Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kurt Russell vs. Richard-Dean Anderson

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    looooooooooooooooooool

    genial

    Kommentar


      #32
      Zitat von KathreenJaneway
      Ich find eindeutig Richard Dean Anderson besser. Ich hab nämlich als erstes Folgen angeschaut und als ich mir später den Film anschauen wollte, hab ich gleich wieder ausgeschaltet.

      So schlecht ist Kurt Russel wiederum auch nicht. Man kennt von ihm nur den Kinofilm. Und von Richard Anderson kennt man jetzt schon 8 Staffeln. Man hat sich an ihn geöhnt. Ich weiss zwar nicht wie viel er verdient,( es wird bestimmt nicht wenig sein) aber er ist sein geld wert. Wenn Anderson den Kino film gemacht hätte und Russel die Serie sässen wir heute vor dem gleichen problem. Ich finde bei haben eine gute figur gemacht in ihren rollen.
      Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

      Kommentar


        #33
        hi erstmal (bin neu hier)
        Also ich find auch RDAnderson besser als KRussell. RDA passt einfach besser in die Rolle.

        Kommentar


          #34
          Öhm, dann bin ich jetzt wohl der Erste, der eher Kurt Russel in der Rolle besser fand?

          Der Unterschied zwischen dem O'Neil(l) des Films und der Serie ist ja schon ein paar mal angesprochen worden. RDA mag ihn "serientauglich" gespielt haben, vor allem halt lustiger. Das ging mir persönlich aber teilweise etwas zu weit, zumal die Sprüche nicht immer wirklich witzig waren - der Mann hat aber auch in höchster Todesgefahr noch den Clown geben müssen. Gelegentlich ging mir da die Spannung flöten. Daher fand ich Russel besser, der hat die Goa'uld durch seine ernste Art eher als Bedrohung erscheinen lassen. (Zugegeben: Ob das bei Russel in der Serie auch weiterhin so gewesen wäre, kann keiner wissen.)
          Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
          -Peter Ustinov

          Kommentar


            #35
            Zitat von Sandswind
            Der Unterschied zwischen dem O'Neil(l) des Films und der Serie ist ja schon ein paar mal angesprochen worden. RDA mag ihn "serientauglich" gespielt haben, vor allem halt lustiger. Das ging mir persönlich aber teilweise etwas zu weit, zumal die Sprüche nicht immer wirklich witzig waren - der Mann hat aber auch in höchster Todesgefahr noch den Clown geben müssen. Gelegentlich ging mir da die Spannung flöten. Daher fand ich Russel besser, der hat die Goa'uld durch seine ernste Art eher als Bedrohung erscheinen lassen. (Zugegeben: Ob das bei Russel in der Serie auch weiterhin so gewesen wäre, kann keiner wissen.)

            Ich bin zu 100% deiner meinung!
            Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

            Kommentar


              #36
              RDA ist nicht gut aber besser als KR -ich find KR fehlte das menschliche er war zu sehr Soldat das hätte der Serie nicht gut getan
              Das sicherste indiz dafür, daß es anderswo im Uniwersum inteligentes Leben existiert,ist,daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen!!!
              HOCH LEBE DAS ROMULANISCHE IMPERIUM

              Kommentar


                #37
                Zitat von MOLE
                So Hab zwar leider keine genaue Ahnung mehr wo ich das gefunden hab, aber hier ist das auch mit dem passenden Video! (denk mal sollte so keine rechtlichen Probleme geben, am sonsten bitte entfernen)

                Viel Spaß!
                das video is ja mal klasse. "Du warst sieben jahre mcgyver, du warst mcgadget, mcinvention...und du kannst aus den sachen hier keinen atomreaktor bauen um uns hier rauszuholen?" echt genial

                Kommentar


                  #38
                  Ich finde, man sollte einen Film nicht unbedingt mit der Serie vergleichen, weil ich könnte mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, wie RDA im Film, während
                  ihrer Exikution einen Witz macht. Und weil auch viele hier immer sagen: KR ist nicht so witzig und so... was will man auch erwarten, denn sein Sohn ist gestorben, sie sind auf einer fremden Welt gefangen und die Jaffa aus dem Film sind um EINIGES stärker als die in der Serie, da fällt es einem halt etwas schwerer mal zu grinsen . Wobei, wenn es drauf ankommt, kann KR ja auch "etwas" witzig sein:
                  Die Stelle im Film, wo die Karawane an der Pyramide ankommt,, und o die Jaffa dann erstmal überprüfen, ob da Rebellen bei sind und als sie Dann bei KR sind und er seine Waffe zieht, den Horus-Wächter/Jaffa ansieht und augenzwinckernd sagt : "en paar körner gefällig??" und ihn dann ein paar Kugeln verpasst .
                  Was ja auch schon erwähnt wurde, dass KR bei Wurmloch X-Trem mitspielen sollte, das hätte ich auch nicht schlecht gefunden, aber noch besser wäre es jetzt in der 9 Staffel. da gibt es doch eine Folge, wo ganz viele SG1-Teams aus parallelen Universen zusammen treffen und wenn ein O'neill dann Kurt Russel gewesen wäre.
                  Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

                  Volksbegehren für DS9

                  Kommentar


                    #39
                    Also RDA ist eindeutig der bessere und einzig wahre Jack O'Neill.
                    Wobei ich auch ehrlich zugeben muss, dass ich Kurt Russell generell nicht besonders mag, egal welche Rolle er spielt.

