.2016 (The CW)
    Deutsche Erstausstrahlung: 17.08.2016 (ProSieben)

    Regie: Dean White

    Handlung:
    Lexa versucht, Frieden und Ordnung innerhalb des Klans aufrechtzuerhalten, während Clarke eine merkwürdige Wahrheit erfährt. (Quelle)
    3
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    33,33%
    1
    ***** Sehr gute Folge!
    33,33%
    1
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0%
    0
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    0%
    0
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    33,33%
    1
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Diese Folge verdient eindeutig sechs Sterne.
    Alleine schon wegen der vielen interessanten Informationen, wie zum Beispiel über die Entwicklerin (Becca) der beiden Künstlichen Intelligenzen von A.L.I.E.m, oder wie es zum Nuklearschlag kam, verdient die Folge die höchste Anzahl an Sternen als Bewertung. Sehr interessant war es auch zu erfahren wie und warum die 13. Station zerstört wurde oder wie die Grounder und deren Commander "entstanden" sind. Dies wurde in extrem spannender Form präsentiert und der Weltuntergang, gezeigt aus der Perspektive des Weltalls, wurde optisch beeindruckend umgesetzt. Gut fand ich auch die Erklärung der fehlerhaften A.L.I.E. 1, welche die Nuklearraketen gezündet hat und der A.L.I.E. 2, welche die Weiterentwicklung der KI in Kombination mit einem Menschen ist und den Commander der Grounder stellt, welcher für eine bessere Menschheit bzw. deren Überleben sorgen soll.
    Highlight dieser Folge war aber der Teil mit Lexa, welche versehentlich von ihren Mentor und Berater Titus erschossen wurde. Ihre Sterbeszene wurde wunderschön und sehr traurig umgesetzt. Lexa als Charakter ist sicherlich ein großer Verlust für die Serie.

    P. S.: Octavia hat schon wieder Prügel einstecken müssen, diesmal von Indra!
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


      #3
      Lexas Hohepriester Titus hält Murphy gefangen. Er hat bei ihm einen Chip gefunden. Das Zeichen darauf (das Firmenlogo von Beccas Unternehmen) ist das "Heiligste Symbol" der Grounder.

      In dem Raum steht auch eine Fluchtkapsel der 13. Station Polaris, die damals bei der Zusammenführung der Raumstationen zerstört wurde. Die Buchstaben a+r sind nicht mehr lesbar. Daher heisst die Stadt also Polis. Ha-ha.
      Nun ist die Kapsel eine Art Schrein.
      Zudem gibt es an Höhlenmalerei erinnernde Zeichnungen an den Wänden. U.a. von einer Frau, die in einer Kapsel durch einen Atompilz auf die Erde kommt.

      Wir fassen also kurz zusammen:
      In weniger als 100 Jahren - theoretisch könnte sogar noch jemand von damals am Leben sein - hat sich aus einer per Raumkapsel zur Erde kommenden Astronautin ein Gottwesen, und aus einem (damals weltbekannten) Firmenlogo ein heiliges Zeichen entwickelt. Kopf-zu-Tisch, mal wieder...
      Man fragt sich unweigerlich, ob damals, als die Bomben fielen, die Erdbevölkerung ausschliesslich aus Steinzeitmenschen bestanden hat? Oder haben die Atombomben damals alle Gehirne verstrahlt, aber die Körper verschont?
      Wie soll diese rückwärts gewandte Mythenentwicklung entstanden sein? In nur 100 Jahren??

      Tatsächlich war die Frau Becca, die Erschafferin der K.I. in Rot. Ihre Schöpfung war es auch, die damals - zur Lösung der Überbevölkerung - all die Atomraketen gestartet hat.
      Um ihre Schuld wieder gut zu machen, spritzte sie sich dann ein Serum gegen die radioaktive Strahlung, flog zurück zur Erde, und war infolge dieser "Impfung" dann das erste "Nachtblut".
      So weit so fantastisch. 3 Generationen später weiss das halt keiner mehr und hält sie für Gott.
      Klar. Sicher. So läuft das. Zwei-fel-los!

