Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ISIS - Islamischer Staat in Irak und (Groß-)Syrien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
    Dann "outet" sich damit eine weitere Gruppe, die religiöses Recht im Streitfall über staatliches stellt. Das ist die Gruppe Menschen, die für die gesamte Problemlage verantwortlich ist, ob einem das jetzt gefällt oder nicht. Subtrahiere den religiösen Eifer aus der Situation, und die Situation Selbstmordattentat für den Koran ergibt sich gar nicht. Klar, es kann sich immer noch jemand wegen festgesetzter "unfairer" Steuer im Finanzamt selbst in die Luft sprengen, aber ich behaupte ja auch nicht, daß diese Form der Strafe jeden Irren aufhält - nur den religiös motivierten Irren. Die machen aktuell aber auch gerade eine höhere Quote unter gewaltsamen Todesopfern aus.
    Du hast meinen Text gelesen und weißt daher, dass ich diese Wirksamkeit nicht sehe, weil die Behandlung des Leichnams auf die Heilsteilhabe des Toten keinen Einfluss hat. Die Vorschriften richten sich an die Hinterbliebenen. Du hast keinen Abschreckungseffekt und mehr Radikale. Das ist mein Argument. Wenn damit nur ein Leben gerettet würde, hätte ich nix gegen Leichenschändung außer, dass es halt unästhetisch ist, aber es funktioniert so einfach nicht.
    Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
    Aber so ist unsere Gesellschaft nunmal leider. Irgendwelche kaum haltbaren Studien machen Rap-Musik als Ursache für Amok-Läufe an Schulen aus - und es verschwinden tatsächlich einige Platten aus dem Laden. Andere kaum haltbare Studien machen "Killerspiele" für Amok-Läufe an Schulen aus - und "Killerspiele" werden über Indizierungen, Beschlagnahme und weitere Maßnahmen wirtschaftlich uninteressant gemacht. Eine Bande Irrer sprengt sich nach eigenen Angaben im heiligen Krieg in die Luft - und jeder will mehr Sicherheit auf Kosten der Bürgerrechte aber keiner will die Verbeitung des Glaubensirrsinn einschränken.... Ich frage mich manchmal echt, wer eigentlich die wirklichen Irren in dem Szenario sind....
    Ganz schlechte Vergleiche. Und woher du die "jeders" nimmst weiß ich auch nicht. Die Mehrheit der User hier will doch keine Einschränkung von Bürgerrechten. Ich meine es war nur einer und auch der will das nur, weil er sich ne Wirkung ausgedacht, die es nicht gibt.

    Kommentar


      Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
      Du hast meinen Text gelesen und weißt daher, dass ich diese Wirksamkeit nicht sehe, weil die Behandlung des Leichnams auf die Heilsteilhabe des Toten keinen Einfluss hat. Die Vorschriften richten sich an die Hinterbliebenen. Du hast keinen Abschreckungseffekt und mehr Radikale. Das ist mein Argument. Wenn damit nur ein Leben gerettet würde, hätte ich nix gegen Leichenschändung außer, dass es halt unästhetisch ist, aber es funktioniert so einfach nicht.
      Darüber können wir diskutieren. Nach verschiedenen Quellen reinigen sich Selbstmordattentäter vor solchen Anschlägen selber rituell, um ihrem "Aufstieg" ins Paradies eben nicht im Weg zu stehen. Es scheint also ggf. doch Riten zu geben, die eingehalten werden müssen. An der Stelle würde der Staat sowieso die Hilfe derer brauchen, die sich im Islam von den Irren distanzieren, um was wirksames auszuarbeiten.

