Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Westworld

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von chrysi Beitrag anzeigen
    Das ist ja schon mehr als genug. Also 1 Staffel reicht mir. Ich finde, mit dem alten Westworld-Film wurde schon alles Relevante erzählt.
    Naja, man kann doch aus einem solchen Setting mehr herausholen als der Film von 1977. Man kann natürlich ebenso auf die Schnauze fliegen, wenn man keine Ideen hat. Ich warte da erst nochmal ab, wie sich das entwickelt. Und wenn es sich auf einem "nicht wirklich relevant, aber unterhaltsam" Level einpendelt und nicht auf das Niveau von "The 100" und Co. absinkt, dann werde ich das wohl auch gerne gucken.
    Republicans hate ducklings!

    Kommentar


      Das kann sein, schauen wir mal wie es weitergeht Bübchen.
      sqrt(x^2) = Frieden

      Kommentar


        Da hier im Forum e nicht so viel los ist, schätze ich braucht es keinen "Gesamteindruck Staffel 2"-Thread. Möchte aber trotzdem ein paar Gedanken dazu loswerden.

        Auch wenn die einzelnen Folgen sehr gut sind (vielleicht im Durchschnitt sogar besser wie in Staffel 1, die doch rund ne halbe Staffel brauchte um in die Gänge zu kommen), finde ich die Staffel selbst nur bedingt gelungen.

        Da wären mal die eeeeeeewig vielen Zeitebenen, wo kaum mehr jemand durchblickt wann was jetzt genau spielt. Brauche dringend einen Rerun, damit das hoffentlich klarer wird. Dazu auch die so sehr verworrene Handlung (Tote leben länger, die Intrige rund um das Persönlichkeit-Stehlen), wo ich mir nicht sicher bin, ob diese zum Gezeigten aus Staffel 1 wirklich passt (erschien da noch eher Arnold als der Mastermind im Hintergrund).

        Dazu kommt, dass die Staffel tlw sich im Kreis dreht und gestreckt wird. So klasse ich das Japan Setting fand, hat es zu der Gesamthandlung null beigetragen. Selbiges gilt für die Tochter des MiB oder Teddys Umprogrammieren (hätte auch so sterben können).

        Hoffte dann, dass das Finale hier viel wettmachen wird. Leider ist dem nicht so. Wirft es noch mehr Fragen auf, als es Antworten liefert. Dazu kommt, dass es über weite Strecken wie ein Serienfinale wirkt, weshalb es eine Fortsetzung nicht gerade leicht haben wird. Habe Null Ahnung in welche Richtung sich Staffel 3 entwickeln könnte und von dem her ist auch meine Vorfreude nicht gerade groß.

        Nachdem sich Staffel 1 mehr nach Jonathan Nolan angefühlt hat (sehr durchdacht mit vielen Aha-Momenten), fühlt sich Staffel 2 mehr nach JJ Abrahms an (wirre Mysteryboxen, aufgeblähte Zeitebenen). Keine Ahnung, ob sich da hinter den Kulissen beim Showrunner Posten etwas getan hat.

        Für Staffel 2 hoffe ich auf alle Fälle eine linearere Erzählweise und dass die Serie nicht noch verworrener wird. Dagegen war ja "Lost" einfach zu entzwirren .

        Kommentar


          Mich hatte die 2. Staffel schon irgendwann in der Mitte abgehängt.
          Die letzten 2 Folgen habe ich mir noch gar nicht mehr angesehen.
          Es geht mir da wie HanSolo - definitiv viel zu viele Zeit- und Handlungsebenen. Und statt dann irgendwann mal wieder was zusammenzuführen, kommen ständig wieder neue Ebenen und Orte hinzu. Ich meine, ich hab ja nix gegen komplex, aber irgendwann ist dann auch mal gut.

          Es ist alles nett anzusehen, keine Frage. Tolle Bilder, alles gut & schön gemacht, aber die Handlung ist dermassen verworren, dass mir die Lust & Freude auf die jeweils nächste Folge irgendwann abhanden gekommen ist.

          Ich werde wohl irgendwann mal alles in einem Rutsch binchen, falls ich Zeit und Lust dazu verspüre. Vielleicht ist es dann etwas einfacher zu durchschauen. Wenn ich allerdings lese, dass selbst zum Staffelende keine wirkliche Auflösung erfolgt, bin ich mir da noch nicht mal so sicher.

