Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Wars Episode IX (2019): Vorabdiskussionen und Infos

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Zitat von markus1983 Beitrag anzeigen
    Ob man eventuell andere Alt Stars sieht?
    Wie Souvereign schon gesagt hat, sind Luke, Leia, Lando, Chewie, R2 und 3PO sicher. Da es sich um die letzte Episode handeln soll, würde ich mich aber auch über andere Cameos freuen (etwa ne kleine Rückblende zu Han, eine große Rolle kann er ja nicht mehr haben).

    Kommentar


      #92
      Ich würde mich freuen, wenn Han Solo doch nicht tot, sondern nur schwer verletzt war und noch gerettet werden konnte. Aufgrund der Verletzungen kann der Charakter ja auch etwas anders aussehen als vorher (Harrison Ford wollte Han Solo glaube ich nicht mehr spielen). Ich finde es immer blöd, dass immer die alten Helden sterben müssen und ihnen kaum jemals ein friedlichen Ende im Kreis der Familie gegönnt wird, muss ja auch nicht im Film gezeigt werden.
      Wenn Han Solo aber noch überlebt hätte, könnte man sich zumindest ein solches Ende für ihn vorstellen.
      Das Ende für ihn in Film VII fand ich einfach nur schlecht.

      Kommentar


        #93
        Das kann man doch sicher digital lösen, so wie mit Tarkin, da hat ja auch keiner den Unterschied gesehen.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


          #94
          Zitat von Telemann Beitrag anzeigen
          Ich würde mich freuen, wenn Han Solo doch nicht tot, sondern nur schwer verletzt war und noch gerettet werden konnte. Aufgrund der Verletzungen kann der Charakter ja auch etwas anders aussehen als vorher (Harrison Ford wollte Han Solo glaube ich nicht mehr spielen). Ich finde es immer blöd, dass immer die alten Helden sterben müssen und ihnen kaum jemals ein friedlichen Ende im Kreis der Familie gegönnt wird, muss ja auch nicht im Film gezeigt werden.
          Wenn Han Solo aber noch überlebt hätte, könnte man sich zumindest ein solches Ende für ihn vorstellen.
          Das Ende für ihn in Film VII fand ich einfach nur schlecht.
          Also wenn sie Han Solo auf solch billige Art zurückholen würden (auch noch mit anderem Schauspieler) wäre die ST für mich gestorben. Gott sei Dank gibt es keinerlei Spoiler oder Gerüchte in diese Richtung .

          Kommentar


            #95
            War Han nicht genau wie der Imperator in einen ziemlich tiefen Schacht gefallen, von einem Planeten/einer Station, welche kurz darauf explodiert ist? Da unten, wo immer Han auch reingefallen ist, waren zu der Zeit sicher keine Rebellen, die ihn hätten einsammeln können, und vermutlich auch keine leeren Raumschiffe in der Nähe, in das er sich selbst schwer verwundet hätte schleppen können... SOFERN er auch den Sturz irgendwie überlebt hätte.
            Die Wunde vom Lichtschwert ist ja nur das eine, der Sturz kommt noch dazu, den es zu überleben gilt, wenn man ihn zurück bringen will.

            Luke hatte da auf Bespin Glück, das er in einen Seitenschacht gesogen wurde, welcher so günstig gebaut war, das er nicht vom Aufschlag zu Brei verwandelt wurde, sondern durch langes rollen und rutschen seine Geschwindigkeit abgebaut werden konnte.
            Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

            Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

            Kommentar


              #96
              Mit solchen "Twists" a la "Solo ist gar nicht tot" wird doch ein Grundprinzip des Erzählens unterlaufen: dass das, was erzählt wird, auch so ist bzw. Bedeutung hat.

              Ist das nicht mehr so, dann wird alles beliebig, was man sieht. Und auch alles egal. Zudem würde der Tod auch dann herabgewürdigt. Wenn er hätte überleben können, warum haben sie nicht an ihm gesucht? Das gilt nicht nur für Tode, sondern allgemein. Auch der große Sieg über das Imperium - drei Filme wurde daraufhin gearbeitet - wurde entwertet, als in Epsiode 7 sofort der Resetbutton gedrückt wurde und die "New Order" plötzlich da war. Jedenfalls ist das Ende von Episode 6 bedeutungslos.

              Vor allen Dingen, wenn man davon ausgehen darf, dass ein Charakter nicht aus erzählerischen Gründen plötzlich wieder dabei ist, sondern weil das Studio mit dem Namen Harrison Ford mehr Geld machen kann. Oder aus Gründen des Fanservice. Und dann wird es, wie gesagt, durchschaubar und entwertet das Ganze
              Zuletzt geändert von endar; Gestern, 18:32.
              Republicans hate ducklings!

