Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Picard-Serie: Zwischenfazit - Gut oder Schlecht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Picard-Serie: Zwischenfazit - Gut oder Schlecht

    Hallo wollte mal eurer Zwischenfazit hören...
    Findet ihr PIC nun gut oder schlecht...
    Es gibt einige die mögen die Serie, andere meinen sie ist grottig, und kein echtes Star Trek mehr, zu sehr Dystopie..
    Manche meinen die Serien, PIC (und auch DSC) zerstören die Utopie der alten Trek Serien, TOS, TNG, DS9, VOY, ENT...

    Bei Metacrtic ist der Metascore von PIC zimelich Hoch (derzeit): 76 (im Grünen Bereich).. Sind doch Reviews von Zeitungen Blogs, etc.pp.. Oder ?
    Der Userscore ist aber recht mieß, und die User sind doch die normalen Zuschauer, oder nicht ? Userscore (derzeit) 4.5 (im Gelben Bereich)

    Im Vergleich "The Orville":
    Metascore: 36 (sehr schlecht, roter Bereich)
    Userscore: 8,4 (sehr gut, grüner Bereich)

    Wenn die erste Staffel durch ist kann man ja ein Staffel-Fazit starten, falls gewünscht...

    Bei euren Stimmabgaben bitte eine Begründung hinzufügen...

    Beste Grüße
    54
    Ich finde die Serie gut
    40,74%
    22
    Ich finde die Serie schlecht
    31,48%
    17
    Weder schlecht noch gut, irgendwas dazwischen
    27,78%
    15
    Zuletzt geändert von Dominion; 25.02.2020, 09:25.
    scotty stream me up ;)
    das leben ist ein scheiss spiel, aber die Grafik ist geil :D
    aber leider entschieden zu real

    #2
    Ich finde die Serie gut.

    Ich finde auch Discovery gut. Abgesehen von diesem schwachsinnigen Fokus auf Michael Burnham.

    Parallel zu Picard sehe ich grade DS9. Picard ist halt anders. Auf eine für mich interessante Art. Die alten Serien werden da für mich nicht "zerstört" oder sonstiges. Picard hat halt seine eigene Art.
    Vielleicht bin ich auch einfach nicht so empfindlich, was neuer ST-Content betrifft.
    Wirklich schlecht fand ich nur die Neuauflage von TOS als Kinofilm von JJA.
    Besonders "Beyond" fande ich hochgradig Schwachsinnig!

    Was Picard betrifft, bin ich sehr gespannt, was noch kommt. Vorallem welche Rolle die Borg noch spielen.
    "Der Herr vergibt alles. Aber ich bin nur ein Prophet, ich muss nicht vergeben.
    Amen."

    Zachary Hale Comstock

    Kommentar


      #3
      Bei den ersten beiden PIC Episoden war ich noch optimistisch und dachte die Serie würde wohl recht gut werden. Bei der dritten Episode hatte ich jedoch schon recht viele Zweifel was das denn nun soll. Folge 4 war meiner Meinung nicht nur irgendwie so gar kein Star Trek mehr, sondern obendrein auch noch absolut gepflegte Langeweile. Und jetzt bei Episode 5 wurde es jetzt grotesk und sehr peinlich. Bei mir ist die Serie inzwischen unten durch. Ich hoffe der kurze Mann muss endlich gehen, damit wenn Star Trek trotzdem noch weiter produziert wird, auch vielleicht mal wieder Niveau hat.

      Kommentar


        #4
        Ich stimme grundsätzlich nicht ab bei solchen schwarz/weiss-Abstimmungen...
        Don't Panic

        «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

        Kommentar


          #5
          Finde auch, dass man da zumindest noch eine neutrale Antwortmöglichkeit hinzufügen sollte, auch wenn es bei mir eindeutig ist.
          "Unveräußerliche... Menschenrechte … Schon allein das Wort ist rassistisch!"
          Azetbur

          Kommentar


            #6
            Ich werde mir Folge 4 und 5 noch anschauen (bin noch nicht dazu gekommen) und dann entscheiden. Aber viel Hoffnung habe ich für die Serie nicht mehr.

