Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cas Anvar (Alex Kamal)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Cas Anvar (Alex Kamal)

    Ich habe mit Absicht keinen reisserischen Titel gewählt, aber diese Nachricht dürfte viele «The Expanse»-Fans zutiefst schockieren:

    Cas Anvar, der Darsteller des Rocinante-Piloten Alex Kamal, wird derzeit auf Social Media von Dutzenden Frauen der sexuellen Belästigung und Nötigung bezichtigt.

    Die Anschuldigungen reichen teilweise mehrere Jahre zurück, es wird aber auch von aktuelleren Fällen berichtet. Teilweise sollen davon auch Frauen unter 18 Jahren betroffen sein. Viele Fälle werden durch Screenshots von Chats mit Cas untermauert.

    Es ist natürlich zu früh, sich ein abschliessendes Urteil darüber zu bilden, aber das sieht erstmal gar nicht gut aus. Verdammt nochmal!!
    Die Nachricht trifft die Expanse-Fangemeinde besonders hart, da Cas nicht nur massgeblich an der Rettungsaktion der Serie beteiligt war, sondern auch sehr aktiv auf vielen Plattformen direkt mit den Fans interagiert, Hintergrund-Videos veröffentlicht, usw. und bisher immer als wirklich liebenswerter Mensch wahrgenommen wurde.

    Ich mag jetzt hier nicht alle Twitter-Meldungen dazu verlinken, stattdessen verweise ich auf den Thread bei Reddit, und insbesondere auf den Eingangspost des Erstellers, in welchem eine lange Liste mit relevanten Links zu finden ist.

    Bisher gibt es noch keine offiziellen Stellungsnahmen, die Buchautoren haben über ihren Twitter-Account aber mitgeteilt, dass sie informiert sind und die Sache an die entsprechenden Stellen weitergeleitet haben.

    Gótefodamn!
    Don't Panic

    «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

    #2
    Könnte zu einer Neubesetzug des Chars führen, was ich persönlich sehr schade finden würde, da ich solche Sachen eigentlich nicht mag. Allerdings glaub ich nicht (ohne die Bücher zu kennen), dass man ohne Alex weitermachen könnte. Hoffentlich finden sie wenn einen guten Ersatz.

    Kommentar


      #3
      Das ist natürlich nicht gut. Tja, müssen uns darauf einstellen, dass er aus der Serie entlassen wird. Sollte dies der Fall sein, dann sollte man den Charakter irgendwie rausschreiben oder sterben lassen, eine Neubesetzung will ich nicht.

      Wie ist der Stand der Dreharbeiten der fünften Staffel eigentlich ?
      Zuletzt geändert von human8; 25.06.2020, 22:04.

      Kommentar


        #4
        Zitat von human8 Beitrag anzeigen
        Wie ist der Stand der Dreharbeiten der fünften Staffel eigentlich ?
        Die ist abgedreht. Direkte Konsequenzen wird die Produktion erst in den nachfolgenden Staffeln - sofern es welche geben sollte - berücksichtigen können.

        Kommentar


          #5
          Zitat von human8 Beitrag anzeigen
          Das ist natürlich nicht gut. Tja, müssen uns darauf einstellen, dass er aus der Serie entlassen wird. Sollte dies der Fall sein, dann sollte man den Charakter irgendwie rausschreiben oder sterben lassen, eine Neubesetzung will ich nicht.
          Auf Reddit wird bereits wild über die Möglichkeiten spekuliert. Von "rausschreiben/sterben lassen", über "neu besetzen" bis "alles halb so wild" ist alles dabei. Manche befürchten sogar Auswirkungen auf den Fortbestand der Serie, andere fordern Nachdrehs für Staffel 5.

          Alex ist zwar der "unwichtigste" der 4 Hauptdarsteller, aber da die Serie doch recht eng der Buchvorlage folgt, fände ich rausschreiben nicht die beste Lösung. Gerade in den späteren Büchern spielt er teilweise wieder eine wichtigere Rolle. Auch wenn ein Re-Casting immer etwas schwierig ist, würde ich das hier auf jeden Fall vorziehen.

          Eine mögliche Lösung könnte evt. auch sein, ihn nur für Staffel 6 rauszuschreiben.
          (Spoiler für die Zeit nach Buch 6!)

