Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Criminal Minds

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Heute kommt ja wieder eine Folge, und eine sehr gute noch dazu. ^^

    Ich finde Mantegna hat am Anfang noch das Problem, dass seine ersten paar Folgen noch für Mandy Patinkin als Gideon geschrieben wurden.
    Vor allem in den Dialogen über die Fälle/Täter fällt das auf. Die sind noch so aufgebaut wie Gideon das machen würde.
    Das ist ärgerlich, weil Agent Rossi einfach kein Gideon ist (weiß erst nicht was Teamwork ist, kommt mit Reid nicht klar und muss sich auch erst an die Frauen im Team gewöhnen ).

    Der Charakter an sich ist auch nicht als jemand konzipiert, den man sofort ins Herz schließen möchte. Er ist schon ein kleines Arschloch, aber je mehr Folgen ich mit ihm geschaut habe, desto mehr mochte ich den Charakter. Er passt gut rein.
    Bin gespannt, wie man das in deutsch umsetzt und welche Synchronstimme er bekommt.
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

    Kommentar


      #32
      Naja würde dich das "kleine Arschloch" stören hättest du ja auch schon auf die Gideonfolgen verzichten müssen so ganz der Typ lieber guter Nachbar ist er ja auch nicht gewesen ...
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


        #33
        Zitat von Sternengucker Beitrag anzeigen
        Naja würde dich das "kleine Arschloch" stören hättest du ja auch schon auf die Gideonfolgen verzichten müssen so ganz der Typ lieber guter Nachbar ist er ja auch nicht gewesen ...
        Richtig, aber ein Arschloch war Gideon nun wirklich nicht.
        Letztlich hat sich erwiesen, dass er zwar die für diesen Job notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, sprich Werkzeuge besass, aber von der Seele her einfach nicht distanziert genug gewesen ist.
        Er hat zwar immer versucht Abstand zu wahren, konnte es aber nicht.
        Das Frank seine Freundin Sarah tötete hat ihm (verständlicherweise) den Rest gegeben.

        Vielleicht erscheint Rossi deshalb doch ein passenderer Chefermittler zu werden.
        An Arschlöchern prallt mehr ab.
        Molto bene!

        Kommentar


          #34
          Also die gestrige Folge "Der letzte Fall" war ja wohl hammergeil!

          Okay, es ist wohl ein bisschen überzogen, dass Garcia einfach so zwei Versetzungs- bzw. Kündigungsanträge zurückhält und Hotch und Prentiss mal so eben wieder quereinsteigen können, wenn "Mrs. Ich-will-Euch-lossein-Strauss" die Leitung des Falles übernimmt.
          Aber insgesamt war es mal wieder stimmige und hochspannende Criminal Minds-Unterhaltung und hat gezeigt:

          Es geht auch ohne Gideon (selbst wenn es doch Schade ist, dass er gegangen ist).

          In diesem Sinne!
          Molto bene!

          Kommentar


            #35
            Ich hab's ja schon angekündigt gehabt, das war gestern eine sehr gute Folge. Eine meiner Lieblingsfolgen.
            Überhaupt, diese paar Folgen in denen weder Gideon noch Rossi dabei sind, mag ich generell sehr gerne. Da ist die Team-Dynamik meines erachtens nach perfekt.
            Obwohl ich mich mitlerweile an Rossi gewöhnt hab, finde ich es daher fast schade, dass sie nicht zu sechst bleiben durften.

            Und dass Rossi ein Arschloch ist, heißt ja nicht, dass er gefühlskalt ist. Er schleppt auch seinen emotionalen Ballast mit sich rum. ( und wegen so einem 20 Jahre alten Ballast kommt ja überhaupt erst zur BAU zurück. )


            Es hätte mich echt mal gewundert, was die Produzenten mit Gideon noch gemacht hätten, wenn Mandy nicht gegangen wäre.
            Sarahs Tod hätte ihn ja so oder so in den Abgrund gestoßen ...
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


              #36
              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Es hätte mich echt mal gewundert, was die Produzenten mit Gideon noch gemacht hätten, wenn Mandy nicht gegangen wäre.
              Sarahs Tod hätte ihn ja so oder so in den Abgrund gestoßen ...

              Vielleicht hätten sie ihn die Seite wechseln lassen.

              Jason Gideon, der raffinierteste und brutalste Serienkiller aller Zeiten!
              Molto bene!

              Kommentar


                #37
                Interessante Idee.
                Zumal ich ja schon länger die Meinung vertrete, sie sollten Elle als UNSUB zurückholen, die Selbstjustiz ausübt indem sie Sexualstraftäter umbringt.