                    Kommentar


                      #40
                      hab gestern den film "Flucht aus L.A." gesehen... und seine stimme war ja furchtbar ....
                      man denkt, er als gut gebauter profikiller oder was er auch immer da war, hat s eine tiefe sttimme und da kommt er mit so einer raucherstimme an ^^
                      Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

                      Volksbegehren für DS9

                      Kommentar


                        #41
                        Nun, das liegt dann aber wohl eher an der Synchro!
                        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                        Kommentar


                          #42
                          ja, dass ist ja klar, aber für mich war das so, als ob ich arnold schwarzenegger in einem film sehen würde, halt richtig reichlich mit muskelnbepackt und dann hat er die stimme von mickey maus
                          Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

                          Volksbegehren für DS9

                          Kommentar


                            #43
                            naja, dann musste dir das original "Flucht aus L.A." (oder hieß der Originalfilm "Flucht aus Manahattan"? ich weiß es nicht mehr) ansehen, da gefiel er mir bei weitem besser als bei dem remake.

                            aber das ist ja garnicht topic hier:
                            also wie bereits gesagt wurde, finde ich nun ebenfalls, dass man die lockerheit/ das witzereissen von RDA und KR in Film und Serie nicht vergleichen kann, da dies je aus komplett anderen Situationen enstanden ist (stärkere Jaffa im Film, O'Neill hat in der Serie sowieso den Heldenbonus usw...). aber wie gesagt, einen Auftritt von Kurt Russel, egal in welcher Rolle, bei der Serie hätte ich auch sehr cool gefunden.

                            Kommentar


                              #44
                              Hallo !

                              Ein Vergleich ist aus meiner Sicht unfair, da die beiden kontrahenten ganz andere Vorraussetzungen hatten. Russell war damals als O'Neill auf der Leinwand, als nur wenige Stargate SG1 kannten. Er war quasi der Vorreiter(Gleich wie das SG1 Team )

                              Mr. Anderson hatte den Vorteil, dass es sehr viele Fans gab, die den Kinofilm super fanden. Er stieg quasi in ein gefertigtes nest. Dies soll jedoch seine Leistung nicht schmälern. Er spielte einen ganz anderen O'Neill als Russell.

                              Vergleich: Russell:
                              • Ernst
                              • Kaum Humor
                              • Kalt


                              Anderson:
                              • Humor
                              • Zynismus
                              • ...



                              Wenn ich ehrlich bin, und ich glaube, viele werden mir recht geben, dann muss ic hsagen, dass ich O'Neill damals in der ersten Serie kaum erkannt habe. Es ist rein Optisch ein großer Unterschied. Der eher Stämige Russell und der schon etwas ältere Anderson.



                              Ich glaube, dass man sagen kann, dass jeder auf seine Art und weiße cool war. Das ist meine Meinung.

                              Aberüber meinungen lässt sich streiten...
                              Gruß

                              Wolverine
                              Picard: "Ich gehe in den Fittnesraum!"

                              Kommentar


                                #45
                                Ich denke, es ist auch etwas altersabhängig
                                Also ich fand die Verkörperung Russell im Kino damals sehr zutreffend. Verbittert, kalt und furchtbar traurig - ohne jeglichen Lebensmut! Einfach aus der Situation heraus, dass der Tod seines Sohnes Charlie gerade erst geschehen war und er damit nicht klar kam, er gab sich ja die Schuld dafür. Daher auch Selbstmordkommando, denn nichts anderes war sein Einsatz im Kinofilm...

                                Geprägt durch die Erlebnisse auf Abydos beim ersten Besuch, der Freundschaft mit Daniel Jackson und auch zu Scaara haben Jack gezeigt, dass das Leben auch trotz Schicksalsschläge lebenswert ist, dass es immer irgendwie weiter geht... dadurch wird er wieder fröhlicher, der Jack O´Neill, den wir dann im Stargateteam SG1 kennen...

                                Ich finde beide Darsteller sehr gut für diese Rolle, könnte mir aber Kurt Russell nicht als Mitglied von SG1 (den das Stargate Team 1 gibts erst ab der Serie, 2. Folge nach Pilotfilm) vorstellen, er ist eben mehr der Kinoleinwandschauspieler...

                                Von daher geht meine Stimme klar an Richard Dean Anderson, wobei es natürlich unfair ist 8 Staffeln gegen 1 Kinofilm "aufzuwiegen"
                                Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.

                                Mark Twain (30.11.1835 - 21.04.1910)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X
                                femdom-scat.net
                                femdom-mania.net
                                hot-facesitting.com