Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

For All Mankind (alternative Geschichte von Ronald D. Moore)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    For All Mankind (alternative Geschichte von Ronald D. Moore)

    Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=HZS9M52Bd_w

    Anscheinend braucht heutzutage jeder seinen eigenen Streamingservice und nun ist es an der Zeit für Apple mit Marktriesen wie Netflix, Amazon Prime und CBS-All-Access () in den Ring zu steigen. Clever ist es sicherlich, die Aufmerksamkeit des 50 Jährigen Mond-Landungs- Jubiläums für sich zu nutzen. In einer alternativen Geschichte gelangt es den Russen, zuerst auf dem Mond zu landen, was aber nicht das Ende, sondern erst den Anfang des Weltraum-Rennens bedeutet.

    Die Prämisse gibt ungeheuer viel her und mit Ronald D. Moore als Schreiber und Produzent sowie Joel Kinnaman ("Altered Carbon") als Darsteller ist mein Interesse definitiv geweckt.
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

    #2
    Hört sich interessant an. Damit würde Ron Moore nach "Outlander" wieder zu seinen Weltraum.-SF-Wurzeln zurückkehren. Bedeutet das, dass er dort nur noch als Produzent tätig ist, oder betreut er beide Projekte gleichzeitig als Showrunner?

    Kommentar


      #3
      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
      Hört sich interessant an. Damit würde Ron Moore nach "Outlander" wieder zu seinen Weltraum.-SF-Wurzeln zurückkehren. Bedeutet das, dass er dort nur noch als Produzent tätig ist, oder betreut er beide Projekte gleichzeitig als Showrunner?
      Er hat sich wohl schon aus den tagtäglichen Aufgaben bei Outlander nach der 4. Staffel zurückgezogen:

      I’m still the showrunner, but a lot of the day-to-day showrunning is done by [executive producers] Matt Roberts and Toni Graphia … I’ve delegated more authority to them. Matt is on the ground a lot in the U.K., and Toni is in charge of the writers’ room. And they both report to me and I still sort of oversee the whole production. But I’m not on the front lines like I was.

      They’re competent, and good, and smart, and they add different things than I would to the production … you want your people to take on more responsibility, and you want them to grow within the show, and you give them room to do that. Sometimes you just have to be willing to delegate, and not feel like you’re the only one with the answer.
      Quelle: https://variety.com/2017/tv/features...rz-1202600154/

      Kommentar


        #4


        Schade, scheint mir nicht weit genug zu gehen. Eigentlich ein tolles Ausgangsszenario: Was wäre, wenn es die Russen als Erste auf den Mond geschafft hätten und das Space Race infolgedessen nicht zu Ende gegangen, sondern sich stattdessen noch aufgeheizt hätte? Leider scheint es - zumindest laut diesem Trailer - das Ziel der ersten Staffel zu sein, nur die erste US-amerikanische Frau auf den Mond zu bringen, statt ein bisschen stärker mit der Alternate History Prämisse zu spielen.

        Kommentar

        Lädt...
        X
        femdom-scat.net
        femdom-mania.net
        hot-facesitting.com