Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geht ihr noch ins Kino?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • earthquake
    antwortet
    Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
    Das ist letztendlich abhängig vom Kino. Da ist jedes anders.
    Da bin ich ganz bei Dir!
    Das sehe ich auch so, das ist halt nur schade, weil die Leute dann halt lieber zu Hause gucken, weil sie sich denken: Warum soll ich so viel Geld für etwas ausgeben, was ich daheim fast besser haben kann (bis auf das Popcorn ).
    Auf dem Land hat man auch nur wenig Auswahl! Es wird wohl darauf hinaus laufen, dass sich auf dem Kinomarkt weiter spezialisiert wird oder er schrumpft leider!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Skeletor
    antwortet
    Zitat von earthquake Beitrag anzeigen
    Noch erstaunlicher, als wir uns den neuen SMART-Fernseher zulegten und Blue-Ray. Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Eindruck hatte, dass bei uns zu Hause klarere Bilder über den Bildschirm liefen als im Kino!!!
    Das ist letztendlich abhängig vom Kino. Da ist jedes anders. Mein Cinestar hier im Ort ist echt furchtbar. Scheint nur von Studenten geführt zu werden die keine Ahnung haben um die Technik richtig einzustellen. Ich schaue einige Filme häufiger und dann auch oft in unterschiedlichen Kinos. Da ist der Qualitätsunterschied manchmal extrem groß. Ein Kino hat super Sound und glasklares Bild und sehr gutes 3D während ein anderes dumpfen Ton, einen unscharfen Projektor und schlecht eingestelltes 3D hat.

    Daher sollte man eigentlich mal mehrere Kinos in seiner Nähe testen. Ich fahre dann auch gerne mal ein paar Kilometer weiter um einen Film dann mit guter Technik zu sehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • earthquake
    antwortet
    Vorweg, ich habe jetzt nicht alles gelesen, was die User vor mir geschrieben haben!
    Ich will nur meine Position kurz dazugeben!

    Ich bin schon länger immer seltener ins Kino gegangen, liegt vielleicht am fortschreitenden Alter. Als Student war ich jede Woche im Kino, das war auch immer aufregend und toll, weil man das mit anderen gemacht hat, Freunden und Kollegen.

    Als die Familie wieder wuchs, waren wir wieder häufiger im Kino und dann kam die Zeit, als wir einen Beamer kauften und eine Leinwand, von da an, waren wir nur noch selten im Kino.
    Noch erstaunlicher, als wir uns den neuen SMART-Fernseher zulegten und Blue-Ray. Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Eindruck hatte, dass bei uns zu Hause klarere Bilder über den Bildschirm liefen als im Kino!!!

    Wovon ich begeistert bin ist mein 3-D-Fernseher. Ich habe mir nun "Dune - Der Wüstenplanet" als 3-D-Blue-Ray dazugekauft und bin von der Klarheit der Version begeistert. Der würde im Kino ganz anders aussehen, wahrscheinlich schlechter!

    Was die Kinofilme angeht, da bin ich von der Begrenztheit der Themen auch enttäuscht! Es kommt immer dasselbe und es sind immer seltener Filme dabei, wo ich begeistert und angefixt rufe: Da muss ich sofort rein!
    Die ewigen Reihen bin ich leid, ich will da mal was innovatives sehen!

    Und jetzt bin ich trotz Violas Tipp wieder rausgeflogen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Zitat von kiko82 Beitrag anzeigen
    Was auch mich stört ist durchaus 3D. Ich habe zwar kein Problem mit dem 3D Effekt oder der Brille aber es gibt kaum Filme, bei denen sich 3D wirklich lohnt und somit nur noch reine Abzocke sind.
    Dem kann ich mich nur anschließen, auch ich finde das 3D selten gerechtfertigt ist. Ich versuche bei den meisten Filmen in eine 2D Vorstellung zu gehen, falls diese angeboten wird.

