Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gesamtbewertung der Sequel-Trilogie und Fazit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    3 von 5 Sterne. Manche Sachen sind richtig gut, manche aber auch ziemlich sch. Ich hoffe es wird kein zu langer Beitrag. SPOILERWARNUNG für den Beitrag!

    Rey an sich bzw. Daisy Ridley finde ich eine gute Schauspielerin. Sie ist auch nett anzuschauen bzw. kommt sympathisch rüber. Finns Story ist auch anfangs sehr interessant. Dann Poe eine coole Socke und eine mega Ausstrahlung. Harrison Ford ist ein unglaublich guter Schauspieler, auch wenn er privat sehr gewöhnungsbedürftig ist, auf der Leinwand ist er mega und nein ich mag den nich wirklich aber credit where credit is due.

    Die Suche nach Skywalker ist interessant aber leider findet man ihn viel zu spät. Hier ist auch der schwächste und deprimierenste Link. Skywalker hat sich verändert. Er ist anders wie wir ihn kennen. Leia hat sich verändert, sie ist jetzt auch eine Jedi ohne das es jeder weiß <= Ist ne coole Erweiterung und hab ich nichts gegen.

    Das größte Problem sehe ich im massiven Zeitsprung aber hier kann Disney nicht wirklich was dafür sondern die Schuld liegt meiner Meinung nach bei George Lucas! Dadurch kann man garnicht anders als Luke in die Zukunft zu setzen und seine Schule auch. Die ST würde anders garnicht funktionieren mit Mark Hamill außer viel CGI und dann hätten wir wieder die PT. Deshalb ist dieser Umstand zwar schmerzlich aber nicht anders zu lösen. Man müsste einen anderen Schauspieler nehmen, einen jüngeren und dann mit Mara Jade. Also entweder nimmt man Mark Hamill oder einen anderen. Das mit dem anderen hat bei Solo nicht funktioniert. Da er jetzt auch älter ist kann man den garnicht in so vielen Lichtschwertkämpfen einsetzen. Er ist jetzt Mentor und somit geht es nicht anders als Rey zu pushen.

    Wer hätte der Akademie von Sykwalker schaden können? es gab niemanden, es waren Jedi also ist es wieder durch Verrat passiert. Ist zwar Drama aber sonst anders würde es auch nicht funktionieren. Skywalker was this strong! Die Siths haben schon immer mit Verrat Stärke gewonnen.

    Das Ben Solo also böse wird bzw. wütend und zerrissen ist zwar unrealistisch aber in der Star Wars Welt funktioniert es. Wahrscheinlich wurde er auch immer nebensächlich behandelt wie Anakin, wir wissen es nicht.

    Im zweiten Teil gibt es dann den Kampf , wo Luke sich opfert, finde ich passend. Auch das Yoda wieder da ist. Was ich nicht gut finde => keine Erklärung und Auflösung zu den Büchern. Machtblitzen von Yoda. Die hätte er nicht beschwören können und Rey ist ne Mary Sue. Aber kann ich noch verkraften denn anders funktioniert die Story nicht.

    Auch hier hatte wohl Logan einen starken Einfluss auf die Story. Luke der Mentor und Rey der Jüngling. Auch Finns Story usw. fand ich gut nur die Romanze wäre noch besser. Ansonsten ist es mir viel zu viel kopiert alles und wenig Neues. Auch das Snoke nich der Anführer ist , der war cool und dann der Imperator war ne Fehlentscheidung. Die Ritter von Ren auch zu wenig gezeigt.
    Den dritten Film hab ich nicht geschaut. Die Filme fand ich schon immer schlechter als die Videospiele und hab auch keine Lust noch weiter zu schreiben deshalb für mich => ST ist ok bis gut aber mehr auch nicht. Leia in der ST ist brilliant gelöst. Die Szene in der Vergangenheit jedoch zu schmerzhaft da sooo gut. Die OT halte ich für eine Meisterleistung. PT und ST weniger. Gelbes Lichtschwert Rey und Skywalker Name dagegen war genial deshalb 3 von 5 Sternen nach Amazonprinzip. Star Wars hält sich besser als Star Trek. Sry.

