Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jupiter und seine Monde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Auch Europa spuckt Wasserfontänen ins All, bis zu 200 km weit, wie jetzt mit spektroskopischen Messungen des Hubble-Teleskops nachgewiesen wurde:
    Exolunares Leben vor der Haustür? | Telepolis
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


      Wie schon im Thread http://www.scifi-forum.de/off-topic/...ml#post2884265 erwähnt, plant die NASA eine Mission zu Europa, um doch nach Leben zu suchen.

      Offensichtlich könnte der Start eines Roboters zwischen 2025 und 2030 erfolgen.
      NASA plans a robotic mission to search for life on Europa

      Europa ist wohl der Kandidat mit der größten Wahrscheinlichkeit für Außerirdisches Leben im Sonnensystem, wenngleich auch wohl deutlich primitiver als auf der Erde, aber es würde mich sehr freuen, noch zu Lebzeiten darauf eine Antwort zu finden
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


        Auf Ganymed gibt es wohl nicht einem einzigen Riesenozean, sondern mehrere kleinere und dort könnte es sogar aufwärts schneien:
        Ganymede?s internal structure including thermodynamics of magnesium sulfate oceans in contact with ice
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


          Was sollen Kinder in Zukunft durch ihr erstes kleines Teleskop anschauen

          Der Große Rote Fleck wird immer kleiner

          Jupiter: Der Große Rote Fleck wird immer kleiner
          \\// Dup dor a´az Mubster
          TWR www.labrador-lord.de
          United Federation of Featherless
          SFF The 9th Year - to be continued

          Kommentar


            http://www.zeit.de/wissen/2015-03/ju...alzwasser-meer
            Aus Beobachtungen des Magnetfelds von Ganymed, bzw. der Wechselwirkungen mit dem Magnetfeld Jupiters anhand der Aurora schließen die Forscher auf einen gewaltigen Salzwasserozean, der mehr Wasser enthalten könnte als alle Gewässer der Erde.

            Das Sonnensystem scheint immer nasser zu werden. ;-)
            "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

            Kommentar


              Ich hatte das auch gelesen, aber mich noch nicht entscheiden können, das zu posten, weil unmittelbar einen oder zwei Tage zuvor aus Erkenntnisse zu einem Ozean auf dem Saturnmond Enceladus bekannt wurden und ich nicht wusste, welchen der beiden Mondthreads ich bemühen soll, oder ob der News-Thread besser gewesen wäre
              Hydrothermal Activity Discovered On Enceladus | IFLScience
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


                Auf dem Jupitermond Io kokmmt es beim Eintritt in den Jupiterschatten zu einer Abkühlung um etwa 20 Grad, was zu einem Ausfrieren des Schwefeldioxids in der Atmosphäre führt. Das SO2 fällt als eine Art Schwefelschnee auf den Mond. Nach dem Austritt aus dem Schatten diffundiert es wieder in die Atmosphäre, die siich dadurch in einem ständigen Rhythmus ausdehnt und zusammenzieht:
                http://www.scinexx.de/wissen-aktuell...016-08-04.html
                "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                Kommentar


                  Ein Artikel auf Telepolis von Harald Zaun beschäftigt sich mit den jüngst von der NASA bestätigten Fontänen auf Europa. Möglicherweise wird in den frühen 20er Jahren eine Sonde in der Lage sein, durch solche Fontänen hindurchzufliegen und sie zu analysieren.
                  http://www.heise.de/tp/artikel/49/49529/1.html
                  "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                  Kommentar


                    Die für die 2020er Jahre geplante Mission, die bei Vorbeiflügen vor allem die Beschaffenheit des Ozeans und der Eis-Kruste untersuchen soll, wird dabei auch mit einer hoch auflösenden Kamera nach möglichen Landeplätzen suchen,
                    Daran anschließen könnte sich eine weitere Mission, die mit einem Landegerät das Oberflächenmaterial von Europa untersuchen soll, zum einen auf mögliche Spuren von Leben und außerdem auch zur Vorbereitung möglicher weiterer Missionen. Dazu liegt der NASA jetzt ein 2016 in Auftrag gebener Bericht vor:
                    https://www.nasa.gov/feature/nasa-re...lander-concept
                    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                    Kommentar


                      In alten Daten der Galileo-Sonde sind jetzt auch Hinweise auf Wasser-Fontänen auf Europa gefunden worden:
                      https://www.heise.de/newsticker/meld...e-4049252.html
                      Das macht es wahrscheinlicher, dass eine der geplanten Missionen auch einen Lander an Bord haben wird.
                      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                      Kommentar


                        Und es sind noch mehr - 12 neue Jupitermöndchen entdeckt:
                        http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...a-1218857.html
                        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                        Kommentar


                          Ein aktuelles PBS-Video über die Möglichkeit von Leben auf Europa und eine eventuelle Europa-Mission der NASA in den 20ern.

                          "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                          Kommentar


                            Der Ozean unter Europas Eiskruste hat vermutlich eine Art "Jet-Stream", der durch Jupiters Magnetfeld angetrieben wird:
                            https://www.scinexx.de/news/kosmos/j...am-unterm-eis/
                            "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X