Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Outlander

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Outlander

    Outlander ist eine Fantasy, Historie, Sci-Fi, Romanze Serie von Ronald D. Moore. Die Serie basiert auf der Highland Büchern von Diana Gabaldon. Die erste hälfte der ersten Staffel lief schon (USA) und eine zweite Staffel wurde auch schon vom Sender Starz bestellt. Habe die ersten 8 Folgen bereits gesehen und kann sagen, dass die Darsteller, die Kulissen, die Kostüme und Landschaftsaufnahmen sich nicht vor einem GoT verstecken müssen.
    In Deutschland wird die Serie im Frühjahr bei VOX ausgestrahlt.

    Handlung:
    Claire Randall, eine Krankenschwester im Zweiten Weltkrieg, verbringt mit ihrem Mann Frank die zweiten Flitterwochen in Schottland. Aus Versehen reist sie durch einen alten magischen Steinkreis zurück ins Jahr 1743 - eine für sie unbekannte Welt - und muss sich von Beginn an behaupten. Durch ihre medizinischen Kenntnisse gerät Claire schon bald in den Ruf, eine Hexe zu sein. Aus der Not heraus ist sie gezwungen den jungen, schottischen Krieger Jamie Fraser zu heiraten, dem ebenfalls Gefahr durch Verfolgung, Verrat und Habgier droht. Claire steht zwischen zwei Männern und muss sich entscheiden: zwischen der Zukunft, in die sie gehört, und der Vergangenheit, in der sie lebt.
    Quelle : wikipedia


    Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=hkizwJUiVjA

    Trailer:


    Trailer auf Deutsch (Ich empfehle aber wie so oft den O-Ton) :
    https://www.youtube.com/watch?v=HhiMqM7UIPc

  • #2
    Übrigens läuft die Serie seit gestern auch im Free Tv bei Vox.
    Jeden Mittwoch ab 20.15 je zwei Folgen.

    Kommentar


    • #3
      Hab die ersten beiden Folgen gesehen. Da mir die Genres (SF und Historien-Drama) generell zusagen und die Machart IMO recht gelungen ist, werd ich weiter am Ball bleiben. Ich hoffe nur, dass RDA sich nicht alles nBSG wieder in Pseudo-Philosophisches und unauflösbaren Mystery-Kram verzettelt. Die Charaktere sind zumindest mal nicht so verkorkst wie dort, sondern durchaus sympathisch. Übrigens wirkt neben RDA auch Ira Steven Behr mit. Die beiden haben bei DS9 ja schon ne tolle Serie gemeinsam auf die Beine gestellt, hoffentlich schaffen sie es wieder.

      Kommentar


      • #4
        Du meinst RDM, RDA ist MacGyver.

        Kommentar


        • #5
          Ich hoffe nur, dass RDA sich nicht alles nBSG wieder in Pseudo-Philosophisches und unauflösbaren Mystery-Kram verzettelt. Die Charaktere sind zumindest mal nicht so verkorkst wie dort, sondern durchaus sympathisch.
          RDA

          Die Romanvorlage sollte so etwas eigentlich vereiteln, da sie das nicht vorsieht. Bisher ist die Serie recht nah an den Büchern.
          Ich empfehle aber auch die OV, denn der charmante, urige schottische Akzent ist unübertroffen. Trotzdem werde ich mir die synchronisierte Fassung anschauen.

          Kommentar


          • #6
            Schaue mir auch die Serie an. Für mich ist die Serie wie Continuum, allerdings mit anderen Zeitaltern. Ich bin gespannt ob noch andere Zeitalter kommen, wenn sie die Steine wieder berührt/bewegt. Wie die Hauptcharakterin andeutet vielleicht wird sie dann in die Antike zurückteleportiert oder es könnte auch sein, dass sie in die ferne Zukunft teleportiert wird .
            ████████████████ ████████████████
            ████████████████ ████████████████
            ████████████████ ████████████████

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              die Serie hat mir bisher recht gut gefallen. Was schon mal sehr positiv auffällt, ist die Tatsache, das sehr nah an der Buchvorlage gedreht wurde. Was auch daran liegen mag, das die Romanautorin ein "Mitspracherecht" besaß.
              Eine gute Serie steht und fällt mit der Besetzung, was hier wirklich gelungen ist. Mit am Besten finde ich Graham Mc Tavish als Dougal MacKenzie. Der mir bereits in der Hobbit Trilogie als Dwalin gut gefallen hat.

              Auch die Besetzung von Geillis Duncan wurde gut gewählt. Geillis Duncan ist eh ein sehr interessanter Charakter der noch einige Überraschungen mit sich bringt.

              Seit Highlander habe ich selten eine so gute schottische Atmosphäre in Film und Fernsehen mehr gesehen.

