Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[307] "From Unknown Graves"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [307] "From Unknown Graves"

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: TheOrville_3x07.png Ansichten: 0 Größe: 2,9 KB ID: 4599098
    Folge: 3x07 (33)
    Titel: From Unknown Graves Aus unbekannten Gräbern
    Veröffentlichung: 14.07.2022 (Hulu)
    Dauer: 73 min.
    Drehbuch: David A. Goodman
    Regie: Seth MacFarlane
    Gaststar: Eliza Taylor, Christopher Larkin
    Links: IMDb Fernsehserien.de The Orville Wiki

    TO 307 01 TO 307 02 TO 307 03 TO 307 04
    TO 307 05 TO 307 06 TO 307 07 TO 307 08
    TO 307 09 TO 307 10 TO 307 11 TO 307 12
    TO 307 13 TO 307 14 TO 307 15 TO 307 16
    TO 307 17 TO 307 18 TO 307 19 TO 307 20

    Handlung:


    Die Orville entdeckt einen Kaylon mit einer ganz besonderen Fähigkeit.

    Trailer:
    3x07 Sneak Peek Promo [00:30] (Hulu)

    John LaMarr
    Lieutenant Commander John LaMarr

    5
    ****** Eine der besten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    ***** Sehr gute Folge
    60,00%
    3
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story
    40,00%
    2
    *** Durchschnittliche Folge
    0%
    0
    ** relativ schwache Folge
    0%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    Zuletzt geändert von One of them; 15.07.2022, 22:38.

    #2
    Bei den Bildern zu dieser Folge fällt auf, dass alle bekannten männlichen Crewmitglieder der Orville den Rang eines Ensigns im Bereich Technik oder Sicherheit bekleiden. Die Frauen jedoch sind hochrangig, und Talla ist sogar im Bereich Kommando tätig. Ich vermute, dass die Orville auf eine matriarchistische Alien Spezies trifft.
    Auch Charly Burke bekleidet den Rang eines Commanders.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: FXmZPnhWQAcalVo.jpeg Ansichten: 0 Größe: 158,1 KB ID: 4599152Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: FXmX-JnXoAMXTBW.jpeg Ansichten: 0 Größe: 200,4 KB ID: 4599153

    Kommentar


      #3



      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: halsey.png
Ansichten: 134
Größe: 1,33 MB
ID: 4599163

      Kommentar


        #4
        IMO die bisher schwächste Folge der Staffel. War bereits in Staffel 2 nicht DER Fan der Beziehungskiste zwischen Dr. Finn und Isaac. Allerdings kann man den Bogen nun wohl als vollendet betrachten. Mal wieder ein Indiz dafür, dass vermutlich das Ende der Serie naht .

        Was mir gefallen hat, waren die Rückblenden zu den Kaylon in Sklaverei und deren Aufstand. Auch die B-Handlung mit dem Matriachat war ganz witzig. Vor allem die Szenen mit Mercer und Gordon als Lakain der weiblichen Offiziere hat mir gefallen. Und natürlich die ständig in der Krankenstation endende Sex-Beziehung zwischen LaMarr und Talla.

        Von dem her keine schlechte Folge, aber wie gesagt IMO auch kein Highlight:

        4 Sterne!

        Kommentar


          #5
          Verdammt viele Redshirts plötzlich...

          Erneut eine sehr gute Episode.
          Gleich zwei, eigentlich drei, gute Haupt-Stories in dieser Folge, und ich hatte lange keine Ahnung, worauf das alles hinauslaufen wird.

          Die Backstory der Kaylon war sehr interessant.
          Unerklärt bleibt allerdings, warum man Robotern, die damals ja als Haushalthilfen vermarktet wurden, Waffensysteme in die Köpfe einbaut. Macht irgendwie nicht viel Sinn.

          Daneben gab es auch noch mehrere Side-Stories, insbesondere diejenige um LaMarr und Talla war ziemlich lustig. Überhaupt wieder eine Folge mit viel gut portioniertem Humor drin. Hab schon ziemlich oft laut herauslachen müssen.

          Ich bin ganz froh, dass die Modifikation bei Isaac nicht funktioniert hat. Es hätte der Show viel Potential genommen, wenn er plötzlich "normal" geworden wäre.

          Trotz der vielen Stories fühlte sich die Folge nie überladen an.
          Gebe erneut 5.5 Sterne.


          Zitate:
          "You look good enough to eat."
          "Why would we ally ourselves with such a close-minded society?"
          "Are all your males so... slow?"
          "You are saying, he can feel?"
          "You two look good in those uniforms. Maybe we'll make it permanent."
          "Get the hell outta my chair."
          "Do you use this one for mating?"
          "Maybe sex once a year. With a helmet?"

