Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[022] "Light and Shadows" / "Licht und Schatten"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [022] "Light and Shadows" / "Licht und Schatten"

    Die Suche nach Spock geht weiter. Michael Burnham kehrt nach Vulkan zurück und trifft dort auf ihre Zieheltern und Spocks Eltern Amanda und Sarek. Auch wenn die Discovery wieder mit zahlreichen Problemen zu kämpfen hat, gibt es endlich eine gute Nachricht. Am Ende schafft Michael es nämlich auf Spock zu treffen
    ***
    Disco Screenshots
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Sc221.jpg Ansichten: 2 Größe: 80,9 KB ID: 4519821

    Netflix Info Screenshot
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Disco27Netf.png Ansichten: 1 Größe: 235,8 KB ID: 4519822

    Original CBS Info Screenshot
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: CBS Scrennshot.png Ansichten: 1 Größe: 5,4 KB ID: 4519823

    ***
    Sender:

    Columbia Broadcasting System, CBS All Access

    Regie:

    Marta Cunningham


    Drehbuch:
    Ted Sullivan
    Vaun Wilmott

    Idee:
    Bryan Fuller, Alex Kurtzman, Gene Roddenberry

    ***
    Besetzung:

    Sonequa Martin-Green als Michael Burnham

    Doug Jones als Saru
    Anthony Rapp als Paul Stamets
    Mary Wiseman als Sylvia Tilly
    Wilson Cruz als Dr. Hugh Culber
    Emily Coutts als Lt. Keyla Detmer
    Anson Mount als Captain Christopher Pike
    Shazad Latif als Ash Tyler
    Anson Mount als Captain Christopher Pike
    Michelle Yeoh als Philippa Georgiou
    James Frain als Sarek
    Mia Kirshner als Amanda Grayson
    Ethan Peck als Spock
    Alan Van Sprang als Leland
    Hannah Cheesman alsLt. Cmdr. Airiam
    Emily Coutts alsLt. Keyla Detmer
    Patrick Kwok-Choon als Lt. Gen Rhys
    Oyin Oladejo als Lt. Joann Owosekun
    Ronnie Rowe als Lt. R.A. Bryce
    Arista Arhin als Young Michael Burnham
    Liam Hughes als Young Spock
    ***


    US-Erstausstrahlung : 28.02.2019 on CBS All Access
    deutsche Online-Premiere :01.03.2019 .2019 auf Netflix


    *






    Spoiler Warnung: Abseits des Eröffnungspostes/Titels wird innerhalb der Diskussion davon ausgegangen, dass die Serie bis Folge 22 ( Season 2 Episode 7 ) gesehen wurde und somit vom Inhalt her bekannt ist. Spekulationen oder Fakten welche über die Aktuelle Folge hinaus gehen, jedoch bitte weiterhin mit einem Spoilertag kennzeichnen.
    Quellen: CBS All Access, Netflix, IMDb,Netzwelt,startrek.com
    38
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    5,26%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    18,42%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    39,47%
    15
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    15,79%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    21,05%
    8
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0%
    0
    Zuletzt geändert von -Matze-; 08.03.2019, 12:24.
    Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

    #2
    ich will es nicht mit Lob übertreiben, wirkt ja sonst gar nicht mehr glaubhaft, aber diese Folge ist für mich zumindest die beste dsc-folge bis jetzt.
    visuell von der ersten Sekunde zur letzten atemberaubend!
    die Handlung fühlt sich wichtig, episch und doch intim an.
    die elegante Regie der beiden haupthandlungen fühlt sich sehr harmonisch an, ohne dass die eine weniger relevant wirkt als die andere.
    alle wichtigen Themen werden fortgesetzt. jeder charakter bekommt seinen Moment im Rampenlicht.
    für mich Star Trek at its best!
    6*

    Kommentar


      #3
      Klasse Folge, die jetzt einige Fragen aufwirft.

      Wie lässt man seinem Text für Spoiler verschwimmen?

      Bis dahin mach ich das mal so.

      Spoiler:








      Burnham zusammen mit Spock nach Talos IV?

