Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[306] "Twice in a Lifetime"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [306] "Twice in a Lifetime"

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: TheOrville_3x06.png Ansichten: 45 Größe: 2,7 KB ID: 4598846
    Folge: 3x06 (32)
    Titel: Twice in a Lifetime Zweimal im Leben
    Veröffentlichung: 07.07.2022 (Hulu)
    Dauer: 70 min.
    Drehbuch: Seth MacFarlane
    Regie: Jon Cassar
    Gaststar: Leighton Meester
    Links: IMDb Fernsehserien.de The Orville Wiki

    01 02 03 04
    05 06 07 08
    09 10 11 12
    13 14 15 16

    Handlung:

    Die Crew muss Gordon aus einer fernen, aber sehr vertrauten Welt retten.

    Trailer:
    3x06 Sneak Peek Promo [00:36] (Hulu)

    Gordon Malloy
    Lieutenant Gordon Malloy

    5
    ****** Eine der besten Folgen aller Zeiten
    80,00%
    4
    ***** Sehr gute Folge
    20,00%
    1
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story
    0%
    0
    *** Durchschnittliche Folge
    0%
    0
    ** relativ schwache Folge
    0%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    Zuletzt geändert von One of them; 10.07.2022, 11:49.

    #2
    Wow ich bin wieder absolut begeistert. Von mir 6 Sterne für diese tolle Zeitreise-Episode. Interessanterweise reist die Orville in die gleiche Zeit wie es bei PIC Staffel 2 der Fall gewesen ist. Aber die Orville Crew geht bei der Zeitreise sehr bedacht und vorsichtig vor, und nicht wie diese Rumpeltruppe von Picard. Hier werden die Schmetterlinge nicht zu Brei zerstampft. Ganz im Gegenteil. Hier wird Gordon sogar von Ed gemaßregelt für sein Verhalten sich in dieser Zeit nicht zurück gezogen zu haben. Das hat Gordon sogar in den ersten drei Jahren auch so gemacht, aber machen wir uns nichts vor, das ist auch wirklich kaum über viele Jahre durchzustehen. Von daher ist Gordons Verhalten, nachdem er damit abgeschlossen hat in dieser Zeit für immer bleiben zu müssen, doch sehr nachvollziehbar. Auch das er sich auf die Suche nach Laura gemacht hat kann man verstehen. Schließlich haben seine Gedanken an sie ihn letztlich erst in diese Zeit versetzt. Tolle Erweiterung der Zeitreise Idee mit dem Aronov Gerät basierend auf den Episoden "Old Wounds" & "Tomorrow and Tomorrow and Tomorrow". Ebenso eine wirklich wunderschöne Fortsetzung der Folge "Lasting Impressions" Schön und witzig waren auch die Szenen mit Isaac und Charly, und durch den Holo-Emitter eine clevere Idee den Schauspieler von Isaac wieder zu zeigen. Das Gordon nach 10 Jahren im 21. Jahrhundert seine Frau und Familie nicht verlassen und wieder in seine Zeit zurück möchte, ist im Gegensatz zu Rios Wunsch im 21. Jahrhundert zu bleiben, absolut nachvollziehbar. Besonders hervorzuheben ist auch wie der Kaylon Konflikt wieder in die Handlung eingebunden wurde. Die Schlacht zu Beginn der Episode war wieder vom Feinsten. Die Zeitreise mit dem Aronov Gerät wurde wieder toll umgesetzt. Interessant und clever auch die Rückreise ohne das Aronov Gerät. Definitiv kam der Humor in dieser Folge nicht zu kurz. Das Gespräch mit Gordon, Ed und Kelly am Schluss rundet diese Episode dazu noch sehr schön ab.

    Kommentar


      #3
      Der Beginn mit der Schlacht gegen die Kaylon war klasse.

      Dass das Ganze aber dann ne Zeitreisenfolge wird, habe ich trotz der Sandwich Szene am Anfang nicht kommen gesehen.

      War echt witzig (nachdem die Staffel bisher weitaus mehr Drama denn Comedy war) und man hat es gschafft ziemlich alle Pannen von PIC Staffel 2 (wo man im selben Jahr landet) zu umgehen.

      Dass Godon am Ende bei seiner Familie bleiben möchte, war verständlich, aber im Gegensatz von Rios gibt es bei Orville kein Eingreifen in die Zeitlinie.

      Schön mal wieder Isaac ohne Maske zu sehen.

      5 Sterne!

      Kommentar


        #4
        Ok, die Folge hatte mich schon, als Gordon den wunderschönen Song aus "Lasting Impressions" zu singen begann...
        Hab die Folge vor ein paar Wochen grad erst nochmals geschaut, nachdem ich nach der eher deprimierenden 1. Folge von Staffel 3 einen Aufmunterer brauchte. Sie gehört nach wie vor zu meinen Lieblingsfolgen.

