Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie schnell ist Impuls ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Originalnachricht erstellt von Bynaus
    ähm, hallo Leute, die Lichtgeschwindigkeit ist 300'000 km/s, nicht 300. Das verkürzt die Reise durch das Sonnensystem um einiges: 12 Milliarden km / 300'000 km/s = 40'000s = 11,1 Stunden. Also nichts gewesen von fünf Jahren...
    So, wollen wir das mal richtig ausrechnen!


    Unser System hat einen Durchmesser von ca. 12.000.000.000.000km!
    1/4c = 300kms^-1 / 4 = 75kms^-1!
    12x10^12km : 75kms^-1 = 1,6x10^11s ~ 44.444.444,44h
    ~ 5.073Jahren
    Der gute I, Q, schrieb was von 12*10^12km....

    Bynaus, Du hast was von 12 Mrd. eingesetzt für den durchmesser...ist natürlich falsch, den 12*10^12 sind nicht 12 Mrd!

    Also die richtige Rechnung ist:

    t = 12*10^12km/300000km/s = 462d..

    Aber ein interssasanter Lösungsvorschlag für das Dilemma ist doch folgender:

    Im Sonensystem sind die gravitativen Störfelder so stark, dass der Subraum tlw. beeinträchtigt wird!
    Kurzzeitige Warp-Sprünge sind vertretbar, sofern das Schiff über genügend starke Strukturelle Integritätsfelder verfügt!
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


      #17
      Unsinn, notsch! :-)

      Das Sonnensystem misst ca. 12 Mrd Kilometer im Durchmesser, das kannst du in jedem Buch nachschlagen: (natürlich nur, wenn man Pluto an die Grenze des Sonnensystems setzt) Der Abstand Plutos von der Sonne beträgt so HandgelenkmalPi 6 Mrd. km.

      In deiner Rechnung, bei der du auf 462 Tage kommst, würde das ja bedeuten, dass der Pluto 231 Lichttage von der Sonne entfernt ist (wir haben mit Lichtgeschwindigkeit gerechnet), also zwei drittel eines Lichtjahres... und DAS willst du ja wohl nicht ernsthaft behaupten, nicht wahr? :-)

      Ganz korrekt hätte die Rechnung heissen müssen: 12 * 10^12 meter / 3 * 10^8 meter pro sekunde = 40000 sekunden. Da sich die Kilometer sowieso wegkürzen, ist es eigentlich egal, ob man kilometer oder meter verwendet: solange man konsistent bleibt.
      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

      Kommentar


        #18
        Originalnachricht erstellt von Ich, Q
        Die Ente-D würde folgende Menge Treibstoff für 0,5c brauchen:
        6561 mal die gesamte Schiffsmasse der Ente-D
        Fakten:
        In Fusionreaktoren wird etwa ein Prozent der verwendeten Masse zu Energie - die dann genügt, um Heliumatome mit etwa einem Achtel der Lichtgeschwindigkeit ausströmen zu lassen. Bei dieser Art Treibstoff würde die Impultriebwerke der Ente-D für 0,5 c eine Menge Wasserstoff verbrennen müssen, deren Masse dem 81fachen Masse der Ente-D entspricht!
        => 81 x 4.000.000t = 324.000.000t
        Das ist die Menge die benötigt wird innerhalb einer einzelnen Beschleunigungsphase!!
        Zum bremsen ist genausoviel Wasserstoff nötig!!
        Also zum anfliegen eines bestimmten Zieles und dort anzuhalten wäre ergo: 81 x 81 = 6561fache der Masse der Ente-D(26.244Miot)!
        "Einsammeln" des Wasserstoffs unterweg ginge auch nich!! Da:
        pro cm³ All durchschnittlich ein H-Atom vorkommt würde selbst bei recht hoher Geschwindigkeit eine Sammelfläche mit einem Durchmesser von über 400km benötigt!!
        Also kann mkan saich das ganze aus dem Kopf schlagen!!
        Cu
        (Quelle: "Die Physik von Star Trek" S.37/38)
        Man muss nicht alles glauben was man liest nur weil es von einem angeblichen Prof. kommt. Wie kommt der am Ende zu 81*81 ?! Es müsste 81+81 heissen. Man bräuchte nach dieser Berechnung also 162*fache Masse der ENT. Ich habe mir mal dazu eigene Gedanken gemacht:

        Wenn die Masse der ENT 4.000.000 t beträgt(also 4*10^9 kg) braucht man um sie auf eine Geschwindigkeit von 0,5 C(also 150.000.000 m/s) eine Energie die man mit einer Formel aus der Mechanik berechnen kann:

        E(Bewegungsenergie) = 0,5 * M (masse) * V^2 (Geschwindigkeit)

        die Zahlen eingesetzt :
        E = 0,5 * 4*10^9 kg * (150.000.000 m/s)^2 =
        4,5 * 10^25 J
        Diese Energie wird also mindestens benötigt. Rechnet man das in Masse um indem man Einsteins:

