Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Expanse: Folgen/Staffel/Gesamtbewertung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Staffel 3:
    Code:
    [3x01] "Fight or Flight" 3.5*
    [3x02] "IFF" 3.5*
    [3x03] "Assured Destruction" 4.5*
    [3x04] "Reload" 5*
    [3x05] "Triple Point" 5.5*
    [3x06] "Immolation" 5*
    [3x07] "Delta-V" 4*
    [3x08] "It Reaches Out" 5*
    [3x09] "Intransigence" 3.5*
    [3x10] "Dandelion Sky" 4.5*
    [3x11] "Fallen World" 4*
    [3x12] "Congregation" 4*
    [3x13] "Abaddon's Gate" 6*

    Beste Folge: Abbadon's Gate
    Schlechteste Folge: Fight or Flight

    Durchschnitt: 4.46

    Fazit: Die dritte Staffel ist die bisher beste Staffel von The Expanse und Abaddon's Gate die beste Folge, die ich seit langem gesehen habe. Viele Folgen der Staffel sind spannend inszeniert und besonders die Charaktere Drummer, Naomi, Amos und Holden entwickeln sich sehr gut. Etwas kritisch sehe die Mysterien um das Protomolekul, da sie gefühlt nur im Schneckentempo aufgelöst werden. Abgesehen davon ist The Expanse aber eine tolle Serie und ich freue mich auf die vierte Staffel.
    Vella: "Tarnat said I'd find you here. I see why he mistook you for Sebacean. Same size, weight, coloring - though the brain cavity appears smaller."
    Crichton: "Yeah, but my choppers are first class and I do an excellent turn my head and cough."

    Kommentar


      #17
      4. Staffel:
      401 Neuterra / New Terra 4 *
      402 Strandgut / Jetsam 4 *
      403 Dunkle Vorahnung / Subduction 4 *
      404 Geist der Vergangenheit / Retrograde 3 *
      405 Zwischen den Fronten / Oppressor 4 *
      406 Zuflucht / Displacement 3 *
      407 Gefährliche Mission / A Shot in the Dark 3 *
      408 Heilungsprozess / The One-Eyed Man 3 *
      409 Saeculum / Saeculum 5 *
      410 Cibola brennt / Cibola Burn 4 *
      Durchschnitt: 3,70

      Also die vierte Staffel hat mir nicht mehr so gut gefallen, weil ich finde das die folgenübergreifende Handlung einfach nur sehr langsam weitergebracht wurde. Zudem wurden nur sehr wenige Informtionen preis gegeben und es fehlte den Folgen bzw. der Handlung manchmal an Spannung.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2020

      Kommentar


        #18
        Staffel 5:

        Code:
        [5x01] "Exodus"                               4*
        [5x02] "Churn"                                5*
        [5x03] "Mother"                               4*
        [5x04] "Gaugamela"                            5*
        [5x05] "Down and Out"                         3*
        [5x06] "Tribes"                               3*
        [5x07] "Oyedeng"                              3*
        [5x08] "Hard Vacuum"                          2*
        [5x09] "Winnipesaukee"                        3*
        [5x10] "Nemesis Games"                        4*
        Schnitt: 3,6

        Fazit: Eine gute erste Staffelhälfte und ein versöhnliches Finale. Dazwischen gibt es dermaßen viel Leerlauf, sodass selbst mir als Fan der Bücher der Geduldsfaden gerissen ist. Für die TV-Umsetzung wäre es nötig gewesen, den Inhalt der Vorlage - wie schon in der 3. Staffel - straffer zu erzählen und ggf. Szenen oder gar Handlungsstränge zu kürzen oder wenigstens etwas losgelöster von der Vorlage zu adaptieren. Leider hat man sich dafür entschieden, selbst kurze Buchkapitel auf mehrere Episoden zu strecken. Individuell betrachtet sind das alles keine schlechten Szenen, aber wenn der Plot auf der Makroebene deshalb 5 Folgen lang auf der Stelle steht, dann kann man den Autoren schon ein gewisses Maß an Betriebsblindheit zuschreiben. Und leider haben es die Macher in dieser Staffel nicht geschafft, die Folgen von Marcos Angriff zu visualisieren oder wenigstens verständlich zu machen. Alles in allem war die 5. Staffel für mich der erste große Reinfall den sich die Verantwortlichen geleistet haben. Schade.