    Kommentar


      #32
      Zitat von shootingstar Beitrag anzeigen
      Da hätte man wirklcih was draus machen können. Shame on you, Disney.
      Darin liegt die Tragik. Es war eine Menge drin, doch wirklich JEDER Ansatz wurde dann, mit Karacho, vor die Wand gefahren.
      Man hatte über weite Strecken den Eindruck, dass da keine Profis am Werk waren, sondern wirre spätpubertierende Fanboys, die vollkommen außer Kontrolle geraten sind.

      Covid19 wird nicht nur über Mund und Nase übertragen, sondern hauptsächlich über Arschlöcher.

      STAR TREK - ICICLE || STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || RED UNIVERSE || SPACE 2063 WIKI

      Kommentar


        #33
        Zitat von hawk644 Beitrag anzeigen

        Darin liegt die Tragik. Es war eine Menge drin, doch wirklich JEDER Ansatz wurde dann, mit Karacho, vor die Wand gefahren.
        Man hatte über weite Strecken den Eindruck, dass da keine Profis am Werk waren, sondern wirre spätpubertierende Fanboys, die vollkommen außer Kontrolle geraten sind.
        JEDER Ansatz IMO bei weitem nicht. Auch wenn ich, nicht zuletzt dank EP9, aber schon bei EP7 wurde dank mangelnder Vorausplanung einiges an den Dreck gezogen, der ST mittlerweile eher kritisch gegenüberstehe, gibt es schon einige Elemente, die mir sehr gut gefallen.

        So finde ich die Landschaftsaufnahmen und Locations-Auswahl großartig. Gerade Ach To ist einfach nur wunderschön ausgewählt und möchte die Insel echt gerne besuchen. Aber auch sonst gab es in Irland, Island, Dubrovnik, Tunesien und Marokko einige echt schöne Locations. Nachdem die PT IMO etwas zu computerspielartig ausgesehen hat, gefällt mir diese Rückbessinung auf echte Orte (auch wenn man sie vielleicht etwas mehr "verfremden" hätte können und ich auch gerne wieder ne exotische Stadt - Stichwort Worldbuilding - dazu gesehen hätte).

        Insgesamt ist die Optik der ST IMO ein Traum. Die Effekte sehen allesamt klasse aus. Die Mischung aus CGI und realen Aufnahmen hat perfekt gepasst.

        Weitere Pluspunkte sind IMO die Laserschwertkämpfe (kein PT-artiges Herumgehopse mehr), dass ich das neue Trio durch die Bank sehr sympathisch finde (ja, Rey ist ne Mary Sue, aber IMO im Gegensatz von z.B. Michael Burnham bei DSC ne liebenswerte Mary Sue) und das Casting von Kylo Ren mit Adam Driver perfekt ist.

        Han und Chewie in EP7 waren auch ein Highlight. Da merkt man, dass Lawrence Kasdan am Drehbuch beteiligt war und wohl niemand (außer vielleicht GL selbst) die Chars besser kennt. Das Harmonieren zwischen alten und neuen Charakteren war bei EP7 ebenfalls perfekt.

        Dazu finde ich das Rey- und das Kylo-Theme echt sehr schön, leider hat Williams sonst kaum nennenswerte neue Soundtracks geschrieben.

        Von dem her, es ist sicherlich nicht alles schlecht an der ST. Gerade EP7 und EP8 halte ich immer noch für (vor allem handwerklich) sehr gute Filme

        Kommentar


          #34
          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          JEDER Ansatz IMO bei weitem nicht. Auch wenn ich, nicht zuletzt dank EP9, aber schon bei EP7 wurde dank mangelnder Vorausplanung einiges an den Dreck gezogen, der ST mittlerweile eher kritisch gegenüberstehe, gibt es schon einige Elemente, die mir sehr gut gefallen.
          Die Grundschuld liegt tatsächlich bei GL, weil er ausgerechnet KK als Nachfolgerin ausgewählt hat. Eine schlechtere Wahl hätte er nicht treffen können.
          Danach hat Disney versagt, denn sie haben KK einfach machen lassen. Und das restliche Chaos ist Geschichte.

          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          So finde ich die Landschaftsaufnahmen und Locations-Auswahl großartig. Gerade Ach To ist einfach nur wunderschön ausgewählt und möchte die Insel echt gerne besuchen. Aber auch sonst gab es in Irland, Island, Dubrovnik, Tunesien und Marokko einige echt schöne Locations. Nachdem die PT IMO etwas zu computerspielartig ausgesehen hat, gefällt mir diese Rückbessinung auf echte Orte (auch wenn man sie vielleicht etwas mehr "verfremden" hätte können und ich auch gerne wieder ne exotische Stadt - Stichwort Worldbuilding - dazu gesehen hätte).

