Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Mandalorian - Star Wars Realserie von Jon Favreau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Ja, das freut mich auch sehr. Nicht zuletzt weil Dawson schon seit Jahren ihren Wunsch geäußert hat, Ahsoka in einer Realverfilmung zu verkörpern. Ich denke, sie passt gut. Immerhin ist sie im Zeitrahmen, in der Mando spielt, nicht mehr gaaanz die allerjüngste. Es gibt viel Fanart zu Dawson als Ahsoka im Web. Optisch würde sie IMO super passen.
    Oel ayngati kameie, ma oeyä eylan.

    Kommentar


      #92
      Nach Ahsoka heisst es nun auch, dass Boba Fett, dargestellt vom Jango Fett Darsteller der PT, in der zweiten Staffel zurückkehrt. Da ich seinen in ROTJ imma unwürdig empfand IMO ne gute Neuigkeit.

      Kommentar


        #93
        Da fehlt das Wort "Tod", oder?

        Für mich ist er dort auch nie gestorben. In den heutigen Legends ist er ja (schon mal) entkommen. Und wer ist in Star Wars überhaupt richtig tot? Trotz ihrer Tode hat man schon viele wiedergesehen...
        LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

        Kommentar


          #94
          Gefährlich! Sehr gefährlich!
          Ich habe neulich irgendwo eine Diskussion mitbekommen, warum um u.a. Boba Fett so ein Hype gemacht wird. Raketenantrieb, Feuer- und Seilwerfer und Laserkanonen sind im SW Universum jetzt nicht wirklich etwas, was einem zum Superhelden macht. Boba Fett hat ja auch relativ wenig geleistet und ist in der Tat ziemlich erbärmlich draufgegangen. Wie dem auch sei, diese Kopfgeldjäger erfreuen sich einer gewissen Beliebtheit bei den Fans und so ist er verständlich, dass man diese zurückholen will. Aber Boba Fett ist wie bereits gesagt relativ unspektakulär abgetreten, aber eben auch recht eindeutig abgetreten. Ihn zurück zu holen müsste sehr sehr gut erläutert werden.
          Noch schwieriger dürfte es bei Ahsoka sein. Wieso wurde sie nicht vom Imperium gefunden und getötet? Gerade Vader dürfte ein besonders großes Interesse daran gehabt haben, vielleicht sogar noch zu bekehren.
          Wieso war sie nicht in der PT zu sehen? WIeso beteiligte Sie sich nicht in der OT? Warum hat sie nie Kontakt zu ObiWan aufgenommen?
          Warten wir es ab, ich kenne leider wenig positive Beispiele für solche Comebacks. Die Macher kennen sich meistens weniger gut mit der Materie aus als der Durchschnittsfan, oder geben einfach keinen Wert auf diese Details.

          Kommentar


            #95
            Boba klingt natürlich klasse, da war mir in Episode 5 und 6 einfach zu wenig Boba.

            Ahsoka wird interessant in Kombination mit Baby Yoda, da sie die Spezies kennt aber bleibt natürlich abzuwarten in welcher Form sie überhaupt auftaucht.

            Kommentar


              #96
              Ich fand die Serie wirklich klasse und habe die erste Staffel sehr gerne geschaut. Dank "The Mandelorian" habe ich meine leibe zum SW-Universum sogar ein wenig wiedergefunden.
              Für mich funktioniert die Serie gerade deshalb so gut, weil eben kein "alter Bekannter" auftraucht. Ich kann nur hoffen, dass man dieser Serie ihre Selbständigkeit lässt und die Stroy nicht wieder zu Gunsten eines Fanservice vor die Hunde geht. Denn das Zurückbringen alter Figuren ist für mich einfach nur Fanservice und wird von Disney oft meist eher schlecht als recht inszeniert
              Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
              KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
              Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