        Kommentar


          #19
          Staffel 5 fertig:


          [5x01] "Exodus" 4*
          [5x02] "Churn" 4*
          [5x03] "Mother" 5*
          [5x04] "Gaugamela" 6*
          [5x05] "Down and Out" 5*
          [5x06] "Tribes" 4*
          [5x07] "Oyedeng" 4*
          [5x08] "Hard Vacuum" 3*
          [5x09] "Winnipesaukee" 4*
          [5x10] "Nemesis Games" 5*

          Durchschnitt: 4,40

          Analyse:
          Jetzt kein sooo schlechter Schnitt, wenn auch der zweitschwächste nach Staffel 1 bei "The Expanse". Leider war die Staffel in seiner zweiten Hälfte schon recht träge, um im Finale dann klar zu schnell zu sein. Da wäre eine andere Story-Gewichtung besser gewesen. Auch finde ich es sehr schade, dass man von den Auswirkungen des Erd-Angriffes kaum etwas gesehen hat (auch wenn das vermutlich tlw. dem begrenzten Budget geschuldet war). Dazu kommt, das sowohl Holden als auch Alex und Bobbie in der zweiten Hälfte auf kleinere Cameos beschränkt sind und die Staffel viel zu Naomi-lastig war. Alex' Tod im Finale wirkte leider sehr lieblos und ist gerade weil er in der Staffel nicht nochmal glänzen konnte sehr schade. Beste Folge war klar "Gaugamela", welche einfach nur episch und sauspannend war. Schlechteste Folge "Hard Vacuum", wo ich vor allem die Naomi-Handlung enfach nur fad und nervig (der eeewige Notruf) fand. Für Staffel 6 wünsche ich mir, dass man die Crew nicht wieder in alle Winde verstreut und alle ihre Momente haben. Dazu sollte man die Temposchwierigkeiten (entweder zu langsam oder zu schnell) den den Griff bekommen. Die Staffel war jetzt sicherlich kein Total-Ausfall aber ich bin schon etwas enttäuscht.

          Kommentar


            #20
            STAFFEL 5

            [5x01] "Exodus" 4*
            [5x02] "Churn" 5*
            [5x03] "Mother" 5*
            [5x04] "Gaugamela" 6*
            [5x05] "Down and Out" 5*
            [5x06] "Tribes" 4*
            [5x07] "Oyedeng" 6*
            [5x08] "Hard Vacuum" 4*
            [5x09] "Winnipesaukee" 5*
            [5x10] "Nemesis Games" 6*

            Durchschnitt: 5,0

            Für mich eine klasse Staffel mit angenehmen Erzähltempo. Wenn man alle Folgen am Stück schaut, kommt einerm der "Hänger" in der Mitte sicherlich nicht so schleppend vor. Dennoch schade, dass wir viel Off-Screen mitbekommen und das Staffelfinale gefühlt die ganze Staffel hätte füllen können.

            Dennoch gehts nach der viertel Staffel wieder Richtung absolutes TOP-Niveau!

            EDIT: Meine Bewertungen zu Staffel 1 bis 3 sind auf 5 Sterne ausgelegt, sodass ein Vergleich zu dieser Staffel schwierig war.

            Kommentar


              #21
              STAFFEL 5:

              [5x01] "Exodus" 4,5*
              [5x02] "Churn" 4*
              [5x03] "Mother" 4,5*
              [5x04] "Gaugamela" 5*
              [5x05] "Down and Out" 4,5*
              [5x06] "Tribes" 4*
              [5x07] "Oyedeng" 4*
              [5x08] "Hard Vacuum" 4*
              [5x09] "Winnipesaukee" 4*
              [5x10] "Nemesis Games" 5*

              Durchschnitt : 4,35 *

              Staffel 1 : 3,75
              Staffel 2 : 3,92
              Staffel 3 : 4,23
              Staffel 4 : 4,30

              Der Aufwärtstrend setzt sich weiter fort das ist gut so . Die Staffel hatte zwar das Potential besser zu sein, aber bin trotzdem zufrieden mit der fünften Staffel.

              Kommentar


                #22
                So, ich mache auch mal eine Zusammenstellung meiner Bewertungen für die aktuelle 5. Staffel.