          Insgesamt ist die Optik der ST IMO ein Traum. Die Effekte sehen allesamt klasse aus. Die Mischung aus CGI und realen Aufnahmen hat perfekt gepasst.
          Ja, die Optik ist super. Aber das hilft nichts, wenn es an Inhalt fehlt. Ich kaufe ja auch nichts nur wegen der Verpackung, wenn am Ende fast nur Schrott drin ist.

          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          Weitere Pluspunkte sind IMO die Laserschwertkämpfe (kein PT-artiges Herumgehopse mehr), dass ich das neue Trio durch die Bank sehr sympathisch finde (ja, Rey ist ne Mary Sue, aber IMO im Gegensatz von z.B. Michael Burnham bei DSC ne liebenswerte Mary Sue) und das Casting von Kylo Ren mit Adam Driver perfekt ist.
          Die Laserschwertkämpfe mögen geschmackssache sein und Rey ist im Vergleich zu Michael Burnham tatsächlich liebenswert. Ändert aber nichts daran, dass ihr Charakter meistens langweilig bis uninteressant ist. Ihre Kräfte sind dagegen schädlich für die Geschichte und ganz SW. Selbst Anakin mit seiner sehr hohen Midichlorianerzahl war nicht ansatzweise so talentiert. Das hier grenzt schon an Dragonball Z.

          Und ich bin nicht der Meinung, dass Adam Driver als Ben Solo perfekt ist. Nicht weil er schlecht spielt, er spielt großartig und ist der Lichtblick der Trilogie. Nein, er sieht einfach nicht so aus als wäre er Hans Sohn. (Ein Schelm wer böses dabei denkt. )

          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          Han und Chewie in EP7 waren auch ein Highlight. Da merkt man, dass Lawrence Kasdan am Drehbuch beteiligt war und wohl niemand (außer vielleicht GL selbst) die Chars besser kennt. Das Harmonieren zwischen alten und neuen Charakteren war bei EP7 ebenfalls perfekt.
          Da möchte ich widersprechen. Rey lässt die beiden (ähnlich wie Wesley Crusher) wie Idioten aussehen, auf ihrem eigenen Schiff. Und Hans Entwicklung zurückzuschrauben und ihn wieder schmuggeln zu lassen ist auch falsch in meinen Augen. Er ist praktisch wieder da, wo wir ihn in Ep. 4 kennengelernt haben.

          Ich hätte ihm ein kleines Unternehmen gegeben, das die Rebellen heimlich beliefert.

          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          Dazu finde ich das Rey- und das Kylo-Theme echt sehr schön, leider hat Williams sonst kaum nennenswerte neue Soundtracks geschrieben.
          Wenn du nur die Musik meinst, ja die ist gut, genau wie die Optik. Ich kann mich allerding an kein einziges Musikstück erinnern, dass wirklich episch war.

          Was die Beziehung der beiden angeht, die hat man mit dem Kuss am Ende ruiniert.

          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          Von dem her, es ist sicherlich nicht alles schlecht an der ST. Gerade EP7 und EP8 halte ich immer noch für (vor allem handwerklich) sehr gute Filme
          Das Argument zieht so nicht. Es ist niemals alles schlecht an etwas. (wenn doch, dann wäre ich wirklich beeindruckt)

          Alle 3 Filme sind unterschiedlich schlecht und als Trilogie versagen sie völlig.
          EP7 fühlt sich für mich völlig leer an, weil es nur eine Kopie ohne eigene Idee sein will.
          EP8 hat eine Moral und Charakterentwicklung, aber die Geschichte selbst ist unfassbar schlecht geschrieben. Geradezu so, als hätte man seine Idee eine Woche lang aufgeschrieben und sie dann genau so einfach abgefilmt.
          EP9 ist ein dummer Actionfilm. Und Actionfilme sind sowieso schon dumm. Der Film geht nur, wenn man sein Gehirn ausschaltet und die Achterbahnfahrt genießt.

          Man hat die Trilogie also tatsächlich mit wahnsinniger Geschwindigkeit gegen die Wand gefahren. Und Schuld daran sind viele.