              Kommentar


                #97
                Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
                Denn das Zurückbringen alter Figuren ist für mich einfach nur Fanservice und wird von Disney oft meist eher schlecht als recht inszeniert
                Mit Bedacht kann man das schon machen,bei Rogue One fand ichs gelungen. Bei Episode 7-9 schrecklich.
                "Unveräußerliche... Menschenrechte … Schon allein das Wort ist rassistisch!"
                Azetbur

                Kommentar


                  #98
                  Insgesamt hab ich mich sehr unterhalten gefühlt. Eindeutig Leute am Werk, die Star Wars lieben und respektieren. Hier wird endlich das Outer Rim gezeigt, wie seine Bewohner es erfahren: Schmutzig, gefährlich und korrupt. Jeder deiner Mitmenschen könnte dich von heute auf morgen über den Tisch ziehen und dein ärgster Feind wird unvermittelt zum guten Freund.

                  Humor gibt es, aber nie nimmt er Überhand. Mando ist gut, aber nicht unverwundbar. Er hat seine eigenen Ecken und Kanten. Klar, einige Folgen (speziell die auf Tatooine) spielen schon hart mit Nostalgie. Dann wiederum findet man aber schöne Anleihen an alte Samurai-Filme wie in dieser "Sieben Samurai"-Folge in der Mitte. Zudem schön, dass die Staffel größtenteils in sich abgeschlossen ist. Das typische Sequel-Bait ist gerade groß genug, dass man sich für eine Fortsetzung interessiert, aber die sich Zeit lassen kann.

                  Eine Sache bereue ich: Ich habe The Mandalorian ohne Vorwissen zu Clone Wars und Rebels geschaut. Dadurch blieben mir einige dicke Enthüllungen verborgen, bis ich sie extra nachschlug.

                  Bin gespannt auf eine zweite Staffel.
                  To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                  Follow Ductos on Twitter!

                  Kommentar


                    #99
                    Ich fand die Serie enttäuschend. Den Hype kann ich nicht nachvollziehen. Natürlich ist sie irgendwie besser als die neue Trilogie - aber kann das wirklich der Maßstab sein?

                    Abgesehen von den ganzen hier bereits ausführlich genannten Kritikpunkten möchte ich nochmals betonen, dass The Mandalorian in klassischer Blockbuster-Manier die Intelligenz seines Publikums missachtet.
                    Schon beim ersten Sehen fallen mir einige eklatante Wtf-Momente auf. Das fängt an bei magischen Peilsendern und endet bei sehr fragwürdigen bzw. teils falschen Aussagen:

                    Auf dem "Waldplaneten" gibt es angeblich nichts, das einen ST-AT zerstören kann. Mando. Was ist mit deinem Raumschiff, das ein paar Stunden entfernt rumsteht?
                    Im Finale hängt man zusammen in der Cantina fest. Frage: "Gibt es nur einen Ausgang?" "Ja, den" (er meint das Fenster). Was ist aus der EINGANGSTÜR geworden?
                    Folge 1: Ein Laser-MG kann keine Säule aus brüchigem Stein zerballern, schneidet kurz danach aber in Sekundenschnelle durch eine Tür aus Stahl oder was auch immer.

                    Ich erwarte nicht, dass jede Serie das Niveau von The Expanse bemüht. Aber so dumpf-dreiste Fehler kann man bei einer Serie mit so kurzer Laufzeit wie The Mandalorian wirklich vermeiden, wnen man statt schöner Grafiken im Abspann einfach mal wieder ein halbwegs konsistentes Drehbuch verfasst.

                    Kommentar


                      Zitat von Seether Beitrag anzeigen
                      Auf dem "Waldplaneten" gibt es angeblich nichts, das einen ST-AT zerstören kann. Mando. Was ist mit deinem Raumschiff, das ein paar Stunden entfernt rumsteht?


                      Ich würde auch sagen eine Panzerfaust würde den Job auch tun. Aber das Problem dass diese Walker als eine viel unbesiegbare Bedrohung hingestellt werden als sie sinnvollerweise sein können haben wir in ganz Star Wars.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X