              Kommentar


                #97
                Zitat von endar Beitrag anzeigen
                ... Das gilt nicht nur für Tode, sondern allgemein. Auch der große Sieg über das Imperium - drei Filme wurde daraufhin gearbeitet - wurde entwertet, als in Epsiode 7 sofort der Resetbutton gedrückt wurde und die "New Order" plötzlich da war. Jedenfalls ist das Ende von Episode 6 bedeutungslos.
                Nun, ich bin nach Last Jedi auch immer noch konsterniert, dass man sich wirklich für diesen kompletten Reset-Button zu Gunsten der altbekannten Rebellen vs böses Imperium Geschichte entschieden hat. Abrams hat in Force Awakens ja immerhin noch eine Hintertür offen gelassen, vor der aus man die Geschichte in viele Richtungen entwickeln konnte. Die Erste Ordnung hat zwar den Regierungssitz in die Luft gejagt, aber die Republik hätte fortbestehen können - in geschwächter Form. Aber im nächsten Film wird dann rundheraus gesagt: Nö, die Republik ist weg - Lebt damit...

                Ich bin dennoch gespannt, was Abrams aus dieser Ausgangslage für Episode IX machen wird.

                PS:
                Meiner Meinung nach hätte man für die Sequels lieber Motive des alten Legends EU nehmen sollen - also eine Verteidigung des Erreichten - der neuen Republik - gegen die Terroristen und Neo-Imperialisten von der First Order.

                Generell fehlt mir bei den neuen Filmen der Blick auf die gesamte SW Galaxis, den die alten Filme bisher immer irgendwo hatten.

                Kommentar


                  #98
                  Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                  Die Erste Ordnung hat zwar den Regierungssitz in die Luft gejagt, aber die Republik hätte fortbestehen können - in geschwächter Form. Aber im nächsten Film wird dann rundheraus gesagt: Nö, die Republik ist weg - Lebt damit...

                  Ich bin dennoch gespannt, was Abrams aus dieser Ausgangslage für Episode IX machen wird.
                  Wie oft müssen wir noch durchkauen, dass anscheinend nur die dt Fassung von einer eindeutigen Zerstörung dieser im Lauftext spricht, während es im Original "having descimated" heißt (MFB hat auf Seite 5 dieses Threads sogar die Screenshots dazu gepostet)? Die neue Republik wurde nicht völlig ausgelöscht und JJA kann sie jederzeit, wenn er möchte, in EP9 einbauen.

                  Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                  Meiner Meinung nach hätte man für die Sequels lieber Motive des alten Legends EU nehmen sollen - also eine Verteidigung des Erreichten - der neuen Republik - gegen die Terroristen und Neo-Imperialisten von der First Order.
                  Dem kann ich nur zustimmen.

                  Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                  Generell fehlt mir bei den neuen Filmen der Blick auf die gesamte SW Galaxis, den die alten Filme bisher immer irgendwo hatten.
                  Wobei das auch eher für die PT und nicht für die OT (die in einem recht eingegrenzten Bereich spielt) zutrifft. Immerhin sehen wir in der gesamten OT ganze 5 Planeten (Tattooine, Yavin IV, Hoth, Dagobah, Endor).

                  Kommentar


                    #99
                    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                    Wobei das auch eher für die PT und nicht für die OT (die in einem recht eingegrenzten Bereich spielt) zutrifft. Immerhin sehen wir in der gesamten OT ganze 5 Planeten (Tattooine, Yavin IV, Hoth, Dagobah, Endor).
                    Und Bespin. Ändert aber an der Argumentation nichts. Da sieht man in der PT deutlich mehr.

                    Kommentar


                      Zitat von Trent Beitrag anzeigen
                      Und Bespin. Ändert aber an der Argumentation nichts. Da sieht man in der PT deutlich mehr.
                      Stimmt. Hab ich vergessen.

                      Kommentar


                        Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen

                        Nun, ich bin nach Last Jedi auch immer noch konsterniert, dass man sich wirklich für diesen kompletten Reset-Button zu Gunsten der altbekannten Rebellen vs böses Imperium Geschichte entschieden hat..


                        Ja, das stösst mir auch sowohl bei TFA als auch TLJ extrem negativ auf, dass der Triumph in TotJ völlig entwertet wird nur um die olle ausgelutschte Geschichte von der Rebellion gegen das Imperium nochmal runternudeln zu können, soft reboot quasi, fast wie bei Star Trek. Fast schon naheliegend dass sie da den Mann geholt haben der schon das soft reboot von Star Trek angeschoben hat.