          Kommentar


            #35
            Zitat von pollux83 Beitrag anzeigen
            Die Grundschuld liegt tatsächlich bei GL, weil er ausgerechnet KK als Nachfolgerin ausgewählt hat. Eine schlechtere Wahl hätte er nicht treffen können.
            Danach hat Disney versagt, denn sie haben KK einfach machen lassen. Und das restliche Chaos ist Geschichte.
            KK einzustellen kann im Nachhinein als Fehler gewertet werden. Allerdings hat sie ja früher als Produzentin ein echt gutes Gespür für gute Geschichten etc. gehabt. Sprich, war von GL nicht zum Vorhersehen.

            KK hat dann anschließend viele Fehler gemacht, aber ihr größter war IMO JJA einzustellen. Man wusste ja bereits durch "Lost" und die Kelvin-Filme, wie der Kerl arbeitet. KK wird ihm schon nicht gesagt haben "Bau in EP7 so viele Mysteryboxen wie möglich ein, aber hab Null Plan, wie das Ganze aufzulösen ist". Das hat JJA dann wieder verbockt, aber war durch seine bisherigen Arbeiten fast zum Vorhersehen.

            Und ich bin nicht der Meinung, dass Adam Driver als Ben Solo perfekt ist. Nicht weil er schlecht spielt, er spielt großartig und ist der Lichtblick der Trilogie. Nein, er sieht einfach nicht so aus als wäre er Hans Sohn. (Ein Schelm wer böses dabei denkt. )
            Hab im Internet mal Fotos vom jungen Harrison Ford (noch vor SW und American Graffiti) gefunden. Da sah er Adam Driver gar nicht mal so unähnlich.

            Da möchte ich widersprechen. Rey lässt die beiden (ähnlich wie Wesley Crusher) wie Idioten aussehen, auf ihrem eigenen Schiff. Und Hans Entwicklung zurückzuschrauben und ihn wieder schmuggeln zu lassen ist auch falsch in meinen Augen. Er ist praktisch wieder da, wo wir ihn in Ep. 4 kennengelernt haben.

            Ich hätte ihm ein kleines Unternehmen gegeben, das die Rebellen heimlich beliefert.
            Dass Rey Han und Chewie vorführt, hab ich nie empfunden. Sobald Han an Bord ist, fliegt doch ständig er. Und das schwierigste Manöver des Films (die Landung auf der Starkiller Basis) vollführt auch Han.

            Dass man Han aber wieder als Schmuggler arbeiten ließ und ihn von Leia trennte, hat mir aber auch nicht gefallen. Dürfte allerdings ne Vorgabe von KK oder Disney gewesen sein, um das EP4 Szenario so weit wie möglich wiederherzustellen. Die Figuren und ihre Dialoge beherrscht Kasdan IMO immer noch perfekt.


            Wenn du nur die Musik meinst, ja die ist gut, genau wie die Optik. Ich kann mich allerding an kein einziges Musikstück erinnern, dass wirklich episch war.
            Die Musik der PT war auf jeden Fall besser (deshalb versteh ich auch nicht, warum Williams dafür im Gegensatz zur ST nicht oscarnominiert wurde). 2 gute neue Themes sind bei 3 Filmen auch recht wenig (Großteil war Receykling), Ändert aber nichts, dass die beiden Stücke IMO klasse sind.

            Das Argument zieht so nicht. Es ist niemals alles schlecht an etwas. (wenn doch, dann wäre ich wirklich beeindruckt)
            Hab deshalb auch nicht behauptet, dass "JEDER Ansatz" mit Karacho an die Wand gefahren wäre.

            Kommentar


              #36
              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

              KK einzustellen kann im Nachhinein als Fehler gewertet werden. Allerdings hat sie ja früher als Produzentin ein echt gutes Gespür für gute Geschichten etc. gehabt. Sprich, war von GL nicht zum Vorhersehen.

              KK hat dann anschließend viele Fehler gemacht, aber ihr größter war IMO JJA einzustellen. Man wusste ja bereits durch "Lost" und die Kelvin-Filme, wie der Kerl arbeitet. KK wird ihm schon nicht gesagt haben "Bau in EP7 so viele Mysteryboxen wie möglich ein, aber hab Null Plan, wie das Ganze aufzulösen ist". Das hat JJA dann wieder verbockt, aber war durch seine bisherigen Arbeiten fast zum Vorhersehen.
              Ich habe vor einiger Zeit ein Video über das Scheitern der ST und KK gesehen. War sehr interessant.
              Kurzgesagt: KK wurde damals von Steven Spielberg eingestellt. Warum genau ist nicht bekannt, aber KK sagt selbst, dass sie gut darin ist Leute zu unterbrechen um ihre eigenen Idee einzubringen. Möglich, dass Spielberg das bei seiner kreativen Arbeit geholfen hat.

