Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der schlechteste Star Wars Film

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
    Ähem, Piett sagt das ganz klar zu seinem Adjutanten: Er hat strikten Befehl von Palpatine, mit der Flotte NICHT einzugreifen..
    Und ich weiß immer noch nicht, was der Sinn dieses Befehls ist . Gilt es bei der Fall die Rebellion ein für allemal zu vernichten und, dass Luke sich seinem Hass hingibt.

    Ansonsten bleibe ich bei meiner Ausasge: Das Imperium der Originalen Trilogie ist immer noch ein Musterbeispiel an Kompetenz, vergleicht man es mit dem Bockmist, den die First Order in Last Jedi verzapft.
    Sehe ich jetzt nicht wirklich, da steht die FO IMO einfach in guter Tradition des Imperiums, aber ich schätze wir werden hier auf keinen gemeinsamen Nenner kommen.

    Kommentar


      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
      Und ich weiß immer noch nicht, was der Sinn dieses Befehls ist . Gilt es bei der Fall die Rebellion ein für allemal zu vernichten und, dass Luke sich seinem Hass hingibt.
      Die Bekehrung von Luke dürfte eine Anteil daran haben. Es soll wohl auch die Überlegenheit demonstrieren - und das der Todesstern doch einsatzbereit ist. So haben die Rebellen die Wahl: sich vom Todesstern zu klump schießen lassen, oder beim Versuch, die imperiale Blockade zu durchbrechen höchstwahrscheinlich drauf zu gehen

      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
      Sehe ich jetzt nicht wirklich, da steht die FO IMO einfach in guter Tradition des Imperiums, aber ich schätze wir werden hier auf keinen gemeinsamen Nenner kommen.
      Kann ich so nicht sehen. Das Agieren der imperialen Offiziere in der OT war immer noch von einer gewissen Kompetenz geprägt, so dass man das Imperium wenigstens als Bedrohung wahr nehmen konnte. Nich ohne Grund gibt es genug Leute, die sich Imperiale Uniformen anfertigen und das Imperium Cosplayn.

      Die FO in Last Jedi ist so selten dämlich, dass ich mich schämen würde, wenn ich nach Episode VII ein FO Cosplay angefangen hätte. Die Palette hatten wir ja schon: Hux wird als dummer Pausenclown dargestellt. Phasma hat als Kommendantin der Truppen keine Präsenz und wird nebenbei angefrühstückt. Kylo ist in jeder Szene, in der er Kommandostärke beweisen müsste heillos überfordert und brüllt nur rum - und Snoke wird gleich abserviert.

      Kommentar


        Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
        Die Bekehrung von Luke dürfte eine Anteil daran haben. Es soll wohl auch die Überlegenheit demonstrieren - und das der Todesstern doch einsatzbereit ist. So haben die Rebellen die Wahl: sich vom Todesstern zu klump schießen lassen, oder beim Versuch, die imperiale Blockade zu durchbrechen höchstwahrscheinlich drauf zu gehen
        Wäre es nicht viel effektiver Luke zusehen zu lassen, wie seine Freunde schnell und erbarmungslos dahingemetzelt werden, als dass man ihm immer noch die Hoffnung lässt, dass man es schafft den Schutzschildgenerator zu zerstören (was letztenendes auch passiert)?

        Nicht falsch verstehen, ich liebe EP6 und die Schlacht um Endor ist IMO die beste SW-Weltraum-Schlacht überhaupt. Palpatines Strategie ist aber trotzdem ziemlich gaga.

        Oder (auf was du mich erst gebracht hast), dass man in EP4 keine Truppen bei der Lars-Farm zurücklässt, obwohl wahrscheinlich ist, dass Luke mit den Droiden zurückkehrt.

        Wie gesagt, die hellsten Leuchten waren deren Truppen noch nie. Im Gegensatz zu z.B. der Verkasperlung von Hux seh ich, was deren Strategie gegen den Widerstand anbelangt keinen großen Unterschied zur OT (oder der KUS in TCW, deren Blödeldroiden sowieso niemand ernst nehmen konnte).

        Kommentar


          Man erschießt ja seine Geiseln nicht sofort sondern benutzt sie um zu erreichen was man möchte.
          Die Rebellenflotte als "sichtbares" Druckmittel um Luke damit langsam in die Verzweiflung zu treiben finde ich nicht so schlecht.
          Dazu passt imho auch, das Luke ja gerade das Gefühl haben soll es bestehe noch Hoffnung, wenn er nur endlich zur dunklen Seite wechselt
          indem er den Imperator niederstreckt.

          Kommentar


            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Und ich weiß immer noch nicht, was der Sinn dieses Befehls ist . Gilt es bei der Fall die Rebellion ein für allemal zu vernichten und, dass Luke sich seinem Hass hingibt.
            Es ging wohl darum, ein freies Schussfeld für den Todesstern zu haben, während die imperiale Flotte gleichzeitig verhindert, dass sich die Rebellen zurückziehen. Der Todesstern ist zunächst ja auch ziemlich effektiv, bis die Rebellen-Kreuzer dann in den Nahkampf mit den Sternzerstörern gehen und der Todesstern anscheinend nicht mehr feuern kann.

            Kommentar


              Zitat von Telemann Beitrag anzeigen
              Der Kampf mit den Ewoks fand ich auch sehr seltsam. Ich habe auch nie verstanden, wieso jemand mit einer solchen Panzerung von kleinen Steinen umgehauen wird. Habe mir immer gesagt, die Soldaten sind ja auch nur "Menschen" und manche vielleicht auch schreckhaft. Kann also sein, dass manche im Kampf einen Herzinfarkt bekommen.
              Eine Rüstung macht einen nicht immun gegen Masseträgheit, ein 5kg Stein oder eine Bola die jemanden ohne Rüstung umhaut, haut genauso jemand mit Rüstung um

              Kommentar


                Okay, das mit der Masseträgheit leuchtet mir ein, von der Wucht des Aufpralls könnte dann wohl tatsächlich jemand umgeworfen werden. Dann dürfte der Getroffene aber durch die Rüstung keinen so großen körperlichen Schaden erlitten haben (wenn nicht durch den Sturz) und wohl wieder aufstehen können. Richtig?

                Kommentar

                Lädt...
                X