      Ganz schlechte Vergleiche. Und woher du die "jeders" nimmst weiß ich auch nicht. Die Mehrheit der User hier will doch keine Einschränkung von Bürgerrechten. Ich meine es war nur einer und auch der will das nur, weil er sich ne Wirkung ausgedacht, die es nicht gibt.
      Die "jeders" beziehen sich auf Politik und Entscheidungsträger im Sicherheitsbereich. In Frankreich herrscht ja nicht Ausnahmezustand, weil das keiner will. Sondern, weil die "jeders" in den entscheidenden Positionen eben dafür sind. Und schon gar nicht wird so gehandelt, weil das ein bestimmter User hier wollte
      Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

      "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

      Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

      Kommentar


        Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
        In Guantanamo hat man sich kein bisschen mit Indoktrination von islamischen Häftlingen auseinandergesetzt. Guantanamo ist für illegale Verhörmethoden. Das hat gar nichts mit Einschränken der Religionsfreiheit als rechtlich verhängte Strafe zu tun. In Guantanamo wurde/wird ohne Urteil und nur auf Verdacht die körperliche Unversehrtheit als Menschenrecht gebrochen (zuzüglich zum Recht auf Freiheit/Freizügigkeit, ebenfalls ohne Urteil).
        Nein, ich habe auf etwas ganz anderes angespielt. Es sei denn, Du legst es in der Tat darauf an, Dir durch Maßnahmen wie …
        Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
        Ich wäre da für eine extra Haftanstalt, in der alle religiös motivierten Straftäter untergebracht würden, also auch Christen oder jüdische Extremisten. In dem ganzen Knast gibt's dann nicht ein Kreuz, nicht eine Bibel, nicht einen Koran, nicht eine Schrift, die sich mit der Dokumentation der heiligen Schriften auseinandersetzt usw. Auch keine Gefängnispredigt, keine Beichtväter, gar nix, und Besuch von religiösen Oberhäuptern gleich welchem Glaubens wäre untersagt. Wer sich einen Gebetskranz aus Essensresten baut - Beschlagnahme und Rationen verkleinern, der Täter hat ja anscheinend zu große Rationen. […]

        […] Nö, Kameraüberwachung. Wer sich zum Beten hinkniet, verbringt die Nacht unter Aufsicht im Stehen. Ja, da würden ne Menge Arbeitsplätze geschaffen

        […] Schallisolierte Einzelzellen, aber Hofgang - und den eben nicht nach Konfession getrennt.

        […] Wichtig ist dabei Medienpräsenz. Die flüchtigen Extremisten müssten genau darüber Bescheid wissen, was sie erwartet, wenn sie geschnappt werden oder nach einem Selbstmordattentat die Leiche beschlagnahmt wird.
        … einen besonderen Ehrenplatz im islamistischen Märtyrerhimmel (mit allem, was dazugehört ) zu sichern oder Dich gar von IS & Konsorten in Gold aufwiegen zu lassen?
        »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

        Kommentar


          Zitat von Viola Beitrag anzeigen
          Nein, ich habe auf etwas ganz anderes angespielt. Es sei denn, Du legst es in der Tat darauf an, Dir durch Maßnahmen wie …


          … einen besonderen Ehrenplatz im islamistischen Märtyrerhimmel (mit allem, was dazugehört ) zu sichern oder Dich gar von IS & Konsorten in Gold aufwiegen zu lassen?
          Ich kann dir absolut nicht folgen. Muss an der von dir woanders bemerkten, diametral entgegengesetzten Perspektive liegen
          Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

          "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

          Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

          Kommentar


            Ich denke, er spielt darauf an, dass derartige Maßnahmen dem islamistischen Terror ein derart großes Propaganda-Potential in die Hand geben würde, dass sich der Erfinder derartiger Maßnahmen einen Ehrenplatz im Paradies als größter Förderer des islamistischen Terrors verdienen würde
            "Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt."
            -Cpt. Jean-Luc Picard

