Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dr. Who - Einstieg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das sind alles Beispiele, die eher wiederspiegeln, dass sich doctor who in diesem Bereich selbst nicht besonders ernst nimmt. Sowas stört die Leute bei doctor who nicht. Ob da Raumschiffe abstürzen oder Dinosaurier durch Zeitlöcher fallen, da ist da doch kein Grund für Panik. Da steckt aber kein "Wahrnehmungsfilter" dahinter, das ist eben eine generelle Prämisse und macht die Serie deswegen für mich auch recht charmant.

    Ganz abgesehen davon: warum hätten den Leuten bad Wolf Plakate oder das Geräusch der Tardis besonders auffallen sollen? Oder was daran? Hast du in deinem Leben schon mal ein Plakat "untersucht"? Oder anders rum gefragt: warum sollte die Tardis für Jackie und Mickey eine Ausnahme machen? Dass die das fünf Häuserblocks weit hören, liegt wohl eher am schlechten Drehbuch.

    Solange ich da keine Szene sehe, in der das ausdrücklich eingeführt wird, gibt es das auch nicht für mich.
    Republicans hate ducklings!

    Kommentar


      Zitat von endar Beitrag anzeigen
      Das sind alles Beispiele, die eher wiederspiegeln, dass sich doctor who in diesem Bereich selbst nicht besonders ernst nimmt.
      Nicht nur in diesem Bereich, allgemein, und zumindest der jeweilige Doctor-Darsteller muss über eine gehörige Portion Selbstironie verfügen.

      In der Matt Smith-Ära kommt das wegen des düsteren Handlungsbogens weniger zum Tragen, der arme Kerl muss sich dafür die ständigen Anspielungen auf sein Kinn gefallen lassen. Das aber komischerweise erst auffällt, seit ihn die Kamera ab Staffel 6 ständig aus einer verzerrten Perspektive filmt. Wahrscheinlich, um ihn älter aussehen zu lassen. In Staffel 5 wirkt er noch sehr jung.

      Zitat von endar Beitrag anzeigen
      Ob da Raumschiffe abstürzen oder Dinosaurier durch Zeitlöcher fallen, da ist da doch kein Grund für Panik. Da steckt aber kein "Wahrnehmungsfilter" dahinter, das ist eben eine generelle Prämisse und macht die Serie deswegen für mich auch recht charmant.
      Dass da kein Wahrnehmungsfilter dahintersteckt, ist mir auch klar, dann gäbe es keinen Plot. Ich glaube eher, dass das an mangelnder Kontinuität/Sorgfalt liegt oder anachronistisch sexy gekleidete Begleiterinnen eine bestimmte Zuschauergruppe ansprechen sollen.

      Zitat von endar Beitrag anzeigen
      Ganz abgesehen davon: warum hätten den Leuten bad Wolf Plakate oder das Geräusch der Tardis besonders auffallen sollen? Oder was daran? Hast du in deinem Leben schon mal ein Plakat "untersucht"? Oder anders rum gefragt: warum sollte die Tardis für Jackie und Mickey eine Ausnahme machen? Dass die das fünf Häuserblocks weit hören, liegt wohl eher am schlechten Drehbuch.
      Sie macht für Jackie und Mickey keine Ausnahme, sie wissen, dass es den Doctor und die TARDIS gibt, sie haben die TARDIS von innen gesehen und sie gehören zu Rose. Aber so richtig habe ich darüber nie nachgedacht, Wahrnehmungsfilter habe ich schon vor Doctor Who in anderen genrespezifischen Filmen und Serien gesehen oder in Romanen davon gelesen. Da fasziniert mich die Regeneration viel mehr.

      Wenn die ganze Umgebung mit einem einzigen Schriftzug (ab 02:05 min.) zugekleistert ist, würde ich mich schon fragen, was das zum Henker soll.