              KK wurde dann von JL übernommen und sie scheint einen recht guten Job gemacht zu haben als Nummer 2 (oder so). Aber das ist der Punkt. Sie hatte niemals die Hauptverantwortung. Der Plan stammt immer von anderen. Und dann wurde sie ausgewählt Star Wars zu leiten.

              Augenscheinlich war das eine gute Idee, denn KK hatte bis dahin nichts falsch gemacht. Aber genau das war der Fehler. Für KK hat SW laut eigener Aussage keinen "Wert". Es gab mehrere andere Kandidaten, die SW lieben, aber KK gehört nicht dazu. Sie sah SW als eine Möglichkeit ihre eigenen Ansichten zu verwirklichen und das hast sie dann auch getan, mit allen Konsequenzen.

              Es gibt eben Personen, die als Nummer 2 perfekt sind, als Nummer 1 dann aber völlig versagen.
              Wie gesagt, diese Katastrophe ist eine Verkettunge von schlechten Entscheidungen und alle tragen eine Mitschuld daran.

              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
              Dass Rey Han und Chewie vorführt, hab ich nie empfunden. Sobald Han an Bord ist, fliegt doch ständig er. Und das schwierigste Manöver des Films (die Landung auf der Starkiller Basis) vollführt auch Han.
              Zunächst fliegt Rey (noch ohne Han) als ob sie im Leben nichts anderes getan hat. OK, lasse ich durchgehen.
              Aber sie kommt dann auf das Problem, nicht Han. Sie hat ein paar Schiffe ausgeschlachtet. Han hat den Falken aber wahrscheinlich jahrzehntelang geflogen. Er sollte jede Schraube auf dem Schiff kennen und eigentlich selbst darauf kommen warum das Schiff nicht funktioniert. Sowas hat Wesley auch gern gemacht und ist typisch für eine Mary Sue.

              Kommentar


                #37
                Zitat von pollux83 Beitrag anzeigen
                Aber sie kommt dann auf das Problem, nicht Han. Sie hat ein paar Schiffe ausgeschlachtet. Han hat den Falken aber wahrscheinlich jahrzehntelang geflogen. Er sollte jede Schraube auf dem Schiff kennen und eigentlich selbst darauf kommen warum das Schiff nicht funktioniert. Sowas hat Wesley auch gern gemacht und ist typisch für eine Mary Sue.
                Meinst du damit die "Ich hab den Kompressor überbrückt"-Szene? Also ich hab Hans Gesichtsausdruck da eher als genervt interpretiert. Quasi "Was hat sie jetzt schon wieder angestellt?"

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                  Meinst du damit die "Ich hab den Kompressor überbrückt"-Szene? Also ich hab Hans Gesichtsausdruck da eher als genervt interpretiert. Quasi "Was hat sie jetzt schon wieder angestellt?"
                  https://www.youtube.com/watch?v=DHl6Jsgq600
                  Ja, ich meine diese Szene, auch wenn ich das Ende anders in Erinnerung habe.

                  PS: Diese Diskussion hat mich wieder daran erinnert wie viel Potential der Charaktere man nicht genutzt hat. Phasma und die RItter von Ren hätte man z.B. auch problemlos streichen können und es hätte keinen Unterschied gemacht.

                  Kommentar


                    #39
                    Genau die Szene meinte ich (mit anderem Ende ). Und Hans Gesichtsausdruck wirkt da eben eher genervt denn "Wow, die hats drauf."

                    Kommentar


                      #40
                      Ich habe kürzlich auch jetzt bei Prime mir für 99 Cent EP9 leihen können und somit alle 3 Filme gesehen.
                      Gesambewertung: So lalala, mies, lächerlich.
                      Man hat die altbekannten Charaktere Luke, Han und Leia wirklich verschwendet bzw nicht genutzt.

                      Dem 7 Teil gestehe ich ja etwas Potential zu, auch wenn ich von den neuen Charakteren keinen wirklich mag, außer Kylo und Phasma.
                      Der 8 hat neben Fehlern die einige der wenigen guten Momente versaut haben noch nen nutzlosen Nebenplot.
                      Der 9 war am lächerlichsten, ich habe mir den wirklich mit niedrigen Erwartungen angesehen und wurde trotzdem erschüttert, teilweise einfach zum fremdschämen.

