Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[316] "Deus Ex Machina - Teil 2" / "Perverse Instantiation - Part 2"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [316] "Deus Ex Machina - Teil 2" / "Perverse Instantiation - Part 2"

    US Erstausstrahlung: 19.05.2016 (The CW)
    Deutsche Erstausstrahlung: 14.09.2016 (ProSieben)

    Regie: Dean White

    Handlung:
    Die Helden fangen damit an, die Realität ihrer tragischen Situation zu begreifen. Alle bereiten sich auf einen letzten Showdown vor. (Quelle)
    2
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    50,00%
    1
    ***** Sehr gute Folge!
    0%
    0
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0%
    0
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    0%
    0
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0%
    0
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    50,00%
    1
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Mal abgesehen von dem Teil mit den noch immer in Betrieb stehenden Atomkraftwerken, welche kurz davor stehen in die Luft zu fliegen, lieferte der zweite Teil der Doppelfolge sehr spannende Unterhaltung.
    Gut gefallen hat mir der Teil mit Clarke in der Stadt des Lichts und es freute mich sehr das Lexa noch einmal zu sehen war und das diese Clark den Hintern rettete. Wie das zustande kam, nämlich mit der Blutt-Transfusion von Ontari, fand ich klasse umgesetzt, besonders den Teil wo Murphy am offenen Herz von Ontari eine Herzmassage durchführen musste.
    Die Auflösung der staffelübergreifenden Handlung bezüglich A.L.I.E. war in Ordnung, mal abgesehen von dem Teil wo Clarke einfach nicht den Kill Switch betätigen wollte. Dieses Hinauszögern sollte wohl dem Spannungsaufbau dienen.
    Octavias Handlung am Ende der Folge mit der Ermordung von Pike fand ich ein wenig heftig, jedoch war das auch ein wenig vorherzusehen und passte auch sehr gut zu geschehenen Ereignissen. Außerdem ist mir aufgefallen das Octavia in den letzten beiden Folgen schon ein paar mal kurz davor stand Pike ins Jenseits zu schicken, dies war nämlich in ihren Gesicht abzulesen.
    Ich gebe der Folge somit sechs Sterne.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


      #3
      Ach herrje.
      Alles geht drunter & drüber in Polis, Chaos und heftigster Kriegszustand, Blut soweit das Auge reicht.
      Erst gerade noch als gechipter Zombie die Tochter am foltern, hat Mama Clarke aber selbstverständlich trotzdem jederzeit alles Nötige für eine Blutaustauschtransfusion in der Hosentasche. Denn das ist der neuste Plan.

      Also tauschen wir mal eben schnell das Blut von Clarke gegen das der hirntoten Grounder-Tante aus. Aber sicher. Easy-peasy.
      Mann, mann, mann.

      Und los geht's: Rasch paar Schläuche legen und Blutaustausch initiieren, dann K.I. 2.0 einsetzen (Abrakadabra!), K.I. 1.0 schlucken, und sogleich geht's ab in die virtuelle Fantasy-Stadt von A.L.I.E. Was für ein selten blöder Unsinn?!
      Und dort kommt dann natürlich gleich Supergirl Lexa angerannt. Oh my God!

      Aber Real-Clarke bekommt zuwenig Blut von der Hirntoten und droht zu kolabieren. Also öffnet die Mama halt schnell deren Brustkorb und funktionieren ihr Herz kurzerhand in eine Handpumpe um. Logisch. Murphy, bitte pumpen!
      Damit stabilisiert sie sich und hat nun wieder genug Kraft, um auf der virtuellen Ebene erst mal mit Supergirl zu knutschen.
      Ich kipp um...

      Das nächste Dutzend Absurditäten lass ich mal aus. Jedenfalls kommt sie schliesslich an den berüchtigten virtuellen Kill-Switch, quasi an das Ziel der ganzen Staffel, aber statt den dann endlich mal umzulegen (die Zeit läuft ab!), diskutiert sie noch endlos mit der K.I. rum. Himmel!!

      Nach all diesem Humbug ist dann die Hinrichtung von Pike durch Octavia das eigentliche Highlight.

      Für mich die mit Abstand dämlichste Episode bisher.
      Don't Panic

      «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

      Kommentar

      Lädt...
      X