Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Green Lantern - Verfilmung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Die Grüne Laterne hatte einen Ring, endar.
    Du weisst doch hoffentlich schon, um was es geht, oder?

    Kommentar


      #17
      Ja, und diesen Ring musste der immer in so eine Lampe halten und dann ein Sprüchlein aufsagen, damit der Ring auch funktionierte, du Neunmalklug. Warum heisst der denn Grenn "Lantern"? Weil der neben dem Ring eine grüne Lampe hat. Den Ring habe ich nicht mit aufgezählt, weil der nicht so lächerlich ist wie die Lampe oder Leuchte oder was weiß ich, was das ist.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


        #18
        Er heisst "Green Lantern", weil der beste Freund des Helden bei einem nächtlichen Gleis-Unfall gestorben ist, und als dieser den grünen Ring mit kosmischen Mächten erhielt, hat er sich im Andenken des Freundes das Symbol einer Wach-Laterne gegeben, was dann irgendwann später nach diversesten Universen-Zusammenbrüchen und Neu-Interpretierungen im DC-Universum dann dazu geführt hat, dass die Autoren auf die glorreiche Idee gekommen sind, dass auf dem kosmischen Wächterplaneten eine riesige lampenähnliche Kraftwerks-Einrichtung steht, wo die Leute quer durchs Universum hindurch immer mal wieder zurückkehren, um sich ihre Cornflakes-Decoder-ähnliche Ringe mit Saft aufzuladen.
        Das Sprüchlein ist eine Adaption aus dem Zeitalter, als der Haupt-Laternenmann tatsächlich noch ein Nachtschienenarbeiter war, der bei Nacht sich in einem Superhelden mit grünem Strampelanzug und Superring verwandelte.
        Beim DC-Superheldenuniversum sind schon ein paar mal die Universen kaputt gegangen, wenn es mal schon wieder zuviele Parallel-Universen gab.

        Kommentar


          #19
          Zitat von Jackknife Beitrag anzeigen
          Ich will ja jetzt keinen Quatsch erzählen aber mir sagte neulich jemand, dass Green Latern verfilmt werden soll und er sagte auch, dass "der Typ aus 300" den Superhelden spielen soll...
          Der Typ aus 300 ist "Gerard Butler", wäre ja wirklich klasse wenn das stimmen würde!


          .
          EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

          Parallax schrieb nach 8 Minuten und 42 Sekunden:

          Zitat von endar Beitrag anzeigen
          Naja, zur Grünen Laterne: Der heißt doch so im Deutschen, oder? Also ich konnte den irgendwie nie so ernst nehmen. Allein der Name! Und dann hatte der immer so eine Lampe. Aber davon abgesehen fand ich den ganz lustig und würde mir einen solchen Film vielleicht sogar ansehen. Aber der Name und diese Lampe sind schon etwas unfreiwillig komisch.
          In Deutschland wurde die Comics zuerst mit dem Titel "Grüne Laterne" und dann in den 80ern von Ehapa Comics unter dem Titel "Grüne Leuchte" veröffentlicht!
          Man sollte es aber nicht vom Titel abhängig machen und unfreiwillig komisch finde ich die Comics nicht, im Gegenteil, da sich viele von Green Lantern´s Abenteuern im Weltraum abspielen bieten sie gerade für uns Science Fiction Fans perfekte Unterhaltung!

          Sehr gut finde ich die Story in der Hal Jordan wegen Befehlsverweigerung von den Wächtern zu einer einjährigen Mission im Weltall verurteilt wurde, diese Geschichten wurden in den 80ern in den Grüne Leuchte Comics von Ehapa veröffentlicht, er hat darin jede Menge Abenteuer im Weltall erlebt und ist auf jede Menge fremde Rassen getroffen!

          In den 90ern hat man dann bei Dino Comics erstmals den original englischen Namen "Green Lantern" verwendet!
          Zuletzt geändert von Parallax; 18.02.2008, 07:26. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

          Kommentar


            #20
            filmnews: "Green Lantern": der nchste DC-Comic kommt ins Kino - Meldung vom 02.11.2007 | zelluloid.de
            Lust auf ein Sci-Fi-Hörspiel? Hier der Link zu Folge 1 meiner Commander Perkins 2000 Edition