                      Einzige gute an den Filmen, Chewie hat endlich eine Medaille bekommen.

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                        JEDER Ansatz IMO bei weitem nicht. Auch wenn ich, nicht zuletzt dank EP9, aber schon bei EP7 wurde dank mangelnder Vorausplanung einiges an den Dreck gezogen, der ST mittlerweile eher kritisch gegenüberstehe, gibt es schon einige Elemente, die mir sehr gut gefallen.
                        Ich akzeptiere, dass du anderer Meinung bist.
                        Ich schließe mich dieser Meinung jedoch nicht an.
                        Covid19 wird nicht nur über Mund und Nase übertragen, sondern hauptsächlich über Arschlöcher.

                        STAR TREK - ICICLE || STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || RED UNIVERSE || SPACE 2063 WIKI

                        Kommentar


                          #42
                          Man muss dazu sagen gibt es aber vorallem in der PT auch sehr viele Logikfehler, genau wie in der ST. Die besten Filme sind und bleiben EP4-6. Denke aber auch das die ST besser altern wird.

                          Kommentar


                            #43
                            Ja, EP 4-6 ist wahrscheinlich unbestritten die beste Auswahl bei Star Wars. Vielleicht lag es damals einfach an dem jungen Kader der Film-Crew, dass dabei so gute Ideen herausgekommen sind.
                            Aber Episode 3 hat mir auch gut gefallen, ich mochte dieses finstere Setting und der Kampf zwischen Obi-Wan und Anakin war einfach spektakulär!
                            Entgegen der um sich greifenden Legendenbildung habe ich mein "altes" Forum nicht freiwillig verlassen, sondern ich wurde von den neuen "Betreibern" vor die Tür gesetzt, um den "echten" Fans den Anblick meiner Geschichten zu ersparen!

                            Kommentar


                              #44
                              Zitat von WilliamT.Riker Beitrag anzeigen
                              Man muss dazu sagen gibt es aber vorallem in der PT auch sehr viele Logikfehler, genau wie in der ST. Die besten Filme sind und bleiben EP4-6. Denke aber auch das die ST besser altern wird.
                              Ich werde bis heute nicht verstehen, wie man die Logiklöcher der PT und der ST gleichsetzen kann. Ich weiß, was viele an der PT stört (viele Kritikpunkte habe ich zwar nie nachvollziehen können, außer die schon recht lieblose Liebesbeziehung), aber es sind in sich stimmige Filme. Die ST sind nicht mal Filme. Das ist Fanservice, aber von der schlechten Art. Und wer will mir jetzt erzählen, dass es in der PT einen solchen Blödsinn wie IX gibt?

                              Hab den Film jetzt endlich mal gesehen (hab damals nach der ersten Raumschlacht am Beginn abgeschalten), und es ist einfach schrecklich. Und wenn mir jetzt jemand mit EP I kommt - das ist ein süßer, liebevoll gestalteter Film mit viel kindischem Blödsinn, aber nicht weniger.

                              Vor allem Landos Flotte, die am Ende auftaucht. Warum? WARUM?

                              Und das seltsame ist, so ziemlich gleichzeitig hat man mit Rouge One Fanservice auf die beste Art produziert. Ich werde nie begreifen, wie RO und die ST zur gleichen Zeit von den gleichen Studios kommen können, aber zum Glück gibt es RO - dieser Film ist so gut wie eine ganze Trilogie. Und der Mandalorianer könnte sich theoretisch in das 'echte' Expanded Universe einfügen - hab noch nicht so viel bemerkt, das sich schneiden würde. Ich hoffe, das irgendwann in 10 Jahren dieser Blödsinn zum Paralleluniversum erklärt wird und wir einen würdigen Nachfolger bekommen. Dann zwar leider ohne Leia und Han, aber vielleicht macht ja das CGI Fortschritte...

                              Kommentar


                                #45
                                wo hab ich das gleichgesetzt? außerdem liest sich deine Kritik viel zu negativ, Reys Lichtschwert ist cool, die Beziehung zu Luke und Leia ist gut und es gibt bestimmt noch weitere gute Punkte. Das es mehr Fanservice ist dem kann ich zustimmen. Massenware um dem Massenpublikum gerecht zu werden.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X