Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus outbreak - wie kann man sich schützen ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Albedo Beitrag anzeigen
    Das PEI veröffentliche am 07.02. den Sicherheitsbericht: https://www.pei.de/SharedDocs/Downlo...cationFile&v=5
    Die Todesfälle (Seite 9) mit Comirnaty sind erschreckend. Über 1.600.
    Und da haben wir das bekannte Faktenverdrehen aus bestimmten Kreisen. Da werden aus Verdachtsfällen dann Tote durch den Impfstoff. Und die Schlussfolgerung des PEI, dass da keinbei solchen Zahlen kein Risikosignal bestehe lassen wir auch mal gleich weg, das widerspricht ja der intendierten Meinungsmache...
    Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

    Kommentar


      Oder hast Du wirklich erwartet, dass die Menschen sich wegen Nova nun über den Haufen rennen?
      Das hatte ich nicht mal als das Wort Totimpfstoff hier das 1. Mal fiel.

      Traut man diesen übrigen knapp 8 % nicht zu eigenverantwortlich zu handeln?
      Im Sinne von an sich denken ja, im Sinne von Gemeinschaftsgeist nein. (Über den Individualanarchismus in unserer Gesellschaft und dessen Argumentationen habe ich hier schon oft sinnieren müssen.)

      Kommentar


        Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
        Im Sinne von an sich denken ja, im Sinne von Gemeinschaftsgeist nein. (Über den Individualanarchismus in unserer Gesellschaft und dessen Argumentationen habe ich hier schon oft sinnieren müssen.)
        Gerade zu Zeiten von Corona, wo der Impfschutz ein sehr individuelles Instrument ist, fand ich viele Personen, die sich aufgrund einer Impfung mit einem eher suboptimalen Impfstoff, über andere moralisch erheben, ebenso unpassend wie das Geschwurbel der Spaziergänger.

        Wenn unsere Zeit uns etwas lehrt, dann, dass Schwurbler und woke Einhörner aus ein und dem selben, faschistischen Holz geschnitzt sind.

        Kommentar


          Zitat von I'm Batman Beitrag anzeigen

          Gerade zu Zeiten von Corona, wo der Impfschutz ein sehr individuelles Instrument ist, fand ich viele Personen, die sich aufgrund einer Impfung mit einem eher suboptimalen Impfstoff, über andere moralisch erheben, ebenso unpassend wie das Geschwurbel der Spaziergänger.
          Das empfinde ich auch eines der Grundübel und Ursache der Spaltung unseres Landes. Anderen Ländern haben es geschafft, Bevölkerung, Regierung und Maßnahmen Hand in Hand gehen zu lassen. Der deutsche Weg - Moralisieren und Maßregeln! Auf der Gegenseite sofort die embryonale Opferhaltung der Unverstandenen und Geknechteten.
          Bestes Beispiel die Pflegekräfte: Vor zwei Jahren die Helden der Nation, jetzt unwillige und verabscheuungswürdige Subjekte, die die Einrichtungen fluten, um alles und jeden zu infizieren und am Ende zu töten. Selbst schuld, dass sie sich diesen Beruf ausgesucht haben. Entweder sie lassen sich, auf Teufel komm raus, impfen oder können kellnern gehen. Das fraglose Hinnehmen einer (möglicherweise wiederkehrenden) Impfung darf man wohl von der Person erwarten, die mir eines Tages den Arsch abwischen soll!
          Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
          Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

          Kommentar


            Zitat von burpie Beitrag anzeigen
            Dass Du als DDR-Bürger und NVA-Angehöriger nicht verstehst, hast Du schon öfter belegt.
            Es steht jedem frei, sich das Land zu suchen, in dem er leben möchte. Auch China.
            Das SciFi-Forum duldet Kommunisten?! Na ja...
            China ist aber nicht mehr so rot. Nordkorea dürfte Holgers Geschmack sein. Kuba hätte noch die schönen alten Autos und viel Sonne. In Star Trek wäre er gerne ein Borg.