            Kommentar


              Zitat von Valdorian Beitrag anzeigen
              Ich denke, er spielt darauf an, dass derartige Maßnahmen dem islamistischen Terror ein derart großes Propaganda-Potential in die Hand geben würde, dass sich der Erfinder derartiger Maßnahmen einen Ehrenplatz im Paradies als größter Förderer des islamistischen Terrors verdienen würde
              Achso. Naja, das kann nicht passieren. Das islamische Paradies ist in jeder Auslegung des Koran frei von Ungläubigen, und damit auch frei von Ranseiern
              Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

              "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

              Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

              Kommentar


                Der IS ist eine apokalyptische Bewegung, die aber anders als Al'Qaida auf territoriale Macht angewiesen ist, um ihre Anhänger zu sammeln. Die Glauben, dass ein Endkampf bevorsteht, den sie erst einmal verlieren. und wenn dann das letzte Aufgebot bereit steht, unterzugehen, wird Gott persönlich eingreifen.
                Mit einer militärischen Niederlage wird man sie moralisch eher nicht brechen.
                Das schlimmste, was man dieser Bewegung antun könnte, ist sie einzudämmen und langsam auszuhungern. Je offensichtlicher es wird, dass sie nicht das islamische Paradies auf Erden erzeugen, sondern Armut und Elend, desto stärker wird die Moral errodieren.

                Kommentar


                  Zitat von Dannyboy Beitrag anzeigen
                  Der IS ist eine apokalyptische Bewegung, die aber anders als Al'Qaida auf territoriale Macht angewiesen ist, um ihre Anhänger zu sammeln. Die Glauben, dass ein Endkampf bevorsteht, den sie erst einmal verlieren. und wenn dann das letzte Aufgebot bereit steht, unterzugehen, wird Gott persönlich eingreifen.
                  Mit einer militärischen Niederlage wird man sie moralisch eher nicht brechen.
                  Das schlimmste, was man dieser Bewegung antun könnte, ist sie einzudämmen und langsam auszuhungern. Je offensichtlicher es wird, dass sie nicht das islamische Paradies auf Erden erzeugen, sondern Armut und Elend, desto stärker wird die Moral errodieren.
                  Also den Türken auf die Finger klopfen, daß die aufhören, für IS und Unterhändler das erbeutete Öl zu verticken und ihre Grenzen wieder dichtmachen - und in Saudi-Arabien und Kuwait den Geldhahn zudrehen ???
                  Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                  "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                  Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                  Kommentar


                    Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
                    Im Kopf würde das diese Sorte Knast auch nicht abschaffen können - aber alle rituellen Handlungen. Im Kopf darf der Häftling sich dann gerne jede Minute mit seinem Sündenkonto auseinandersetzen, das wegen der unterlassenen Riten täglich wächst.
                    @Karl, das Nachfolgende soll keine Kritik an Deinen Überlegungen sein.


                    Genau da liegt der Hund begraben. Für Dich ist Religion eine Sorte Knast, für den erheblichen Teil der Muslime hingegen wird ihr Glaube (der mit ihren Traditionen verwurzelt ist) die Summe all dessen versinnbildlichen, was ihr Dasein ausmacht.

                    Deine Überlegungen eignen sich nicht als Strafe, sie eignen sich als Foltermethode, was UNS um keinen Deut besser dastehen lässt als DIE. Was DIE abziehen, ist psychologische Kriegsführung, wollen WIR uns da die berechenbare Blöße eines blinden Racheaktes geben, der UNS letzten Endes das Genick brechen könnte? Wollen WIR wirklich in diese Falle tappen? Ich will damit sagen, dass wir mit einem solchen Vorgehen nicht nur den Häftlingen, sondern gleich der gesamten islamischen Gesellschaft zeigen würden, dass wir sie verachten und ihre Identität mit Füßen treten und den Fundamentalisten so den Beweis für ihr Credo frei Haus liefern.


                    Mit Gewalt hat man noch nie etwas erreicht, auch nicht mit psychischer Gewalt – erst recht nicht auf lange Sicht. Und für die Führer dieser Terrororganisationen sind ihre Anhänger ja doch nichts weiter als manipulierbare Frontschweine und ob die jetzt als Selbstmordattentäter oder als Propagandawerkzeug verheizt werden… was soll's?