                        Die Geschichte rund um den Fall zur dunklen Seite von einem Skywalker Nachkommen, Luke fühlt sich schuldig weil er sich als Lehrer als Versager sieht, es gab doch nach/neben Palpi noch andere dunkle Machtmeister die jetzt aus der Deckung kommen und Unheil anrichten ist schon passend als Fortsetzung. Aber so plump wie JJ und dann als Krönung RJ das aufgezogen haben ist es einfach nur unanschaubar. Da hatte das alte extended universe so viel bessere Ideen rund um diese Motive.

                        Kommentar


                          Wobei dieses "Entwerten", wenn man mehr von der Friedenszeit zwischen ROTJ und TFA sieht, wieder weniger werden kann (hoffe immer noch auf eine Animationsserie mit den großen Drei, Lukes Jedi Akademie etc). Auch hoffe ich, dass EP9 es schafft einen guten Bogen um alle 9 Filme zu spannen. Erst wenn ich diese gesehen habe, werde ich ein endgültiges Urteil über die ST fällen.

                          Kommentar


                            Ob da jetzt ausgelöscht, oder Dezimiert im Lauftext steht, ist relativ Wurscht. Tatasche ist man hat in beiden Filmen nicht wirklich was gesehen, die Rebellen bekamen keine Nachricht etc, keine Allierten. Die ganze Ebene fehlt einfach und im 9 Film wäre es fast schon Deus Ex wenn man sie auftauchen lässt. Mal abgesehen davon das der Erfolg der First Order jeglicher Logik spottet.

                            Zuviele Fragen blieben Unbeantwortet. Und ja man hätte sich besser die erste Thrawn Triologie durchgelesen, die hatte alles Jedemi Meister, Versuchung, Action, Gute Gegenspieler.

                            nicht mal 1 zu 1, aber immerhin war diese Fortsetzung Plausibel. Und eine Mara Jade, war um Längen bessere Power Frau als eine Rey.

                            Kommentar


                              Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
                              Ob da jetzt ausgelöscht, oder Dezimiert im Lauftext steht, ist relativ Wurscht. Tatasche ist man hat in beiden Filmen nicht wirklich was gesehen, die Rebellen bekamen keine Nachricht etc, keine Allierten. Die ganze Ebene fehlt einfach und im 9 Film wäre es fast schon Deus Ex wenn man sie auftauchen lässt. Mal abgesehen davon das der Erfolg der First Order jeglicher Logik spottet.
                              Ich bin mir sicher, dass die Suche nach Verbündeten eine große Rolle in EP9 spielen wird (wie sonst hätte der Widerstand eine Chance gegen die FO?). Und ich schätze mal, dass diese Verbündeten die verbleibenden Welten der Neuen Republik sein werden (welche geschnittenen Leia-Szenen will man sonst für EP9 nehmen?). Sprich wenn die Neue Republik ein wichtiges Handlungselement in EP9 wird (und davon gehe ich aus), ist das weniger Deus ex machina mäßig, wenn man am Ende dank dieser Verbündeten gegen die FO obsiegt.

                              Zuviele Fragen blieben Unbeantwortet. Und ja man hätte sich besser die erste Thrawn Triologie durchgelesen, die hatte alles Jedemi Meister, Versuchung, Action, Gute Gegenspieler.

                              nicht mal 1 zu 1, aber immerhin war diese Fortsetzung Plausibel. Und eine Mara Jade, war um Längen bessere Power Frau als eine Rey.
                              Ja, die Thrawn-Trilogie war klasse und ich verstehe immer noch nicht, warum man diese (in abgewandelter Form) nicht als ST verfilmte. Wobei die Trilogie aktuell dem neuen Canon noch nicht wirklich widerspricht. Sprich für mich persönlich gilt sie immer noch als Lückenfüller zwischen EP6 und 7.

                              Kommentar


                                Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                                Ich bin mir sicher, dass die Suche nach Verbündeten eine große Rolle in EP9 spielen wird (wie sonst hätte der Widerstand eine Chance gegen die FO?). Und ich schätze mal, dass diese Verbündeten die verbleibenden Welten der Neuen Republik sein werden.


                                Verbündete? Was haben denn die Rebellen in ihrer derzeitigen Form zu bieten mit dem man sich verbünden könnte? Maximal können sie Agitation bei den Unzufriedenen betreiben und sich als Organisierer und Koordinierer des Widerstandes verschiedener Systeme anbieten.

                                Und es stellt sich immer noch die Frage, mit welchen Mitteln, die FO, gerade jetzt wo sie ihren Planetenkiller verloren haben überhaupt so viel Druck auf die diversen Systeme ausüben können. Wir wissen ja nun auch wie das Hyperraumrammen funktioniert, erscheint so ein Zerstörer oder Truppentransporter im Orbit ist klar wie man den mit einem alten Frachter erledigen kann.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X