Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AIDS auf dem Vormarsch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AIDS auf dem Vormarsch

    Liebe MODS!

    Würdet ihr bitte folgende Umfrage posten?

    AIDS befindet sich weiter auf dem Vormarsch und scheint dabei an Tempo zu zulegen.
    Wie bewusst ist Euch die Krankheit AIDS?

    1- Ich bin mir völlig im Klaren über diese Krankheit und verfolge das aktuelle Geschehen. Safer Sex ist ein Muß!
    2- Ich bin mir völlig im Klaren über diese Krankheit und verfolge das aktuelle Geschehen. Safer Sex ja, aber es gibt auch Ausnahmen!
    3- Ich kenne zwar den Begriff AIDS und habe schon einiges gehört, aber es interessiert mich nicht richtig!
    4- Ich habe von AIDS kaum etwas gehört und ich interessiere mich nicht dafür.
    5- Ich habe eine andere Meinung. Siehe Post!


    Vielen Dank!
    87
    1- Ich bin mir völlig im Klaren über diese Krankheit und verfolge das aktuelle Geschehen. Safer Sex ist ein Muß!
    45.98%
    40
    2- Ich bin mir völlig im Klaren über diese Krankheit und verfolge das aktuelle Geschehen. Safer Sex ja, aber es gibt auch Ausnahmen!
    44.83%
    39
    3- Ich kenne zwar den Begriff AIDS und habe schon einiges gehört, aber es interessiert mich nicht richtig!
    4.60%
    4
    4- Ich habe von AIDS kaum etwas gehört und ich interessiere mich nicht dafür.
    0.00%
    0
    5- Ich habe eine andere Meinung. Siehe Post!
    4.60%
    4
    Zuletzt geändert von EVENTHORIZON; 07.07.2004, 07:45.
    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

  • #2
    Was sehr wichtig ist, ist eine Aufklärung über den Umgang mit Verhütungsmitteln im Allgemeinen und in diesem Fall mit Kondomen im Speziellen. Das, was die KK teilweise propagiert ist nicht nur grob fahrlässig, sondern schon beinahe kriminell.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      AIDS ist eine schlimme Sache die wirklich nur aufgehalten werden kann, wenn JEDER darüber aufgeklärt wird und auch richtig handelt.

      Für mich persönlich besteht ja keine Gefahr da ich nicht in geringster Weise Sex mit anderen hatte/habe. Und falls es mal dazu kommt, weiß ich bescheid.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Spocky
        Was sehr wichtig ist, ist eine Aufklärung über den Umgang mit Verhütungsmitteln im Allgemeinen und in diesem Fall mit Kondomen im Speziellen. Das, was die KK teilweise propagiert ist nicht nur grob fahrlässig, sondern schon beinahe kriminell.
        Wem meinst Du mit "KK"? Krankenkassen? Wenn ja, dann stimme ich Dir da voll zu!

        Also ich habe ganz klar die erste Antwort genommen. Habe in meinem Leben schon zu viele Menschen an AIDS sterben sehen.

        Vor 7 Jahren war ich in einem ambulanten Pflegeprogramm als Krankenpfleger tätig und ich konnte diesen Job nur 2 Jahre lang machen. Ging ziemlich auf die Gefühle und ich war und bin erschreckt, wie gleichgültig teilweise mit diesem Thema (wieder) umgegangen wird.

        Gestern sah ich auf CNN, dass alleine in Indien um die 5 Millionen Menschen infiziert sind und in China um die 850.000 Menschen, wobei sich die Rate der Infizierungen in China drastisch erhöht hat.

        Aber Asien ist "weit", so scheinen viele zu denken und vergessen, dass auch in unseren Nachbarländern im Osten die Kurve nach oben steigt. AIDS kennt keine Grenzen und macht kein Urlaub.

        Mehr Spots in den Medien (Kinos!) und mehr Aufklärung in den Schulen ist meine Forderung!
        "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
        DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
        ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

        Kommentar


        • #5
          Nein, ich meinte die katholische Kirche und vor allem auch in Hinblick auf ihr Verhalten in Afrika.

