Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[4x02] "Jetsam" / "Strandgut"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [4x02] "Jetsam" / "Strandgut"

    The Expanse - 4x02 - Jetsam
    Folge: 4x02 (38) « 4x01 | 4x03 »
    Titel: Jetsam Strandgut
    Veröffentlichung: 13.12.2019 Amazon Prime Video
    Drehbuch: Laura Marks
    Regie: Breck Eisner
    Links:
    IMDB Serienjunkies.de Fersehserien.de

    Jetsam

    Handlung:

    Avasarala stattet dem Mars einen Staatsbesuch ab.
    Die Crew der Rocinante untersucht die ausserirdischen Artefakte des Planeten.
    Die Spannungen zwischen der RCE und den Siedlern erreicht einen neuen Höhepunkt.
    Drummer und Ashford verfolgen einen Terroristen.

    6
    ****** Eine der besten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    ***** Sehr gute Folge
    50,00%
    3
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story
    50,00%
    3
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge
    0%
    0
    ** Relativ schwache Folge
    0%
    0
    * Eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    Zuletzt geändert von One of them; 14.12.2019, 07:30.
    Don't Panic

    «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

    #2
    Folge 2 setzt die in 1 begonnenen Handlungsbögen weiter fort. Miller schickt Holden zu dem Protomolekül-Artefakt, welches einen Blitz abfeuert und bei den Kolonisten tun sich immer mehr Spannungen auf. Auch scheint Naomis Herz die neue Atmo nicht gescheit verkraften zu können.

    Bobbie ist weiterhin das arme Schwein. Beim Essen, wo nur Christjens Mann mit ihr geredet hat, hat sie mir genauso leidgetan, wie dass sie mit der Entführung nun auch noch erpresst wird.

    Gebe wiederum
    4 Sterne für netten Aufbau!

    Kommentar


      #3
      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
      Auch scheint Naomis Herz die neue Atmo nicht gescheit verkraften zu können
      Es ist nicht die Atmosphäre, es ist die Gravitation die ihr und den anderen Beltern Probleme bereitet.

      Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
      "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

      Kommentar


        #4
        Zitat von Kaff Beitrag anzeigen
        Es ist nicht die Atmosphäre, es ist die Gravitation die ihr und den anderen Beltern Probleme bereitet.
        Wobei ich hier was nicht ganz verstehe: Wenn die Rocinante quer durchs Sonnensystem jetet, fliegen die dann auch immer mit Low-G? Würde die mit one-g-burn unterwegs sein, müsste ihr das doch genauso zu schaffen machen.

        Weiß jetzt nicht inwiefern das überhaupt alles medizinisch korrekt ist (genau wird man es wohl auch gar nicht wissen können), aber es kommt ja auch immer noch ein Reizüberflutung dazu.
        "The only thing we have to fear is fear itself!"

        "The only thing we have to fear is... Herbert Hoover! He's a lizard alien! They walk among us! Ruuuuuuun!"

        "The only thing we have to fear is... Polio! It got me and now it's coming for you! Run for your lives while you still can! I'm contagious!"

        Kommentar


          #5
          Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
          Wobei ich hier was nicht ganz verstehe: Wenn die Rocinante quer durchs Sonnensystem jetet, fliegen die dann auch immer mit Low-G? Würde die mit one-g-burn unterwegs sein, müsste ihr das doch genauso zu schaffen machen.
          Wenn's nicht unbedingt sein muss, fliegen sie meist mit "gemütlichen" 0.3 oder 0.5 g.
          1 g eigentlich nur wenn's drängt, und spätestens ab +1 g sind sie dann auch in ihren Crash-Couches (die in der Serie leider etwas oridinären Sesseln weichen mussten, in den Büchern sind das mit speziellem Gel versehene Dinger die die Kräfte aufnehmen bzw. verteilen) und werden dann auch noch mit "Saft" vollgepumpt.