              Gruß Night...
              "Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur, sich selbst."(Lucius Annaeus Seneca)
              "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten." (V. Pispers)

              Kommentar


              • #8
                Ich bin gerade dabei, die Serie zu gucken und möchte sagen, dass ich die Serie sehr gut finde.
                Ein paar Dinge möchte ich dazu aber auch sagen (werden wohl im Laufe der Sendung noch einige dazu kommen...)
                2 x hat Claire Black Jack Randall angelogen und ich finde die Geschichten waren echt ziemlich schlecht. War klar, dass Black Jack das durchschaut hat. Ich finde , hier hätte sie sich andere Geschichten einfallen lassen müssen.
                Als jamie von Black Jack ausgepeitscht wurde, fand ich das schon sehr ekelig. man hat ja richtig gesehen, dass dort Hautfetzen herunter hingen. Ich muss zugeben, dass ich dort dann auch weggesehen habe, weil ich es zu schlimm fand.

                Meine Fragen dazu:
                War das damals wirklich so? Also , dass die Leute so heftig ausgepeitscht wurden, dass keine Haut, sondern nur rohes Fleisch da war?

                Wer war der Highlander , den Frank in der 1. Folge gesehen hatte?
                Ob das für die spätere Handlung von Bedeutung ist?
                Zuletzt geändert von KeyCee; 28.06.2015, 07:46.
                May the force be with you!

                Kommentar


                • #9
                  Also ich verfolge Outlander jetzt auch seit der ersten Folge, wobei mich vor allem das schottische Flair sehr angesprochen und damit in die Serie gezogen hat. Der Produktionsaufwand ist in jedem Fall hoch und die Handlung bis jetzt nachvollziehbar.

                  Die Sexszenen sind sogar nochmal einen Grad offenherziger und härter als bei Game of Thrones und grenzten schon ab und an ans pornografische. Gleiches kann man auch über Verwundungen sagen. Offenen Beine, herausquellende Gedärme - und das alles noch vor 10 Uhr im deutschen Fernsehen...


                  Und mal als Reaktion zu KeyCee
                  Zitat von KeyCee Beitrag anzeigen
                  2 x hat Claire Black Jack Randall angelogen und ich finde die Geschichten waren echt ziemlich schlecht. War klar, dass Black Jack das durchschaut hat. Ich finde , hier hätte sie sich andere Geschichten einfallen lassen müssen.
                  Für eine Zeitreisende benimmt sich Claire in jedem Fall nicht clever. Natürlich kann man sagen, dass sie von dem Ausgangspunkt ihrer Reise, dem Herbst 1945 jetzt nicht mit den ganzen Zeitreisekonventionen vertraut ist, aber auch als jemand aus dem Jahr 1945 würde ich mich ins Jahr 1743 zurückversetzt nicht so offensiv in Dinge einmischen. Für eine Frau gilt das gleich nochmal mehr. Gerade bei der Kirche wäre ich da sehr vorsichtig und die Quittung folgte ja relativ schnell. Und in einem Raum voller königstreuer, englischer Offiziere von der schottischen Unabhängigkeit zu schwadronieren war mehr als dämlich.

                  Gleiches gilt für die sehr dünnen Geschichten, die Claire Randall auftischt und die gleich darauf in die von ihm gestellte Falle tappt. Wobei der Vorfahr ihres Mannes natürlich das Böse in Person ist. Ach ja, ich würde mal gerne wissen, wie er es als schwuler Sadist und schizophrenen Anwandlungen geschafft hat, überhaupt nur ein legitimes Kind zu zeugen.

                  Meine Fragen dazu: War das damals wirklich so? Also , dass die Leute so heftig ausgepeitscht wurden, dass keine Haut, sondern nur rohes Fleisch da war?
                  Auspeitschen war definitiv heftig und auch Auspeitschen bis zum Tode kam vor. Viel unrealistischer ist eher, dass Jaime mit diesen Wunden überhaupt überleben konnte und sich nicht einmal eine Infektion bei zugezogen hat. Gestorben ist man bei sowas nicht mal an den Wunden selbst sondern am folgenden Wundbrand...

                  PS:
                  Wo wir gerade dabei sind. Ich kenne ja die Hygiene der damaligen Zeit nicht, aber es ist schon bemerkenswert, dass Jaime als Mann des Jahres 1743 doch einen relativ perfekt entharrten Körper bis hin zum Intimbereich hat...