      Murphy erklärt dem Hohepriester dann in etwa genau das. Oder versucht es zumindest. Für den ist das aber völlig neu und total unglaubwürdig. Obschon vom Alter her sogar sein Grossvater das eigentlich noch erlebt haben müsste.

      Titus hat dann plötzlich die fixe Idee, dass er Clarke töten müsse. Eine wirklich sinnvolle Erklärung dafür gibt es eigentlich nicht. Aber er hat nun eine Pistole, vermutlich von Murphy. Dummerweise kann er damit nicht umgehen, und prompt trifft er anstelle von Clarke Lexa. Ganz dumm gelaufen wieder mal...

      Lexa stirbt daraufhin. Titus schneidet ihr nun mit einem Skalpell den Nacken auf und entnimmt ihr dort einen Chip, sehr zur Verwunderung von Clarke & Murphy. Dies ist die neuere Version der K.I. welche die andere K.I. so sehr sucht, und welche Becca damals mit auf die Erde brachte. Für die Grounder ist es "die Flamme" und beherbergt den "Geist des Commanders". Der übrigens so heisst, weil auf dem Raumanzug von Becca damals "Commander" stand.

      Irgendwie macht mal wieder alles unfassbar wenig Sinn, aber was soll's...
      Zuletzt geändert von One of them; 29.04.2018, 23:29.
      Don't Panic

      «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

      Kommentar


        #4
        Eine der besten Folgen bisher!
        Eine absolute Schlüsselfolge über die Ark, die 12 bzw. 13 Stationen, das Geschehen um ALIE, die Vernichtung der Erde, die Geschichte um den Mytos Commander....

        Murphy ist immer noch Gefangener von Titus. Er erzählt ihm daß ihr Commandersymbol nur ein Firmenlogo ist, der Chip nur dazu dient Kontakt zu ALIE (dem Hologramm im roten Kleid) zu bekommen. Und er erzählt vom Krieg und wie es dazu kam, aber das Titus wohl kaum versteht was ein Computer ist, wenn er hier Schrott (die Raumkapsel) anbetet.

        Rückblick 97 Jahre vorher. Becca arbeitet auf der Raumstation an einem Chip aus dem feine Tentakel ragen, sie nennt es Neuralinterface, als sie per Video von Chris kontaktiert wird. Dieser warnt daß ALIE entkommen ist und sich überall reinhakt. Becca erkennt daß sie nach Raketencodes sucht. Becca will dir Selbstzerstörung von ALIE starten. Chris hat dies schon erfolglos versucht. Sie schickt ihn zum Leuchtturmbunker.
        Zu spät der Commander der Station Cole McAdams (Roger Cross, der gleiche Schauspieler wie in Dark Matter) teilt mit, daß China 27 Raketen Richtung USA gestartet hat. Vom All aus müssen sie mitansehen wie ein Gegenangriff startet und wie die Erde zerstört wird.

        Ernennungstag in Polis zu Gedenken an alle vorherigen Commander.
        Plötzlich wird die gefesselte und geknebelte Octavia von dem Dorfführer in Lexas Thronsaal geschleppt. Er will Rache für die Toten im Dorf. Der Ruf nach Blutrache wird laut.
        Dahinter steckt Titus, er will Lexa zum Krieg zwingen.
        Lexa ruft die 12 Clans dazu auf Krieger zu entsenden. aber sie sollen nur eine Blockade um Arkadia schaffen. Clarke konnte sie überzeugen daß nur Pike das Problem ist und die Skypeople selbst ihn abschaffen müssen und werden. Ein 5 Meilen Radius soll geschaffen werden. Und ein Tötungsbefehl wird ausgegeben für jeden der die Grenze übertritt.
        Der Dorfführer will mehr und greift Lexa an in der Absicht sie zu töten. Titus überwältigt und tötet ihn.