            Kommentar


              Albedo
              Nordkorea dürfte Holgers Geschmack sein.
              So ein Quatsch verbiete ich mir. Weder China, Nordkorea oder Kuba haben was mit "Rot" zu tun. Das sie mal offiziell zum kommunistischen Block gehörten bringt ihnen nicht automatisch meine Sympatie ein. Das gilt auch für einen Herrn Putin. Wogegen ich aufstehe ist unser kritikloses Gehabe wir sind die Guten. Ich wollte nie im Kapitalsmus leben, die Mehrheit hat sich dafür entschlossen. Daraus mache ich keinen Hehl. Daraus zu schließen das ich die DDR mit ihrer Einparteiendiktatur zurück will ist aber nichts weiter als eine Unterstellung. Es gibt Grautöne zwischen Schwarz und Weiß und genauso gibt es keine wirklich Guten. Ich halte es für genauso falsch einfach drauflos zu produzieren und eine Absatzkriese nach der anderen zu riskieren (die dann der Steuerzahler und nicht der Verursacher ausbaden muss) wie auf der anderen Seite durch Planwirtschaft alle Bedürfnisse durchorganisieren zu können. Wenn ich Ersteres kritisiere ist die "Schlußfolgerung" dann muss ich für das Andere sein nicht mal ein Scheinargument.

              Ein Borg wäre ich bestimmt nicht, nicht mal in Star Trek. Wenn ich im Zusammenhang mit Corona (und auch in anderen Fällen) den Individualanarchismus anprangere, dann bedeutet das nicht das ich wie die bösen Kommunisten, die ihr nur aus euren Bilderbüchern kennt, eine völlige Unterwerfung des Individum unter die Gesellschaft "fordere". Für mich sind beide Extreme Irrsinn. Ihr glaubt mich zu kennen und mich in eine der Schubladen stecken zu können, die euer Hirn fasst. Tut mir leid ich passe in keine eurer Laden. Ihr könnt euch in der Anonymität des Webs ruhig über mich das Maul zerreißen. Wenn ihr vor mir stehen würdet wäre eure Traute wesentlich kleiner. Ich habe in 2 Systemen je 3 Jahrzehnte Lebenserfahrung angesammelt. Ich kenne den Unterschied zwischen Arbeiten für die Gemeinschaft und das Buckeln für den Reichtum eines Kapitalgebers. Und ich weiß was mich zufriedener gemacht hat. Und das aus eigenem Erleben und nicht aus Bilderbüchern.

              Das SciFi-Forum duldet Kommunisten?! Na ja...
              Es duldet ja auch Dich..
              Zuletzt geändert von Holger58; 09.03.2022, 13:07.

              Kommentar


                Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                Ich wollte nie im Kapitalsmus leben, die Mehrheit hat sich dafür entschlossen. Daraus mache ich keinen Hehl.
                Die Wiedervereinigung wolltest du nicht? Stimmt das? Weiterhin die Mauer beibehalten? Weiterhin die Menschen zu unterdrücken? Weiterhin im Einheits-Parteisystem ordentlich versorgt zu werden? Weiterhin keine freie Wahlen zu zulassen? Weiterhin die Bevölkerung ausspionieren lassen? Weiterhin Menschen an der Grenze erschießen zu lassen?

                Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                Es duldet ja auch Dich..
                Mit „ja auch“ schlussfolgere ich, dass du zugibst, Kommunist zu sein?
                Es genügt auch sowas wie: „Ich bin ja kein Kommunist, ABER... im Wohle der Gemeinschaft muss jeder sich spritzen lassen."

                Kommentar


                  Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
                  Über 85 % der Erwachsenen sind doppelt geimpft, über 2 Drittel sind geboostert. Zusätzlich düften 5 % eine Infektion überstanden haben.
                  Da Selbstschutz freiwillig ist, bleibt als Argument Fremdschutz.
                  Ist da mit einberechnet, dass manche 2x oder 3x erkrankt waren?
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                    Ich habe noch nirgendwo Zahlen gefunden, wie viele 2 oder 3 Mal infiziert waren. Ebenso gibt es ja keine Angaben über die Zahl unerkannt Infizierter.
                    In diesen Tagen übersteigt die Gesamtinzidenz 20%
                    Slawa Ukrajini!

                    Kommentar


                      Zitat von burpie Beitrag anzeigen
                      Es steht jedem frei, sich das Land zu suchen, in dem er leben möchte. Auch China.
                      Ehm, nein. Ganz so einfach ist das nicht, es sei denn du bist einige Millionen schwer, die dürften überall rein kommen und bleiben dürfen

                      Kommentar


                        Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
                        Ich habe noch nirgendwo Zahlen gefunden, wie viele 2 oder 3 Mal infiziert waren. Ebenso gibt es ja keine Angaben über die Zahl unerkannt Infizierter.
                        In diesen Tagen übersteigt die Gesamtinzidenz 20%
                        Unsere Hausärzte bemerkten letztens unisono - Wer momentan kein Corona hat, ist die Ausnahme. D.h. wir sind mitten in der Durchseuchung.
                        Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                        Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                        Kommentar


                          Über eine Million pro Woche / 7,1 Millionen in den letzten 6 Wochen und das Gesundheitssystem bricht nicht zusammen. In Staaten in denen schon 40 oder mehr % infiziert waren auch nicht.
                          Slawa Ukrajini!