      Lieben Gruß,
      Viola
      Zuletzt geändert von Viola; 16.12.2013, 23:41.
      »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

      Kommentar


        Zitat von Viola Beitrag anzeigen
        Dass da kein Wahrnehmungsfilter dahintersteckt, ist mir auch klar, dann gäbe es keinen Plot. Ich glaube eher, dass das an mangelnder Kontinuität/Sorgfalt liegt oder anachronistisch sexy gekleidete Begleiterinnen eine bestimmte Zuschauergruppe ansprechen sollen.
        Ja, das kann wohl so sein, dass leichtbekleidete Begleiterinnen eine solche Funktion übernehmen sollten.

        Sie macht für Jackie und Mickey keine Ausnahme, sie wissen dass es den Doctor und die TARDIS gibt, sie haben die TARDIS von innen gesehen und sie gehören zu Rose.
        Ich habe es immer so verstanden, dass sie das Geräusch, wie alle anderen Menschen auch, gehört haben, aber darauf reagierten, weil sie es erkannten und die anderen Menschen es ignorierten, weil sie es mit nichts verbanden. Und ich glaube, es war auch so gemeint.

        Wenn die ganze Umgebung mit einem einzigen Schriftzug (ab 02:05 min.) zugekleistert ist, würde ich mich schon fragen, was das zum Henker soll.
        Dann würdest du googlen und wenn du nichts findest, das ganze zu den Akten legen, nehme ich an. Ich will nicht hoffen, dass du auf großangelegte Werbekampagnen mit der Suche nach Außerirdischen reagieren würdest.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


          Zitat von endar Beitrag anzeigen
          Das sind alles Beispiele, die eher wiederspiegeln, dass sich doctor who in diesem Bereich selbst nicht besonders ernst nimmt. Sowas stört die Leute bei doctor who nicht. Ob da Raumschiffe abstürzen oder Dinosaurier durch Zeitlöcher fallen, da ist da doch kein Grund für Panik. Da steckt aber kein "Wahrnehmungsfilter" dahinter, das ist eben eine generelle Prämisse und macht die Serie deswegen für mich auch recht charmant.
          Hallo,
          Das mit der Prämisse stimmt echt. Die Serie ist gerade deswegen ein guter Erfolg und gefällt mir sehr gut. Obwohl ich sagen muss das ich eigentlich nicht ein großer Fan normalerweise bin von zu weiter relation zur Wirklichkeit.

          Grüße

          Arnd

          Kommentar


            Ich sehe die Experten sind sich uneins über meine anfängliche Frage. Aber dafür ist ja ein Forum da zum Diskutieren. Bin fleissig am Dr.Who schauen um irgendwann auchmal eine Expertenmeinung dazu zu haben
            Manche führen ! Manche folgen !

            Kommentar


              Zitat von Viola Beitrag anzeigen
              […] Und ich bilde mir ein, dass Ecclestons Doctor Rose irgendetwas darüber erzählt hat, wie der Perzeptionsfilter funktioniert oder es war Tennant im Shakespeare'schen England zu Martha, ich weiß es momentan nicht mehr.
              Mittlerweile weiß ich wieder, welche Szene es war, die mich auf die Idee gebracht hat, dass es die TARDIS ist, die dafür sorgt, dass der Doctor und seine Begleiter nicht weiter auffallen. Wenigstens sagt mir mein Verständnis von innerer Konzeptlogik, dass es so sein sollte.

              In ›The Sound of Drums‹ verstärkte der Doctor den schwachen Perzeptionsfilter dreier TARDIS-Schlüssel, damit Captain Jack, Martha und er sich unbeachtet unter die Londoner Bevölkerung mischen konnten.


              Aber Produktionsinterna mal außen vor gelassen: Wozu integriert die älteste und mächtigste Kaste des Universums eine Tarnvorrichtung in ihre Zeit-Raum-Vehikel, um diese zu befähigen, sich in die jeweiligen soziokulturellen Bedingungen einzufügen, wenn dann der Besitzer selbigen Vehikels auffällt wie ein Kalb mit Flügeln? Ist doch widersinnig. Es sei denn, älteste und mächtigste Kaste des Universums ist nicht synonym mit intelligenteste Kaste des Universums.

