Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entwerft ihr Scifi-Raumschiffe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ok., da beuge ich mich dem Urteil des Profis. Ich habe da viel mehr bei anderen gesehen als ich bereits selber gemacht oder ausprobiert habe.

    Kommentar


      Das ist wie so oft eine Frage der Übung Es gibt Photoshop-Leute, die zaubern dir mit Photoshop etc. Planeten, Sonnensysteme oder Weltraumnebel hin, wo du in 3D erstmal gar nicht weisst, wie du das so nachstellen sollst ^.^
      Und eigentlich läuft es oft darauf hinaus, das man am Ende das Programm nimmt, was am einfachsten ist, was nicht selten zu einem Mix aus 2D und 3D und diverser Programme führt.

      Beispiel, Tutorial für:

      - einen Weltraumnebel:

      https://www.deviantart.com/andr-sar/...ROUGH-37883817

      - ein anderer Nebel:

      https://www.deviantart.com/ladyrapid...82520?q=1&qo=1

      - und noch einer:

      https://www.deviantart.com/tylercrea...rial-368295974

      - ein Planet:

      http://www.fxencore.de/tutorial_deta...e-environment/


      Also falls du mal digital zeichnen magst (wie gesagt, gibt auch kostenlose Photoshop Alternativen, mit denen das möglich ist)..., da gibts ein paar nette Ideen ^.^
      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

      Kommentar


        Danke für die Quellangaben! So was bringt mich immer ein Stück weiter.

        Kommentar


          Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen

          Du kannst dir solche Hintergründe zuhauf im Netz runterladen, solltest dann nur den entsprechenden Künstler in den Credits des Bildes erwähnen. Ansonsten Photoshop und sämtliche kostenlosen Varianten wie GIMP oder Krita oder was es noch so alles gibt, dafür hernehmen, da diverse Tutorials für Photoshop so gut wie immer auch mit anderen Programmen funktionieren.
          Da geb ich dir (auch) vollkommen recht. Man muss bei den Quellen nur aufpassen zwecks Copyright / Bildrechte, besonders dann wenn man seine Werke, wo man Bilder, Inhalte oder Anderes, welche von Quellen Dritter stammen, dann irgendwo (öffentlich) zeigt. Viele gehen mit dem Thema oft zu sorglos um.

          Kommentar


            Ein öffentliches Projekt will ich eigentlich nicht schaffen. Was aber nicht heißt das ich mit diesen Dingen sorglos und unbekümmert verfahre.

            Kommentar


              Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
              Ein öffentliches Projekt will ich eigentlich nicht schaffen. Was aber nicht heißt das ich mit diesen Dingen sorglos und unbekümmert verfahre.
              Ich meinte damit auch nicht dich sondern die Leute die sorglos alles sich runter ziehen was einen in die Quere kommt. So schätz ich dich ja nicht ein.

              Sobald man irgendwo etwas zeigt, kommt das ja einer Veröffentlichung gleich, auch wenn es nur ums "Meinung" einholen geht. Stell dir vor, Jemand hat ein Scifi Projekt und würde in Diesem Bilder oder Content verwenden, welche Copyright geschützt ist und das ohne Einverständnis...und der Urheber / Erschaffer bekommt durch einen Hinweis das Ganze mit... wäre glaube dann für beide Seiten nicht so toll. Es gibt genug ST Spiele / Anwendungsprojekte, welche nur Hobbyprojekte waren und trotzdem eingestampft werden mussten, da man keine Rechte besessen hatte.

              Kommentar


                Ich weiß. So hat z.B. Paramount in der Vergangenheit schon mehrere Domäns und Websites gerichtlich schließen lassen.

                Kommentar


                  Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                  Ich weiß. So hat z.B. Paramount in der Vergangenheit schon mehrere Domäns und Websites gerichtlich schließen lassen.
                  Ja traurig sowas... kann mich nicht erinnern, das man bei Star Wars Fanprojekten so ein Heckmeck gemacht hat.

                  Kommentar


                    Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
                    Das ist wie so oft eine Frage der Übung Es gibt Photoshop-Leute, die zaubern dir mit Photoshop etc. Planeten, Sonnensysteme oder Weltraumnebel hin, wo du in 3D erstmal gar nicht weisst, wie du das so nachstellen sollst ^.^
                    Und eigentlich läuft es oft darauf hinaus, das man am Ende das Programm nimmt, was am einfachsten ist, was nicht selten zu einem Mix aus 2D und 3D und diverser Programme führt.
                    Amen.
                    Bei mir sind Hintergründe mit Planeten zu 99% ein Mix aus 2D und 3D wobei ich für das jeweilige Detail des Bildes das Programm nehme, mit dem ich die besseren Ergebnisse erziele Für Planeten ist das Lightwave (vor allen Dingen, weil ich mittlerweile eine Bibliothek dutzender verschiedener Planeten habe). Für die Nebel nehme ich zu 99% Photoshop (aber das kostenlose GIMP eignet sich dazu ebenfalls). Bei Nebeln kann man übrigens sehr viel mit Wolken-Bildern erreichen, die man in verschieden Modi einblendet. Da heißt es: "Versuch macht kluch."
                    STAR TREK - ICICLE || STAR TREK - BREAKABLE
                    Mein Fan-Fiction und Original-Fiction WIKI

                    STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || FAN-FICTION TOTAL || SPACE 2063 WIKI

                    Kommentar


                      hawk644
                      Nach GIMP habe ich gesucht, nur der Name fiel mir seit Ewigkeiten nicht nicht mehr ein. Danke für den geistigen Anstupser!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X