        Dass mitten in einer Schlacht unbedingt jemand von der Brückencrew durchs halbe Schiff rennen muss, um im Tech-Labor etwas zu zerstören, macht natürlich keinerlei Sinn. Da müsste es ja wohl irgend jemand anderen in der Nähe geben, ohne Talla oder Gordon hinzuschicken. Aber gut, musste halt sein.

        Ansonsten haben wir hier die 2. Staffel PIC in 1 Episode, aber in gut und ohne den ganzen Bullshit. Ich bin ja grundsätzlich kein Fan von Zeitreisen, aber The Orville hat es nun schon zum 2. Mal richtig gemacht, und es erneut mit so wenig Logikproblemen wie möglich geschafft.
        Dass es Gordon nun schon zum 2. Mal nicht vergönnt ist, mit seiner Liebe seines Lebens zu leben, war irgendwie herzzerreissend.

        Mir gefällt das Konzept, dass immer wieder auf frühere Folgen und Ereignisse eingegangen wird, die Folgen aber trotzdem allein dastehen können und funktionieren.

        Die Folge lässt auch wieder einigen Raum zum nachdenken. Gut, dass man ihn nicht aus seinem Leben im 2025 gerissen hat, sondern stattdessen nochmals 10 Jahre zurückgereist ist, trotz all der Risiken die das mit sich brachte. Trotzdem sind dadurch seine Kinder nicht geboren.
        Eine coole Idee war auch die - nach Einstein sogar durchaus realistische - Methode zur Rückkehr in die eigene Zeit.

        Herrlich waren all die Szenen mit Isaac und Charly, sowie generell Isaacs Interaktionen mit den Leuten auf der Erde.
        War auch super gespielt, selbst in menschlicher Gestalt war es klar erkennbar immer noch Isaac, auch bei der Mimik und der Körperhaltung.

        Eine sehr gute Folge mit viel Humor, traurig und schön und lustig zugleich, und mit einigen moralischen Fragen.

        Gebe 5.5 Sterne

        Zitate:
        "Makes your head hurt."
        "That's where temporal mechanics get muddy."
        "Do you play any sports?"
        "I loose, you choose."
        "A pleasure to meet you. What are some of your hobbies?"
        "Socks are important."
        "Our pairing has flourished for some time."
        "Insemination has yet to occur."
        "This familiy is stronger than time."


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gordon Malloy History 2.png
Ansichten: 256
Größe: 1,24 MB
ID: 4598974
        Zuletzt geändert von One of them; 10.07.2022, 13:01.

        Kommentar


          #5
          Im Verlauf von Staffel 2 wurde ich ein Fan von Gordon - Folgen, und auch für diese kann ich nur die volle Punktzahl geben.

          Zwar waren einige Details nicht so ganz glaubwürdig (anscheinend können nur Brückenoffiziere das Zeitreisedevice zerstören, Charly findet sich im 21. Jhdt. ein wenig zu gut zurecht, und dann können sie und Isaac auch noch gleich die Motorräder bedienen!), dafür aber lustig.

          Insgesamt ist "Twice in a Lifetime" eine leuchtendes Beispiel dafür, wie man eine Zeitreise-Folge inklusive Einnmischungsdilemma anschaulich und einfühlsam machen kann, ohne am Ende eine moralisch überhebliche Lektion erteilt zu haben. Manchmal ist das Kind eben schon in den Brunnen gefallen, und dann gibt es keine beste Lösung mehr.

          Letztendlich war die humanste (und wahrscheinlich auch zeitreise-sicherheitstechnisch korrekteste) Lösung tatsächlich die, noch einmal 10 Jahre zurück zu springen und Gordon kurz nach der Ankunft abzuholen. Und die Rückreise-Methode war ja nun wirklich sensationell!

          Mir gefallen auch die Momente, in denen man Mark Jackson, der normalerweise im Isaac-Kostüm steckt, sieht. Es ist clever, dass man Situationen erschaffen hat, die das ermöglichen. Mir gefällt Isaacs Körpersprache generell sehr gut, und doppelt so faszinierend ist es, wenn man ihn das auch ohne Maske machen sieht.

          Ohne jeden Zweifel: 6 Sterne.
          John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
          Stark: Yes. That's fair.
          John: Good.
          Stark: How much later?

          Kommentar


            #6
            Zitat von One of them Beitrag anzeigen
            Ok, die Folge hatte mich schon, als Gordon den wunderschönen Song aus "Lasting Impressions" zu singen begann...
            Kleine Info dazu: Das Original stammt aus "The last Unicorn". Nur mal so einwerfen wollte. Aber ja, es ist ein sehr schöner Song.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Leen Beitrag anzeigen
              Kleine Info dazu: Das Original stammt aus "The last Unicorn". Nur mal so einwerfen wollte. Aber ja, es ist ein sehr schöner Song.

              fiel mir auch gerade auf! Beim letzten Einhorn wird das im Duett mit dem anderen Song gesungen

              Kommentar

              Lädt...
              X