    Zitat von kiko82 Beitrag anzeigen
    Billig ist das Hobby sicherlich nicht, dafür habe ich aber Popcorn und Getränke abgeschafft, da die jetzt ja schon genauso teuer sind wie eine Karte.
    Auch in Österreich haben die Kinopreise angezogen, jedoch die Kinokette, welche ich nutze, hat seit ca. einem Jahr ein klasse System mit einer Bonuskarte und das Sammeln von Punkten eingeführt. Diese Punkte kann man dann entweder in Gratiskarten oder beim Buffet einlösen. Weiters gibt es mit der Bonuskarte sehr gute Kinokartenermäßigungen, wodurch es möglich ist einen Film für knapp sechs Euro anzuschauen.
    Vor dieser Bonuskarte habe ich immer Aktionen und Ermäßigungen genutzt, wie ein Kinoticket für fünf Euro oder zwei Tickets zum Preis von einem.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kiko82
    antwortet
    Ich gehe regelmäßig ins Kino, weil Filme gucken mit echtem Kinofeeling einfach noch mehr Spaß machen. Ich war in den letzten 4 Jahren in mind. 35 Vorstellungen. Dieses Jahr waren es schon 5 (Deadpool, Zoomania, X-Men, Cap. America, Batman vs. Superman) und es stehen noch einige auf der Liste (Suicide Squad, Independance Day, Dr. Strange, Turtles II, Star Trek, evtl. Ghostbusters, Star Wars). Damit müssten es dann im Schnitt pro Jahr wieder ca. 10 Filme sein.

    Von den ganzen Filmen sind es in letzter Zeit insbesondere die Blockbuster, die zugegebener Maßen aber in erster Linie Fortsetzungen sind. Dazu gehört jährlich die MCU-Reihe aber auch die DC Filme werde ich mir anschauen.

    Was auch mich stört ist durchaus 3D. Ich habe zwar kein Problem mit dem 3D Effekt oder der Brille aber es gibt kaum Filme, bei denen sich 3D wirklich lohnt und somit nur noch reine Abzocke sind. Billig ist das Hobby sicherlich nicht, dafür habe ich aber Popcorn und Getränke abgeschafft, da die jetzt ja schon genauso teuer sind wie eine Karte.

    Insgesamt ist ins Kino zu gehen kein sehr billiges Hobby, besonders wenn man auch noch Kinder hat, aber dennoch eine Art der Unterhaltung, der ich michschon immer gern hingegeben habe und nicht missen möchte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ViolaAnn
    antwortet
    Nicht ganz. Noch ist er nicht 6. erst mitte September und somit war er noch nie im Kino

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Zitat von ViolaAnn Beitrag anzeigen
    Füher öfters mal, heute kaum noch. Mit kleinem Kind hat man halt nicht mehr soviele freiheiten, und kann wann man will mal ins Kino gehn. Wenn ich gehe, bevorzuge ich allerdings Nachos ansatt popcorn und dann mit Käsesoße
    Ich denke mit einem Kind mit sechs Jahren werden die Kinobesuche eher auf Kinderfilme ausgerichtet sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ViolaAnn
    antwortet
    Füher öfters mal, heute kaum noch. Mit kleinem Kind hat man halt nicht mehr soviele freiheiten, und kann wann man will mal ins Kino gehn. Wenn ich gehe, bevorzuge ich allerdings Nachos ansatt popcorn und dann mit Käsesoße

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sunny
    antwortet
    Ich gehe eigentlich nur ins Kino wenn der Film in 3D läuft. Und dazu lecker Popcorn (süß), manche mögen sie salzig.

    Neulich war ich in einem 4D-Kino. Das war mir dann aber etwas zu viel Realität. Es hat gewackelt und geruckelt und gezuckelt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Agent Scullie
    antwortet
    A propos Popcorn: das habe ich sowieso noch nie gemocht. Und die als Alternative angebotenen chipsähnlichen Nachos auch nicht. Deswegen war Kino für mich immer schon etwas weniger attraktiv als für manch anderen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dark Angel
    antwortet
    Bei mir ist im moment das Problem, dass uns einfach die Zeit fehlt...
    Das Popcorn schmeckt nirgends so gut, als im Kino :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dr.Bock
    antwortet
    Ich gehe zwar nach wie vor noch sehr gerne ins Kino, in der Praxis aber so gut wie gar nicht mehr. Das liegt aber eher daran, dass es mit zwei kleinen Kindern terminlich schwieriger geworden ist, ins Kino zu gehen. Die große Leinwand mit bombastischem Sound ist auch in der heutigen Zeit immer noch etwas besonderes. Da kommt für mich kein 55zoll TV mit 3D etc. ran. Horrorgeschichten um Armlehnenkämpfe und verklebte Sitze habe ich in meinem ganzen Leben eigentlich nie (eventuell 1-2 mal) erlebt. Das kommt aber vielleicht auch immer darauf an, wann und in welche Filme man geht. Am günstigen Kinotag, wenn alle Schüler um 19/20 Uhr in Fast&Furious rennen, läuft das vermutlich anders ab als an normalen Tagen bei normalen Filmen

    Ich gehe also noch gerne ins Kino. Mag vielleicht auch daran liegen, dass unser UCI hier eigentlich regelmäßig renoviert bzw. auf dem neusten Stand gehalten wird. Wenn ich noch die Zeit hätte, würde ich mir auch für knapp über 20 Euro/Monat die Kino-Flatrate Karte des UCI zulegen. Also unbegrenzt Kinobesuche inkl. aller Zuschläge. Da fährt man dann beim zweiten Kinobesuch im Monat schon viel günstiger als normal.