                          Kommentar


                            Zitat von Albedo Beitrag anzeigen
                            Die Wiedervereinigung wolltest du nicht? Stimmt das? Weiterhin die Mauer beibehalten? Weiterhin die Menschen zu unterdrücken? Weiterhin im Einheits-Parteisystem ordentlich versorgt zu werden? Weiterhin keine freie Wahlen zu zulassen? Weiterhin die Bevölkerung ausspionieren lassen? Weiterhin Menschen an der Grenze erschießen zu lassen?
                            Yay, Schwarzweiß-Malerei. Nur weil der gute Holger (und ich übrigens auch) nicht im Kapitalismus leben will, bedeutet nicht automatisch dass er in einem autokratischen, planwirtschaftlichen Staat leben will. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten.

                            Das hat er eigentlich auch so geschrieben. Man müsste nur mal seinen Beitrag zu Ende lesen und auch verstehen.

                            Zitat von Albedo Beitrag anzeigen
                            In Star Trek wäre er gerne ein Borg.
                            Ich würde mal eher sagen, das Star Trek Äquivalent ist die Föderation. Das ist natürlich ein Utopia, aber das bedeutet ja nicht, das man Schritt für Schritt iin diese Richtung gehen kann.
                            Zuletzt geändert von Kaff; 10.03.2022, 20:37.
                            "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                            Kommentar


                              Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
                              Über eine Million pro Woche / 7,1 Millionen in den letzten 6 Wochen und das Gesundheitssystem bricht nicht zusammen. In Staaten in denen schon 40 oder mehr % infiziert waren auch nicht.
                              Der Angstminister und seine Helfer sind schon so clever, die Ziellinie ständig nach hinten zu verschieben, so dass es nie an der Zeit ist, grundrechtsbeschneidene Maßnahmen zurückzunehmen. Selbst wenn die Todeszahlen irgendwann unter die ehemaligen Grippeopfer sinken, wird noch immer von der staatlichen Verantwortlichkeit geschwurbelt werden, die zu schützen, die sich nicht selbst schützen wollen.
                              I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                              Kommentar


                                Albedo
                                Die Wiedervereinigung wolltest du nicht? Stimmt das? Weiterhin die Mauer beibehalten? Weiterhin die Menschen zu unterdrücken? Weiterhin im Einheits-Parteisystem ordentlich versorgt zu werden? Weiterhin keine freie Wahlen zu zulassen? Weiterhin die Bevölkerung ausspionieren lassen? Weiterhin Menschen an der Grenze erschießen zu lassen?
                                Nein, nicht unter diesen Bedingungen. Vereinamt u. aufgegekauft werden wollte ich nicht. Eine DDR-Biographie zu haben ist heute schlimmer als eine Nazi-Biographie.

                                Mit „ja auch“ schlussfolgere ich, dass du zugibst, Kommunist zu sein?
                                Nach Deiner Lesart bedeutet das das ich jetzt zugeben soll eine Art Verbrecher zu sein. Ich bin ein Anhänger der Vision des deutschen Philosophen Marx. Und ich weiß sowohl das er mit seiner Kapitalismusanalyse recht hat als auch das wir nicht mehr das Jahr 1867 schreiben. Ich lehne Gewalt egal ob sie von Links, Rechts oder aus religiösen Fanatismus kommt ab. So gesehen entspreche ich eigentlich mehr dem Typ Ursozialdemokrat. Die haben sich nämlich mal ursprünglich gegründet um die arbeitenden Menschen aus der "Zinsknechtschaft des Kapitals" zu befreihen und auf demokratischen Weg (Wahlen) eine sozialistische Gesellschaft nach dem Vorbild von Karl Marx zu errichten. Damit haben aber die die sich heute als Sozialdemokraten bezeichnen aber nichts mehr zu tun. Und damit leite ich für jeden von uns für die Gesellschaft in der wir leben und von ihr partizipieren auch Pflichten ab. Nur auf Rechte pochen ist halt Individualanarchismus und spiegelt den Zustand unserer Gesellschaft wieder. Dafür schäme ich mich nicht und mit der Häme kann ich leben. Im Prinzip lieber Albedo bist Du mit Deiner Weltsicht arm dran und merkst gar nicht wie Du selber angepasst lebst, was Du anderen zum Vorwurf machst.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X