          Schade eigentlich. Die erste Staffel hatte mir letztendlich gut gefallen. Aber die war ja schon am Limit betreffend Erzähl- und Zeitebenen.
          Dass sie das nochmals hochschrauben und noch mehr verschachteln, hatte ich nicht erwartet.

          Coexistence is impossible!

          Don't Panic

          Kommentar


            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Da wären mal die eeeeeeewig vielen Zeitebenen, wo kaum mehr jemand durchblickt wann was jetzt genau spielt.
            Ich versteh nicht was du ständig die viele Zeitlinien monierst. Es gab genau zwei, mehr nicht. Unmittelbar nach dem Aufstand und 11 Tage nach dem Aufstand. Und anders als in Staffel 1 waren die von Anfang an eindeutig identifizierbar. Am Ende waren beide synchron.
            Der Rest waren stinknormale Flashbacks zum Zwecke zusätzlicher Exposition und Charakteraufbau, mit denen du als Lost-Kenner eigentlich bestens vertraut sein solltest.

            Kommentar


              Ja, das finde ich auch.

              Natürlich ist die Luft ein bisschen raus in der Staffel, aber ich war ganz zufrieden, denn trotz allem gab es ein, zwei Folgen/Darstellungen, die hängenblieben für mich. Ich bleibe dabei.
              Republicans hate ducklings!

              Kommentar


                Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                Ich versteh nicht was du ständig die viele Zeitlinien monierst. Es gab genau zwei, mehr nicht. Unmittelbar nach dem Aufstand und 11 Tage nach dem Aufstand. Und anders als in Staffel 1 waren die von Anfang an eindeutig identifizierbar. Am Ende waren beide synchron.
                Der Rest waren stinknormale Flashbacks zum Zwecke zusätzlicher Exposition und Charakteraufbau, mit denen du als Lost-Kenner eigentlich bestens vertraut sein solltest.
                Zwei Hauptzeitebenen. Aber fast jede Folge hatte eben mit ihren Rückblenden etc noch weitere Ebenen. Insgesamt tu ich mir bei der Einordnung (auch der Rückblenden) da weitaus schwerer als bei "Lost". IMO hat man die Serie einfach unnötig verkompliziert. Und wie gesagt, ich hoffe, dass es bei einem Rerun klarer wird.

                Dran bleiben werde ich auch. Auch wenn ich zwischen Staffel 1 und 2 doch einen klaren Qualitätsknick sehe.

                Kommentar


                  Teaser für die 3 Staffel



                  So wie es aussieht, wird die Handlung jetzt ausserhalb der Parks ablaufen.
                  Dass Aaron Paul mitmacht, freut mich. Der Ausstrahlungstermin ist leider erst nächstes Jahr.

                  Kommentar


                    Finde den Teaser sehr befremdlich. Auch wenn ich Aaron Paul mag, dass man weder die bekannten Chars noch das bekannte Park-Setting gesehen hat, ließ bei mir kein wirkliches "Westworld"-Feeling aufkommen, sondern wirkte mehr wie der Teaser zu einem Spin-off.

                    Kommentar


                      Ja, wenn am Ende nicht das Westworld-Logo aufgetaucht wäre, dann hätte der Teaser auch gut und gerne für eine andere Serie sein können. Aber das Park-Setting war meiner Meinung nach bereits bei der 2. Staffel überstrapaziert und die Macher haben sich gewunden, möglichst nichts von der "realen" Welt zeigen zu müssen. Nach der 2. Staffel hatte ich eigentlich kaum noch Interesse an der Serie. Mal sehen, wie viel das neue Setting wieder wettmachen kann und vor allem, ob die Schreiber es endlich gebacken bekommen und ihre Köpfe aus ihren Hintern ziehen, statt Katz und Maus mit den Zuschauern zu spielen.

                      Kommentar


                        Macht jedenfalls (für mich) Lust auf mehr.
                        "Unveräußerliche... Menschenrechte … Schon allein das Wort ist rassistisch!"
                        Azetbur

                        Kommentar


                          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                          dass man weder die bekannten Chars noch das bekannte Park-Setting gesehen hat, ließ bei mir kein wirkliches "Westworld"-Feeling aufkommen
                          Sehe das eher umgekehrt.
                          Wenn die Handlung nun mehr auf die Welt ausserhalb der Parks verlegt wird, könnte die Serie bei mir wieder Interesse wecken. Dieses war bei mir schon in der 2. Staffel immer weiter gegen Null gesunken. Aber mal abwarten...

                          Coexistence is impossible!

                          Don't Panic

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X