            Kommentar


              #21
              Zitat von Makaan Beitrag anzeigen
              Er heisst "Green Lantern", weil der beste Freund des Helden bei einem nächtlichen Gleis-Unfall gestorben ist, und als dieser den grünen Ring mit kosmischen Mächten erhielt, hat er sich im Andenken des Freundes das Symbol einer Wach-Laterne gegeben, was dann irgendwann später nach diversesten Universen-Zusammenbrüchen und Neu-Interpretierungen im DC-Universum dann dazu geführt hat, dass die Autoren auf die glorreiche Idee gekommen sind, dass auf dem kosmischen Wächterplaneten eine riesige lampenähnliche Kraftwerks-Einrichtung steht, wo die Leute quer durchs Universum hindurch immer mal wieder zurückkehren, um sich ihre Cornflakes-Decoder-ähnliche Ringe mit Saft aufzuladen.
              Das Sprüchlein ist eine Adaption aus dem Zeitalter, als der Haupt-Laternenmann tatsächlich noch ein Nachtschienenarbeiter war, der bei Nacht sich in einem Superhelden mit grünem Strampelanzug und Superring verwandelte.
              Beim DC-Superheldenuniversum sind schon ein paar mal die Universen kaputt gegangen, wenn es mal schon wieder zuviele Parallel-Universen gab.
              Du redest vermutlich von "Alan Scott" der ersten Green Lantern, er hat bei Gleisbauarbeiten ein grünes Kristallfragment gefunden das er dann in eine Zuglaterne eingebettet hat! Dessen Energie war aber noch magischer Herkunft, bei dem Kristall handelte es wie sich dann rausstellen sollte um das sogenannte "Starheart", spater absorbierte Alan dann die Energie des Starheart und wurde zu "Sentinel"!

              Die Universen die kaputt gegangen sind von denen Du redest wurden in Crisis on Infinite Earths vernichtet, dieses Comicevent stammt aus dem Jahr 1985 und endete 1986, DC benutzte es zu sogenannten Großreinemachen da das DC Universum durch die ganzen Parallel-Universen zu unübersichtlich wurde, aus diesem Grund unterscheidet man ja zwischen Pre Crisis und Post Crisis DC Universum!

              Mir war allerdings das alte Pre-Crisis DC Universum lieber, er war vielseitiger und bot mehr Möglichkeiten für fantastische Abenteuer!

              Es werden ja heute im Post-Crisis DC Universum immer noch Überbleibsel aus dem Pre-Crisis DC Universum gefunden die zu Verwirrungen führen!

              Kommentar


                #22
                Zitat von Makaan Beitrag anzeigen
                Er heisst "Green Lantern", weil der beste Freund des Helden bei einem nächtlichen Gleis-Unfall gestorben ist, und als dieser den grünen Ring mit kosmischen Mächten erhielt, hat er sich im Andenken des Freundes das Symbol einer Wach-Laterne gegeben (...)
                @Makaan: Mit anderen Worten: Er hat sich nach der Lampe benannt. Halt mir doch keine Vorträge. Die Frage war übrigens rhetorisch gemeint. Ich jedenfalls finde es recht offensichtlich, warum jemand, der mit einer grünen Laterne durch die Gegend läuft, "grüne Laterne" heißt.

                Jedenfalls ist diese Lampe etwas absurd und gibt den Superhelden doch "etwas" der Lächerlichkeit preis, auch wenn die Fans das nicht so sehen.

                Mit diesem Crisis-Universe kann ich übrigens gar nichts anfangen. Ich habe das da schon längst nicht mehr verfolgt und wenn ich die oben verlinkten Links lese, verliere ich da auch irgendwie den Überblick, wer wann wer ist. Und dann hat also dieser Hal seine Kollegen alle umgebracht und wollte dann wieder als "Grüne Laterne" arbeiten?
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                  #23
                  Vor der Amerikanisierung der Superheldennamen hieß Green Lantern übrigens "Die Grüne Leuchte" in Deutschland. Kreative an die Front!

                  Aber eigentlich ist Green Lantern keine Verfilmung, die ich mir wünsche. Ich meine... ein Typ, der mit Hilfe eines magischen Ringes die seltsamsten Sachen entstehen läßt und damit Probleme löst... Da ist schnell die Grenze zwischen Ernsthaftigkeit und Skapstick überschritten. Und die Komplexität des Charakters läßt sich in nur einem Film kaum rüberbringen.

                  Wenn ein DC-Comic verfilmt werden sollte, dann Wonder Woman. Superheldinnen-Filme sind noch mehr Mangelware als DC-Helden-Filme. Außer dem eher mittelmäßigen Supergirl-Film aus den 80ern, der Wonder Woman-Serie aus den 70ern und den leider abgesetzten Birds of Prey ist da eigentlich... nichts.

                  MfG
                  Whyme
                  "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                  -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                    Vor der Amerikanisierung der Superheldennamen hieß Green Lantern übrigens "Die Grüne Leuchte" in Deutschland. Kreative an die Front!
                    Der hieß auch mal "Grüne Laterne". Da kann ich mich noch dran erinnern (ich war mal während einer Gehirnerschütterung, die mich zur Bettlägrigkeit verdammte, um 1987 mit Tonnen von Supie-Comics versorgt worden), dass mir beide Namen begegnet sind. Grüne Leuchte hieß er später, ich vermute, nachdem man festgestellt hatte, wie albern "Grüne Laterne" klingt.