                [5x01] "Exodus" 5 Sterne
                [5x02] "Churn" 5 Sterne
                [5x03] "Mother" 5 Sterne
                [5x04] "Gaugamela" 6 Sterne
                [5x05] "Down and Out" 4 Sterne
                [5x06] "Tribes" 4 Sterne
                [5x07] "Oyedeng" 5 Sterne
                [5x08] "Hard Vacuum" 4 Sterne
                [5x09] "Winnipesaukee" 4 Sterne
                [5x10] "Nemesis Games" 5 Sterne

                Durchschnitt: 4,7

                Vom Schnitt her eigentlich sogar ziemlich gut.

                Unterm Strich muss ich aber auch die unglückliche Geschwindigkeit der Handlungsentwicklungen kritisieren. Nach den ersten 4 Folgen mit dem grandiosen Höhepunkt in Episode 4 schaltet die Serie für die zweite Hälfte in einen Leerlauf, der viel zu lange andauert, bevor am Ende alles wichtige ins Staffelfinale gequetscht wird. Ich hätte Naomi nicht 3 Folgen lang auf dem gestrandeten Schiff gebraucht. Oder 6 Folgen mit Inaros und Sohn, wo die praktisch nicht vorankommen. Gleiches gilt für die eigentlich unnötige Drummer Handlungsebene. Persönlich hätte ich an Stelle der Macher auf eine Episode verzichtet, und den ersten Teil des Staffelfinales in der vorletzten Folge gezeigt (Rettung Naomis und das Aufbrechen der Falle durch die Rossi. Im Epilog hätte man dann mehr Zeit für den Plan des Mars Admirals und die letzte große Schlacht am Ringtor gehabt.


                Edit:
                Auf bitten von One of Them habe ich den folgenden langen Textblock in Spoiler gepackt, da er offenbar ziemlich viel über die Inhalte der kommenden Staffel verraten soll.

                SPOILERNachdem ich jetzt auch ein paar Videos über die Unterschiede zwischen Buch und Staffel 5 gesehen habe, verstehe ich einige Entscheidungen der Macher immer weniger.

                Im Buch wird schon am Anfang erwähnt, dass immer mal wieder ein Kolonieschiff verschwindet, das die Ringtore passiert. Dies wird dann aber zunächst Inaros und seiner Free Navy angelastet, bevor allen am Ende der wahre Hintergrund dämmert. Ich verstehe nicht, warum man das nicht in die Serie hat einfließen lassen, es wäre eine gute Vorausschau gewesen.

                Fred Johnson überlebt im Buch und stellt sich am Ende mit der Tycho Station auf die Seite der Erde, da sich alle seiner ehemaligen Verbündeten im Belt Inaros angeschlossen haben, was er aber nicht will. Hatte der Schauspieler auch Dreck am Stecken, oder wollte er einfach aus der Serie aussteigen? Keine Ahnung, warum man ihn sonst hätte sterben lassen.

                Die Auswirkungen der Asteroideneinschläge haben im Buch globale Ausmaße und es wird eine neue, kleine Eiszeit geben. Und mangels Alternativen muss man sich damit abfinden, dass im Endeffekt Milliarden Menschen sterben werden, da man einfach keine Kapazitäten hat, alle zu versorgen / retten. In der Serie scheint dies ja eher auf ein paar kleine Unannehmlichkeiten hinauszulaufen, die um die beiden Einschlagstellen an Land beschränkt sind. Auch wenn man dies nicht zeigen kann, hätte man es ja in Dialogen erwähnen können, wenn man denn gewollt hätte.

                Ach ja, der verräterische Mars Admiral heißt auch ganz anders und überlebt am Ende. Außerdem ist er wohl viel netter Alex gegenüber. Keine Ahnung, warum man für die Serie einen neuen Charakter eingeführt hat, den man am Ende über die Klinge springen lässt, nur um dann ggf. für die 6 Staffel den Charakter aus dem Buch als neuen Chef der Mars-Verräter zu etablieren.

                Zuletzt geändert von Souvreign; 06.02.2021, 07:19.