          Ich nehm natürlich auch Option 1.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Für mich ist Safer Sex ein Muss! Leider ist die Meinung im Allgemeinen eher anders. Viele Jugendliche kennen niemanden mit AIDS und verstehen teilweise auch nicht, dass man einen HIV-infizierten nicht erkennt bzw. sie selbst längst HIV-infiziert sein könnten, und es nicht merken.
            Ich habe eine recht persönliche Meinung zu dem Thema, da ich halt bereits ein Familienmitglied daran habe sterben sehen und kann sagen, dass ich niemals möchte, dass ich das selbst einmal mitmachen muss, da ich weiss bzw. aufklären kann, wie man sich schützt!!
            Natürlich ist Sex in einer Partnerschaft irgendwann ohne Kondome möglich, allerdings würde ich in einem fraglichen Fall meinen Partner auf jeden Fall erst einmal zum AIDS-Test schicken. Man muss bei dieser Sache ja nicht nur an sich selbst denken. Sollte ich mich infizieren und es nicht wissen, könnte ich es unbewusst in einer gefährlichen Situation, bspw. einem Unfall auch an unschuldige Mitmenschen weitergeben.

            LG,
            Silke

            Btw: Bekämpft AIDS- nicht Menschen mit AIDS!! Denn anstecken kann man sich nicht über's Händeschütteln und unterhalten. Und ich empfinde nichts schlimmer, als wenn man einen kranken Menschen aus der Gesellschaft stößt, nur weil man Angst vor seiner- im normalen sozialen Umgang wirklich ungefährliche Krankheit- hat.
            "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

            „And so the lion fell in love with the lamb“

            Kommentar


            • #7
              Zum AIDS-Test schicken ist nicht ganz das richtige. Du solltest ihn mitnehmen, denn schließlich hat er das gleiche Recht wie du
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                @ spocky

                Ja, an die habe ich nun gar nicht gedacht. Freudsche Verdrängung! Schlimm, was die machen!

                @ Ce'Rega

                Guter Hinweis das mit dem Umgang mit HIV infizierten Mitmenschen!
                Leider hapert es auch diesbezüglich an Aufklärung und der Begriff "Schwulenseuche" gewinnt wieder an Popularität.
                Unglaublich, ich dachte, wir wären vom Wissen her über diese banalen Vorurteile und Falschansichten hinweg.
                "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                Kommentar


                • #9
                  Beim Hass auf Homosexuelle wären wir auch wieder bei den religiösen Fundis. Leider lassen die nichts gelten, was nicht in ihren heiligen Büchern steht und da heißt es nunmal stets, dass das eine Sünde ist. Selbst in der Bibel fordert Jesus dafür noch die Todesstrafe.
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Spocky
                    Beim Hass auf Homosexuelle wären wir auch wieder bei den religiösen Fundis. Leider lassen die nichts gelten, was nicht in ihren heiligen Büchern steht und da heißt es nunmal stets, dass das eine Sünde ist. Selbst in der Bibel fordert Jesus dafür noch die Todesstrafe.
                    Ich kann da ein Lied von singen, was Vorurteile gegen Homosexuelle auf Grundlage "biblischer Fakten" betrifft.
                    Arbeite zusammen mit einem Kollegen, der sich zu den bibeltreuen Christen zählt und in seinen Augen ist die Krankheit AIDS eine von Gott gegebene Strafe oder wie er es nennt "Sanktion"!!
                    Na ja, glücklicherweise hat er vor Kurzem eine Abmahnung bekommen, da er im Patientengespräch zum wiederholten Male seinen Missionierungseifer an den Tag legte, und der hat in unserer Arbeit (Psychiatrie) nun wirklich nichts zu suchen!
                    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                    Kommentar


                    • #11
                      Aids bekämpfung ist eine Teamarbeit der ganzen Welt. Jeder muss helfen die Krankheit zu besiegen! Aber solange es noch Eltern gibt die ihren Kindern Sex bis 18 verbieten und damit Riskieren das es die Kinder heimlich ohne Verhütung tun wird diese Krankheit immer präsent sein.

                      Aber Asien ist "weit", so scheinen viele zu denken und vergessen, dass auch in unseren Nachbarländern im Osten die Kurve nach oben steigt. AIDS kennt keine Grenzen und macht kein Urlaub.
                      Dieses ist ja weit denken ist natürlich falsch. Da gebe ich dir recht Heute erreicht man in wenigen Stunden alle Orte der Welt und leider Reisen oftmals Krankheiten per Anhalter mit .

                      Ich nehm natürlich auch Option 1.
                      Ich trotz das ich noch keinen hatte (Bin auch erst 15 ) nehme auch 1 denn vorbeitet ist einfach besser!