      Hat der Rote Engel was mit dem Planeten zu tun?

      Warum wurden Burnhams Eltern von Sektion 31 ungebraucht?

      Bin schon sehr gespannt auf nächste Woche.

      Kommentar


        #4
        [ SPOILER]streng geheim[/SPOILER] Natürlich ohne das Leerzeichen.

        Kommentar


          #5
          Dann weiß ich für die Zukunft Bescheid, danke dir.

          Kommentar


            #6
            Das ist nicht Spock und wird es nie sein für jetzt und alle Ewigkeit! aufgrund keiner Ähnlichkeit!

            Die Folge wäre weit aus besser gewesen ohne Burnham und ohne Spock man hätte sich das alles sparen können

            Folgen mit Anomalien Zeit Paradoxen ect mochte ich immer so auch hier ok! mal sehn wie es weitergeht!

            Kommentar


              #7
              Hey.

              Da ist er ja!
              Endlich sehen wir Spock, zwar mit Bart, aber besser als nichts. Außerdem gehe ich mal stark davon aus, dass der Bart was mit seinem gegenwärtigen geistigen Zustand zu tun hat.
              Jedenfalls bin ich, was die Handlung dieser Folge betrifft, etwas zweigeteilt. Die Handlung um Burnham und Spock fand ich toll, ganz einfach weil es mal ein bisschen mehr um die einzelnen Charaktere ging. Das Amanda Spock vor Sarek versteckt, fand ich ehrlich gesagt nicht so gut, ich meine in einer Ehe hat man doch eigentlich keine Geheimnisse voreinander. Gut, dass Sarek Vulkanier ist und sich nicht zu irgendwelchen Emotionen hinreißen lässt. Ansonsten würde bestimmt eine Scheidung folgen.
              Die Handlung auf der Discovery hingegen fand ich eher so durchschnittlich. Einerseits scheint es zwar plausibel zu sein, dass der rote Engel aus der Zukunft kommt, aber da jetzt gleich wieder ein neues Fass aufzumachen, und einen scheinbar neuen Feind aus der Zukunft einzuführen, ich weiß ja nicht so recht. Positiv fand ich, dass Saru hier einfach mal gesagt hat, dass Tilly mit ihrer Ausgeflipptheit etwas zu weit geht.

              Insgesamt gebe ich 4 Sterne.

              Gruß,
              Soran
              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball
              Fanprojekt VfB 1906 Sangerhausen

              Kommentar


                #8
                Bin mal gespannt wer genau hinter dem roten Engel steckt und ob wir diesen ggfls. schon aus einer anderen Serie kennen.

                Kommentar


                  #9
                  ich denke mal das das mit den Roten Engel evtl doch ein Crossover mit der Picard Serie zu tun haben könnte

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Nelthalion87 Beitrag anzeigen
                    Wie lässt man seinem Text für Spoiler verschwimmen?
                    oder via Editor:

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Spoiler.png Ansichten: 1 Größe: 23,4 KB ID: 4519877



                    Dann weiß ich für die Zukunft Bescheid, danke dir.
                    Du könntest es natürlich auch editieren, jetzt wo Du weisst wie es geht

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: edit.png Ansichten: 1 Größe: 4,5 KB ID: 4519878



                    PS: hab die Folge noch nicht gesehen, aber wenn es etwas ist, was in dieser Folge vorkommt, braucht man es im Episodenthread nicht zu verstecken

                    Spoiler Warnung: Abseits des Eröffnungspostes/Titels wird innerhalb der Diskussion davon ausgegangen, dass die Serie bis Folge 22 ( Season 2 Episode 7 ) gesehen wurde und somit vom Inhalt her bekannt ist.
                    Don't Panic

                    «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von One of them Beitrag anzeigen


                      PS: hab die Folge noch nicht gesehen, aber wenn es etwas ist, was in dieser Folge vorkommt, braucht man es im Episodenthread nicht zu verstecken
                      Wobei ich die Therdinfo nun editiert habe, damit es etwas verständlicher wird. Gäbe es den Hinweis nicht müssten wir uns, genau genommen nur in Spoilern über DSC unterhalten, da es noch nicht im dt. Free TV gelaufen ist .So weiss jeder der den Thread aufmacht das auch tatsächlich über Inhalte der jeweiligen Episode reflektiert und gesprochen wird.