    Einen Kommentar schreiben:


  • GreatSciFi
    antwortet
    Zitat von Agent Scullie Beitrag anzeigen
    Ich war schon seit bestimmt 4 oder 5 Jahren nicht mehr im Kino. Am Wochenende ist es mir zu teuer, und am Kinotag (war beim örtlichen Kino zuletzt immer dienstags) finde ich nicht die Zeit dafür. Und dann ist da natürlich noch das hier schon angesprochene Thema Kampf um die Armlehne. Die vorgeschlagene Lösung, immer zu warten, bis der Film schon einige Wochen lang gelaufen ist, ist mir in der Vergangenheit zu oft nach hinten los gegangen, da war der Film dann nämlich schon wieder aus dem Programm genommen. Und was auch noch hinzukommt: wenn ein Film 2 Stunden oder länger dauert, muss ich vielleicht zwischen durch mal auf's WC. Während das laufenden Films ist das schlecht, da verpasse ich dann ja vielleicht einige wichtige Szenen. Zwar unterbrechen die Kinos heutzutage lange Filme auch mal in der Mitte für 10 Minuten, aber da müssen dann immer zu viele Leute gleichzeitig sich frisch machen gehen, die WCs sind dann also überfüllt.

    Sich einen Film auf Bluray anzusehen, ist da viel entspannter.
    Da hast Du sicherlich recht. Meine Frau und ich sind bekennende 3D Liebhaber. Also haben wir zu Hause entsprechende Geräte. Das ist natürlich gemütlich. Cola (light), Wein (oder Bier) und Nachos so viel wir wollen und ein urgemütliches Sofa. Dennoch ist das für mich nicht mit dem Kino vergleichbar. Die Atmosphäre ist anders, der Sound, ganz zu schweigen von der großen Leinwand. Allerdings kann ich Dich gut verstehen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Agent Scullie
    antwortet
    Ich war schon seit bestimmt 4 oder 5 Jahren nicht mehr im Kino. Am Wochenende ist es mir zu teuer, und am Kinotag (war beim örtlichen Kino zuletzt immer dienstags) finde ich nicht die Zeit dafür. Und dann ist da natürlich noch das hier schon angesprochene Thema Kampf um die Armlehne. Die vorgeschlagene Lösung, immer zu warten, bis der Film schon einige Wochen lang gelaufen ist, ist mir in der Vergangenheit zu oft nach hinten los gegangen, da war der Film dann nämlich schon wieder aus dem Programm genommen. Und was auch noch hinzukommt: wenn ein Film 2 Stunden oder länger dauert, muss ich vielleicht zwischen durch mal auf's WC. Während das laufenden Films ist das schlecht, da verpasse ich dann ja vielleicht einige wichtige Szenen. Zwar unterbrechen die Kinos heutzutage lange Filme auch mal in der Mitte für 10 Minuten, aber da müssen dann immer zu viele Leute gleichzeitig sich frisch machen gehen, die WCs sind dann also überfüllt.

    Sich einen Film auf Bluray anzusehen, ist da viel entspannter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Iker Tao-Anu
    antwortet
    Eine kleine Ergänzung zu meinem vorherigen Post, welcher hier zu finden ist: http://www.scifi-forum.de/forum/film...35#post4434535

    Ich gehe vor allem auch deshalb sehr gerne ins Kino, da ich dort auch die Möglichkeit habe, Filme in Dolby Atmos oder Auro 3D zu hören.
    Den letzten Film den ich im Dolby-3D-Ton geniesen durfte, war Batman v Superman, was mich übrigens nichts extra gekostet hat, denn der Preis war wie sonst auch immer.
    Ein Film den ich mir sonst nicht angesehen hätte, werde ich mir nun doch antun, denn Warcraft läuft in meinem Stammkino in Auro 3D, was ich bisher noch nicht zu hören bekam.
    Der Preis ist mit 10 Euro, aus meiner Sicht, für diesen Film mehr als moderat. Dazu werde ich ihn auch bildlich in der dritten Dimension zu sehen bekommen.

    Ret'urcye mhi

    Iker Tao-Anu

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X