                      Btw: Bekämpft AIDS- nicht Menschen mit AIDS!! Denn anstecken kann man sich nicht über's Händeschütteln und unterhalten. Und ich empfinde nichts schlimmer, als wenn man einen kranken Menschen aus der Gesellschaft stößt, nur weil man Angst vor seiner- im normalen sozialen Umgang wirklich ungefährliche Krankheit- hat.
                      Richtig Macht nicht den selben Fehler wie schon zur Zeit von Hitler und schafft Behinderungen ab denn wer definiert Behinderung? Jeder der schlechter ist als ein anderer ,egal vorin is theoretisch Behindert. Denkt daran

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hab mal für Punkt 1 gestimmt, auch wenn es irgendwann mal mit genügend Vertrauen auch Ausnahmen geben kann.

                        Nun leider ist die Katholische Kirche in vielen Bereichen nicht mehr ganz so auf höhe der Zeit. Viele Punkte die sie vertreten sind einfach zu rückständig, was uns z.B. die Sache mit AIDT ganz deutlich zeigt. Dadurch das die Kirche Verhütungsmittel ganz klar ablehnt grenzt es schon fast an, wie Spocky es schon schön sagte, beinahe kriminalität. Sie spielen ganz klar mit der Gesundheit bzw. dem Leben ihrer Anhänger. Denn leider ist es heutzutage so das man ungeschützt immer gefahr laufen muss mit AIDS infiziert zu werden.

                        Ich selber kenne niemanden der AIDS hat aber man sieht doch recht oft wie Menschen den Kranken gegenüber mit abneigung oder verachtung und angst gegenübertreten und lieber wegschauen als zu helfen. Mehr Aufklärung könnte da meiner Meinung nach schon sehr helfen.

                        Ich weis das das Personal in Krankenhäusern ständig auf HIV/AIDS getestet werden und zwar nicht nur die die direkten Kontackt mit den Kranken haben sondern auch die Personen die ständig im Krankenhaus unterwegs sind (Techniker, EDV Mitarbeiter, etc.)
                        (Ich weis das, weil ich ja im Krankenhaus ind er EDV meinen Zivi gemacht habe und in der zeit zweimal zum HIV test musste.)
                        Banana?


                        Zugriff verweigert
                        - Treffen der Generationen 2012
                        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe ungefähr von 1933 bis 2000 in der örtlichen AIDS-Hilfe mitgearbeitet und kenne mich mit dem Thema recht gut aus.

                          @Miles: Ist das echt so, dass Zivis, die in der EDV arbeiten, auf HIV getestet werden? Das ist doch völliger Schwachsinn. HIV ist eine der am schwersten zu übertragenden und am leichtesten vorzubeugenden Krankheiten, die es gibt und wer nicht einen Unfall beim Umgang mit verseuchtem Blut hat, hat auch - im Bereich der Gesundheitspflege - kein Risiko.
                          Das normale soziale Nebeneinander mit HIV-Positiven geht völlig problemlos. Man kann bedenkenlos gemeinsam eine Kaffeetasse benutzen und auch dieselbe Toilette. Das ist alles kein Problem. Hier muss man nur die normalen Hygienevorschriften beachten.
                          Insofern ist dieses Testen nicht wirklich sinnvoll.

                          Ich selbst sehe den Test kritisch. Viele Leute verwechseln den Test mit einer Schutzmaßnahme: "Ja klar unternehme ich was gegen AIDS, ich lasse mich regelmäßig testen." Außerdem können viele Ärzte nicht vernünftig mit dem Test umgehen. Fachlich vielleicht, aber ein HIV-Test ist etwas anderes als ein Test wegen Pollenallergie.
                          Denn während der Arzt auf einer Seite sagen kann, 'Tja, Frau Meier, da haben sie wohl eine Allergie gegen die und die Kräuter, das ist ärgerlich aber kein Beinbruch', kann er das wohl bei einem positiven Testergebnis nicht. Das sollte von Leuten gemacht werden, die hier geschult sind und die auch gleich ein paar Adressen parat haben, da die sich der "Betroffene" dann wenden kann.

                          Dann gibt der Test auch immer nur den Stand von vor 2 Monaten wieder, teilweise auch erst von vor 4 Monaten (bei Einzelpersonen). Wer also am 1.1. unsicheren Sex hatte, kann sich eigentlich erst am 1.4. testen lassen.