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Foltermethoden und Bestrafungen damaliger Zeiten waren schon sehr heftig. Man hatte unterschiedliches Werkzeug dafür.
                    Aus einem Wikipedia-Text:
                    Geißel im eigentlichen Sinne: aus einem Stiel mit mehreren Riemen oder Schnüren, die zur Züchtigung diente. Die Geißel hat an den Enden Knoten oder Gewichte aus Metall, die meist mit Widerhaken versehen sind, so dass sie die Haut des Gegeißelten stark verletzen
                    Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlicher Kombination

                    Ein Holodeck ist klasse! Man kann überall hin, obwohl man gar nicht weg muss :)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich verfolge die Serie auch, werde sie auch weiterhin verfolgen, auch wenn ich sie nicht so gut wie viele andere Serien finde. Claire ist mir oft viel zu naiv, ähnlich wie ihr bereits geschrieben habt. Die gesamte Atmosphäre gefällt mir dafür.

                      Ich habe die Bücher nicht gelesen, hoffe aber, dass es noch deutlich interessanter wird wenn es um den Zeitsprung geht! Mich interessiert schon sehr, wieso der Highlander in der ersten Folge in "der Zukunft" war..

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Atmopshäre derSerie überzeugt durchaus.
                        ich mag Schottland udn wenn ich mal wieder ausserhalb Deutschlandsurlaub machen sollte, geht es weider dahin. Dann aber in die Highlands und nicht nur in die nördlichen Lowlands^^

                        Claire selbst, kommt mir schrecklich unbedarft vor.Aber ich kann von ihr nicht erwarten, dass sie die selben Lösungswegen nimmt, die ein Mann nehmen würde.

                        Die Burschen wirken aber allesamt zu sauber und zu hygienisch. untermieter scheint da keienr zu haben^^
                        >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Nohora Beitrag anzeigen
                          Mich interessiert schon sehr, wieso der Highlander in der ersten Folge in "der Zukunft" war..
                          Welchen Highlander meinst du ?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                            Welchen Highlander meinst du ?
                            Den, der in der ersten Folge vor Claires Fenster steht - Jamie nehme ich an

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich habe nun alles zuende gesehen und bin sehr gespannt darauf wie es weiter geht.

                              Zitat von Nohora Beitrag anzeigen
                              Den, der in der ersten Folge vor Claires Fenster steht - Jamie nehme ich an
                              Das hatte ich mich auch schon gefragt, wer war dieser Highlander, den Frank in der 1. Folge gesehen hat. Ob es einen Zusammenhang oder einen späteren Sinn macht? Ob es eine Bstimmung war, das gerade Claire in die vergangenheit gereist ist? War sie dazu bestimmt?

                              Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                              Also ich verfolge Outlander jetzt auch seit der ersten Folge, wobei mich vor allem das schottische Flair sehr angesprochen und damit in die Serie gezogen hat. Der Produktionsaufwand ist in jedem Fall hoch und die Handlung bis jetzt nachvollziehbar.

                              Die Sexszenen sind sogar nochmal einen Grad offenherziger und härter als bei Game of Thrones und grenzten schon ab und an ans pornografische. Gleiches kann man auch über Verwundungen sagen. Offenen Beine, herausquellende Gedärme - und das alles noch vor 10 Uhr im deutschen Fernsehen...

                              Gleiches gilt für die sehr dünnen Geschichten, die Claire Randall auftischt und die gleich darauf in die von ihm gestellte Falle tappt. Wobei der Vorfahr ihres Mannes natürlich das Böse in Person ist. Ach ja, ich würde mal gerne wissen, wie er es als schwuler Sadist und schizophrenen Anwandlungen geschafft hat, überhaupt nur ein legitimes Kind zu zeugen.


                              PS:
                              Wo wir gerade dabei sind. Ich kenne ja die Hygiene der damaligen Zeit nicht, aber es ist schon bemerkenswert, dass Jaime als Mann des Jahres 1743 doch einen relativ perfekt entharrten Körper bis hin zum Intimbereich hat...
                              Möchte dir erstmal zustimmen, ich finde die Landschaftsaufnahmen und dazu die schottische Musik sehr interessant und melancholisch.

                              Jack Randall ist wohl eher "bi"? Er nimmt alles, was er kriegen kann.............. wenn man es denn so sagen kann... und naja, bei seinen ganzen Liebschaften/ Vergewaltigungen und sonst was, wird wohl mal etwas passiert sein... Immerhin Verhütungsmittel gab es da ja wohl noch nicht...

                              Ich glaube, Hygiene war in der Zeit bestimmt kein großes Thema :-)
                              Dass Jamie perfekt enthaart war, könnte ja theoretisch daran liegen, dass die Haare nicht so sehr gewaschen sind?? Immerhin gibt es ja Männer, die über wenig Körperbehaarung verfügen, ohne dass sie dafür etwas machen müssten. Andere wiederum sehen aus wie Pelz-Bären.....


                              Jetzt nochmal zu den letzten beiden Serien.
                              Die Vergewaltigungszenen fand ich schon recht hart, aber ich muss sagen, dass ich das festnageln und zertrümmern der Hand noch viel schlimmer fand und kaum hingucken konnte.
                              May the force be with you!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X