          Kommentar


            #6
            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Mal wieder ein Indiz dafür, dass vermutlich das Ende der Serie naht
            Dir ist schon klar, dass diese Staffel vor 3 Jahren geschrieben wurde?
            Da hat wohl kaum jemand die Folgen auf ein nahendes Ende hin verfasst. Auch die Etablierung neuer Figuren, Feinden und Verbündeten der Union deuten nicht gerade darauf hin, dass die Autoren auf eine Abschluss-Staffel hingearbeitet haben.
            Das war einfach eine auf vorherige Ereignisse aufbauende Geschichte, wie eigentlich bisher fast alle der neuen Staffel.

            Kommentar


              #7
              Sehr gute Episode. Ich finde es auch ziemlich interessant, dass man die biologischen Kaylon, und die eigentlich schon bekannte Hintergrundstory mal gezeigt bekommen hat. Visuell wieder großartig gemacht mit dem Haus und der Familie.
              Die matriachalischen Janisi wurde bereits in der Episode "All the World is Birthday Cake" von Talla erwähnt. Die Kommentare von Bortus über die Janisi waren wieder sehr witzig. Ich fand es auch etwas dümmlich den Janisi erstmal etwas vor zu spielen. Letztendlich muss die Union früher oder später ehrlich sein, und eine Lüge kann niemals eine gute Grundlage für ein Bündnis sein.
              Das Timmis ein Kaylon mit Emotionen zu einem vollkommen anderen Schluss bezüglich des Krieges mit der Union und allen biologischen Lebewesen kommt finde ich ebenfalls sehr interessant. Womöglich ist Timmis in dieser Staffel auch nochmals zu sehen, und trägt etwas entscheidendes im Kampf gegen die Kaylon bei. Isaac mit Emotionen war ziemlich witzig, aber auch etwas unheimlich. Ähnlich wie Data in Star Trek Generations wurde er wohl von seinen Emotionen vollkommen überwältigt. Ich denke aber auch, dass Isaac ohne Emotionen in vielerlei Hinsicht mehr Emotionen beim Zuschauer erwecken kann. Gut also das Isaac wieder der alte wurde.
              Die Folge hatte insgesamt auch wieder viel Witz, und erinnert sogar diesbezüglich etwas an die erste Staffel. Von mir 5 Sterne

              Leider konnte ich die Folge erst gestern sehen, da ich die neuen Episoden über Amazon beziehe, und Amazon aus irgendeinem Grund die Episode erst gestern bereit stellte.

              Kommentar


                #8
                Diese Folge hat einige parallel laufenden Plots, und ich weiß gar nicht, welcher davon nun A-, B- oder C sein soll.

                Ich finde die Kaylon - Inhalte fantastisch, besonders die Origin-Story*. Und auch wenn ich ursprünglich nicht so ein Fan der Claire/Isaac - Beziehung war, finde ich die aktuelle Entwicklung sehr herzerwärmend. Dass irgendwas mit der Modifikation nicht gut gehen wird, das kann man erahnen, und trotzdem waren die Ereignisse, so tragisch sie dann auch sind, vermutlich für alle Beteiligten am Ende wertvoll und lehrreich. (Und glücklicherweise ist Isaac wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgekehrt, das wäre sonst arg banalisierend gewesen.)

                A propos tragisch: Ich weiß nicht genau, ob die Talla/LaMar - Beziehung eher tragisch oder komisch wirken sollte, aber für mich hat das auf beiden Ebenen irgendwie nicht funktioniert.

                Und auf den Diplomaten - Plot hätte ich ganz verzichten können, auch wenn er immerhin für ein wenig Humor gesorgt hat. Ich finde den "Plan" extrem kindisch, und ich habe auch nach dem zweiten Schauen nicht ganz verstanden, was dann doch den Sinneswandel bei den Janisi-Frauen bewirkt haben soll.

                Und gerade, als mir die omnipräsente Charly ernsthaft anfing, auf die Nerven zu gehen (Warum ist SIE Chefingenieurin und nicht eine der Ingenieurinnen im Maschinenraum? Warum muss sie beim "Männerausflug" dabeisein, können die Herren der Schöpfung das Shuttle plötzlich nicht mehr selbst fliegen?), hat sie eine sensationell gute Szene am Ende der Folge mit Isaac.

                Mir fangen auch die Damenrunden in Kellys Quartier zu gefallen an... Die Orville fühlt sich (auch dadurch) viel bewohnter an, als es die Enterprises für mich jemals waren.


                Sehr gute 5 Sterne.

                _______________
                * Ich frage mich, ob es auf dem Planeten unter den "Biologicals" nicht auch eine Befreiungsbewegung gegeben haben müsste, die eigentlich auf der Seite der Kaylon gestanden wären. Wäre schön, wenn auch das irgendwie thematisiert worden wäre/wird. Denn wenn ja, was wurde aus denen?

                John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
                Stark: Yes. That's fair.
                John: Good.
                Stark: How much later?

                Kommentar

                Lädt...
                X