Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kalter Krieg zwischen Erde und Mars

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kalter Krieg zwischen Erde und Mars

    Moin, bin neu hier im Forum und kenne mich mit den hiesigen Gepflogenheiten noch nicht so aus - falls das Thema also woanders besser hin passt oder ich den passenden Thread übersehen habe, bitte verschieben, liebe Mods....

    Der Grund für meine Anmeldung und diesen Thread ist etwas, das mir bei "The Expanse" gerade immer wieder (negativ) auffällt: Es ist die Art der Darstellung des angeblich schwelenden Konflikts zwischen Erde und Mars. Vor allem im Buch (z.T. aber auch in der Serie) wird immer wieder vom Kalten Krieg gesprochen und einzelne Figuren thematisieren das dann meist so, dass sie es "niemals für möglich" gehalten hätten, dass Erde und Mars aufeinander schießen (im Buch deutlich stärker als im TV).

    Ein Beispiel: Im 2. Buch "Calibans Krieg" werden ganz am Anfang sowohl Bobby Draper als auch der Botaniker Prax beschrieben. Beide sind vom plötzlichen Konflikt und der Tatsache dass Erde und Mars im Orbit aufeinander schießen, total überrascht. Wörtlich wird im Buch gesagt, dass sie es nach Jahren des kalten Krieges nicht für möglich gehalten hätten, dass der kalte Krieg tatsächlich heiß wird und Menschen sterben. Bei Prax wird sogar dargestellt, er hätte bei den ersten Spannungen vor Jahren Angst gehabt, sich dann aber mehr und mehr entspannt, als er gemerkt hat, dass der Konlikt nicht ausbricht.

    Nun zu meinem Punkt: Für mich passt das alles ganz und gar nicht zu den Ereignissen des ersten Bandes. Dort war ein bestimmendes Thema nämlich genau der blutige Kampf zwischen Erde und Mars. Die Zerstörung von Deimos durch die Erde z.B. oder der erste Angriff der Erde im Orbit des Mars vor der Blockade, der im ersten Buch sehr bildhaft ("Feuerschweif am Horizont" etc.) in Form von Nachrichtenfeeds dargestellt wird. Ich hatte eigentlich den sehr starken Eindruck dass der kalte Krieg zwischen Mars und Erde bereits im ersten Band zu einem Krieg eskaliert ist - deswegen wundert es mich, wie das alles im zweitem Band dargestellt wird, bzw. warum sich sogar marsianische Marinesoldaten (Draper) plötzlich nicht vorstellen können, dass Soldaten von Mars und Erde wirklich aufeinander schießen...

    Geht es nur mir so? Hab ich da irgendwas verpasst? Irgendwie versaut mir diese Sache nämlich gerade ein bisschen die Freude an der sonst sehr coolen Story.


    #2
    Das Verhalten mag widersprüchlich sein, aber es istt menschlich-widersprüchlich. Während des Kalten Krieges schien ein Atomkrieg einerseits völlig unvorstellbar, auf der anderen Seite wurden weiterhin Zivilschutzübungen und militärische Planspiele vorangetrieben. Auf ähnliche Weise trainiert die Marine der Marsrepublik für eine Invasion er Erde, ohne dass die Soldaten ernsthaft daran glauben, dass dieser Tag jemals kommen wird.

    Man muss bedenken, dass in der Welt von "The Expanse" menschliches Leben außerhalb der Erde nicht ohne das Funktionieren einer höchstsensiblen Infrastruktur möglich ist. Die Agrarkolonie auf Ganymed anzugreifen, ist das Äquivalent eines massiven Atomschlags auf der Erde. Der Angriff auf Deimos ist hingegen eher mit dem Abschieden einer U2 vergleichbar.
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

    Kommentar


      #3
      Also die Zerstörung von Deimos war ja eine Vergeltungsaktion betr. der Zerstörung von Phoebe durch die MCRN, mit einer kalkulierten und sehr kleinen Anzahl an Opfern. Das würde ich jetzt noch nicht als "heissen Krieg" bezeichnen (ansonstan wart mal ab, was da noch kommt ) sondern als fortgeschrittenes Säbelrasseln. Mit einer Raumschlacht mit Dutzenden Schiffen und tausenden Toten oder gar Atomraketen mit Millionen Toten etc. lässt sich das nicht vergleichen.

      Der Kalte Krieg zw. Mars + Erde läuft ja auch schon etwas länger, angefangen mit den Unabhängigkeitsbestrebungen des Mars vor über 200 Jahren und spätestens nach dessen Erreichen nach dem Tausch der Epstein-Technologie, was auch schon 140 Jahre her ist. Im Verlauf von Buch 1 verschärft sich die Situation dann halt aufgrund der Vorfälle, was dann einen zunehmenden Übergang vom kalten zu einem heissen Krieg zur Folge hat.

