Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus outbreak - wie kann man sich schützen ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Dominion Beitrag anzeigen
    haha der iss.echt gut !!! danke eFuchsi
    Ja Hände waschen bzw desinfizieren ist wichtig. Ich unterlasse derzeit.das.Hände schütteln, auch wenn es mir anerzogen wurde.. Ich sagte derzeit ich schüttel verbal.die Hände dann lachen alle und gut iss

    hier ein interessanter Bericht zum Corona Virus...
    ​​​​​
    Wenn man zu Zeit ausseht für Europäer nur ein wenig wie Chinese, es gar nicht extra Maßnahme zu schützen nötig. Menschen in Warteschlangen und Straße und andere gehen mehr aus weg wie früher, Händeschüttlen wohl auch weniger wollen. *gg* Nur in Schule wirklich traurig, wenn Kinder ein wenig so aussehen schon schimpft andere sie sollen auf andere Platz setzen.... :-( Asiatisch Restaurants und ähnlich Unternehmen auch schon etwas spüren Auswirkung.

    Kommentar


      #32
      Zitat von Tirot Sing Beitrag anzeigen

      Wenn man zu Zeit ausseht für Europäer nur ein wenig wie Chinese, es gar nicht extra Maßnahme zu schützen nötig. Menschen in Warteschlangen und Straße und andere gehen mehr aus weg wie früher, Händeschüttlen wohl auch weniger wollen. *gg* Nur in Schule wirklich traurig, wenn Kinder ein wenig so aussehen schon schimpft andere sie sollen auf andere Platz setzen.... :-( Asiatisch Restaurants und ähnlich Unternehmen auch schon etwas spüren Auswirkung.
      Das tut mir wirklich leid ! Ich hoffe sehr die Situation normalisiert sich bald wieder.
      Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

      Kommentar


        #33
        Das ist normales Menschliches verhalten würde ich sagen und verständlich, wer will sich schon damit anstecken.
        Ich wünschte hier im Westen würden sich die Leute auch mal wie in Asien Masken aufsetzen.
        Ja, das bringt was, vielleicht nicht so viel wie Händewaschen, aber es verhindert schon mal das Kranke im Alltag nicht ihre Keime durch die Luft spucken.

        Kommentar


          #34
          Die Klinik, welche den ersten Coronaviruspatienten in Deutschland behandelt twittert, die Influenza, welche Deutschland jährlich beehrt, sei wesentlich gefährlicher als das Coronavirus. Hoffen wir mal, dass sich das bewahrheitet. https://twitter.com/muenchenklinik/s...96634236473345

          Zitat von Tirot Sing Beitrag anzeigen
          Wenn man zu Zeit ausseht für Europäer nur ein wenig wie Chinese, es gar nicht extra Maßnahme zu schützen nötig. Menschen in Warteschlangen und Straße und andere gehen mehr aus weg wie früher, Händeschüttlen wohl auch weniger wollen. *gg* Nur in Schule wirklich traurig, wenn Kinder ein wenig so aussehen schon schimpft andere sie sollen auf andere Platz setzen.... :-( Asiatisch Restaurants und ähnlich Unternehmen auch schon etwas spüren Auswirkung.
          Ich habe mir heute mittag was vom Asiaten geholt, so weit ganz normal. Aber auf dem Weg ist mir auch der Gedanke gekommen, ob manche Leute evtl. schon beginnen Asiaten sicherheitshalber ein wenig zu meiden. Oder auch ob Asiatische Restaurants jetzt weniger Geschäft machen. Gerade wenn erst Stunden zuvor gehört hat, dass in der eigenen Stadt der erste Infizierte therapiert wurde



          Das ist normales Menschliches verhalten würde ich sagen und verständlich, wer will sich schon damit anstecken.
          Ich wünschte hier im Westen würden sich die Leute auch mal wie in Asien Masken aufsetzen.
          Ja, das bringt was, vielleicht nicht so viel wie Händewaschen, aber es verhindert schon mal das Kranke im Alltag nicht ihre Keime durch die Luft spucken.
          Wenn die Regierung sagt: Jeder Einwohner bekommt ein paar Masken geschenkt und soll Sie bitte unterwegs tragen, dann würde ich dem nachkommen.
          Aber so wie es hier ist... Als einzelne gesunde Person mit einer Maske zum Berufsverkehr U-Bahn von allen Personen schräg angeschaut und gemieden werden wie ein bestialisch stinkender Bettler kommt für mich so nicht in Frage.