                    Aber eigentlich ist Green Lantern keine Verfilmung, die ich mir wünsche. Ich meine... ein Typ, der mit Hilfe eines magischen Ringes die seltsamsten Sachen entstehen läßt und damit Probleme löst... Da ist schnell die Grenze zwischen Ernsthaftigkeit und Skapstick überschritten. Und die Komplexität des Charakters läßt sich in nur einem Film kaum rüberbringen.
                    Ja, mein Reden. "Grüne Leuchte"s Eigenschaften verhindern irgendwie einen Kultstatus, der meiner Meinung nach für Kinofilme dazugehört. Obwohl ich den Ring an sich noch ganz cool finde - jedenfalls im Vergleich zu an und für sich recht überflüssigen Superhelden wie "Der grüne Pfeil", Atom oder - meine Spitzenreiter für alle Zeiten - Elastoman und Plasticman .
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                      #25
                      Also an alle hier die Green Lantern lächerlich finden und die finden das er keiner Verfilmung wert ist, lest euch erst mal die Comics durch, ganz besonders "Emerald Twilight" Der Fall von Hal Jordan, und ihr werdet erkennen wie tiefgründig diese Figur ist und welches Potential er hat!

                      Ich meine nur weil eine Figur von Ausserirdischen Wächtern einen Energiering bekommen hat den er an einer "Laterne" Aufladen muss ist er nicht lächerlich, diese Laterne ist übrigens eine kleine Ausgabe der Zentralbaterie!

                      Stellt euch mal einen Vergleich mit den Jedi Rittern vor, die können durch die Macht (die man nicht sehen kann) auch fast alles machen, und seit der neuen Star WarsTrilogie wurde dem ganzen sogar das mystische genommen weil wir jetzt erfahren haben das sogenannte Mediclorianer (oder wie man das schreibt) für ihre Kräfte zuständig sind, und trotzdem sagt niemand Jedis wären lächerlich!

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
                        Also an alle hier die Green Lantern lächerlich finden und die finden das er keiner Verfilmung wert ist, lest euch erst mal die Comics durch, ganz besonders "Emerald Twilight" Der Fall von Hal Jordan, und ihr werdet erkennen wie tiefgründig diese Figur ist und welches Potential er hat!
                        So negativ ist das eigentlich gar nicht gemeint mit dem "lächerlich".

                        Ich meine nur weil eine Figur von Ausserirdischen Wächtern einen Energiering bekommen hat den er an einer "Laterne" Aufladen muss ist er nicht lächerlich, diese Laterne ist übrigens eine kleine Ausgabe der Zentralbaterie!
                        Naja, wenn man das als Nichtfan (wie ich) liest, klingt das schon ein bisschen so. Aber das ist doch auch nicht so schlimm. Wenn jetzt tatsächlich ein Film mit der "Grünen Leuchte" gedreht wird, habe ich doch nix dagegen, ganz im Gegenteil, ich habe doch gesagt, dass ich mir den u.U. sogar ansehen würde.
                        Also wenn diese Laterne nicht wäre, dann ginge das ja noch alles so durch , aber diese Laterne, die ist doch wirklich sehr 40er Jahre.

                        Dieser Laternenteil, den müsste man in meinen Augen schon sehr verändern oder ganz weglassen. Zudem sind die blauen Wächter des Universums auch sehr 40er Jahre und wirken ein bisschen staubig.
                        Und dann gehen doch die Hardcorefans wieder auf die Barrikaden . "Die Leuchte sah aber anders aus!"

                        Stellt euch mal einen Vergleich mit den Jedi Rittern vor, die können durch die Macht (die man nicht sehen kann) auch fast alles machen, und seit der neuen Star WarsTrilogie wurde dem ganzen sogar das mystische genommen weil wir jetzt erfahren haben das sogenannte Mediclorianer (oder wie man das schreibt) für ihre Kräfte zuständig sind, und trotzdem sagt niemand Jedis wären lächerlich!
                        Wenn die Jedis ihr Laserschwert jedes Mal in eine grüne Lampe halten müssten, wären sie auch lächlich. Ganz abgesehen davon gibt es auch bei Star Wars einige Dinge, die, naja nun wie auch immer.

                        Ich bin jedenfalls gespannt.
                        Republicans hate ducklings!

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
                          Also an alle hier die Green Lantern lächerlich finden und die finden das er keiner Verfilmung wert ist, lest euch erst mal die Comics durch, ganz besonders "Emerald Twilight" Der Fall von Hal Jordan, und ihr werdet erkennen wie tiefgründig diese Figur ist und welches Potential er hat!