        Auf der Polaris Station sind 2 Jahre nach dem nuklearen Krieg vergangen. Becca arbeitet immer noch an ALIE 2.0 und injiziert sich selbst eine schwarze Flüssigkeit.
        Der Commander kommt zu ihr und fordert sie auf das Projekt zu vernichten das die Menschheit fast ausgelöscht hat. Die 13 Raumstationen sollen sich heute zur Ark vereinen, aber nur wenn ALIE vorher gefloatet wurde. Becca versichert ihm daß ALIE 2 völlig anders ist, sie soll ein Symbiont werden der die Menschen besser versteht und ihnen hilft zu überleben da er ein Teil von ihnen ist. Sie selbst sieht keine Möglichkeit das die Menschen mit den wenigen Resourcen alleine auf der Ark 200 Jahre überleben werden. Als der Commander sich weigert, verschliesst sie das Labor.
        Man sieht wie sich scheinbar selbst operiert, einen Koffer packt und in eine Kapsel steigt. Den anderen Stationen hat das alles zu lange gedauert, sie befürchten das Polaris wieder einen Virus auf die Ark bringt. Die USA Station vernichtet die Polrais kaum daß Becca mit ihrer Kapsel gestartet ist.

        Murphy konnte sich seiner Fesseln befreien allerdings nicht den Tempel verlassen. Als er nach einem Speer greift klappt die Tür der Kapsel zu und der Name Polaris ist zu lesen. Als Titus zurückkehrt kämpfen sie und Murphy erzählt die Geschichte von Polaris und den 13 Stationen. Er reimt sich anhand der Wandbilder zusammen, daß jemand von der Station hier gelandet ist genauso wie THE 100. Aber Titus ist nur wütend daß ihr erstes Nightblood und Commander als quasi Skypeople betitelt wird und schlägt ihn nieder.

        Oktavia vermittelt zwischen der schwer verletzten Indra die keine Hoffnung mehr hat und macht Clarke klar, daß sie in Arkadia mehr gegen Pike bewirken kann als hier in Polis.
        Clarke verabschiedet sich von Lexa und die beiden landen im Bett. Sie sieht auf ihrem Rücken ein seltsames Tattoo mit Linien und Kugeln. Das symbolisiert Lexa und ihre 8 Novizen die sie alle töten musste um als Sieger Commander zu werden. Aber es sind nur 7 Kugel abgebildet. Lexa weicht aus als Clarke sie nach Nummer 8 fragt.
        Als Clarke in ihr Zimmer zurückkommt sitzt dort Murphy gefesselt auf dem Stuhl. Es ist eine Falle von Titus. Er will Clarke erschiessen (Grounder benutzen keine Waffen der Skypeople), dies Murphy anhängen und Lexa endgültig von Clarke lösen. Lexa kommt hinzu und wird von Titus mitten in die Brust getroffen.
        Die sterbende Lexa läßt Titus schwören Clarke in Ruhe zu lassen, dann soll er seinen Job als Flammenwahrer machen.

        Becca landet mit der Raumkapsel direkt neben dem Turm von Polis. Ihr Helm ist beschädigt und sie nimmt ihn ab trotz Strahlungswarnung, da ihr schwarze Blut sie schützt. Es gibt Überlebende die auf die Kapsel zugehen. In Beccas Nacken sieht man eine frische lange OP-Narbe.

        Titus dreht Lexas Körper auf den Bauch. Genau die gleiche Narbe wie damals bei Becca ist sichtbar. Als er sie mit einem Skalpell aufschneidet, kommt ein Chip an langen Tentakeln heraus den er in eine Blechschachtel legt.
        Murphy erkennt den Chip einer KI, Titus benennt ihn als Geist des Commanders.
        Dann ruft er die Wache, verkündet den Tod Lexas und den Beginn der Konklave, nimmt er die Leiche von Lexa und trägt sie aus dem Raum.
        Clarke und Murphy bleiben im Zimmer und werden eingesperrt.

        Fazit:
        Das Programm nach dem ALIE in der Folge davor gesucht hat wurde in Becca implantiert, sie schaffte es zur Erde und jeder Commander nach ihr hat das Überleben der Grounder gesichert.

        Tote:
        Der Dorfführer (Tod durch Titus)
        Lexa (erschossen durch Titus)
        Nuklearer Krieg auf der Erde ausgelöst durch ALIE 1.0
        Vernichtung der Station Polaris mit ihrer Besatzung (durch USA Station)
        Zuletzt geändert von avatax; 26.12.2018, 15:27.
        ZUKUNFT -
        das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
        Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
        Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

        Kommentar

        Lädt...
        X