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                  Fred Johnson überlebt im Buch SPOILER und stellt sich am Ende mit der Tycho Station auf die Seite der Erde, da sich alle seiner ehemaligen Verbündeten im Belt Inaros angeschlossen haben, was er aber nicht will. Hatte der Schauspieler auch Dreck am Stecken, oder wollte er einfach aus der Serie aussteigen? Keine Ahnung, warum man ihn sonst hätte sterben lassen.
                  Laut Aussagen der Showrunner, wollte man durch den frühen Tod Freds den Einsatz erhöhen. Im Endeffekt ändert sich aber nicht viel, da Drummer als sehr viel prominentere Figur in der Serie seine Rolle teilweise übernehmen könnte. Die Art und Weise von Freds Tod in der Vorlage hat man dann auf Alex übertragen.

                  Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                  Die Auswirkungen der Asteroideneinschläge SPOILER haben im Buch globale Ausmaße und es wird eine neue, kleine Eiszeit geben. Und mangels Alternativen muss man sich damit abfinden, dass im Endeffekt Milliarden Menschen sterben werden, da man einfach keine Kapazitäten hat, alle zu versorgen / retten. In der Serie scheint dies ja eher auf ein paar kleine Unannehmlichkeiten hinauszulaufen, die um die beiden Einschlagstellen an Land beschränkt sind. Auch wenn man dies nicht zeigen kann, hätte man es ja in Dialogen erwähnen können, wenn man denn gewollt hätte.
                  Yupp und jetzt darf man sich fragen, was die UN und das verbleibende Marsmilitär in der Serie davon abhält im gesamten Sonnensystem Jagd auf Marco zu machen? Da müssen sich die Macher für die 6. Staffel etwas einfallen lassen. Wenn Marco auch dann noch unbehelligt weiter durchs Sol-System schippern darf, dann wirds so richtig unglaubwürdig.

                  Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                  Ach ja, der verräterische Mars Admiral heißt auch ganz anders und überlebt am Ende. Außerdem ist er wohl viel netter Alex gegenüber. Keine Ahnung, warum man für die Serie einen neuen Charakter eingeführt hat, den man am Ende über die Klinge springen lässt, nur um dann ggf. für die 6 Staffel den Charakter aus dem Buch als neuen Chef der Mars-Verräter zu etablieren.
                  Sauveterre existiert auch im Buch und mit ihm passiert das selbe wie in der Serie. Die Serie wollte einfach das Problem umgehen, Duarte für 1 oder 2 Szenen zu casten, wenn Duartes Story SPOILERerst ein paar Staffeln später wirklich anfängt und dann evtl. der Darsteller nicht verfügbar ist. So hat man für die Szene am Anfang der Staffel einfach Sauveterre genommen. Duarte wurde dann aber in Sauveterres Nachricht an Marco im Finale namentlich erwähnt. Ebenso stand sein Name auch schon auf Bobbies Handterminal im Staffel 4 Finale, als sie ein paar Nachforschungen über den Waffenschmuggel auf dem Mars betreibt.

                  Ist aber erstmal eh egal, die Serie läuft ja nur noch eine weitere Staffel.
                  Zuletzt geändert von Anvil; 05.02.2021, 19:32.

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                    Im Buch wird ...
                    Dein Text enthält ab hier ziemlich viele Spoiler, nicht nur auf die Bücher sondern wahrscheinlich auch auf Inhalte der nächsten Staffel. Ich denke, Du solltest das verbergen. Gilt dann auch für Anvil 's Zitate.
                    Buch 5+6 sind eine zusammenhängende Story und es ist davon auszugehen, dass einige der erwähnten Dinge Teil von Staffel 6 sein werden.

                    Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                    Fred Johnson ...
                    Fred SPOILERstirbt im nächsten Buch, und zwar auf dieselbe Art und Weise, in der nun Alex gestorben ist. Die Autoren haben entschieden ihn eine Staffel früher sterben zu lassen. Zu dem Zeitpunkt wussten sie allerdings noch nicht, dass am Ende auch Alex würde sterben müssen.

                    Wer vom Gürtel sich wem anschliesst wird Teil der nächsten Staffel sein.


                    Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                    Die Auswirkungen der Asteroideneinschläge
                    Auch hier zeigt sich SPOILERdas wahre Ausmass erst im nächsten Buch. Gut möglich, dass die nächste Staffel mehr davon berichten wird. Direkt infolge der Einschläge sterben auch im Buch erst mal "nur" Millionen, richtig schlimm steigen die Zahlen erst nach und nach über die nächsten Monate, das wahre Ausmass zeigt sich sogar erst nach den sog. "Hungerjahren".
                    Eine kleine Eiszeit und deren Auswirkungen geschehen nicht innert paar Tagen oder Wochen, und mehr haben wir diese Staffel noch nicht gesehen. Die Anfänge davon wurden aber geteasert, indem z.B. die Sonne für den Mond gehalten wird oder durch den relativ schnellen Wintereinbruch.