                Aber vielleicht traumatisieren sie auch Reid noch ein bisschen mehr und dann ...
                Los, Zauberpony!
                "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  Interessante Idee.
                  Zumal ich ja schon länger die Meinung vertrete, sie sollten Elle als UNSUB zurückholen, die Selbstjustiz ausübt indem sie Sexualstraftäter umbringt.

                  Aber vielleicht traumatisieren sie auch Reid noch ein bisschen mehr und dann ...

                  ... stellt sich heraus, dass ihn mehr mit Klaus Kinski verbindet, als nur eine ganz leicht Ähnlichkeit (sagt jedenfalls meine Frau immer).
                  Molto bene!

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                    Aber vielleicht traumatisieren sie auch Reid noch ein bisschen mehr und dann ...
                    Hast du seine Fan-Email Adresse? So für Leserbriefe, Autogrammwünsche und dergleichen?
                    Man könnte ihm ca 3 Stunden des deutschsprachigen Synchronmaterials zur Verfügung stellen, danach glaubt dem Schauspieler jeder alle möglichen Straftaten
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                      #40
                      Die Folge heute hat mich wirklich bewegt.
                      "Kinder der Dunkelheit" überzeugte sowohl bezgl. der Geschichte und der Leistungen der Schauspieler.
                      Vor allem die Kinderdarsteller muss man loben.

                      Irre ich mich, oder gehen die Fälle den Ermittlern jetzt doch allmählich mehr unter die Haut?
                      Wäre ja durchaus verständlich.
                      Molto bene!

                      Kommentar


                        #41
                        Gestern hatten wir dann ja die erste Folge mit Rossi.
                        Ich finde man hat noch stark gemerkt, dass das Skript mit Gideon im Hinterkopf konzipiert wurde, und Rossi da leider noch etwas im Fahrtwasser schwimmt.
                        Aber das legt sich zum Glück.
                        Ansonsten fand ich die ganze Geschichte eigentlich recht kurzweilig.
                        Nicht eine der besten Folgen, aber ich war am Ende überrascht, dass die Folge schon rum war. Gar nicht gemerkt, wie die Zeit verging. ^^

                        Sehr schön find ich, wie glaub ich schonmal gesagt, dass Rossi außer mit Hotch und Morgan erstmal mit niemanden so recht klar kommt. Nicht mit den Frauen und erst recht nicht mit Reid.

                        Und sehr geil, die Reaktion auf das was sich alles getan hat, seit er in Ruhestand ging: "Wir haben einen JET?"
                        Los, Zauberpony!
                        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                        Kommentar


                          #42
                          Am besten war aber noch seine Reaktion auf Garcia... "Sie ist... anders."

                          Generell macht Rossi einen interessanten Eindruck. Ein Profiler aus einer ganz anderen Zeit. Das wird, denke ich, ziemlich interessant obwohl er sich natürlich recht schnell in das Team einfügen wird.

                          Sehr gefallen hat mir auch der Anfang... Strauss hofft, dass sie nun jemanden ins Team steckt, der ebenso unzufrieden mit den Verhältnissen sein wird wie sie es ist und dann fallen sich Hotch und Rossi in die Arme. Wäre die gute nicht so ein unfähiges Ekelpaket, sie könnte einem leid tun.

                          MfG
                          Whyme
                          "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                          -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                          Kommentar


                            #43
                            Ich finde das Rossi schon gleich zu Anfang seine ganz persönliche Eigendynamik mitgebracht hat.
                            Er ist ein Querdenker, der sich - zumindest im Moment - nicht an Teamarbeit gewöhnen kann und deshalb ordentlich aneckt.

                            Ach ja, und seine eigene "Sache" die verstärkt den Eindruck ja noch zusehends.

                            Bin mal gespannt, wie sich das weiterentwickelt.
                            Molto bene!

                            Kommentar


                              #44
                              Also ich wollte schon fast aufhören Criminal Minds zu schauen, weil es irgendwie den Reiz von früher verloren hat, aber durch Rossi geht es zumindest im Moment wieder bergauf, sodass ich es weiter verfolgen werde.
                              Es ist schön, wie er aneckt und wieder etwas frischen Wind mitbringt..
                              Die 2 Seiten der Medaille
                              Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                              Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                              ein netter kleiner Sinnspruch.....

                              Kommentar


                                #45
                                Die gestrige Folge hatte wiedermal viele interessante, aber auch abschreckende Aspekte.
                                Man stelle sich vor:
                                Ein Serientäter wird ausgeschaltet, aber das Problem ist damit nicht beseitigt, denn der Mistkerl hat einen treuen Gefolgsmann, der nun in seine Rolle schlüpft.
                                Ein Albtraum in Potenz, wie ich finde.
                                Molto bene!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X