                      Spoiler Warnung: Abseits des Eröffnungspostes/Titels wird innerhalb der Diskussion davon ausgegangen, dass die Serie bis Folge 22 ( Season 2 Episode 7 ) gesehen wurde und somit vom Inhalt her bekannt ist. Spekulationen oder Fakten die über die Aktuelle Folge hinaus gehen, jedoch bitte weiterhin mit einem Spoilertag kennzeichnen.
                      Zuletzt geändert von Infinitas; 01.03.2019, 16:22.
                      Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

                      Kommentar


                        #12
                        Hab die Folge heute schon gesehen.

                        Die Handlung mit Pike und Ash war klassisch "Star Trek". Der Captain misstraut einem neuen Offizier. Dann gehen sie gemeinsam auf Mission. Am Ende beweist sich bei dieser MIssion der neue Offizier und erlangt Respekt des Captains. Vor allem an die VOY-Folge "DIe Prallaxe" fühlte ich mich hierbei erinnert. Wenigstens gibt es damit den endgültigen Beweis, dass der Rote Engel etwas mit Zeitreisen zu tun hat. Gefällt mir ehrlich gesagt weniger, da erstens Zeitreisenfolgen immer etwas unglogisch sind, zweitens es bei VOY und ENT schon genug davon gab und drittens, eigentlich die Zeitpolizei aus VOY und ENT eingreifen müsste (dass man die Geschichte logisch in den TCW von ENT entflechtet trau ich den Autoren mal nicht zu, zumal dieser ja auch kein Paradebeispiel in Sachen Logik war).

                        Die Handlung rund um Spock gewinnt auch eeeendlich mehr an Fahrt, wenn Burnham diesen findet. Dass Amanda ihn vor Sarek versteckt ist ok. Vulkan hat etwas anders ausgeschaut, wie wir ihn kennen, aber muss ja nicht alles auf dem Planeten gleich ausschauen. Spock selbst ist auch alles andere als er selbst, von dem her kann ich noch nicht beurteilen, ob man den Charakter getroffen hat oder nicht.

                        Ab dem Zeitpunkt, wo Burnham Spock zu Sektion 31 bringt, nehmen die Unlogikeiten wieder zu. Würde an ihrer Stelle denen zu wenig über den Weg trauen (was sich ja auch als berechtigt rausstellen würde). Dann, dass durch die (extra angesprochene) Kameraüberwachung man nicht merkt, dass Phillipa Burnham geholfen hat ist ebenfalls gaga. Und, dass der Kommandant des Schiffes auch für den Tod von Burnhams Eltern verantwortlich sein soll, lässt das Universum recht klein erscheinen.

                        Mal schauen, wie es nächste Woche mit Talus IV weitergeht. Ehrlich gesagt rechne ich mit ziemlich heftigen Kontinuitätspatzern, heißt es im TOS-Zweiteiler, dass nur die Enterpise unter Pike dort war.

                        3 Sterne!

                        Kommentar


                          #13
                          Oh mann Oh mann Oh Mann...


                          es wird einfach nicht besser

                          Vor der Folge ist der Zuschauer wieder genauso schlau wie vorher, Spock taucht auf und nach dem "auf die Folter spannen" ist sein Auftritt echt ein schlechter Witz.

                          (Gefunden wird er natürlich von Burnham .. von wem auch sonst ??)

                          Der Spock den wir sehen hat weder äusserlich noch in der Mimik auch nur annähernd was mit dem Spock zu tun den wir kennen und er wirkt eher wie ein 18jähriger Milchbubi mit "Frischlingsbart"

                          Natüüürlich kennen auch Sarek und Amanda die Sektion 31 .. das ist wohl die Geheimorganisation mit der umtriebigsten PR-Abteilung ?