                    Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                    der verräterische Mars Admiral ...
                    Das ist nicht ganz korrekt.

                    SPOILERSauveterre gibt's auch im Buch und er stirbt auch genau gleich wie in Episode 10. Sauveterre ist aber nur ein Handlanger, der Big Boss ist jemand anders und sein Name wird von ihm in seiner Nachricht an Marco erwähnt (und wurde in Staffel 4 bereits gezeigt). Seine wirkliche Rolle beginnt aber erst in den späteren Büchern, weshalb man seine relativ kleine Rolle mit Alex auf dem Mars an Sauveterre übergeben hat, statt noch einen weiteren Charakter einzuführen.
                    Don't Panic

                    «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von One of them Beitrag anzeigen
                      Dein Text enthält ab hier ziemlich viele Spoiler, nicht nur auf die Bücher sondern wahrscheinlich auch auf Inhalte der nächsten Staffel. Ich denke, Du solltest das verbergen.
                      Ich denke nicht, dass da groß von mir gespoilert wird, aber gut, bevor man mir einen Strick draus dreht, habe ich es mal gemacht.
                      Zuletzt geändert von Souvreign; 06.02.2021, 12:43.

                      Kommentar


                        #26
                        One of them Hast du eigentlich die letzten beiden Folgen der fünften Staffel schon gesehen? Mich würde deine Meinung dazu - und natürlich auch dein Gesamtfazit zur Staffel - interessieren.
                        "The only thing we have to fear is fear itself!"

                        "The only thing we have to fear is... Herbert Hoover! He's a lizard alien! They walk among us! Ruuuuuuun!"

                        "The only thing we have to fear is... Polio! It got me and now it's coming for you! Run for your lives while you still can! I'm contagious!"

                        Kommentar


                          #27
                          5. Staffel:
                          501 Diaspora / Exodus 3 *
                          502 Im Strudel / Churn 4 *
                          503 Mutter / Mother 5 *
                          504 Gaugamela / Gaugamela 6 *
                          505 Aus dem Loch / Down And Out 4 *
                          506 Stämme / Tribes 4 *
                          507 Oyedeng / Oyedeng 3 *
                          508 Kieselstein im Meer / Hard Vacuum 2 *
                          509 Winnipesaukee / Winnipesaukee 3 *
                          510 Nemesis Spiele / Nemesis Games 4 *
                          Durchschnitt: 3,80

                          Die fünfte Staffel hat ihre Höhen und Tiefen. Ein absoluter Tiefpunkt war leider die über mehrere Folgen laufende Handlung rund um Naomi alleine auf dem Raumschiff. Auch das Staffelfinale war nicht gerade superspannend. Zudem hatte ich oft den Eindruck das sich die Handlung nicht von der Stelle bewegte.
                          Gut hingegen haben mir die wenigen Raumschiffkämpfe gefallen, da diese optisch gut umgesetzt wurden.
                          Mal schauen was die abschließende Staffel bringt.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2020

                          Kommentar


                            #28
                            Gestern abend wurde ich endlich fertig mit der letzten Staffel/Folge.

                            Mein Fazit zur bisherigen Serie: Durchwegs gelungene SciFi Unterhaltung mit interessanten Charakteren und spannender Story. Auch Optisch und die Effekte konnten durchaus glänzen. Allerdings muss ich gestehen, dass die Serie bei mir insgesamt keinen Wow-Effekt ausgelöst hat. Schliesslich brauchte ich über 2 Jahre, um alle bisher erschienenen Folgen zu sehen. Manchmal ist es doch sehr Zähflüssig in der Erzählweise und ich glaube, dass der Buchautor gelegentlich selbst nicht wusste, wohin genau die Reise gehen soll (ausser es lag an den Drehbuchautoren, die die Originale Bücher/Geschichte verfälscht haben) - was ich ein wenig schade finde.

                            Kurzum gebe ich der Serie knappe 4 von 6 Sternen. Unterhaltsam, spannend und gut gemacht, aber oftmals unnötig in die länge gezogen.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X