          Kommentar


            #35
            Zitat von _Atlanter_ Beitrag anzeigen
            Masken (...) und soll Sie bitte unterwegs tragen,
            In Österreich würdest du auch noch Ärger mt der Polizei bekommen. Hier gilt das generelle Vermummungsverbot in der Öffentlichkeit. (Von einer Aufhebung aufgrund aktueller Umstände ist mir noch nichts bekannt.)

            Was für ein

            .

            Kommentar


              #36
              Vllt. hab ich zu viele Filme gesehen aber könnte auch sein das sie das sagen damit keine Massenpanik ausbricht.

              Kommentar


                #37
                Zitat von _Atlanter_ Beitrag anzeigen

                Wenn die Regierung sagt: Jeder Einwohner bekommt ein paar Masken geschenkt und soll Sie bitte unterwegs tragen, dann würde ich dem nachkommen.
                Aber so wie es hier ist... Als einzelne gesunde Person mit einer Maske zum Berufsverkehr U-Bahn von allen Personen schräg angeschaut und gemieden werden wie ein bestialisch stinkender Bettler kommt für mich so nicht in Frage.
                Leider scheinen verhalten sich eine ganze Reihe von Menschen heute extrem asozial, das fällte mir immer wieder im Berufsverkehr auf.
                Leute schleppen sich ganz offenkundig krank zur Arbeit und rotzen und husten den ganzen Zug zusammen und grade hier in Berlin sind die Fahrgast zahlen massiv gestiegen ohne das der Nahverkehr da irgendwie mit gewachsen wäre.
                In der Stoßzeit stehen die Leute gedrängt wie Sardinen.
                Ich halte mir zumindest ein Tuch vor den Mund falls ich mal husten oder niesen muss ( leider ist schon wieder Heuschnupfenzeit), das scheint aber auch immer seltener zu werden.
                Der Verlauf beim ersten deutschen Fall ist wiederum beruhigend..2-3 Tage etwas kränklich und nun wieder OK, das hat man um die Jahreszeit ja öfter.
                Aber das gilt nur für gesunde Menschen.
                Ich habe in meiner Familie mindestens 4 Personen die eindeutig zur Risikogruppe gehören.

                Mundschutze waren in Berlin übrigens nicht mehr zu kriegen.
                Zuletzt geändert von prince; 29.01.2020, 00:11.
                Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                Kommentar


                  #38
                  Mittlerweile sind es 4 infizierte in der BRD (5 in den USA).. Der erste infizierte Deutsche infizierte sich bei einer Autofirma Webasto.. Die anderen 3 deutschen infizieren sich wohl ebenfalls dort, weil ein Gast aus China dort bei einem Meeting eine Rede hielt.

                  https://www.sueddeutsche.de/bayern/c...-1.4776016!amp
                  scotty stream me up ;)
                  das leben ist ein scheiss spiel, aber die Grafik ist geil :D
                  aber leider entschieden zu real

                  Kommentar


                    #39
                    Also an der Grippe (echte Grippe, nicht grippaler Infekt) sind momentan alleine in AT tausende erkrankt. Und es gibt auch jährliche Todesfälle.
                    In Tirol haben 2 Volksschulen geschlossen, da 33% der Kinder an der echten Grippe erkrankt sind.

                    Da mache ich mir wegen 2 Coronafällen keine Gedanken.

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von prince Beitrag anzeigen
                      Leider scheinen verhalten sich eine ganze Reihe von Menschen heute extrem asozial, das fällte mir immer wieder im Berufsverkehr auf. Leute schleppen sich ganz offenkundig krank zur Arbeit und rotzen und husten den ganzen Zug zusammen
                      Also sag mal, was ist das denn für eine überhebliche und emotionslose Aussage? Denkst du denn, dass die Leute Spass daran haben, sich krank zur Arbeit zu schleppen?
                      Hast du denn eine Ahnung, wieviele Menschen -gerade im unteren Einkommensbereich- krank zur Arbeit gehen, weil sie berufliche Nachteile befürchten müssen - sei es weil der Boss Gesetze ignoriert oder weil es keinen Ersatz gibt ?