          Spoiler
          In S6 spielt er imho keine wesentliche Rolle. Er könnte da z.B. eine Auszeit auf dem Mars nehmen wollen. Zwischen Buch 6 + 7 gibt es dann einen Zeitsprung von 30 Jahren. Da wäre eine Neubesetzung des Charakters imho leichter möglich.
          Don't Panic

          «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

          Kommentar


            #6
            Oh nein...

            The Expanse ist eigentlich DIE Serie, bei der ich mich ganz entspannt auf die neue Staffel freue, weil ich genug Vertrauen in die Verantwortlichen habe, dass sie nichts vermurksen. Und nun das!

            Ich glaube, mir ist momentan die Variante "sanft rausschreiben" (Urlaub auf dem Mars) lieber als sterben lassen oder recasten. Die Frage ist, ob sich das irgendwie geschmeidig an Staffel 5 anschließen lässt. (Ich hoffe nicht, dass an Staffel 5 nachträglich herumgebastelt wird!)

            Frustrierend.
            John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
            Stark: Yes. That's fair.
            John: Good.
            Stark: How much later?

            Kommentar


              #7
              News von den Buch-Autoren:

              Don't Panic

              «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

              Kommentar


                #8
                Oh je das klingt ernst wenn sich alles als wahr herausstellt (wonach es aussieht).

                Ein Teil von mir denkt Dinge wie: Schauspieler und Rolle sind zwei verschiedene Dinge und hoffentlich ist am Ende alles nicht so schlimm und es kann normal auf dem Weg weitergehen den The Expanse bisher eingeschlagen hat.
                Aber dann muss ich mir selber eingestehen, dass es sich dabei nur um Wunschdenken handelt und das solches Verhalten nicht geduldet werden darf und wird. Ich denke dass es das für Cas Anvar in der Serie war.

                Ich bin aber absolut dagegen die Rolle zu streichen. Es muss einfach eine Neubesetzung geben mit einem Schauspieler der die Rolle genauso gut ausfüllen kann. Optimalerweise mit einer in universe Erklärung, wie eine hefitge Gesichtsverletzung, die regenerative Chirungie etc. beinhaltet um den Wechsel in der Besetzung zu erklären. Ich hoffe dass man so etwas hinbekommt.

                Am Ende bleibt nur zu sagen dass es unfassbar schade, dämlich und bitter ist sich sein eigenes Denkmal so einzureißen und die ganze Serie damit mit runterzuziehen.

                Kommentar


                  #9
                  Was ich bei solchen Sachen doch immer wieder erstaunlich finde ist, dass eine Person damit an die Öffentlichkeit geht und plötzlich ploppen zig weitere auf mit Anschuldigungen, die teils Jahre zurückliegen.

                  Na ja, angesichts des Shitstorms ist es auch fast wurscht wie viel am Ende an den ganzen Stories tatsächlich dran ist. Rein aus PR-gründen kann sich das Studio den Mann nicht mehr leisten. Schade, ich mag den Charakter. Wird dann wohl auf eine Neubesetzung hinauslaufen.
                  "The only thing we have to fear is fear itself!"

                  "The only thing we have to fear is... Herbert Hoover! He's a lizard alien! They walk among us! Ruuuuuuun!"

                  "The only thing we have to fear is... Polio! It got me and now it's coming for you! Run for your lives while you still can! I'm contagious!"

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                    Was ich bei solchen Sachen doch immer wieder erstaunlich finde ist, dass eine Person damit an die Öffentlichkeit geht und plötzlich ploppen zig weitere auf mit Anschuldigungen, die teils Jahre zurückliegen.
                    Das ist überhaupt nicht erstaunlich sondern eigentlich recht einfach zu verstehen.
                    Outings sind für missbrauchte Menschen in der Regel nicht einfach. Scham, Angst nicht ernstgenommen zu werden oder sich blosszustellen, Traumas, Panikanfälle, viele reden sich ein (oder wurden dahingehend manipuliert), die Schuld liege bei ihnen, usw. usf. Nicht ohne Grund werden die meisten Missbrauchsfälle gar nie angezeigt. Und leider auch noch immer oft nicht ernst genommen, auch nicht von den Behörden. Es gibt unzählige Beispiele dafür. Und für die, die es doch tun ist es oft sehr erniedrigend.