                          Trotz minderjähriger Mitleser kann ich ja mal die wesentlichen Regeln zusammenfassen:
                          Das HI-Virus ist nur dann gefährlich, wenn es eine gewisse Konzentration hat. Jede Körpersubstanz kann HIV enthalten, aber nicht jede Körpersubstanz enthält gleichviel Viren. Insofern sind die verschiedenen Körperflüssigkeiten auch unterschiedlich infektiös.
                          Küssen ist ganz gefahrlos. Auch wildes Küssen ist ganz gefahrlos, weil Speichel nur eine ganz geringe Konzentration hat.
                          Eindringender Geschlechtsverkehr (welcher Art auch immer) sollte nur mit einem Kondom vorgenommen werden. Kondome gibt es in verschiedenen Stärken und man sollte darauf achten, ggf. auch dickere Kondome zu benutzen.
                          Zum Kondom sollte man ggf. fettfreie Gleitmittel benutzen. Keine Margarine und nichts, wo Fett drin ist, weil dies die Oberfläche des Kondoms brüchig macht und es daher reisst. Ebenfalls sinnvoll ist, das Kondom vernünftig handzuhaben. Nicht mit dem Fingernagel aufreißen und die Packung nicht mit der Schere öffnen etc.
                          Kondome sollten nur in Apotheken gekauft werden und nicht in Automaten. Automaten sind oft (besonders welche, die draußen hängen) starken Temperaturschwankungen unterworfen, was nicht gut ist für das Kondom.
                          Haltbarkeitsdatum beachten.

                          Gaanz wichtig: Safer Sex sollte man vorher(!) besprechen und nicht erst im Bett, weil es sonst zu Krach kommen kann, wenn der/die andere kein Kondom benutzen will.
                          Ein Beispiel:
                          Person 1: Ich will ein Kondom benutzen.
                          Person 2: Ich aber nicht. Ich habe kein AIDS und du doch auch nicht, also brauchen wir auch keins...
                          [Hier kommt auch wieder der Test ins Spiel... die Leute, die sich regelmäßig testen lassen und dann das Testergebnis wie einen Freibrief für unsafen Sex behandeln.]

                          Wenn man dann doch zum Test möchte, so sollte man diesen NICHT bei seinem Hausarzt machen, sondern am besten beim Gesundheitsamt. Dort bekommt man eine Beratung VOR dem Test (welches Risiko man hatte, ob der Test wirklich notwendig ist) und NACH dem Test. Wenn man dann ein positives Ergebnis bekommt, dann kriegt man das zumindest nicht am Freitag um 15.30 (wie ein Hausarzt, wie ich gehört habe, es mal gemacht hat). Der Test beim Gesundheitsamt ist anonym und kostenlos und auf jeden Fall dem Test beim Hausarzt vorzuziehen.

                          Wenn ihr Fragen habt, fragt mich gerne, ich habe auch mal bei der AIDS-Hilfe Telefonberatung gemacht.
                          Republicans hate ducklings!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von endar
                            Ich habe ungefähr von 1933 bis 2000 in der örtlichen AIDS-Hilfe mitgearbeitet und kenne mich mit dem Thema recht gut aus.

                            Also wer 67 Jahre in der AIDS-Hilfe gearbeitet hat, der sollte schon Bescheid wissen. Was mich aber dazu bringt, darüber nachzudenken, das wenn man mit 14 JAhren anfängt (was ja möglich ist) dürftest du Jahrgang 1919 sein und somit 85 JAhre alt.
                            endar meinen Respekt wenn ich das Foto vergleiche hast du dich gut gehalten.

                            Ich halte diese Krankheit im Grunde noch nicht für Problematisch. Es gibt im Grunde noch nicht genug Infizierte und ernsthaft erkrankte, um ins Bewusstsein der Jugendlichen und Erwachsen vorzudringen. Obwohl jeder normal denkende Mensch mit allen Kräften einer Weiterverbreitung entgegenwirken sollte, berührt es die Menschen kaum, weil gerade in Deutschland die Anzahl der Inizierten noch so gering ist, das man meinen könnte das auch kaum Gefahr für einen selbst besteht.
                            Ich denke man sollte hier einen gesunden Mittelweg finden und frühzeitig konkret aufklären anstatt die Aufklärung den Jugendlichen sich selbst zu überlassen.
                            Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hab mal für das Zweite gestimmt.
                              ONS und Ähnliches ohne Kondom halte ich schlichtweg führ fahrlässig, aber nach entsprechendem Test ist klar dass man dann drauf verzichten kann.

                              @ EVENTHORIZON
                              Wo bleibt der Dank für die schnell erstellte Umfrage ?
                              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X