              Darüber hinaus scheint es tatsächlich eine permanente mentale Verbindung zwischen TARDIS und Besitzer zu geben, die mehr ist als ein nüchternes Kommunikationsmittel:
              […] This notion of the Doctor bypassing a mental link with the TARDIS was muddled by other accounts that showed him having a significant mental link with the TARDIS. For instance, the TARDIS assisted him with his first regeneration (TV: The Tenth Planet) and triggered a physical response in him when it was near destruction. (TV: Journey's End)

              Quelle: Tardis Wikia

              Additionally, this element of the TARDIS systems allowed its occupants to understand and speak languages other than their own. The TARDIS' pilot seemed to be an integral part of the telepathic circuits; if the Time Lord were unconscious or severely injured, the translation effect might not work correctly. (TV: The Christmas Invasion)
              While the Doctor's companions heard and spoke their native languages and did not perceive the translation effect, the Doctor himself was aware of the translation and whatever local language was being spoken. (TV: The Fires of Pompeii, The Girl in the Fireplace)

              Quelle: Tardis Wikia

              Diese Art psychischer Verschmelzung ist vermutlich die Vorbedingung dafür, dass eine TARDIS sich den Bedürfnissen und Lebenslagen ›ihres‹ Time Lords anpassen kann. Und umgekehrt. Der Doctor kommt schon in ›The Curse of the Black Spot‹ darauf zu sprechen, dass eine TARDIS mitunter den Koller kriegt.

              Als sich in ›Journey to the Centre of the TARDIS‹ einer der Schrottbrüder an ihrem ›Genmaterial‹ zu schaffen macht, stürzt der Doctor mit den Worten in den Raum:
              »Nein! Nicht anfassen! Bitte nicht! Das kann sie gar nicht leiden. Sie ist schon kurz vor einem dieser berüchtigten Wutanfälle.«
              Orig.: »Don't. Don't touch it. Please. She won't let you touch it. I can feel a TARDIS tantrum coming on.«

              (›Journey to the Centre of the TARDIS‹, written by Steve Thompson. Die Übersetzung stammt von mir)

              Lieben Gruß,
              Viola
              Zuletzt geändert von Viola; 24.12.2013, 12:05.
              »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

              Kommentar


                Ich habe vor ein paar Wochen mal einfach die 1. Folge des Remakes geschaut. Ich habe zwar einiges nicht vestanden, da ich abgelenkt und die Tonqualität schlecht und Plot sowie Setting ein wenig schräg waren, aber ging schon. Ich werde Doctor Who definitiv weiterschauen, wenn ich wieder Lust habe. Kenne also bisher nur eine Episode.

                Kommentar


                  Zitat von Psi-Warden Beitrag anzeigen
                  Ich habe vor ein paar Wochen mal einfach die 1. Folge des Remakes geschaut. Ich habe zwar einiges nicht vestanden, da ich abgelenkt und die Tonqualität schlecht und Plot sowie Setting ein wenig schräg waren, aber ging schon. Ich werde Doctor Who definitiv weiterschauen, wenn ich wieder Lust habe. Kenne also bisher nur eine Episode.
                  Wieso war die Tonqualität schlecht?
                  Mit dem schrägen Plot und Setting hast du vollkommen recht, aber das macht die Serie aus und für mich auch sehenswert. Anfangs ist es zwar ein klein wenig gewöhnungsbedürftig, aber dann geht das schon.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                    Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                    Wieso war die Tonqualität schlecht?
                    Die Einstellung meines Laptops war irgendwie falsch.^^

                    Ich hab auch gehört die Serie soll sich in den nächsten Folgen/Staffel 3 oder so ändern und anders/besser werden.