                    Wenn dann jemand das Schweigen bricht, oft erst nach vielen Jahren, bricht das Eis und weitere getrauen sich, ihre Geschichte zu erzählen. Ist wie ein Schneeball-Effekt, wenn es erst mal jemand losgetreten hat. Andere Opfer erkennen, dass sie gar nicht wie oft gedacht die einzigen sind und fassen den Mut, ebenfalls auszupacken, da sie nun nicht mehr alleine sind, usw.


                    Hier nun hat sich anfangs eine Person aus einem ganz anderen Umfeld bzw. Fandom (Assassin’s Creed) geoutet und in einem anderen Zusammenhang. Die ersten paar hatten keine Ahnung, was The Expanse ist. Sie hatten sich die Jahre nach den Vorfällen von allen News und Infos über Anvar ferngehalten. Erst später kamen auch aktuellere Meldungen, auch aus dem Expanse-Umfeld, dazu.
                    Vieles davon ist möglicherweise nicht strafbar, anderes evt. schon, aber um den Job zu verlieren reicht es allemal. Ich bin grundsätzlich gegen Vorverurteilung und Internet-Mobs, aber hier zeichnet sich inzwischen schon ein recht deutliches Bild ab. Es sind jetzt schon über 25 Frauen, die sich gemeldet haben und es ist dabei ein recht klares Muster zu erkennen, und zwar über Jahre hinweg, sowohl was den Frauentyp, als das Vorgehen betrifft. Die Anschuldigungen kommen zudem von etablierten Accounts, also nicht von irgendwelchen neu erstellten Fake-Accs, orchestriert sieht das alles nicht aus. Und mittlerweile haben sich auch Frauen gemeldet, die zum Expanse-Staff gehörten oder sonstwo mit ihm zusammengearbeitet haben, sowie Leute, die im Fandom wohlbekannt sind aus der Zeit der Rettung der Serie. Die waren zwar meist entweder nicht selbst betroffen oder konnten rechtzeitig die Reissleine ziehen, bestätigen aber mit ihren Aussagen das grundsätzliche Muster. Die meisten tatsächlichen Opfer waren junge bis sehr junge Frauen (teilweise knapp unter 18), mit denen er auf Conventions in Kontakt getreten ist und die er dann online und teils auch in RL stalkte und manipulierte. Alles sehr unschön.

                    Eine Schauspiel-Kollegin aus einem anderen Film hat sich gemeldet, bei der er es ebenfalls (erfolglos) versucht hat. Nach Ende des Projektes wurde sie vom Produzenten gefragt, ob sie von Anvar belästigt worden sei, was darauf hindeutet, dass es andere solche Meldungen gab. Und das lässt dann noch mehr aufhorchen. Denn sollte sich herausstellen, dass Leute vom Expanse-Set über seine Eskapaden Bescheid wussten und schwiegen, könnte plötzlich nicht nur sein Job, sondern die ganze Serie in Gefahr sein! Bisher sieht es so aus, dass zumindest einige nicht wirklich erstaunt sind, ausser über das Ausmass...


                    Unter diesem Link werden die Meldungen gesammelt und upgedated.

                    Inzwischen haben sich auch viele vom Cast zu Wort gemeldet. Links am Ende dieses Posts.
                    Als letztes Shohreh Aghdashloo (Avasarala) + Frankie Adams (Bobbie). Frankie hat jedoch kurz darauf ihren Twitter Account gelöscht...
                    Don't Panic

                    «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

                    Kommentar


                      #11
                      Tja, schade um The Expanse. Eine der besten SciFi Serien der letzten Jahre - und wir werden ihr Ende höchstwahrscheinlich nicht mehr erleben. Gut möglich, dass jetzt sogar die schon abgedrehte 5. Staffel im Giftschrank verschwinden wird. In den USA verstehen die bei Missbrauchsvorwürfen keinen Spaß und da wird lieber etwas nicht gesendet als dass man schlechte Presse riskiert. Und wenn sich wirklich herausstellen sollte, dass man im Umfeld der Serienmacher und des Cast über die ganze Sache bereits lange Bescheid wusste, ist die Serie damit an dieser Stelle zu Ende.

                      Und natürlich ist es auch schlimm für die ganzen Opfer, das ist völlig klar

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X