                          Ich meine nur weil eine Figur von Ausserirdischen Wächtern einen Energiering bekommen hat den er an einer "Laterne" Aufladen muss ist er nicht lächerlich, diese Laterne ist übrigens eine kleine Ausgabe der Zentralbaterie!

                          Stellt euch mal einen Vergleich mit den Jedi Rittern vor, die können durch die Macht (die man nicht sehen kann) auch fast alles machen, und seit der neuen Star WarsTrilogie wurde dem ganzen sogar das mystische genommen weil wir jetzt erfahren haben das sogenannte Mediclorianer (oder wie man das schreibt) für ihre Kräfte zuständig sind, und trotzdem sagt niemand Jedis wären lächerlich!
                          Ich will nicht abstreiten, dass Hal Jordan eine komplexe Figur ist. Aber das weißt Du als Fan, der eben das alles gelesen hat. Der normale Kinozuschauer weiß das nicht. Und es ist nicht möglich, das ganze innerhalb eines 90-minütigen Kinofilms darzustellen.

                          Es ist auch nicht Green Lantern, der ansich lächerlich ist. Es ist die grafische Umsetzung, die immer an der Grenze zum Lächerlichen sein wird. Es hat halt schon was von Slapstick, wenn der Superheld einen großen grünen Hammer erschafft und den auf den Gegner niedergehen läßt anstatt ihm selber eine reinzuhauen. Erinnert an die Looney-Toons-Cartoons wo die Leute von fliegenden Ambossen getroffen werden. Wenn man sich dann noch vorstellt, dass der große grüne Hammer nicht wirkt weil der Gegner nen gelben Bauhelm trägt oder der Held gerade nach ner coolen Ansprache was mit dem Ring erschaffen will und dann merkt, dass der nicht mehr genügend Saft hat...

                          Ich habe nichts gegen Green Lantern. Früher habe ich die Comics auch gerne gelesen. Im Moment habe ich einfach nicht die Gelegenheit dazu. Aber Ich denke einfach, dass er für eine Verfilmung nicht geeignet ist. Da gibt es andere, die sich besser eigenen, auch im DC-Universum.

                          MfG
                          Whyme

                          P.S. Der Jedi-Vergleich hinkt. Sie beziehen ihre Kraft nicht aus ihren Lichtschwertern und können mit der Macht auch nicht alles machen. Es reicht gerade um sie zu ziemlich überlegenen Kämpfern im Nahkampf zu machen aber schon bei zahlenmäßiger Überlegenheit wird es schon eng, wie man in der Prequel-Trillogie gesehen hat.
                          "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                          -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                          Kommentar


                            #28
                            Sorry, wenn ich nicht aufgepasst hab, aber meine Frage lautet:

                            Ich kenne "Die Grüne Leuchte" von DC, und es gibt "Green Lantern" von Marvel. Wie ist das eigentlich zustande gekommen?

                            Wie auch immer, ich fand den immer schon sehr cool. Da kommt so eine außerirdische Polizei her, und sagt zu dir "so, du kriegst jetzt hier den Ring von uns, und jetzt bist du der Ober-Sittenwächter auf deinem Planeten!"

                            Sehr interessant fand ich auch immer, dass er mit seinem Ring gegen alles machtlos war, was gelb war. Gegen einen Bankräuber mit ner Banane bewaffnet war er wohl machtlos.

                            Im Computerzeitalter darf man fragen: was ist "gelb"? Ist #CCFF33 gelb, aber #66FF33 schon nicht mehr? Wo ist die Grenze?

                            Na, jetzt mal ohne Flachs: Die Grüne Leuchte ist einer meiner größten Helden, aber eine filmische Umsetzung droht ähnlich lächerlich zu werden wie "DareDevil".

                            Kommentar


                              #29
                              Zitat von conanboy Beitrag anzeigen
                              Ich kenne "Die Grüne Leuchte" von DC, und es gibt "Green Lantern" von Marvel. Wie ist das eigentlich zustande gekommen?
                              GL war schon immer DC, wo hast du denn das mit Marvel gehört?


                              Oder meinst du eines der unzähligen Crossover?

                              http://gamercards.exophase.com/xbl/user/HASaldi404

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von aldi404 Beitrag anzeigen
                                Oder meinst du eines der unzähligen Crossover?
                                Hmm, gibt es da was die "Haupt"-Marvel und DC-Helden angeht nicht nur das Amalganuniversum. Und auch dort gibt es eigentlich nur miteinander verschmolzene Charakter.

                                EDIT1: Ok, es gibt auch noch die Marvel vs DC-Comics.


                                mfg
                                Dalek
                                Zuletzt geändert von Dalek; 23.02.2008, 12:19.
                                "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                                -Konstantin Tsiolkovsky

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X