            Kommentar


              #7
              "In Teilen eher gut" bzw. "In Teilen eher schlecht" wären zwei vernüftige Alternativen..

              Kommentar


                #8
                Die Begründung(en) finden sich bereits seitenweise in den Serien- und Episodenthreads, weiss nicht, ob man hier das alles noch mal schreiben (und lesen) muss...
                Ich finde die Serie schlecht.

                Kommentar


                  #9
                  Ich habe noch eine neutrale antwortmöglichkeit, ich hoffe das stellt manche zufrieden. War nicht beabsichtigt Leute auszuschließen.. sorry dafür
                  scotty stream me up ;)
                  das leben ist ein scheiss spiel, aber die Grafik ist geil :D
                  aber leider entschieden zu real

                  Kommentar


                    #10
                    Ich fühle mich gut unterhalten. Erreicht nicht die Qualitäten von "The Expanse". Aber es macht mir Spaß Patrick Stewart und einige der alten Charaktere wieder zu sehen. Auch wenn es teilweise auch Recasts gab. Die Story ist jetzt nicht gerade Spitzenklasse, aber involvierend genug um sich darauf einzulassen. Auch lustig: die Trekkies, die sich über alles aufregen, was nicht in ihre Schablone passt (z.B. die neue Vielfältigkeit bei den Romulanern).
                    Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                    "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                    Kommentar


                      #11
                      Die Serie scheint ja ziemlich zu polarisieren. Es gibt nur gut und nur schlecht in der Abstimmung. Ich gehöre zu denen, die die Serie gut finden. Mag sein, dass meine Erwartungen durch Dicso nicht mehr so hoch waren, aber Picard ist doch um Welten besser.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                        #12
                        Von den ersten drei Folgen war ich eher positiv überrascht, die vierte und fünfte Folge hingegen gingen schon in die Richtung, welche ich nicht will.
                        Schlecht ist die Serie für mich jetzt aber nicht, man hätte halt sicherlich mehr darauf machen können.
                        Ich hoffe, dass die letzten fünf Folgen wieder etwas mehr Qualität in die Serie bringen.

                        Es ist schwer etwas zu bewerten, was man noch nicht ganz gesehen hat.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich bin jetzt kein eingefleischter Trekki, und kann auch mit Serien/Filmen recht gut leben, die mit dem heiligen Gral der Trekkis, nämlich dem sogenannten Canon nicht so genau umgehen.

                          Aber mit dieser Serie fange ich nicht viel an. Gut ich habe erst Folge 1-3 gesehen, aber ich fand den Handlungsaufbau äußerst mäßig und viel zu langsam.
                          Zumindest in Folge 3 hätte ich mir schon etwas mehr Weltraum Action erwartet.

                          Wobei ich zugeben muss, dass mich die Person Picard eigentlich auch in TNG nicht wirklich vom Hocker gerissen hat. Wobei das weniger am Schauspieler liegt, sondern am teilweise mäßigen Drehbuch. Z.B.: die Folgen mit Q.

                          Kommentar


                            #14
                            Bei zehn zusammenhängenden Episoden schon nach drei Episoden Antworten zu erwarten ist schon ein wenig verfrüht. Es ist gut, dass die Serie sich etwas Zeit nimmt, ein Mysterium aufzubauen. Und solange die Antworten nicht erst in den letzten zehn Minuten gegeben werden, ist das auch okay. Weltraumaction gibt es in Episode 4.
                            Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                            "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                            Kommentar


                              #15
                              Vielleicht bin ich auch etwas ungeduldig. Aber ganze 3 Episoden, nur um mal etwas mysteriöse Handlung aufzubauen, ist mir eindeutig zu lasch.
                              Ich mag auch das Werkzeug der Vergangenheitsrückblenden nicht wirklich. Aber gut, dass ist eher mein subjektives Empfinden, und weniger Problem der Serie.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X