          So oder so ist das meist nur für eine rel. kurze, begrenzte Zeit. 24h Dauerbelastung eines Planeten über mehrere Tage ist da schon was anderes. Dazu kommt, dass es eben nicht alle Belter gleich gut annehmen. Einige der Kolonisten sind ja auch gestorben deswegen, und ein weiterer Teil musste auf die Barbapiccola in den Orbit zurückkehren, weil sie es wie Naomi nicht aushielten.
          Don't Panic

          «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

          Kommentar


            #6
            Ist jemand der Format-wechsel in der Folge aufgefallen ? Die ersten 10 Minuten waren im Vollbild, aber danach gab es unten und oben schwarze Balken.

            Die zweite Folge hat mir schon insgesamt besser gefallen als die vorherige. Die Politik auf der Erde ist jetzt nicht so mein Ding, aber dafür finde ich die Ereignisse auf dem Planeten sehr spannend. Das Artefakt, welches anscheinend Milliarden Jahre alt ist, fasziniert mich besonders.
            Bin mal gespannt, was Holden da jetzt aktiviert hat und warum Miller es von ihm verlangt hat.

            Auch wird bestimmt die Situation auf dem Planeten noch brenzlig, nachdem der Militär-typ den einen Bewohner erschossen hat.
            Dieser Bad-Ass Militär-typ passt übrigens auch hervornagend in die Serie rein.

            4,5*
            Zuletzt geändert von human8; 09.02.2020, 09:19.

            Kommentar


              #7
              Zitat von human8 Beitrag anzeigen
              Ist jemand der Format-wechsel in der Folge aufgefallen ? Die ersten 10 Minuten waren im Vollbild, aber danach gab es unten und oben schwarze Balken.
              Ist ein stilistisches Mittel. Alles Szenen auf der Koloniewelt sind in einem breiteren Format gedreht. Ich fand das etwas gewöhnungsbedürftig.

              Kommentar


                #8
                Oh, das hat mich schon bei Dark Knight Rises gestört und bin auch gar kein Freund davon.
                Zugegeben, die Szenen in 2.39:1 auf dem Planeten sehen besser aus, aber da hätte man auch den Rest in diesem Format drehen sollen.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Anvil Beitrag anzeigen
                  Ist ein stilistisches Mittel. Alles Szenen auf der Koloniewelt sind in einem breiteren Format gedreht. Ich fand das etwas gewöhnungsbedürftig.
                  Ich hatte vor Veröffentlichung schon davon gelesen, aber beim Angucken hatte ich das vergessen und es ist mir erst mal gar nicht aufgefallen. Erst durch Kommentare bei Reddit wurde ich wieder drauf aufmerksam.

                  Nachträglich fand ich's dann aber etwas inkonsistent. Die Idee dahinter war ja imho, den Planeten durch das breitere Format alienhafter aussehen zu lassen. Allerdings sind nicht nur die Szenen am Boden, sondern auch diejenigen im Orbit von Ilus, auf der Roci, der Israel und der Barbapiccola, in diesem Format gedreht. Ausser diejenigen der 1. Landung der Roci und die Szenen der Landung des RCE-Shuttels, die waren dann wiederum im "normalen" Format. So wirklich viel Sinn hat das für mich nicht gemacht. Gestört hat es mich aber auch nicht.
                  Don't Panic

                  «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

                  Kommentar


                    #10
                    Ich fand die Folge sehr spannend und am besten gefallen hat mir Bobbie beim Essen bzw. beim Festakt auf dem Mars. Die Dame ist mir ihren aktuellen Job einfach unterfordert und ich finde sie braucht ein sie mehr fordernderes Betätigungsfeld.
                    Klasse war auch die Szene mit Holden und Kamal in dem Artefakt. Ich finde diese gesamte Handlung sehr mysteriös und interessant. Mal schauen wie sich das ganze weiterentwickeln wird.
                    Ich gebe der Folge somit starke vier Sterne.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X