        E = M * C ^2

        umstellt :

        M = E / C^2

        dadurch erhält man:

        M = 4,5 * 10^25 / (300.000.000 m/s)^2 = 5 * 10^8 kg = 500.000 t

        Das wäre doch "nur" 1/8 der Schiffsmasse, wenn man eine Antrieb hätte der 100% der Energie in Beschleunigung umsetzt.
        Nun ich glaube kaum das die Ent zu 1/8 aus Antiematerie besteht. Und die würde nur für ein Beschleunigungsmanöver reichen !!!
        @ Byanus
        E=mc^2 => 2 * (3 * 10^8)^2 = 18 * 10^16 = 1.8 * 10^17 Joule. Das sind 18 * 10 hoch 10 Megajoule. Also braucht der Warpantrieb, falls diese 10 hoch 10 Megajoule die verbrauchte Energiemenge pro Sekunde sind, pro Sekunde 1/18 kg Materie und 1/18 kg Antimaterie. Das liegt doch noch im Rahmen, oder? In einer Stunde würde er dann 3600 * 1/18 = 200 kg verbrauchen, das wären dann 4,8 Tonnen pro Tag, 1.752 Millionen Tonnen pro Jahr. Da müsste schon mal zwischendurch aufgetankt werden.
        Ich verstehe nicht ganz wie du auf die 1/18 kg am Ende komsst
        welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
        Ein Rollenspiel der anderen Art

        Kommentar


          #19
          @Q42: ich setze 3 * 10^8 ein, weil das die Lichtgeschwindigkeit in m/s ist. Die Lichtgeschwindigkeit ist:

          300'000 km/s
          300'000'000 m/s = 3 * 10^8 m/s.

          Dann macht auch der Rest meiner Rechnung Sinn.
          Auf die 1/18kg komme ich dadurch, dass ich mit 1 kg Materie und 1 kg Antimaterie 18 * 10^10 Megajoule bekomme, da das ganze Linear ist, brauche ich 1/18 kg Materie und 1/18 kg Antimaterie um damit auf 10^10 Megajoule zu kommen, nicht wahr?
          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

          Kommentar


            #20
            Schnelle Antwort war grad am korregieren ....
            welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
            Ein Rollenspiel der anderen Art

            Kommentar


              #21
              Hallo? Darf ich euch an was erinnern? Wenn man mit einem Schiff Lichtgeschwindigtkeit fliegt dann vergeht die zeit auf dem Schiff langsamer... und zwar um einiges... Ich hab heir ne Tabelle:

              Bord-Zeit_|_Erdzeit__|_Entf. von Erde_|_Objekt
              Jahre___ _Jahre_______(in c)__________

              __1_____|__1.18___|___0.54________|________|

              __2_____|__3.6____|___2.8_________|________|

              __4_____|__27____ |___26_________|__Wega_|

              __6_____|__200___ |___300________|________|

              __8_____|__1500__ |___1500_______|__Deneb_|

              __10____|__11000_ |___11000______|________|

              _12_____|__81000_ |___81000______|_Milchstrasse verlassen

              _15_____|__2 Mio__ |___2 Mio_______|Andromedanebel


              Ein raumschiff, das sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, könnte in 15 Jahren Bordzeit den rund 2 Milionen Lichtjahre entferneten Andromedanebel erreichen. Von der Erde aus gesehen würde diese Reise 2 Milionen Jahre dauern. Wenn das Raumschiff dann wieder zur Erde zurückkehren würde währen auf dem Schiff 30 Jahre auf der Erde allerdings 4 Milionen Jahre vergangen...



              Ich glaub ich weiss wieso die Föderation kein Lichtgeschwindigkeit fliegt... Sie haben es wie ich nicht verstanden

              Anmerkung zur Disskussion wie lange man braucht um ein Sonnensystem zu durchqueren... Ein Lichtjahr sind 9.461 BILIONEN Km. Wenn das Sonnensystem gerade mal 12 Miliarden Kilometer groß ist braucht man sicherlich keine 5 Jahre In der Zeit könnte man 47.305 Bilionen Kilometer oder 147305 Miliarden Kilometer zurücklegen... und das is mehr als das 10'000 fache!