                    Genauso werden jetzt auch die Flüchtlinge benutzt. Dem IS läuft das Volk davon und in meinen Augen offenbart der IS durch die aktuelle Serie von Anschlägen, dass ihn dieser Exodus, mit dem das Volk stumm Widerstand demonstriert, schwächt. Wahrscheinlich soll diese Terrorwelle in erster Linie die ersetzbaren Verfechter für die Sache von diesem Umstand ablenken und bei der Stange halten. Ganz nebenbei schürt man dadurch auch das Misstrauen gegen die Flüchtlinge.


                    Lieben Gruß,
                    Viola


                    P.S. @Valdorian: Ich bin ein weibliches Wesen.
                    Zuletzt geändert von Viola; 22.11.2015, 17:40.
                    »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

                    Kommentar


                      Zitat von Viola Beitrag anzeigen
                      Mit Gewalt hat man noch nie etwas erreicht, auch nicht mit psychischer Gewalt – erst recht nicht auf lange Sicht.
                      Das ist doch Blödsinn. Dauernd wird etwas mit Gewalt erreicht. Gewalt ist sehr wirksam.

                      Kommentar


                        Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                        Das ist doch Blödsinn. Dauernd wird etwas mit Gewalt erreicht. Gewalt ist sehr wirksam.
                        Danke für den höchst konstruktiven Kommentar.
                        »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

                        Kommentar


                          Zitat von Viola Beitrag anzeigen
                          Danke für den höchst konstruktiven Kommentar.
                          Viola, es geht um die Wirksamkeit von Karls Vorschlag. Du tust das einfach wahrheitswidrig ab und sagst mit Gewalt sei noch nie etwas erreicht worden. Es gibt in der Tat Aussagen die sind so inhaltslos, dass jedwede konstruktive Kommentierung sinnlos wäre. Deine Aussage ist grober Unfug, da ist Destruktion angesagt, streich den Satz und schreib was Wahres (oder weniger Hanebüchenes) hin. Ich sehe aber in jenem Satz keine Basis für die Konstrution eines sinnvollen Satzes.

                          Kommentar


                            Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
                            Also den Türken auf die Finger klopfen, daß die aufhören, für IS und Unterhändler das erbeutete Öl zu verticken und ihre Grenzen wieder dichtmachen - und in Saudi-Arabien und Kuwait den Geldhahn zudrehen ???
                            Sind das Fragen? Für den IS ist die Türkei mittelfristig ein großer Feind. Die iranischen Schiiten müssen natürlich auch alle sterben.

                            Kommentar


                              Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                              Viola, es geht um die Wirksamkeit von Karls Vorschlag. Du tust das einfach wahrheitswidrig ab und sagst mit Gewalt sei noch nie etwas erreicht worden. Es gibt in der Tat Aussagen die sind so inhaltslos, dass jedwede konstruktive Kommentierung sinnlos wäre. Deine Aussage ist grober Unfug, da ist Destruktion angesagt, streich den Satz und schreib was Wahres (oder weniger Hanebüchenes) hin. Ich sehe aber in jenem Satz keine Basis für die Konstrution eines sinnvollen Satzes.
                              Ach, wenn Du auf Deine Wortwahl ebenso achten würdest, wie auf die Wortwahl von anderen, hätte ich früher kapiert, worauf Du hinauswillst. Ich wollte damit sagen, dass man mit Gewalt noch nie sein anvisiertes Ziel erreicht hat. Und nimm mir nicht die Illusion, dass mitdenkende Leser diesen Satz nicht auch so verstanden haben oder verstehen werden.
                              »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

                              Kommentar


                                Das kommt auf die Ziele an. Es gibt eine ganze Menge Ziele, die mit Gewalt erreicht werden können und auch wurden. Von daher ist das natürlich falsch, was du schreibst.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X