Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[305] "A Tale of Two Topas"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [305] "A Tale of Two Topas"

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: TheOrville_3x05.png
Ansichten: 147
Größe: 2,5 KB
ID: 4598618
    Folge: 3x05 (31)
    Titel: A Tale of Two Topas
    Veröffentlichung: 30.06.2022 (Hulu)
    Dauer: 75 min.
    Drehbuch: Seth MacFarlane
    Regie: Seth MacFarlane
    Gaststar: Andi Chapman (Admiral Howland)
    Links: IMDb Fernsehserien.de The Orville Wiki

    The Orville 305 01 The Orville 305 02 The Orville 305 03 The Orville 305 04
    The Orville 305 05 The Orville 305 06 The Orville 305 07 The Orville 305 08
    The Orville 305 09 The Orville 305 10 The Orville 305 11 The Orville 305 12
    The Orville 305 13 The Orville 305 14 The Orville 305 15 The Orville 305 16
    The Orville 305 17 The Orville 305 18 The Orville 305 19 The Orville 305 20

    Handlung:

    Kelly hilft Topa bei den Vorbereitungen zur Union Point Aufnahmeprüfung, was zu Spannungen mit den Moclanern führt.

    Trailers:
    3x05 Sneak Peek Promo [00:32] (Hulu)

    Bortus
    Lieutenant Commander Bortus

    9
    ****** Eine der besten Folgen aller Zeiten
    44,44%
    4
    ***** Sehr gute Folge
    44,44%
    4
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story
    11,11%
    1
    *** Durchschnittliche Folge
    0%
    0
    ** relativ schwache Folge
    0%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0%
    0

    #2
    Haha offensichtlich singt Bortus in dieser Folge. Ich bin sehr sehr gespannt

    Kommentar


      #3
      Best episode ever!
      Sackstark.

      Die Folge hat alles, was eine gute Episode ausmacht.
      Eine hervorragend inszenierte Haupthandlung unter Einbezug aller möglichen Sichtweisen und Auswirkungen, eine gute und bildstarke B-Handlung, Einbezug (fast) aller Hauptdarsteller plus einer ganzen Reihe von Nebenfiguren und Gastauftritten, einige überraschende Wendungen, eine gute Portion Humor, und nicht zuletzt: Ein (endlich!) singender Bortus!

      6++

      Die mit 75 min längeste Folge bisher, und keine Minute war langweilig oder zuviel.
      Und es muss mal wieder gesagt werden: Allen Respekt an das Masken-Team.


      Zitate:
      "Unk is half the size of a shuttlecraft. He'd have to wear a tent."
      "Put some pants on and we call it a day."
      "It is the opposite of being alive."
      "He's a child with no self-control."
      "Damn. You're a hot ticket, Bortus."
      "You are perfect."

      Kommentar


        #4
        Die Länge der Folge ist echt beachtlich und wurde trotzdem nie langweilig. Eine klassische Trek-Moral-Folge über "das Wohl vieler, das Wohl weniger". Dazu geht es natürlich um die Akzeptanz von Transgender. Ein immer noch aktuelles Thema und wurde sehr gut aufbereitet. War ja klar, dass das Thema bei Bortus' Sohn / Tochter sich anbietet und ist quasi das Ende des in Staffel 1 begonnenen Handlungsbogens.

        Leider ist damit auch Nerv-Klyden zurück. Und ich hasse den Kerl immer noch so wie in Staffel 2. Solange Folgen mit ihm aber nicht wieder die Überhand gewinnen ist es in Ordnung. In der Folge passte er von Thema natürlich als Anthagonist.

        Die Lösung mit Isaac als Arzt war zwra nett, allerdings könnte bei späteren Folgen dann die Frage auftauchen, warum er nicht als Arzt einspringt. Dazu war der singende Bortus lustig. Insgesamt die vielleicht humorvollste Folge einer bisher eher humorarmen Staffel.

        Alles in allem eine gute ruhige Folge, nach dem actiongeladen epischen Highlight letzte Folge. Gute

        4 Sterne!

        Kommentar


          #5
          Hier geht das Topa-Thema richtg nach vorne: Alle schreien "Trans für Mädels" und sie will sie selbst sein!

          Und die Umsetzung der Re-Operation durch den z.Zt. Hauptfeind - genial!

          Kommentar


            #6
            Wieder eine sehr sehr gute Folge. Toll auch die Nebenhandlung mit der archäologischen Expedition. Sets und Effekte waren wieder großartig. Man sieht der Serie die Liebe zum Detail einfach in jeder Episode immer an. Sehr gut haben mir auch die Alien Crewmitglieder der Orville gefallen.
            Die Gerichts Szene aus "About a Girl" im Simulator wurde wirklich hervorragend in diese Folge integriert. Die Haupthandlung ist natürlich wieder sehr trekig erzählt. Na mitschreiben und lernen Mr Kurtzman wie man sowas richtig macht.
            Obwohl die Folge auf den Episoden "About a Girl" & "Sanctuary" aufbaut, hat sie mich auch irgendwie an "Cupids Dagger" erinnert. Ich gebe der Folge 5 Sterne.

            Kommentar


              #7
              Ich gebe es nur ungern zu, aber inkl. Staffelauftakt ist das erst die zweite Folge in dieser Staffel, die ich wahrscheinlich auch noch ein 3. oder 4. Mal wirklich gerne anschaue. Umso überraschender ist das deshalb, weil mich die 2. Staffel das Fürchten gelehrt hat, wenn eine Moclan-Folge auf dem Programm steht...

              Endlich können wir Bortus' Gesangskünste genießen (auch wenn er uns noch immer "My Heart Will Go On" schuldig ist!), wir haben Heveena wiedergesehen, wenn auch nur kurz, Isaac bekommt eine Gelegenheit, sich positiv hervorzutun, Kelly und Ed holen sich einen Anpfiff ab wie zwei unartige Kinder, und Klyden verlässt das Schiff, was allein schon Grund zum Feiern ist.

              Das "ich fühle mich im falschen Körper" - Transgenderthema ist im Endeffekt ohne wirkliche Kontroverse behandelt worden, weil es sich ja letztendlich nur um eine "Rückverwandlung" handelte, die wohl für jede/n ein no brainer sein sollte. Außer man ist Moclaner.

              5 Sterne.
              John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
              Stark: Yes. That's fair.
              John: Good.
              Stark: How much later?

              Kommentar

              Lädt...
              X