              Das sind 25'920'547'950 Km am Tag
              also 1'080'022'831 Km in der Stunde
              man bräuchte also exakt 11.11087623 Stunden...
              Zuletzt geändert von Cor; 04.12.2001, 14:06.
              "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

              Kommentar


                #22
                Auf die 1/18kg komme ich dadurch, dass ich mit 1 kg Materie und 1 kg Antimaterie 18 * 10^10 Megajoule bekomme, da das ganze Linear ist, brauche ich 1/18 kg Materie und 1/18 kg Antimaterie um damit auf 10^10 Megajoule zu kommen, nicht wahr?
                Ups hab mich verlesen, ich dachte da steht 18 * 10^10 und nicht 10^10, mein Fehler. Aber wie schon gesagt würde das nicht aussreichen um den Energiebedarf des Raumschiff zu decken da man laut meiner Rechnung schon für eine Beschleunigung 4*10^22 MJ brauchen würde. War da nicht mal ihrgendwas mit Masseveringerrung durch Subraumfelder? Ist in ST natürlich eine beliebte Methode um sowas zu erklären ....
                welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
                Ein Rollenspiel der anderen Art

                Kommentar


                  #23
                  @ 5of12

                  Ein Schiff kann nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen sondern sich ihr nur annähern.Seltsam woher ist die Tabelle? Da wird der Gammafaktor immer grösser was heissen würde das das Schiff auf der Fahrt immer mehr beschleunigt.
                  welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
                  Ein Rollenspiel der anderen Art

                  Kommentar


                    #24
                    Originalnachricht erstellt von Q42
                    @ 5of12

                    Ein Schiff kann nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen sondern sich ihr nur annähern.Seltsam woher ist die Tabelle? Da wird der Gammafaktor immer grösser was heissen würde das das Schiff auf der Fahrt immer mehr beschleunigt.
                    Also diese tabelle hab ich aus "Was ist Was" Moderne Physik. Aber die Daten sind schon korrekt...
                    (Die daten beziehen sich auf v=0.99periode c )
                    Es geht aber darum, dass wenn ein raumschiff von 100 m länge mit Lichtgeschw. an dir verbeifliegt so erscheint sie dir (theoretisch) nur noch 33m lang... Also bei v=0.95c ist l =1/3
                    das ermöglicht die Tabelle

                    Das mit der permanenten Beschleunigung ist auch richtig... Die Tabelle geht davon aus, dass das raumschiff um 10 m pro sekunde beschleunigt... Also eine Geschwindigkeit die der Astronaut auch überleben könnte...
                    Zuletzt geändert von Cor; 04.12.2001, 16:29.
                    "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

                    Kommentar


                      #25
                      ähm ja meine ich auch, aber was haben wir jetzt?

                      4 Verschiedene Daten.
                      3 verschieden auffassung der dauert
                      2 Personen die nur Bahnhof verstehen!

                      MOD nicht LÖSCHEN!!


                      dabei wollte ich doch nur wissen, ob es geht das die Ente mal Kur das Gaspedal durchdrückt und auf .95c beschleunigt! um schneller aus einem Gebiet zu kommen, wo kein Warpfeld erstellt werden kann!

                      (Jetzt wird die Zeitdelatation, der Verbrauch von Wasserstoff uvm ausser acht gelassen

                      PS: das mit dem Warpkern Mhm komisch die VoY tankt nur dilizium )
                      Zuletzt geändert von Admiral Ross; 04.12.2001, 16:45.

                      Kommentar


                        #26
                        Schöner Avatar Ross

                        Aber den Thread zu löschen währe schade... Ich hab mir SOOOOO viel mühe gemacht... nich mal gedankt wirds mir
                        "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

                        Kommentar


                          #27
                          Die Frage ist erstmal : Wie schnell beschleunigt nun die Ent auf die Höchstgeschwindigkeit von 0,25 C ?

                          Um 4.000.000 t auf 0,25C zu bringen braucht man mindestens 1.125*10^25 J. Wenn die Leistung der Maschienen 10^10 Megawatt beträgt dauert das 1.125*10^9 s. Das wären 35,7 Jahre !
                          welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
                          Ein Rollenspiel der anderen Art

                          Kommentar


                            #28
                            ähm ross, wenn ich deine frage richtig verstanden habe. wolltest du nur das hier wissen:

                            sie beschleunugt nicht auf diese geschwindigkeit, weil ihre maschienen nicht die leistung bringen können.
                            und das die maschienen nicht mehr leistung bringen können, liegt am energieverbrauch und der zeitdilatation.
                            so einfach ist das.
                            Veni, vici, Abi 2005!
                            ------------------------[B]
                            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                            Kommentar


                              #29
                              Okay nehme ich das mal an das es mit der mögliche StarTrek Technik nicht gehen kann. Aber, wenn sie es auf max .25c begrenzt haben, müssten sie doch schon schneller geflogen sein, sonst begrenzt man es ja nicht!

                              Kommentar


                                #30
                                nun die werden es wahrscheinlich gemacht haben und dan auf die probleme gestoßen sein, die wir auch herausgefunden haben.
                                oder die hatten kluge physiker, die im vornhinein gewusst haben, dass geschwindigkeiten über 0.25c nur ärger bringen.
                                Veni, vici, Abi 2005!
                                ------------------------[B]
                                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X