                      .

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von xanrof Beitrag anzeigen
                        Also sag mal, was ist das denn für eine überhebliche und emotionslose Aussage? Denkst du denn, dass die Leute Spass daran haben, sich krank zur Arbeit zu schleppen?
                        Hast du denn eine Ahnung, wieviele Menschen -gerade im unteren Einkommensbereich- krank zur Arbeit gehen, weil sie berufliche Nachteile befürchten müssen - sei es weil der Boss Gesetze ignoriert oder weil es keinen Ersatz gibt ?
                        Echt jetzt ? Du findest es ok mutwillig seine Mitmenschen anzustecken ? Ich kenne solche "Helden" zur Genüge, gezwungen wird keiner von denen, das sind primär Leute die sich für unersetzlich halten und dann gern das halbe Büro anstecken.
                        DAS ist emotionslos und egoistisch.
                        Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                        Kommentar


                          #42
                          Ansteckend krank gehört nicht in die Firma. Punkt!

                          Leider gibt es Firmen, die mit Kündigungen sehr schnell sind, und immer Kündigungsgründe suchen.

                          Da ich alleine in einer Wohnung lebe, lasse ich mir Lebensmittel sogar liefern, damit ich im Falle einer ansteckenden Krankheit nicht einkaufen gehen muss.

                          Kommentar


                            #43
                            prince Weisst du was? Warum sagst du das nicht in der Strassenbahn mal jemanden mit Rotzfahne ins Gesicht statt nur hier zu meckern? Du darfst dann hier berichten. Könnte natürlich sein, dass du Pech hast und es jemand ist, der für das ebenso kranke Kind zuhause auf dem Weg zur Apotheke ist. Oder für sich selbst auf den Weg zum Hausarzt. - Aber ne, hauptsache mal wieder alle in eine Schublade gepackt...




                            Zitat von eFuchsi
                            Ansteckend krank gehört nicht in die Firma
                            Das ist natürlich richtig. Der Punkt ist, dass die allermeisten Leute, die sich krank zu Arbeit schleppen, kaum eine Wahl haben, oder sich auch nicht trauen, was beides eine Folge des Betriebsklimas ist. Den Leuten dabei Mutwillen oder gar "asoziales" Denken zu unterstellen, ist schon daneben. Von Leuten, die aus ganz anderen notwendigen Gründen moderat krank in den Öffis unterwegs sind, ganz zu schweigen.
                            Zuletzt geändert von xanrof; 29.01.2020, 13:01.
                            .

                            Kommentar


                              #44
                              Das wäre dann noch ein Grund zu fördern das man solche Masken trägt wenn man krank ist, am besten noch Sterile Handschuhe.
                              Grade wenn man meint das man sich krank zur Arbeit schleppen muss.
                              Ich habe wirklich kein Verständnis für solche Menschen, nach dem letzten Virenschlepper der meinte arbeiten zu müssen, hatte ich ein paar Tage später über 40G Fieber und hätte fast ins Krankenhaus gemusst.

                              Kommentar


                                #45
                                Zitat von Managarm Beitrag anzeigen
                                Das wäre dann noch ein Grund zu fördern das man solche Masken trägt wenn man krank ist, am besten noch Sterile Handschuhe.
                                Grade wenn man meint das man sich krank zur Arbeit schleppen muss.
                                Ich habe wirklich kein Verständnis für solche Menschen, nach dem letzten Virenschlepper der meinte arbeiten zu müssen, hatte ich ein paar Tage später über 40G Fieber und hätte fast ins Krankenhaus gemusst.


                                Ich bin vor 2 Jahren von einer hochgradig kranken Virenschleuder auf einer Veranstaltung mit einem sehr sehr fiesen erkältungsvirus angesteckt worden das mich wochen ins Bett gebracht hat und dann einen Colitisschub ausgelöst hat.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X