                    Kommentar


                      Zitat von Psi-Warden Beitrag anzeigen
                      Ich habe vor ein paar Wochen mal einfach die 1. Folge des Remakes geschaut. Ich habe zwar einiges nicht vestanden, da ich abgelenkt und die Tonqualität schlecht und Plot sowie Setting ein wenig schräg waren, aber ging schon. Ich werde Doctor Who definitiv weiterschauen, wenn ich wieder Lust habe. Kenne also bisher nur eine Episode.
                      Remake? Welches Remake?

                      Kommentar


                        Zitat von Viola Beitrag anzeigen
                        Wozu integriert die älteste und mächtigste Kaste des Universums eine Tarnvorrichtung in ihre Zeit-Raum-Vehikel, um diese zu befähigen, sich in die jeweiligen soziokulturellen Bedingungen einzufügen, wenn dann der Besitzer selbigen Vehikels auffällt wie ein Kalb mit Flügeln? Ist doch widersinnig. Es sei denn, älteste und mächtigste Kaste des Universums ist nicht synonym mit intelligenteste Kaste des Universums.
                        Der Doctor ist auch für Timelord-Verhältnisse ziemlich unkonventionell, bezüglich seines Verhaltens auf seinen Reisen. Seine TARDIS wurde eigentlich auch nicht dafür gebaut alleine zu reisen, das sieht man auch gut an deren Steuerpult. Solo mit defekter Tarnfunktion durch die Zeit zu reisen, dürfte auch kaum den offiziellen Handbuch entsprechen.
                        An der Intelligenz der Timelords würde ich nicht zweifeln, eher an ihrer Vernunft. Hybris und Arroganz, gehen häufig mit großen Fähigkeiten Hand in Hand.
                        Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                        Dr. Sheldon Lee Cooper

                        Kommentar


                          Zitat von Psi-Warden Beitrag anzeigen
                          Ich hab auch gehört die Serie soll sich in den nächsten Folgen/Staffel 3 oder so ändern und anders/besser werden.
                          Es gibt immer mal bessere und auch schlechtere Folgen, was aber auch oft daran liegt das die Geschmäcker verschieden sind. Änderungen bei Doctor Who gibt es schon mal, dazu sage ich nichts, laß dich einfah überraschen.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar


                            Gerade die Änderungen in der Serie sind genial. Auch aus dem Grund ist die Serie nicht umsonst seit jetzt 51 Jahren so erfolgreich.
                            Auch wenn manches teilweise Slapstickmäßig rüberkommt, liebe ich diese Serie!

                            Kommentar


                              Zitat von Psi-Warden Beitrag anzeigen
                              Ich hab auch gehört die Serie soll sich in den nächsten Folgen/Staffel 3 oder so ändern und anders/besser werden.
                              "Besser" ist da wohl eher Geschmackssache, was die Änderungen angeht, aber "anders" trifft es ganz gut. Ich kann jetzt gar nicht sagen, was mir besser gefällt, ist alles gut

                              Es stimmt aber dass die Serie ein paar Folgen braucht um sich selbst zu finden. Ich habe bei meinem ersten Versuch den großen Fehler gemacht bereits nach zwei Folgen aufzugeben. Man sollte der Serie aber auf jeden Fall mehr Zeit geben, wie ich Jahre später gemerkt habe. Sie fängt sich schnell und liefert bereits in Staffel 1 grandiose Höhepunkte wie die Doppelfolge Das leere Kind/Der Doktor tanzt oder die letzten Minuten des Staffelfinales (Gänsehaut pur).
                              Wormhole GalaXy
                              Die große Stargate-Universe-Parodie - Jetzt auch im SciFi-Forum!
                              Neu: Das große Finale: Folge 40: Ursprung

                              Kommentar


                                Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
                                Remake? Welches Remake?
                                Es gibt doch zwei Serien, die aus den 60ern und die von 2005. Letztere meine ich.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X