                          Burnham darf mal wieder gequält und flehend in in der Gegenrumschauen , plus eine Schluchts und Ankuschelszene bei Spock die wie von einem 16jährigen Teenie gespielt wirkt.

                          Zu guter Letzt noch eine Mystery-Box ala "Huiii... was ist das denn mit der Zukunft" und holpriger Fan-Service (Talos 4)

                          Sorry, dieses Team wird es nicht mehr packen DSC zu seine guten Serie und erst recht nicht zu einer guten Star Trek Serie zu machen


                          Zwei Gnadensterne .. Und auch nur wegen der Pike

                          Kommentar


                            #14
                            Sehr sehr unterhaltsame Folge. Zur Zeit hatte ich Schwierigkeiten mit den Einzelepisodischen Ablauf der Serie, sie erschien mir nicht ausgewogen und hatte m.Mn nach zu wenig Haupthandlung. Die Folge trifft bei mir ins Schwarze. Die Soap Elemente mag ich . Ich hoffe weiterhin, das der Haupthandlungsbogen besser aufgelöst wird als in der ersten Staffel. The Orville Zweiteiler war auch sehr gut.

                            Ich fühle mich an die gute Zeit erinnert als DS9 und TNG später Voyager parallel ausgestrahlt wurden.

                            Kommentar


                              #15
                              Ich gebe 4 Sterne.

                              Die Episode war einigermaßen unterhaltsam, hatte aber wieder einige Schwächen. Pike und Tyler gehen auf Mission, Pike misstraut Tyler, sie geraten in Gefahr und raufen sich zusammen. Staments darf auch einen starken Auftritt hinlegen, ebenso wie Saru. Tilly hat zum Glück nicht viel zu tun, Culber sieht man leider gar nicht. Auch die grantige Mechanikerin spielt leider nicht mit. Dafür haben die Brückenoffiziere mal ein bisschen was zu tun.

                              Die Erforschung der Anomalie ist Standard-Trek. Nicht schlecht aber auch nicht supertoll. Natürlich geht etwas schief, irgendwas kommt aus der Zukunft und ist ziemlich feindlich. Am Ende werden alle durch eine Gemeinschaftsanstrengung gerettet und haben sie danach lieb. Na ja, ziemliches Mittelmaß.

                              Spock wird endlich gefunden, bzw hat Amanda ihn gefunden und versteckt. Spock ist völlig durch den Wind und geistig komplett weggetreten, brabbelt nur wirres Zeug und malt die Wände voll. Amanda will ihn nicht mehr hergeben. Burnham will ihn ins Krankenhaus bringen. Sarek hingegen will Spock an Sektion 31 ausliefern. Gesagt, getan. Kaum sind Burnham und Spock an Bord des ultrageheimen S31 Schiffes angekommen, warnt die böse Imperation Burnham von Lelands Plänen. Also kloppen sie sich und Burnham befreit Spock.

                              Am Ende gehts dann nach Talos IV und man erfährt das Leland am Tod von Burnhams Eltern schuld ist. Dafür gibt es dann auch direkt einen Stern Abzug, denn Talos IV ist reiner Fanservice und das Leland etwas mit dem Tod von Burnhams Eltern zu tun hat ist extrem weit hergeholt.

                              So lässt mich die Episode etwas ratlos zurück. Einerseits ist sie besser als die meisten anderen DSC Episoden, andererseits müssen die Autoren anscheinend zwangsweise schwachsinnige Momente einbauen. Anders lässt sich der Blödsinn mit Spocks Auslieferung an S31 nicht erklären. S31 hätte Spock auch einfach im Krankenhaus verhaften und mitnehmen können. Aber nein, sein eigener Vater muss natürlich so dämlich sein und ihn direkt ausliefern. So blöd ist doch keiner! Selbstverständlich stehen Amanda und Burnham daneben und machen mit. Klar doch! Mann, was für ein Unsinn.

                              Und deshalb gibt es hier auch nur 4 Sterne.
                              "Vittoria agli Assassini!"

                              - Caterina Sforza, Rom, 1503

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X