      Irgendwie verstehe ich grad nicht so ganz, was daran so unlogisch sein soll oder einem gar "die Sache versauen" kann?


      PS: Willkommen im Forum

      Kommentar


        #4
        Erstmal danke für eure Einschätzungen.

        Das Ding ist einfach, dass im ersten Buch eindeutig und mehrfach von einem Krieg zwischen Erde und Mars gesprochen wird. Also nicht von Säbelrasseln und nicht von Spannungen oder kleineren Scharmützeln, bzw. Stellvertreterkonflikten wie das im "echten" Kalten Krieg zwischen USA und UdSSR war, sondern von einem richtigen und blutigen Krieg. Vielleicht nicht mit Atomraketen und Millionen Toten, aber durchaus mit bewaffneten Konfrontationen.

        Wenn dem nicht so wäre, würde ja auch der Epilog des ersten Buches in dem Fred Johnson seine Rede vorbereitet überhaupt keinen Sinn machen. Es wird wörtlich davon gesprochen, dass er sich mit den "kriegführenden Fraktionen" trifft, also Erde und Mars und außerdem auf beiden Seiten "zu viele Menschen gestorben sind um einfach Frieden zu schließen und zur Tagesordnung übergehen zu können" und es ist wörtlich von der "heißen Phase des Krieges" die Rede, die nach dem Sturz von Eros in die Venus und der Info dass hinter allem Protogen steckt, nun zu Ende gegangen sei (Seite 648 in der Heyne-Ausgabe von Leviathan Erwacht).

        Ich finde es einfach komisch, dass ein Marinesoldat des Mars wie Gunny dann im zweiten Buch plötzlich nichts mehr von diesem Krieg weiß. Und Prax als Wissenschafler genauso wenig.

        Das mag kleinlich klingen, aber ich finde sowas einfach ein bisschen unglaubwürdig - oder schlampig erzählt, keine Ahnung. Mich erinnert das an billige Sci-Fi-Massenware wo man keinen Wert auf Logik oder einen halbwegs schlüssigen Plot legt. Und das passt eben so gar nicht zu der sonst so realistischen Welt von The Expanse. Das meinte ich mit "die Sache versauen"...

        In der Serie ist das alles etwas besser gelöst, bzw. erzählt finde ich. Da ist Gunny total kriegsgeil und der vorangegangene Konflikt zwischen Erde und Mars fällt deutlich dezenter aus. Aber mir geht es gerade vor allem ums Buch. Bin am Anfang von Buch 2 und mir ist das einfach mehrfach aufgefallen. Aber ich komm bestimmt drüber hinweg.. ;-)

        Hajajaj, jetzt ist dieser Post ja schon wieder so lang geworden....:-)
        Zuletzt geändert von Texas Alaska; 09.07.2019, 21:47.

        Kommentar


          #5
          Gut, die ersten Bücher sind mir jetzt nicht mehr wortwörtlich im Kopf, bin mittlerweile bei Buch 8, und nach 3-4 x die ganze Serie gucken mag sich auch einiges vermischen, aber so wie ich das in Erinnerung habe gab's den ersten Krieg erst infolge der Ereignisse auf Ganymede, also in Buch 2.
          Alles zuvor waren Scharmützel und Zwischenfälle, Vorstufen zu einem Krieg, Eskalation halt, aber noch nicht offiziell Krieg.

          Zudem wird der Begriff "Krieg", mal von einem offiziell ausgesprochenem Kriegszustand abgesehen, ja auch verschieden verwendet. Viele würden die Situation schon früher als kriegsähnlich bezeichnen und auch bei einem kalten Krieg kann man von Kriegsparteien reden, auch gibt es den Handelskrieg. Viele OPA-Leute würden sich wohl als im Krieg mit den Inneren sehen, usw. Und so eine Entwicklung ist ja auch schleichend bzw. eskaliert von kriegsähnlich bis wirklichem Krieg.

          Der erste richtige Krieg, der auch offiziell so gesehen wird, beginnt aber imho erst mit Ganymede. Nach Eros gab es keinen Krieg, die Eros/Protogen-Sache hatte die Parteien aber an den Rand eines Krieges gebracht.


          /edit:
          Das sieht auch das Wiki so:

          The UN-MCR War began when a Protomolecule Hybrid gets released on Ganymede it leads to a sudden unexpected battle between the UNN and MCRN forces in the area. Attempts are made afterwards to negotiate a peaceful solution during talks on Earth however these talks fail and the two Nations ended up in a state of war.
          https://expanse.fandom.com/wiki/UN-MCR_War_(Books)

          Alles zuvor lief unter "Cold War".
          Zuletzt geändert von One of them; 11.07.2019, 19:35. Grund: Nachtrag

          Kommentar

          Lädt...
          X